Ihr Forum Ist eine langfristige Erhöhung des Renteneintrittsalters nötig? IhreSZ Flexi-Modul Header

Die Bundesbank empfiehlt, das gesetzliche Renteneintrittsalter bis 2060 auf 69 Jahre zu erhöhen. Bundesfinanzminister Schäuble und die OECD plädieren dafür, die Altersgrenze an die Lebenserwartung zu koppeln. SPD-Chef Gabriel ist strikt dagegen. Diskutieren Sie mit uns. mehr...

Rentenreform Risiko Altersarmut

Die Union legt einen Reformplan zum Thema Betriebsrenten vor - Finanzminister Schäuble äußert schon mal Bedenken. Von Thomas Öchsner mehr...

A baby cries as refugees and migrants arrive on a raft on a beach on the the Greek island of Lesbos Flüchtlinge Griechenland raus aus Schengen? Was für eine dumme Idee

An den Flüchtlingsbewegungen würde ein Ausschluss Athens aus dem Schengen-Raum nichts ändern. Kommentar von Christiane Schlötzer mehr...

Rentner Rentenpolitik Schluss mit der Rentner-Party

Mit der Rente mit 63 beschenkt die Regierung eine bestens abgesicherte Generation. Das Geld fehlt den nachfolgenden Generationen, die es wirklich brauchen - und für die es im Alter finanziell ziemlich eng wird. Von Alexander Hagelüken mehr... Kommentar

Rente Vorzeitiger Ruhestand mit 63 Run auf die Rente

Bei den Deutschen kommt die Rentenreform besser an als erwartet. Einem Zeitungsbericht zufolge sollen dadurch die Kosten steigen - doch das Bundesarbeitsministerium widerspricht. Von Pia Ratzesberger mehr...

Rentenangleichung Ost/West Rentenangleichung Wie einst die Punktevergabe bei "Tutti Frutti"

Die Diskussion über die Rentenangleichung in Ost und West ist kompliziert und emotional aufgeladen. Verhandelt wird die Frage nach der Gerechtigkeit. Diese Aufgabe ist extrem knifflig: Jung gegen Alt, Ost gegen West. Und was ist eigentlich mit der Erziehungsleistung von Müttern? Kommentar von Cornelius Pollmer mehr... Meinung

Bundestag Rentenreform Rente mit 63 möglicherweise verfassungswidrig

Exklusiv Es lief alles ziemlich gut für Arbeitsministerin Nahles' wichtigstes Projekt. Doch nun sagen Experten, dass die Ausnahmen bei der Rente mit 63 gegen das Grundgesetz verstoßen könnten. Beobachter glauben, dass das Gesetz bald vor den Sozialgerichten landet - und dann beim Verfassungsgericht. Von Thomas Öchsner mehr...

Ruhestand Mehr als 10.000 Anträge auf Rente mit 63

Schon mit 63 nicht mehr arbeiten, ohne Abschläge hinnehmen zu müssen? Bei den Deutschen scheint die Rentenreform gut anzukommen - bei den Versicherungsträgern sind einem Zeitungsbericht zufolge bereits 12.000 Anträge eingegangen. mehr...

Rente mit 63 Union und SPD einigen sich im Streit um Rentenpaket

Die Flexi-Rente kommt. Nach wochenlangem Streit haben sich die Fraktionsspitzen der Regierungsparteien auf einen Kompromiss bei der Rentenreform geeinigt. Spannend bleibt, wie viele Unionspolitiker trotzdem mit Nein stimmen werden. mehr...

CDU Rente Kauder Rentenreform Kauder und die Grummler

In der Union rumort es wegen der Rente mit 63, Partei-Vize Klöckner droht sogar mit dem Scheitern des Gesetzes im Parlament. Jetzt muss es Fraktionschef Kauder richten. Dabei erhält er Schützenhilfe von Merkel - und kann sich sogar über Äußerungen von Horst Seehofer freuen. Von Robert Roßmann mehr...

Andrea Nahles Arbeitsministerin erklärt Rentenpaket Nahles und der Moment des Stolzes

Das Rentenpaket der Bundesregierung ist umstritten - doch Arbeitsministerin Nahles lässt jede Kritik an sich abperlen. Auch die Breitseite ihres Ex-Kanzlers Gerhard Schröder. Allerdings hat sie nicht auf alle Probleme eine Antwort parat. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Bundestagssitzung Milliardenschwere Reform Altkanzler Schröder kritisiert Nahles' Rentenpläne

"Absolut falsches Signal": Das Kabinett hat das milliardenschwere Rentenpaket auf den Weg gebracht. Darin enthalten ist die umstrittene Rente mit 63. Heftige Kritik daran kommt jetzt auch von Altkanzler Gerhard Schröder. mehr...

Bertelsmann-Stiftung Rentensystem Rente Familien Studie zur Rente Familien sind die Verlierer

Ein heute 13-Jähriger zahlt im Laufe seines Lebens 77.000 Euro mehr Beiträge als er später an Rente erhält. Seine Eltern schränken fürs Großziehen ihren Beruf ein - werden aber kaum entlohnt. Eine Studie zeigt, wie das gerechter gehen könnte. Von Guido Bohsem, Berlin mehr...

