"Deutscher Herbst" RAF-Morde bleiben ungeklärt Siegfried Buback

Vor 40 Jahren ermordete die RAF Generalbundesanwalt Siegfried Buback. Bis heute sind die meisten Taten der terroristischen Vereinigung im Dunkeln. Von Heribert Prantl mehr...

RAF-Terror Ermittlungen gegen Wisniewski eingestellt

Die Ermittlungen gegen den einstigen RAF-Terroristen Stefan Wisniewski wegen des Verdachts, im April 1977 Generalbundesanwalt Siegfried Buback erschossen zu haben, sind eingestellt worden. Von Wolfgang Janisch mehr...

Bundestag RAF Christian Klar im Herzen des "Schweinesystems"

Soll der frühere RAF-Terrorist im Bundestag arbeiten dürfen? Seine Morde hat er öffentlich nie bereut. Und trotzdem darf man nicht einfach Nein sagen. Kommentar von Marc Felix Serrao mehr...

60 Jahre Bundesrepublik - RAF-Terror Rote Armee Fraktion Bundestagsabgeordneter beschäftigt Ex-RAF-Terroristen

Wegen neunfachen Mordes saß Christian Klar 26 Jahre im Gefängnis. Heute arbeitet er als Web-Designer für einen Linken-Politiker. Darf so ein Mann Zugang zum Parlament bekommen? Von Renate Meinhof mehr...

Rechte von Gerichtsreportern gestärkt Presserecht Geöffnete Auster

Bundesverfassungsgericht: Journalisten haben einen Anspruch darauf, Gerichtsurteile einzusehen. Von WOLFGANG JANISCH mehr...

Attentate Attacken auf Politiker Schaurige Wiederkehr der Radikalität

Luxemburg, Dutschke, Schäuble und nun Reker: Immer wieder gab es in Deutschland Attacken auf Politiker und Aktivisten. Was trieb die Täter? Ein historischer Rückblick. Von Oliver Das Gupta mehr...

Statement Generalbundesanwalt Harald Range Generalbundesanwalt außer Dienst Souveränität ist eine Frage des Könnens

Der geschasste Generalbundesanwalt Range hat versucht, sich als Justizrebell zu inszenieren. Dafür hätte es weit bessere Gelegenheiten gegeben, Stichwort Snowden. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

Mordfall Buback Ermittlungen eingestellt

Der Mord geschah vor 38 Jahren und beschäftigte bis jetzt die Justiz. Nun wurden die Ermittlungen gegen Ex-RAF-Terroristen endgültig eingestellt. mehr...

Anschlag Generalbundesanwalt Buback RAF-Morde 1977 Auf der Suche nach der Wahrheit

37 Jahre nach den Verbrechen der RAF wird wohl wieder gegen ehemalige Terroristen ermittelt. Ob sie tatsächlich etwas zur Aufklärung beitragen werden? Von Wolfgang Janisch mehr...

Die Spiegel-Affäre Verfilmung der "Spiegel"-Affäre Das Duell

Der Film "Die Spiegel-Affäre" von Roland Suso Richter kapriziert sich auf den Gegensatz zwischen Rudolf Augstein und dem ehemaligen Verteidigungsminister Franz Josef Strauß. Worum es 1962 aber tatsächlich ging, fällt in dem ARD-Film unter den Tisch. Von Franziska Augstein mehr...

Verena Becker Ex-RAF-Terroristin Reststrafe für Becker zur Bewährung ausgesetzt

Das Oberlandesgericht Stuttgart hat die Reststrafe der Ex-RAF-Terroristin Verena Becker zur Bewährung ausgesetzt. Becker war 2012 wegen Beihilfe zum Mord an Generalbundesanwalt Buback verurteilt worden. mehr...

ehemalige RAF-Terroristin Verena Becker Prozess gegen Verena Becker Schuldig, ohne dabei gewesen zu sein

Das Urteil gegen die ehemalige RAF-Terroristin Verena Becker ist rechtskräftig. Damit kommt ein langwieriger, oftmals quälender und bizarrer Prozess endlich zum Abschluss, an dessen Ende die Schuldige wohl doch nicht ins Gefängnis muss. Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe mehr...

Verena Becker Mord an Siegfried Buback Urteil gegen Ex-Terroristin Verena Becker rechtskräftig

Verena Beckers Verurteilung zu vier Jahren Haft hat Bestand: Der Bundesgerichtshof wies Revisionen gegen eine Verurteilung der früheren RAF-Terroristin als unbegründet zurück. Trotzdem muss Becker wegen des Mordes an Siegfried Buback wohl nicht ins Gefängnis. mehr...

SZ-Magazin Der ehemalige BKA-Chef Horst Herold Der Datenverarbeiter

Horst Herold hat als Chef des Bundeskriminalamts die Computerfahndung erfunden, die RAF verfolgt und sie zerschlagen. Seit 32 Jahren versteckt er sich vor der Welt. Er denkt nach über den Terror von gestern und heute und über die Methoden, ihn klug zu bekämpfen. Ein Besuch. Von Heribert Prantl mehr... SZ-Magazin

Konferenz zu 50 Jahre ´Spiegel"-Affäre 50 Jahre Spiegel-Affäre Der Tag, an dem die Republik erwachte

"In der Redaktion herrschte Beklommenheit. Wir waren jung und nicht so abgebrüht, wie der schnoddrige Ton unseres Blattes glauben machte." Vor 50 Jahren ließ die gereizte Staatsmacht die Redaktion des "Spiegel" besetzen. Unser Autor, 1962 Redakteur des Magazins und Augenzeuge, blickt zurück auf eine Affäre, die das Land veränderte Von Dieter Wild mehr...

