Abhöraffäre Wanzenplage

Die von der NSA Ausspionierten sind wenig überrascht von den Enthüllungen. Den USA traut man inzwischen alles zu. Das sagt mehr über die deutsche Politik aus als jede Empörung. Von Nico Fried mehr...

Griechenland am Abgrund Eurokrise Eurokrise Griechischer Schein

Als Athen den Euro bekam, gab es genug Skeptiker, auch Klaus Regling. Doch er musste den Griechen viel Geld leihen. Die Geschichte eines historischen Irrtums. Von Christiane Schlötzer und Mike Szymanski, Athen, Alexander Hagelüken und Ulrich Schäfer mehr...

Neue Wikileaks-Dokumente Pofalla macht sich Sorgen

Die neuen Enthüllungen in der Späh-Affäre sorgen für helle Aufregung im NSA-Untersuchungsausschuss. Oskar Lafontaine kann sich nur wundern, Sigmar Gabriel flüchtet sich in Ironie - und Ronald Pofalla hat Angst um deutsche Soldaten. Von Thorsten Denkler mehr...

NSA-Untersuchungsausschuss NSA-Affäre "Katzbuckelei vor der US-Administration beenden"

Die neuen Enthüllungen in der Späh-Affäre wühlen den NSA-Untersuchungsausschuss auf. Oskar Lafontaine kann sich nur wundern, Sigmar Gabriel flüchtet sich in Ironie - und die Kritik an Angela Merkel wird lauter. Von Thorsten Denkler mehr...

Süddeutsche Zeitung Politik Direkter Draht ins Finanzministerium Direkter Draht ins Finanzministerium Aufschluss unter dieser Nummer

Die Überwachung der Bundesregierung durch die NSA hat Tradition. Schon Finanzminister Lafontaine stand auf der Liste des Geheimdienstes. Von N. Fried, J. Goetz, H. Leyendecker, G. Mascolo und U. Schäfer mehr...

NSA NSA NSA US-Spähangriff auf die Bundesregierung

Exklusiv Neue Wikileaks-Dokumente enthüllen: Die NSA forschte nicht nur Kanzlerin Merkel aus, sondern auch Minister und hohe Beamte. Womöglich läuft die Überwachung noch heute. Von John Goetz, Hans Leyendecker und Georg Mascolo mehr...

NSA Selektorenliste der NSA Was die Wikileaks-Dokumente zeigen

Exklusiv Die NSA hat die Bundesregierung systematisch ausgeforscht. Das machen die Telefonnummern in der von Wikileaks enthüllten Selektorenliste deutlich. mehr... Analyse

Deutschland, Berlin, Mitte. Kiosk im Fruehjahr 1990 kurz vor der Waehrungsunion. Wirtschaftsgeschichte Der Preis der Einheit

Vor einem Vierteljahrhundert ebnete die Währungsunion zwischen der BRD und der DDR den Weg zur Wiedervereinigung. Wer die damaligen Weichenstellungen für alternativlos hält, versteht das heutige Deutschland nicht. Von Philipp Ther mehr...

Die Seite Drei Die Kanzlerin und die Krise Die Kanzlerin und die Krise Immer wieder montags

Griechenland hier, Griechenland da - Angela Merkel hat mal versprochen: "Ich will Deutschland dienen." Und sie ahnt, dass sie auch daran nun gemessen werden wird. Von Nico Fried und Robert Roßmann mehr...

Heiko Maas SZ-Magazin ssjn Sagen sie jetzt nichts, Heiko Maas Hat Oskar Lafontaine manchmal doch recht?

Der Justizminister in unserem Interview ohne Worte über künftige Auslandseinsätze, Stinkefinger und seine Fähigkeiten als Geheimagent. mehr... SZ-Magazin

Oskar Lafontaine, Chef der Linksfraktion im Saarland Linke im Visier des Verfassungsschutzes Oskar Lafontaine wütet gegen die CSU

Exklusiv Mit drastischer Kritik schaltet sich Linken-Politiker Lafontaine in den Streit um die Beobachtung seiner Partei durch den Verfassungsschutz ein. Der frühere Linken-Vorsitzende beklagt im Gespräch mit der SZ "Polizeistaatsmethoden wie in einer Bananenrepublik". Der CSU wirft er Verfassungsbruch und Korruption vor: Sie lasse sich "von Reichen schmieren". Von Oliver Das Gupta mehr...

Oskar Lanfontaine, ddp Linken-Chef Oskar Lafontaine leidet an Krebs

Erschütternde Erklärung von Oskar Lafontaine: Er sei an Krebs erkrankt, gab der Linken-Chef bekannt. Noch in dieser Woche werde er sich operieren lassen. mehr...

Oskar Lafontaine Linken-Politiker Oskar Lafontaine "Vielleicht hätte ich SPD-Parteichef bleiben sollen"

Exklusiv Mit Gerhard Schröder hat er seit seinem Rücktritt 1999 nicht mehr gesprochen, der Niedergang der FDP tut ihm leid: Oskar Lafontaine, heute Fraktionschef der Linken im Saarland, spricht im Interview mit der Süddeutschen Zeitung über seine bewegte Vergangenheit als Politiker. Von Sophie Crocoll mehr...

