Landtagswahl in Schleswig-HolsteinGewinnertyp Torsten Albig verliert

Der SPD-Spitzenkandidat nutzte in seiner Karriere viele Chancen. Bei der Landtagswahl erlitt er nun eine deutliche Niederlage. Die Stationen seines Politikerlebens in Bildern.

Glatze und schwarze Brille, bissiger Witz, kurz angebunden und souverän. Das ist die Marke Torsten Albig. Für Albig öffneten sich immer neue Türen, zuletzt stand der Sozialdemokrat als Ministerpräsident an der Spitze Schleswig-Holsteins. Jetzt landete er bei den Landtagswahlen nur auf Platz zwei, deutlich hinter dem wenig bekannten CDU-Spitzenkandidaten Daniel Günther. Der von den Sozialdemokraten erhoffte Schulz-Effekt blieb aus.

Bild: dpa 7. Mai 2017, 20:062017-05-07 20:06:45 © SZ.de/ghe