Defendant Becker, former member of 'anti-imperialist' RAF,  arrives for judgment in courtroom in Stuttgart Verurteilung im Buback-Mord Verena Becker legt Revision ein

Die frühere RAF-Terroristin Verena Becker wurde wegen Beihilfe zum Mord an Generalbundesanwalt Siegfried Buback verurteilt - doch nun muss sich der Bundesgerichtshof mit dem Fall befassen. "Uns überzeugt das Urteil nicht", sagte ihr Verteidiger Hans Euler. Neben Becker legte auch die Nebenklage Revision ein. mehr...

Defendant Becker, former member of 'anti-imperialist' RAF, arrives for judgment in courtroom in Stuttgart Bilder
Vier Jahre Haft für Ex-RAF-Terroristin Becker Urteil aus Verlegenheit

Meinung Es ist sehr bitter, aber wahr: Der Prozess gegen Ex-RAF-Terroristin Verena Becker hat bewiesen, dass die strafjuristische Aufarbeitung der RAF-Zeit zu Ende ist. Wer nun der Mörder von Siegfried Buback war, hat das Verfahren nicht klären können. Es bleibt nur eine Hoffnung, um die vielen Aufklärungslücken doch noch zu schließen. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

mord an buback durch raf Bilder
Ex-RAF-Terroristin Becker verurteilt Schuldspruch gegen das Schweigen

Verena Becker muss wegen Beihilfe zum Mord an Siegfried Buback ins Gefängnis. Doch wer damals geschossen hat, diese Frage bleibt auch nach 35 Jahren noch offen. Der Prozess von Stuttgart macht deutlich: Nur die ehemaligen RAF-Mitglieder selbst kennen die Wahrheit - und sie sind bereit, ihre Geheimnisse mit ins Grab zu nehmen. Von Johannes Kuhn mehr...

Plädoyers im Verena Becker Prozess Bilder
Beihilfe zu Buback-Mord Gericht verurteilt Ex-RAF-Terroristin Verena Becker

Schuldspruch nach fast 100 Tagen Prozess: Das Oberlandesgericht Stuttgart hat die ehemalige RAF-Terroristin Verena Becker wegen Beihilfe zum Mordanschlag auf Generalbundesanwalt Siegfried Buback zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren verurteilt. Zwei Jahre und sechs Monate gelten als bereits vollstreckt. mehr...

Verena Becker Urteil gegen Verena Becker erwartet Buback-Mord, für immer ungelöst

Nach 90 Verhandlungstagen, fast 160 Zeugen und einem Dutzend Sachverständigen fällt heute ein Urteil: Das Stuttgarter Oberlandesgericht entscheidet, ob die ehemalige RAF-Terroristin Verena Becker am Mord an Generalbundesanwalt Siegfried Buback beteiligt war. Wie auch immer die Richter urteilen: Entscheidende Fragen konnte der Prozess nicht beantworten. Von Johannes Kuhn mehr...

Plädoyers im Verena Becker Prozess Prozess um Buback-Mord Beckers Verteidiger plädiert auf Freispruch

Der Schuss auf Generalbundesanwalt Buback kam nicht von Verena Becker - davon geht die Verteidigung der früheren RAF-Terroristin aus. Zum Abschluss des Prozesses vor dem Oberlandesgericht Stuttgart plädiert die Verteidigung deshalb auf Freispruch. mehr...

Mord an Siegfried Buback Anwalt fordert lebenslange Haft für Verena Becker

Die RAF-Terroristin Verena Becker soll lebenslang ins Gefängnis - das fordert zumindest ein Anwalt der Nebenklage. Der Sohn des ermordeten Generalbundesanwalts Buback macht der Bundesregierung unterdessen schwere Vorwürfe. mehr...

Plädoyers im Verena Becker Prozess Politicker Buback kritisiert Ermittler im Becker-Prozess

Der Sohn des 1977 ermordeten Generalbundesanwalts Siegfried Buback, Michael Buback, im Prozess gegen die frühere RAF-Terroristin Verena Becker sein Plädoyer gehalten. Eine "erdrückende Last der vielen Hinweise" deute darauf hin, dass Becker an der Tat beteiligt gewesen sei. mehr... Politicker

Plädoyers im Verena Becker Prozess RAF-Attentat auf Siegfried Buback Anklägerin fordert Haftstrafe für Verena Becker

Verena Becker soll keinen ausschlaggebenden Einfluss beim Mord an Generalbundesanwalt Siegfried Buback im Jahre 1977 gehabt haben. Das ist die neue Erkenntnis der Staatsanwaltschaft im Prozess gegen die frühere RAF-Terroristin. Die Anklage hält Becker nicht mehr für eine Mittäterin - aber fordert nun die Verurteilung wegen Beihilfe zum Mord. mehr...

Bundesanwaltschaft beginnt mit Plaedoyer im Buback-Prozess Plädoyers im Buback-Prozess Bundesanwaltschaft hält Becker für mitschuldig

"Sie ist schuldig - das steht für uns fest": Die Bundesanwaltschaft ist überzeugt, dass Verena Becker am Anschlag auf Siegfried Buback und seine Begleiter beteiligt war. Auch mit Bubacks Sohn gehen die Bundesanwälte hart ins Gericht - und wehren sich gegen dessen Vorwürfe. mehr...