Entwurf der großen Koalition Wirtschaft keilt gegen Nahles' Rentenpläne

Gegen den Rentenentwurf der großen Koalition regt sich Widerstand. BDI-Präsident Grillo sieht die deutsche Glaubwürdigkeit gefährdet, die jungen Unternehmer sprechen gar von "Betrug am Bürger". mehr...

Rentnersport im sonnigen Winter Plan der großen Koalition Rentenreform kostet 60 Milliarden bis 2020

Die von Union und SPD vereinbarte Rentenreform wird teuer: Aus dem Gesetzentwurf geht hervor, dass die Rentenkassen bis zum Jahr 2020 mit Mehrausgaben von etwa 60 Milliarden Euro belastet werden. Der Beitragssatz soll dennoch stabil bleiben - zumindest vorerst. Von Thomas Öchsner, Berlin mehr...

Rentenangleichung Ost/West Rentenpläne der großen Koalition Klientelpolitik auf Kosten der Jungen

Meinung Die große Koalition will die teuerste Rentenreform seit Jahren umsetzen: Allein die Mütterrente kostet unglaublich viel Geld, ohne viel zu helfen. Union und SPD setzen für reine Klientelpolitik die Zukunft des Systems aufs Spiel. Ein Kommentar von Thomas Öchsner mehr...

Links zur Agenda 2017 Weiterlesenswertes zu Rente und Altersarmut

Die Rentenpolitik war unseren Lesern ein Anliegen - und deswegen ein Schwerpunkt der Agenda 2017. Wer darüber hinaus noch tiefer in das Thema einsteigen will, findet hier eine Sammlung von Artikeln und Linktipps. mehr... Die Recherche

El Salvador Kriegsveteranen liefern sich Straßenschlachten mit Polizei

Unruhen in El Salvador: Bei Auseinandersetzungen zwischen protestierenden Kriegsveteranen und Polizei sind mehrere Menschen verletzt worden. mehr... Politicker

Sigmar Gabriel Streit um Lebensleistungsrente Gabriel bietet große Renten-Koalition an

Wider die "Blockierer von CSU und FDP": Weil der Streit in der Koalition um die Aufstockung von Mini-Renten aus Steuermitteln wieder voll entbrannt ist, signalisiert nun SPD-Parteichef Gabriel Gesprächsbereitschaft. mehr...

Rentenkonzept des SPD-Chefs Gabriel erlebt sein rotes Wunder

Sigmar Gabriel hat den monatelangen Rentenstreit innerhalb der SPD beendet. Der Vorsitzende konnte seiner Partei klarmachen, dass das beste Mittel gegen die Altersarmut nicht zusätzliche Milliardenausgaben sind, sondern ein Mindestlohn, der eine halbwegs anständige Altersvorsorge garantiert. Von Susanne Höll, Berlin mehr...

Landesparteitag der Bayern-SPD Rente mit 67 Gabriels Wahrheiten

Meinung Es ist Blödsinn, wenn Union und FDP glauben, dass sich Sigmar Gabriel gegen die Rente mit 67 ausgesprochen habe. Der SPD-Chef hat recht, wenn er auf die schlechte Arbeitssituation der über 60-Jährigen hinweist. Deshalb will die SPD die Verlängerung der Lebensarbeitszeit vertagen - ein Fehler. Ein Kommentar von Thomas Öchsner mehr...

Riester-Rente Klare Spielregeln für die private Altersvorsorge

Einfacher und lohnender: Das Bundesfinanzministerium will die staatlich geförderte Altersvorsorge attraktiver machen. Dazu bessert es bei Riester- und Rürup-Rente nach. Die wichtigsten Änderungen im Überblick. Von Guido Bohsem mehr...

Scholz: Rentenbeitraege steigen im naechsten Jahrzehnt nicht Altersvorsorge Wie die Rente gerettet werden kann

Meinung Die Riester-Rente hat vielversprechend begonnen, doch viele Verträge sind nur für die Versicherer lohnend. Gegen die Geburtsfehler des Systems hilft es nicht, wenn die Regierung nun eingreift. Wirksam wäre nur eine große Reform - oder eine Wende zurück. Ein Kommentar von Thomas Öchsner, Berlin mehr...

Rentner auf einer Parkbank Fragen und Antworten zur Rentenreform Gesucht ist der Weg aus der Armutsfalle

Die Arbeitsministerin und die SPD sind sich einig: Das Altersgeld ist für viele Menschen zu niedrig. Doch sind von der Leyens Zuschussrente und SPD-Solidarrente miteinander vereinbar? Welche Rolle sollen in Zukunft private und betriebliche Altersvorsorge spielen? Die Antworten auf die wichtigsten Fragen. Von Thomas Öchsner mehr...

Rentner am Gardasee Zahlen des Sozialministeriums Armutsrisiko deutscher Rentner steigt dramatisch

Die Zahlen sind alarmierend: Selbst wer 35 Jahre lang Vollzeit gearbeitet hat und 2500 Euro brutto im Monat verdient hat, bekommt nur eine Rente in Höhe der Grundsicherung von 688 Euro. Mit dieser Berechnung macht Sozialministerin von der Leyen Druck, um endlich Zustimmung für ihr Projekt Zusatzrente zu bekommen. mehr...