Ein LKW von MAN auf einer Landstraße
Lastwagen-Platooning

Lkw-Fahren wie am Schnürchen

Ab April pendelt ein vernetzter Lastwagen-Konvoi mit minimalem Sicherheitsabstand über die A 9. Dieses Platooning soll Sprit und Verkehrsraum einsparen. Doch selbst die Spediteure sind skeptisch.

Von Marco Völklein

DLD-Lichttechnologie bei Daimler
Licht-Technologie

Wie selbstfahrende Autos mit Fußgängern kommunizieren

Die Scheinwerfer der Zukunft machen viel mehr als nur hell leuchten. Sie projizieren Zebrastreifen und Botschaften auf die Straße - oder ganze Filmsequenzen.

Von Joachim Becker

Rote Ampel an einer Kreuzung
Vernetztes Fahren

Immer grüne Welle für Audi-Fahrer

Ein neues System von Audi lässt Autos mit Ampeln kommunizieren - und weiß so ganz genau, wann diese auf Rot oder Grün wechseln.

Von Felix Reek

Selbstfahrendes Auto von Google
Analyse
Automesse IAA

"Google hat nicht vor, ein Autohersteller zu werden"

Der Deutschland-Chef des Internetkonzerns sagt auf der IAA einen erstaunlichen Satz.

Von Thomas Fromm, Frankfurt

Jedem das Seine
IT-Sicherheitslücke

ADAC knackt BMWs per Mobilfunk

Die Tücken der vernetzten Autos: Durch Zufall ist der ADAC auf eine Sicherheitslücke bei mehr als 2,2 Millionen BMWs gestoßen. Die Fahrzeuge ließen sich per Mobilfunk öffnen.

Autonom fahrender Audi A7
Reportage
Autonomes Fahren

Guck' mal - freihändig

Unser Autor hat einen selbständig fahrenden Audi A7 ausprobiert und festgestellt: Dem Auto das Steuer zu überlassen, ist ebenso faszinierend wie furchteinflößend - wie es sich für eine anständige Zukunft gehört.

Von Jürgen Schmieder, Las Vegas

IAA Nutzfahrzeuge 2014: Mercedes Future Truck 2025 und Wolfgang Bernhard
Analyse
Autonomes Fahren

Wer hat Angst vorm Geister-Truck?

Zukunftsängste und Fahrermangel prägen die IAA Nutzfahrzeuge in Hannover. Mit dem Future Truck gewährt Mercedes einen Ausblick auf autonome Lastzüge. Nur: die Konzeptstudie gibt Antworten auf Fragen, die noch keiner gestellt hat.

Von Joachim Becker

Automatisiertes Fahren
Autonomes Fahren

Sprechen lernen wie K.I.T.T.

Was die Kultserie "Knight Rider" vorgemacht hat, dürfte bald Wirklichkeit werden: In Zukunft wird der Fahrer intensiver mit seinem Auto kommunizieren. Das ist die Voraussetzung dafür, dass autonomes Fahren reibungslos funktioniert.

Von Joachim Becker

TecDay Autonomous Mobility Sunnyvale 2014/ Virtual 360° interior experience
Innenraum der Zukunft

Ein bisschen Raumschiff Enterprise

Das Innenraumdesign aktueller Autos ist von vorgestern. Doch bald werden die Cockpits zu Touchpads im XXL-Format, die Bedienlogik von Smartphones setzt sich durch. Und sobald autonomes Fahren funktioniert, kommt die Lounge ins Auto.

Von Joachim Becker

Autonomes fahren Roboterauto
Analyse
Roboterautos in Städten

Steuer frei

Megastaus könnten zur Selbstverständlichkeit werden. Die globale Fahrleistung steigt laut OECD bis 2050 um bis zu 233 Prozent. Die Lösung: Roboter-Taxis sollen den drohenden Verkehrskollaps in Städten verhindern.

Von Joachim Becker

Peugeot Quartz Konzeptstudie auf dem Pariser Autosalon 2014.
Analyse
Zukunft des Fahrens

So schnell rostet Autoliebe nicht

Die Deutschen und ihr Auto: Obwohl sie oft für tot erklärt wurde, ist die Zuneigung zu den vier Rädern noch lange nicht erloschen. Doch Mobilität muss flexibler werden - und das Auto deshalb cleverer.

Von Joachim Becker

Der Mercedes F015 auf der 2015 Consumer Electronics Show
Elektronik im Auto

Kein Platz für die banale Außenwelt

Auf der Elektronik-Show CES in Las Vegas werden Autos zu einfühlsamen Computern, die mit dem Fahrer interagieren. Was auf der Straße passiert, wird zur Nebensache. Die Frage dabei ist, ob es künftig auch noch Spaß macht, diese Autos zu fahren.

Von Joachim Becker

Auto Elektronik vernetzt O2
Vernetztes Fahren

Wir wissen, wo dein Auto steht

"Car Connection" von O2 weiß fast alles über Ihr Auto: wie Sie es fahren und sogar, wo es geparkt ist. Der Mobilfunkbetreiber bewirbt sein Produkt aber natürlich nicht als Wanze, sondern als Hilfsmittel.