Willy Brandt Oskar Lafontaine über Willy Brandt Bilder
Oskar Lafontaine über Willy Brandt "Ich hätte ihn mehr um Rat fragen sollen"

Einst galt Oskar Lafontaine als "Lieblingsenkel" von Willy Brandt, inzwischen sieht er sich als politischen Erben der SPD-Ikone. Zum 100. Geburtstag des legendären Bundeskanzlers erklärt Lafontaine im SZ-Gespräch, was ihn an Brandt faszinierte. Und wie sich die ehemaligen Genossen entfremdet haben. Von Daniel Brössler, Berlin mehr...

Oskar Lafontaine, AP Bundespräsidentenwahl Oskar Lafontaine gibt Gesine Schwan einen Korb

Bei der Wahl zum Bundespräsidenten im nächsten Jahr kann SPD-Kandidatin Gesine Schwan offenbar nicht mit den Stimmen der Linken rechnen. mehr...

Bundestagsfraktionssitzung Die Linke Gregor Gysi vor dem Linken-Parteitag Erste Geige oder zweite Reihe

Macht Gregor Gysi als Fraktionschef der Linken weiter? Wenn ja, wahrt er die Chance, Minister zu werden. Wenn nicht, muss die Partei auf die Einsicht von Sahra Wagenknecht hoffen. Von Thorsten Denkler mehr... Analyse

Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch übernehmen Fraktionsvorsitz der Linkspartei Nachfolge von Gregor Gysi Wagenknecht und Bartsch sollen Linke-Fraktion führen

Entscheidung über die Nachfolge von Gregor Gysi: In Zukunft sollen Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch die Fraktion der Linken im Bundestag führen. mehr...

Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch Linke-Fraktion vor Führungswechsel Traumpaar mit Hochrisikofaktor

Ein Segen für Linke und Reformer: Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch werden ab Herbst wohl die Fraktion der Linken führen. Ein Teil der Doppelspitze aber gilt als unberechenbar. Von Thorsten Denkler mehr... Analyse

German Justice Minister Maas attends the weekly cabinet meeting at the Chancellery in Berlin Justizminister Maas Vom Helden zum Umfaller

Lange hat er die Vorratsdatenspeicherung bekämpft. Nun macht Heiko Maas sie zum Gesetz, getrieben von Sigmar Gabriel. Warum der Justizminister lieber als Umfaller gilt, als sich gegen seinen Parteichef aufzulehnen. Von Robert Roßmann mehr... Porträt

Oskar Lafontaine Gregor Gysi Spekulationen um Oskar Lafontaine Aus der Versenkung

Was hat Oskar Lafontaine vor? Mit geheimnisvollen Aussagen beflügelt er die Phantasie der Linkspartei, die Genossen hoffen schon auf seine Rückkehr in den Bundestag. Die Partei könnte Lafontaine gut gebrauchen. Von Daniel Brössler, Berlin mehr...

Veteran member Lafontaine of the left-wing Die Linke party attends a federal congress in Erfurt Video
Oskar Lafontaine im Gespräch "Wir brauchen Sparkassen statt Zockerbuden"

Er ist der Mann, dem die Linken vertrauen: Oskar Lafontaine drängt auf die bundespolitische Bühne zurück. Seine Partei arbeitet sich auf ihrem Bundesparteitag in Erfurt an der SPD ab. Die hält die Linke für "koalitionsunfähig". Im Gespräch mit sueddeutsche.de reagiert Lafontaine auf den Vorwurf - und erklärt, was er von einem SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück hält. Interview: Daniel Brössler und Michael König, Erfurt mehr...

Die Linke - Schwabedissen und Kipping kandidieren Nach dem Rückzug von Oskar Lafontaine Linke erwägen weibliche Doppelspitze

Kommen nun Katja Kipping und Katharina Schwabedissen? Lafontaines Rückzug aus dem Rennen um den Linke-Vorsitz setzt auch Reformer Bartsch unter Druck. Eine weibliche Doppelspitze findet einflussreiche Anhänger. mehr...

Machtkampf um Oskar Lafontaine Die Linke - ein Scherbenhaufen

Nach der Pleite bei der NRW-Wahl steht die Linke vor einem brutalen Machtkampf, der im Wesentlichen entlang der Ost-West-Linie verläuft. Was den Sozialisten nun wohl blüht, kann man auch daran sehen, wie die jüngste Begegnung der Leithammel Oskar Lafontaine und Gregor Gysi endete. Von Daniel Brössler, Berlin mehr...

Feier zur Deutschen Einheit am 3. Oktob er 1990, u.a. mit Außenminister Hans-Dietrich Genscher, Altkanzler Willy Brandt und dem SPD-Kanzlerkandidaten Oskar Lafontaine Oskar Lafontaine über Hans-Dietrich Genscher "Ein klassisches Schlitzohr"

Lob aus dem Saarland: Linkspolitiker Oskar Lafontaine erinnert sich zum 85. Geburtstag Hans-Dietrich Genschers an Gespräche in respektvoller Atmosphäre - und zollt dem Liberalen Anerkennung für seine Außenpolitik. mehr...

Oskar Lafontaine Die Linke Saarland Landtagswahl Oskar Lafontaine im Interview "Rot-Rot ist die Konsequenz der Wahlprogramme"

"Rot-Rot ist die Konsequenz der Wahlprogramme": Offensiv plädiert der saarländische Linken-Spitzenkandidat Oskar Lafontaine für Koalitionen von SPD und Sozialisten. Im SZ-Interview spricht er über den Niedergang von Grünen und FDP an der Saar - und warnt vor einer Politik, in der persönliche Animositäten über Kooperation entscheiden. Interview: Oliver Das Gupta mehr...