Hermann Kant wird 90 Ein bisschen Wirklichkeit Hermann Kant

Hermann Kant war einer der erfolgreichsten Autoren der DDR - und wurde nach 1989 zu einem ihrer meist geschmähten Funktionäre. Nun feiert er seinen 90. Geburtstag. Von Jens Bisky mehr...

Gysi of the German left-wing Die Linke party makes a speech during a parliamentary debate on the Greek debt crisis at the German lower house of parliament Bundestag in Berlin Linke-Politiker Verfahren gegen Gysi eingestellt

Die Hamburger Staatsanwaltschaft räumt ein, dass seine eidesstattliche Erklärung nicht zu widerlegen sei. Darin hatte sich der Linken-Politiker zu einer angeblichen Stasi-Tätigkeit geäußert. mehr...

Stasi Ärger um die Akten

Mit großer Mehrheit bestätigt den Chef der Stasi-Unterlagenbhörde im Amt - doch über deren Zukunft gibt es Streit. Von Jens Schneider mehr...

Mitten in Deutschland: NSU - Die Opfer ARD-Serie "Mitten in Deutschland - NSU" Verhängnisvolle Stasi-Manie

Ein ARD-Dreiteiler fragt, wie der NSU entstehen konnte und legt einen brisanten Schluss nahe: War die Härte im Umgang mit Stasi-Mitarbeitern nach der Wende einer der Gründe? Von Paul Katzenberger mehr...

Kalter Krieg Kim Philby Video
Kim Philby So unterrichtete ein britischer Doppelagent die Stasi

Kim Philby galt als Moskaus treuester Brite und Londons größter Verräter. Ein neu entdecktes Video zeigt ihn bei einer Lehrstunde über Spionage - vor Mitarbeitern der Stasi. Von Rebecca Barth mehr...

ARD-Reihe "Die Füchsin"; Lina Wendel und Torsten Michaelis ARD-Reihe "Die Füchsin" Stasi-Spionin wird Privatdetektivin

Die Idee der neuen ARD-Reihe "Die Füchsin" klingt vielversprechend. Doch die Auftaktepisode funktioniert überhaupt nicht. TV-Kritik von Fabian May mehr...

Die Linke - Bundesparteitag Gregor Gysi Vom Dissidenten-Anwalt zur Galionsfigur der Linken

Gregor Gysi hatte eine bewegte politische Karriere - es gab Herzinfarkte, Stasivorwürfe und große Erfolge. Ein Porträt in Bildern. mehr... Bilder

Christian J.Th. Koch Gescheiterte Republikflucht "Im Zuchthaus wurde ich erwachsen"

Er versuchte, aus der DDR abzuhauen - und wurde gefasst. Die Strafe: 22 Monate Haft für Republikflucht. Wie Christian J. Th. Koch Einzel-, Dunkelhaft und sadistische Stasi-Wärter überlebte. Protokoll: Lars Langenau mehr... Serie „ÜberLeben“

Literatur Neuer Roman von Jonathan Franzen Neuer Roman von Jonathan Franzen Geballte Kritik am Tugendterror

Teuflisch gut: Jonathan Franzens neuer Roman "Unschuld" erzählt von einem Pakt zwischen einem Internet-Guru und einer bedrängten Idealistin. Von Christopher Schmidt mehr... Buchkritik

DDR-Staatssicherheit 42 Stasi-Spitzel unter westdeutschen Neonazis

Die DDR-Staatssicherheit hatte die rechtsextreme Szene in Westdeutschland massiv unterwandert. Akten im Stasi-Archiv könnten für die Ermittlungen zum Oktoberfest-Attentat hilfreich sein. mehr...

willkommen in der platte jetzt.de Alternatives Wohnen Willkommen in der Platte!

Anna ist 25 Jahre alt, studiert Medizin und hat in Berlin einen alten Plattenbau gekauft. Warum sie das tat und sie auf der Toilette immer an die Stasi denken muss, hat sie uns erzählt. Von Pia Rauschenberger mehr... jetzt.de

Die Linke Campaign In Berlin Angebliche Stasi-Vergangenheit Justiz-Eklat um Anklage gegen Gysi

Exklusiv War Gysi zu DDR-Zeiten Informant der Stasi? Er selbst hat das stets bestritten. Nun hat der zuständige Hamburger Staatsanwalt wegen angeblicher Falschaussage unter Eid in der Sache ermittelt, es aber abgelehnt, Anklage zu erheben. Trotzdem will sein Chef die Anklage erzwingen. Von Georg Mascolo und Hans Leyendecker mehr...

Kurras wegen illegalem Waffenbesitz vor Gericht; Kurras wegen illegalem Waffenbesitz vor Gericht Todesschütze von Benno Ohnesorg Karl-Heinz Kurras ist tot

1967 erschoss der Westberliner Kriminalbeamte und Stasi-Agent Karl-Heinz Kurras den Studenten Benno Ohnesorg. Medienberichten zufolge ist Kurras schon im Dezember in Berlin verstorben. mehr...