Von Helmut Martin-Jung

Mercedes plant autonom fahrende Autos ab dem nächsten Jahrzehnt.
Autonomes Fahren

Fahrplan in die Zukunft

Bremsen, beschleunigen, lenken, all das können Autos heute schon ohne Zutun des Fahrers. Die Hände müssen dabei aber auf dem Lenkrad bleiben. Bis zum Ende dieses Jahrzehnt sollen deutsche Automobile aber ganz autonom sein - und von ihrem Fahrer lernen.

Von Joachim Becker

Audi zeigt neues TT-Interieur auf der CES.
Computer-Revolution hinterm Steuer

Autos im Spielzeugland

Große Displays ersetzen den herkömmlichen Tacho, Smartphones kommunizieren mit dem Fahrzeug: Die CES hat gezeigt, dass Autos heute mehr sein müssen als ein reine Fortbewegungsmittel. Die Grenzen zwischen Spielekonsole und Automobil verschwimmen.

Von Joachim Becker

Audi mit virtuellem Cockpit und eigenem Tablet-Computer
Audi präsentiert digitales Cockpit

Vollkommen virtuell

Audi nimmt Abschied vom traditionellen Armaturenkonzept. Auf der Elektronikmesse CES zeigt der bayerische Autobauer das Cockpit des neuen TT - mit allen wichtigen Informationen auf einem Display.

CES 2014
Vernetztes Fahren auf der CES Las Vegas

Vorsprung durch Google

Audi sucht die Nähe von Technologiekonzernen, um aus seinen Fahrzeugen rollende Smartphones zu machen. Diese wiederum wittern auf dem Milliardenmarkt mit Autos das große Geld. Doch die neue Beziehungsgeschichte birgt Risiken - und zwar für beide Seiten.

Von Thomas Fromm

App, Autonomes Fahren, Vernetztes Fahren, Fahrassistent
Vernetztes Fahren

So wird das Auto zum App Store auf Rädern

Jahrzehntelang waren Navi, Radio oder Telefon die einzigen Verbindungen eines Autos nach außen. Die Fahrzeuge der Zukunft sind miteinander vernetzt, warnen sich gegenseitig etwa bei Unfällen. Das hat auch für die Industrie weitreichende Folgen.

Maus, Auto, Computer, Vernetztes Fahren
Hackerangriffe auf Autos

Fremd gesteuert

Moderne Autos lassen sich mit einem simplen Laptop ins Verderben lenken, ohne dass der Fahrer das Geringste tun kann. Die Autohersteller investieren darum viel Geld in den Schutz vor Hackern. Doch wie real ist die digitale Bedrohung wirklich?

Von Steve Przybilla

Mercedes S-Klasse, Mercedes, Vernetztes Fahren, Vernetztes Auto, Internet, Ethernet 9 Bilder
Autonomes Fahren

Datenautobahnen an Bord

In einem Auto sind schon jetzt mehrere Hundert Meter Kabel verbaut. Und bald soll noch das Ethernet Einzug ins Fahrzeug erhalten. Das große Ziel ist das autonome Fahren.

Von Wolfgang Gomoll

Bremsassistent, Stereokamera, Continental, ABS, ESP
Auto-Quiz

Was wissen Sie über Assistenzsysteme?

Alleine einparken, selbständig bremsen und Abstand halten ohne Hilfe: Autos sind schon heute ganz schön autonom. Dazu braucht es viele Helferlein. Doch wie gut kennen Sie die Technik hinter den komplizierten Kürzeln aus dem Prospekt? Testen Sie hier Ihr Wissen.

Von Sascha Gorhau

Ins Lenkrad gegriffen
Fahrassistenzsysteme im Auto

Ins Lenkrad gegriffen

Früher Stotterbremse, heute aktiver Lenkeingriff: Immer mehr Hersteller bauen in ihre Fahrzeuge Assistenzsysteme ein - auch in Fahrzeuge der Mittel- und Kompaktklasse.

Auto Assistenzsysteme
Fahrer-Assistenzsysteme in Autos

Ziemlich beste Freunde

Abstandhalter, Bremsautomatik und Spurhalteassistent: Das Auto ist dabei, uns das Lenkrad aus der Hand zu nehmen. Gut so! Für ein neues Miteinander von Mensch und Maschine.

Von Joachim Becker

Vernetzte Mobilität
Vernetztes Fahren

Vom Auto in die Wolke und zurück

Die Cloud wird immer wichtiger: Auch Autos von morgen kommunizieren über die digitale Wolke. Sie schwebt virtuell über den Fahrzeugen, sammelt ihre Daten und verteilt sie weiter. So könnte der Datenaustausch der Zukunft funktionieren.

Von Wolfgang Gomoll

Mercedes-Benz Comand Online 6 Bilder
Datenspeicherung in der Cloud

Immer online - auch im Auto

Die digitale Wolke schwebt über allem. Wege und Wetter, Shops und Kneipen, Freunde und Kollegen - wer den Datenbestand des Internets anzapft, ist ständig vernetzt. Immer öfter auch im Auto.