Krisenrunde im Kanzleramt
Streit in der großen Koalition

Wie die Affäre Maaßen enden könnte

Die Koalition streitet über den Verfassungsschutzpräsidenten - und hat sich alle Ausgänge selbst versperrt. Der Konflikt ist nicht mehr ohne Verlierer lösbar.

Von Stefan Braun, Berlin

Angela Merkel im Deutschen Bundestag
Krise der großen Koalition

Es fehlt an Halt in einer haltlosen Zeit

Aufschlussreicher, lehrreicher, spannender, giftiger und bezeichnender als jede Talkshow, das war die Bundestagsdebatte am Mittwoch. Nur der Beitrag der Kanzlerin war öde. Ihr fehlen die Richtlinien, die sie angesichts der derzeitigen Lage dringend bräuchte.

Kommentar von Heribert Prantl

Bundestag: Alexander Gauland (AfD) auf dem Weg zum Rednerpult
Bundestag

Generaldebatte lässt Abgeordnete leidenschaftlich streiten

Die jüngsten rassistischen Ausschreitungen haben unter den Abgeordneten zu einem Eklat geführt. Fraktionschef Kauder sagt: "Die Maske der AfD ist gefallen." Kühl und nüchtern bleibt nur die Kanzlerin.

Von Nico Fried, Berlin

Bundestag: Alexander Gauland (AfD) auf dem Weg zum Rednerpult 02:01
Berlin

Hochemotionale Debatte im Bundestag

Die Generalabrechnung mit der Bundesregierung wurde von den Vorfällen in Chemnitz und der Debatte um einen Syrien-Einsatz geprägt.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Generaldebatte: Alle gegen die AfD

Hitzige Wortwechsel, Rücktrittsforderungen und Beleidigungen. In diesem Podcast blicken wir mit Stefan Braun auf die emotionale Generaldebatte im Bundestag.

Angela Merkel und Horst Seehofer im Deutschen Bundestag
Affäre um Maaßen

Merkel bemüht sich um Deeskalation

Im Bundestag versucht die Kanzlerin, den Konflikt um den Verfassungsschutzpräsidenten und seine Aussagen zu Chemnitz zu entschärfen. Am Abend kommt Maaßen in den Innenausschuss.

Von Constanze von Bullion, Berlin

Bundeskanzlerin Angela Merkel im Deutschen Bundestag
Haushaltsdebatte

Merkels Stärke ist Merkels Schwäche geworden

Die Kanzlerin kann Emotionen zeigen, aber sie macht das viel zu wenig. Sie hofft auf die Wirkung von Wirtschaftsdaten, statt mit Leidenschaft zu erklären, was sie antreibt. Das schwächt die ganze Regierung.

Kommentar von Stefan Braun

Bundestag
Bundestagsdebatte zum Nachlesen

Es geht um alles

Kanzlerin Merkel redet über die Würde des Menschen, FDP-Chef Lindner geht Innenminister Seehofer an und Grünen-Politikerin Göring-Eckardt erinnert an den Klimawandel. Der SZ-Blog zum Nachlesen.

Von SZ-Autoren

00:45
Bundestag

Merkel schließt Einsatz von Bundeswehr in Syrien nicht aus

Die Bundeskanzlerin sagte am Mittwoch im Bundestag, es könne nicht die deutsche Haltung sein, von vorneherein einfach 'nein' zu sagen.

03:52
Bundestag

Chemnitz im Fokus bei Schlagabtausch

AfD-Fraktionschef Alexander Gauland griff in seiner Rede Bundeskanzlerin Angela Merkel an. Scharfe Widerworte kamen auch vom SPD-Abgeordneten Martin Schulz.

Bundestag
Leserdiskussion

Rede zu Chemnitz: Hat Sie Merkel überzeugt?

In ihrer Rede im Bundestag verurteilt die Kanzlerin die rechten Ausschreitungen in Chemnitz, mahnt vor Gewalt und Ausländerhass und weist auf die Bedeutung von Artikel 1 des Grundgesetzes hin.

Leserdiskussion

Wie glaubhaft ist die Zusammenarbeit von CDU und CSU noch?

Der Graben zwischen der Kanzlerin und dem Bundesinnenminister lasse sich nicht mehr überbrücken, schreibt SZ-Autor Stefan Braun. Statt sich gravierender Probleme anzunehmen, streiten CSU und CDU seit September 2015 um die Deutungshoheit in der Flüchtlingspolitik. Den letzten Höhepunkt erlebte der Streit mit der Maaßen-Affäre.