Tag der offenen Tür in Stasi-Gedenkstätte Schwierigkeiten der Stasi-Überwachung Es gab zu wenige Telefone

Die Stasi-Leute, die die Gespräche ihrer Landsleute abhörten, waren viel weniger erfolgreich als ihre Pendants in Westdeutschland. Eine neue Publikation dokumentiert nun, wie sogar das DDR-Recht die Datensammelwut das Stasi beschränkte. Von Josef Foschepoth mehr... Buchkritik

DDR Ausstellung über Stasi-Inneneinrichtung Bilder
Ausstellung über Stasi-Inneneinrichtung Mielkes Möbel

Fotokameras in Gießkannen und hinter Gürtelschnallen: Eine neue Dauerausstellung in der Berliner Stasi-Zentrale zeigt, in welchem Ambiente die SED-Führung residierte. Die Schau kommt einer "dirigierten Geschichtskultur" sehr nahe. Von Franziska Augstein mehr... Ausstellungskritik

Ausstellung "Staatssicherheit in der SED-Diktatur" Mielkes Sessel und ein Gefangenentransport

Was in der Ausstellung "Staatssicherheit in der SED-Diktatur" in der früheren Stasi-Zentrale zu sehen ist. mehr... Bilder

Pfarrer Christian Führer ist tot Zum Tod von Christian Führer Friedlicher Revolutionär

Er öffnete die Nikolaikirche in Leipzig für Friedensgebete, wurde Anlaufstelle für Gegner des SED-Systems und hieß alle willkommen - selbst Stasi-Mitarbeiter: Der Pfarrer Christian Führer ist nach schwerer Krankheit im Alter von 71 Jahren gestorben. Ein Nachruf. Von Jens Schneider mehr...

Thüringen V-Mann "Ares" war doch nicht bei der Stasi

Das Schreiben des Bundesarchivs elektrisierte die Abgeordneten des Thüringer Landtags: Der Rechtsradikale Kai-Uwe Trinkaus alias "Ares" soll vor seiner V-Mann-Tätigkeit schon Spitzel der Stasi gewesen sein. Jetzt folgt das zerknirschte Dementi: In der zuständigen Behörde habe man sich "in der Zeile vertan". Von Tanjev Schultz mehr...

Thüringen Akte deutet auf mögliche Stasi-Vergangenheit von V-Mann hin

War Kai-Uwe Trinkaus, Deckname "Ares", bei der Stasi, bevor ihn der Thüringer Verfassungsschutz als V-Mann für die rechte Szene anheuerte? Eine alte Akte legt das nahe. Es wäre nicht die erste Absonderlichkeit in diesem Fall. Von Tanjev Schultz mehr...

Koalition bestraft Abgeordnetenbestechung Raus aus dem Dunstkreis von Nordkorea

Peinlich, dass Deutschland es seit mehr als zehn Jahren nicht geschafft hat, die Bestechung von Abgeordneten unter Strafe zu stellen. Die große Koalition packt jetzt endlich an, was viel früher schon hätte klargestellt werden müssen. Ein Kommentar von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Simon Menner und BStU 2013 Verlag Hatje Cantz Top Secret Bildband über Stasi-Agenten Ritterschlag zum Großabhörer

Sonnenbrillen, Perücken, aufgeklebte Schnauzbärte: Mit diesen Hilfsmitteln versuchten Stasi-Agenten einst, mit Besuchern aus dem Westen in Kontakt zu kommen. Ein Bildband aus Archivfunden zeigt, was die Stasi für gute Agenten-Tarnung hielt. Von Burkhard Müller mehr...

Doktortitel von Stasi-Hochschule Grüne wollen Hunderte Stasi-Promotionen prüfen lassen

Dissertationen über Verhörmethoden und "Menschenführung": Hunderte Stasi-Mitarbeiter haben in der DDR promoviert. Die brandenburgischen Grünen wollen die Doktortitel der ehemaligen Stasi-Kader nun prüfen - und womöglich aberkennen lassen. mehr...

Fluchtversuch in Berlin Forscher finden Hinweise auf weiteren Mauer-Toten

137 Menschen sind offiziell an der Berliner Mauer zwischen DDR und Westberlin gestorben. Forscher gehen jetzt aber davon aus, dass diese Zahl erhöht werden muss. In Stasi-Unterlagen fanden sie Hinweise auf ein weiteres Opfer. mehr...

DDR-Vergangenheit Linken-Politikerin soll Stasi-Spionin gewesen sein

Die Linke träumt von einer rot-rot-grünen Regierungskoalition, doch jetzt beschäftigen Stasi-Vorwürfe die Partei: Fraktionsgeschäftsführerin Ruth Kampa soll einem Bericht der "Welt" zufolge eine Top-Spionin der Stasi gewesen sein - und nicht nur das. mehr...

Peer Steinbrück SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück veröffentlicht seine Stasi-Akte im Netz

Ein DDR-Zeitdokument, komplett im Internet einsehbar: Peer Steinbrück macht seine Stasi-Akte publik. Sie enhält nach seiner Ansicht keine brisanten Infos - aber Amüsantes, wie etwa den Verdacht, der heutige SPD-Kanzlerkandidat sei einst Marxist gewesen. mehr...