E-Mail-Affäre Clinton will ihre Mails veröffentlichen Clinton Pledges Increased Diplomatic Security in Hot Spots

Als US-Außenministerin hat Hillary Clinton nicht ihren offiziellen Mail-Account, sondern eine Privatadresse genutzt - ein Aufreger aus Sicherheits- und Transparenzgründen. Clinton will nun ihre gesamte digitale Korrespondenz öffentlich machen. mehr...

Walmart Gehaltserhöhung mit großer Wirkung

Amerikas größter Arbeitgeber Walmart hebt die Löhne an, obwohl ihn das eine Milliarde Dollar kostet. Dahinter steckt aber kein Gutmenschentum, sondern ökonomisches Kalkül. Von Kathrin Werner mehr...

USA Private E-Mail-Adresse Private E-Mail-Adresse Kontroverse über Clintons Mailverkehr

Hillary Clinton soll einem Zeitungsbericht zufolge während ihrer Zeit als Außenministerin für dienstliche Schreiben ihre private E-Mail-Adresse genutzt haben. Damit könnte sie womöglich gegen US-Gesetze verstoßen haben. Bei einer Rede am Dienstag ging die potenzielle demokratische Präsidentschaftskandidatin nicht auf die Thematik ein. mehr...

Obama Meets With Israeli Prime Minister Benjamin Netanyahu Netanjahu-Rede auf Einladung der Republikaner USA und Israel in der Beziehungskrise

Schon die Einladung von Israels Ministerpräsident Netanjahu in den US-Kongress durch die Republikaner war ein Affront gegenüber US-Präsident Obama. Seitdem bemühen sich alle Seiten redlich um Eskalation. Das diplomatische Debakel im Überblick. Von Sarah K. Schmidt mehr... Analyse

Benjamin Netanjahu Netanjahu in Washington Israels Ministerpräsident auf "schicksalhafter Mission"

Die US-Reise des israelischen Ministerpräsidenten ist umstritten. Auf Einladung der US-Republikaner soll Netanjahu im Kongress eine Rede halten. Dabei dürfte er eine harte Linie bei den Atomgesprächen mit dem Iran fordern. mehr...

CPAC 2015 epa04640770 Former Florida Governor Jeb Bush addresses the American Conservative Union's 42nd Annual Conservative Political Action Conference (CPAC) at National Harbor, Maryland, USA, 27 Feb Kampf ums Weiße Haus Bush und die wilden Kerle

Bei den Demokraten führt wohl kein Weg an Hillary Clinton vorbei, bei den Republikanern ist noch alles offen. Jeb Bush allerdings hat ziemlich gute Chancen - und viel Geld. Stellt der Clan nach dem 41. und dem 43. auch den 45. US-Präsidenten? Von Nicolas Richter, Washington mehr... Analyse

US-GATES-PHILANTHROPY Forbes Liste 2015 Das sind die Superreichen

Gemeinsam haben die reichsten Menschen der Welt aus der "Forbes"-Liste 7,05 Billionen Dollar. An der Spitze bleibt Bill Gates, doch dahinter tut sich einiges: Eine neue Generation drängt nach vorne. mehr...

Political Leaders Address Annual AIPAC Policy Conference Rede vor dem US-Kongress Netanjahus Tabubruch

Israels Premierminister Netanjahu verstößt mit seiner Rede vor dem US-Kongress nicht nur gegen die politische Etikette, er setzt sein Land auch einem gewaltigen Risiko aus: Es könnte zum Spielball der polarisierten US-Parteipolitik werden. Von Johannes Kuhn mehr... Analyse

An internet cable is seen at a server room in this picture illustration taken in Warsaw Internetfreiheit in den USA Netzneutralität - der Kampf hat gerade erst begonnen

Die US-Aufsichtsbehörde FCC legt starke Regeln zum Schutz der Netzneutralität fest, doch entschieden ist damit noch nichts: Breitband-Unternehmen wollen klagen, Republikaner arbeiten an einem Gegenentwurf und 2017 könnte ohnehin alles anders werden. Von Johannes Kuhn mehr... Analyse

Rina Shah Lobbyistin über Netflix-Serie "House of Cards ist nah dran an der Realität"

Rina Shah arbeitet als Lobbyistin in Amerikas Hauptstadt Washington. Die 31-Jährige sagt: "Hier dreht sich alles um Macht." Wieso sie sich auf die dritte Staffel von "House of Cards" freut und wieso Demokraten ebenso verführbar sind wie Republikaner. Von Matthias Kolb, Washington mehr... Protokoll

Umstrittenes Pipeline-Projekt Obama legt Veto gegen Keystone XL ein

Seit Jahren streiten Befürworter und Gegner in den USA über den Bau der Öl-Pipeline Keystone XL. Nachdem der Kongress ein Gesetz für den Baubeginn auf den Weg gebracht hat, nutzt US-Präsident Obama seine letzte Möglichkeit, dieses zu stoppen. mehr...

Urkundenfälschung Anklage nach gefälschtem Leserbrief

Ein ehemaliger Stadtrat aus Schweinfurt, bekannt für seine rechtslastigen Ansichten, hat unter falschem Namen einen Leserbrief an die SZ geschrieben - ausgerechnet unter dem Namen eines Redakteurs. Von Olaf Przybilla mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Fortsetzung folgt - Was ist Ihre Lieblingsserie?