Merkel und Seehofer

Der Graben lässt sich nicht mehr überbrücken

Die Kanzlerin und der Bundesinnenminister sollten darauf verzichten, ihren Streit zu kaschieren und beste Zusammenarbeit vorzugaukeln. Das funktioniert nicht mehr. Und wird ihnen auch nicht mehr abgenommen.

Kommentar von Stefan Braun, Berlin

European Banks Struggle As Profits Slump And Job Cuts Rise
Politik und Banken

Merkel muss den deutschen Banken helfen

Seit der Finanzkrise sind zehn Jahre vergangen, in Frankfurt hat sich seitdem einiges getan. Dass Merkel nun Hilfe verspricht, ist gut - denn Deutschland braucht starke Banken.

Kommentar von Harald Freiberger

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen
Verfassungsschutzpräsident

Der Mann, der sich gegen Merkel stellt

Aufgabe des Verfassungsschutzpräsidenten ist es, Klarheit zu schaffen. Hans-Georg Maaßen aber hat öffentlich Zweifel gesät - auch an der Glaubwürdigkeit der Kanzlerin. Offenbar nicht ohne Absicht.

Von Stefan Braun und Robert Roßmann, Berlin

Union

Merkel und ihr subtiles Band

Erstmals seit Jahrzehnten gibt es bei der Wahl zum Unionsfraktionschef eine Kampfabstimmung. Die Kanzlerin empfiehlt die Wiederwahl Kauders - und ist sich da mit Seehofer einig.

Von Robert Roßmann, Berlin

Bundesregierung

Die Krawalle von Chemnitz offenbaren ein gespaltenes Kabinett

Franziska Giffey und Horst Seehofer gehören zur selben Koalition, zur selben Regierung. Aber ihr Umgang mit Chemnitz zeigt politische und persönliche Unterschiede, die größer nicht sein könnten.

Von Stefan Braun, Berlin

Angela Merkel in Frankfurt

Die Hauptstadt, so nah

Dass Angela Merkel diese Woche die Mainmetropole mit einem Besuch beehrte, fand viel Beachtung. Seit Jahren hat sie das nicht mehr getan. Sie hält gern Distanz zu den Bankern. Jetzt sprach sie nette Worte - nur: Wo war der Oberbürgermeister?

Von Markus Zydra

Donnerwetter über der Bankenmetropole
Contra: Politik und Banken

Frankfurt darf nicht zur Zocker-Hochburg werden

Größenwahnsinnige Banker haben den Steuerzahler viel Geld gekostet. Sie jetzt wieder zu hofieren, wäre falsch. Deutschland braucht keinen Banken-Champion.

Kommentar von Cerstin Gammelin

CDU und CSU

Seehofer und Brinkhaus - Väter der Unruhe

Horst Seehofer und Ralph Brinkhaus stören den Frieden im Fraktionsvorstand der Union. Ungeschickt, finden viele.

Von Robert Roßmann, Berlin

Union

Merkel widerspricht Seehofer

Die Kanzlerin weist die Aussage des Innenministers zurück, die Migrationsfrage sei die "Mutter aller politischen Probleme". Der CSU-Chef sagt: Wäre er nicht Minister, hätte auch er in Chemnitz demonstriert.

Von Robert Roßmann, Berlin

SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Fabian Swidrak

01:10
ISS an Kanzleramt

Liveschalte zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Astronaut Alexander Gerst

Das Gespräch fand im Rahmen einer Ehrung für Nachwuchsforscher statt.

Merkel und Seehofer 2018 bei einer Kabinettssitzung
Streit um Migrations-Äußerung

Merkel widerspricht Seehofer

Der Innenminister sieht die Migrationsfrage als "Mutter aller politischen Probleme". Die Kanzlerin sieht das etwas anders - ebenso die anderen Parteien. Nur die AfD verteidigt Seehofer.

Von Robert Roßmann, Berlin

Manfred Weber
Seite Drei über Manfred Weber

"Er muss an Machtbewusstsein zulegen"

Manfred Weber ist ein stiller, freundlicher Mensch, der die zerstrittenen Konservativen in Brüssel gut zusammenhält. Aber hat er auch das Zeug zum Chef der EU-Kommission?

Von Roman Deininger, Alexander Mühlauer und Wolfgang Wittl