House of Cards, Kommissarin Lund, Game of Thrones oder doch klassisch der Tatort? Blickt man auf das internationale und zuweilen auch deutsche Serienangebot, ist für jeden Geschmack etwas dabei. Was ist Ihre Lieblingsserie und was mögen Sie an ihr besonders? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Gerichtsurteil in Texas Streit um Obamas Einwanderungsreform neu entfacht

US-Präsident Obama will Millionen Migranten mit einem Bleiberecht ausstatten. Kurz vor Inkrafttreten hat ein texanisches Gericht die Reform nun gestoppt. Die Republikaner jubeln, Obama will sich wehren. Von David Hesse mehr...

Krieg in der Ukraine Propaganda im Ukraine-Konflikt Propaganda im Ukraine-Konflikt Ex-Pornodarstellerin will keine russische Märtyrerin sein

Eine Krankenschwester, getötet von ukrainischen Soldaten. Unterstützer der prorussischen Separatisten feiern "Sascha Serowa" als Heldin. Doch die Frau auf dem Foto lebt, sie wohnt in den USA und heißt mit Künstlernamen Grey. Sie hat in 271 Hardcore-Filmen mitgespielt. Von Antonie Rietzschel mehr...

USA Bundesrichter stoppt Inhaftierung von minderjährigen Einwanderern

Die gewünschte Wirkung der Abschreckungsmaßnahme sei fraglich: Per einstweiliger Verfügung verbietet ein Richter den US-Behörden, Kinder und Jugendliche in Haft zu nehmen, die illegal über die Grenze kommen. mehr...

Vorschlag für US-Kongress Obama fordert Einsatz von Bodentruppen im Kampf gegen IS

Nach dem Willen von US-Präsident Obama soll die Terrormiliz IS künftig nicht nur aus der Luft bekämpft werden. Unter speziellen Umständen könnte der Einsatz von Bodentruppen möglich sein. Doch einigen Abgeordneten im US-Kongress ist das zu vage. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Jeb Bush for President: Der richtige Spitzenkandidat für die Republikaner?

Er werde der Möglichkeit, als Präsident zu kandidieren, "aktiv nachgehen", schreibt Jeb Bush bei Facebook. Ist der Bruder des ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush und Ex-Gouverneur von Florida die richtige Wahl als Spitzenkandidat für Republikaner? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Washington - Weißes Haus Republikaner in den USA Zurück aus dem Nichts

Zum ersten Mal seit acht Jahren beherrschen die Republikaner wieder den Kongress. Ihr nächstes Ziel ist ein republikanischer Präsident. Wollen sie das erreichen, gilt allerdings: Die Zeit wilder rechter Träume ist vorbei. Von Nicolas Richter, Washington mehr... Kommentar

Böhlen Sachsen bringt Asylbewerber in Hotel von Rechtsextremem unter

Die Erstaufnahme in Chemnitz ist völlig überlastet. Der Freistaat Sachsen hat eine spezielle Lösung für das Problem gefunden. Flüchtlinge wohnen jetzt im Hotel eines einst sehr engagierten Mitglieds der "Republikaner". Von Deniz Aykanat mehr...

President Obama Delivers State Of The Union Address Obamas "Rede zur Lage der Nation" Amerikas langer Weg zur Besserung

Höhere Steuern für Reiche, bezahlte Krankheitstage, Mindestlöhne: US-Präsident Obama präsentiert viele richtige Forderungen. Die Republikaner werden deren Umsetzung aber verhindern. Dabei wären sie nötig, wenn die USA wieder leuchtendes Weltvorbild sein möchten. Von Nicolas Richter mehr... Kommentar

Tom Wheeler Internet in den USA Oberster Regulierer schlägt weitreichende Netzneutralität vor

Ungebremste Fahrt für die Daten: FCC-Chef Tom Wheeler präsentiert seine Vorschläge für die Netzneutralität in den USA und kommt dabei Aktivisten und US-Präsident Obama weit entgegen. Provider und Republikaner dürften Widerstand leisten. mehr...

Training at Getafe barracks, Madrid, 1936. Bilder
Spuren des Spanischen Bürgerkriegs Madrids vergessene Front

Spanien schweigt zum Bürgerkrieg: Selbst 76 Jahre nach Ende der blutigen Auseinandersetzung tut sich das Land schwer mit seiner Vergangenheit. In Madrid helfen Historiker auf eigene Faust Touristen bei der schwierigen Spurensuche. Von Katarina Lukač mehr... Reportage

Boris Johnson Speech on Europe Bürgermeister von London Boris Johnson nennt IS-Kämpfer sexuell frustriert

Londons exzentrischer Bürgermeister kaspert vor der Queen, blamiert sich ständig und klopft starke Sprüche. Nun schmäht Boris Johnson britische Dschihadisten als pornosüchtige Verlierer. mehr... Bilder

Jon Stewart verlässt die Daily Show Rückzug von der "Daily Show" Wie mir Jon Stewart die USA erklärte

Schrille Fox-News-Kommentatoren, überforderte Politiker, korrupte Lobbyisten: Jon Stewart arbeitete sich 16 Jahre lang an Amerika ab. Wer dieses absurde und großartige Land verstehen will, für den ist die "Daily Show" unverzichtbar. Von Matthias Kolb mehr...