Ethnologie Waffenbrüder im Dschungel Yanomami

Die Yanomami überfallen gelegentlich fremde Dörfer. Wenn die Krieger zu solchen Raubzügen aufbrechen, verbünden sie sich oft mit ihnen unbekannten Männern aus anderen Gruppen. Diese Allianzen spielen wohl eine Rolle bei der weiteren Familienplanung. Von Kim-Björn Becker mehr...

Haut-Verdon Wandern in der Haute Provence Spur der Steine

Wanderer in der Haute Provence gelangen an Orte, die schon verloren gegeben waren. In spektakulärer Landschaft werden alte Häuser hergerichtet - um so die Entvölkerung der Dörfer aufzuhalten. Von Claudia Tieschky mehr... Reportage

Nachtleben in Madrid, Viertel Malasaña, Spanien Nachtleben Madrid Rebellen der Straße

Erst übergeschnappt, dann abgestürzt: In Madrid ist die Krise noch nicht vorbei, aber der Aufbruch wird trotzdem schon mal anständig gefeiert. Ein Ausflug in das Nachtleben jenseits des alten Schickimicki. Von Andreas Glas mehr...

Überführung der Leichen von Franz Ferdinand und Sophie zum Bahnhof, 1914 Münchner Neueste Nachrichten vom 11. Juli 1914 Mit Napoleon gegen Adelsdünkel

Kaiser Wilhelm spaziert durch Norwegen. Die Ermittler in Sajarevo halten die Thronfolger-Ermordung für aufgeklärt. Und das Schmalspur-Begräbnis Franz Ferdinands kontert die SZ-Vorgängerzeitung mit dem Statement eines Ex-Revolutionärs. Was heute vor 100 Jahren zu lesen war. Von Barbara Galaktionow mehr...

Wiener Kongress - Schlussakte 200 Jahre Wiener Kongress Europa feiernd neu ausgekungelt

Am 18. September 1814 beginnen die Gegner Napoleons in Wien, Europa neu zu ordnen. Der Machtpoker gleicht einer Riesenparty, sorgt für kuriose Amouren und führt zu Entscheidungen, die teilweise 200 Jahre später nachwirken. mehr...

Junge Esel Getrenntes Eselspaar in Polen Kopulieren verboten

Im Zoo der polnischen Stadt Posen gibt es Ärger - wegen eines allzu liebestollen Eselspaars, das sich ausgerechnet neben einem Spielplatz öffentlich vergnügt. Die Zoodirektion muss einschreiten - doch sie hat nicht mit dem Protest der Massen gerechnet. mehr...

Flucht Napoleons nach der Völkerschlacht bei Leizig, 1813 Provozierende Thesen zu Europa Wie der Kampf um Hegemonie die Geschichte antreibt

Wächst Europa nur an Konflikten und nicht durch Überzeugungen? Der irische Historiker Brendan Simms erzählt eine Geschichte des neuzeitlichen Europa. Dabei erneuert er den berüchtigten Primat der Außenpolitik - und stellt Deutschland ins Zentrum der Kämpfe. Von Gustav Seibt mehr... Buchkritik

Samuel Koch Inklusionstheater in Darmstadt Schönheit der Reduktion

Das Darmstädter Ensemble hat künftig zwei Schauspieler, die im Rollstuhl sitzen: Samuel Koch ist seit seinem Unfall bei "Wetten, dass..?" gelähmt, Jana Zöll hat Glasknochen. Kann Inklusionstheater funktionieren? Von Mounia Meiborg mehr... Report

Group of people sitting in a meeting, Congress, Vienna, Austria 200 Jahre Wiener Kongress Als die Tyrannei der Werte fehlte

Frankreich, der geschlagene Gegner, wurde ritterlich behandelt. Doch das Gemälde von Staatsklugheit, das die Historiker Heinz Duchhardt und Eberhard Straub vom Wiener Kongress zeichnen, geht nicht auf. Die 1815 vereinbarte internationale Ordnung war moralisch angreifbar. Von Gustav Seibt mehr... Buchkritik

Ausstellung 'Lebens-Zeichen' Französischer Einfluss im Bairischen Napoleon, der alte Lackl!

Trottoir, Böfflamott, Lackl und oide Schäsn: Zur Zeit Napoleons war das Französische eine Modesprache in Bayern. Wer etwas auf sich hielt, parlierte en français. Viele Wörter haben Eingang in den hiesigen Dialekt gefunden Von Hans Kratzer mehr... 50 Jahre Élysée-Vertrag

F1 Grand Prix of Turkey - Race Formel 1: Bernie Ecclestone Napoleon in Gefahr

Der Brite Bernie Ecclestone ist der uneingeschränkte Herrscher über das Milliardengeschäft Formel 1 - und hat bislang so gut wie jeden Machtkampf gewonnen. Doch das könnte sich nun ändern. Wegen der Ermittlungen in der BayernLB-Affäre muss Ecclestone um seine Macht fürchten. Von Hans Leyendecker, Klaus Ott und Nicolas Richter mehr...

Borussia Dortmund v FC Bayern Muenchen  - Bundesliga Der Flügelflitzer Wie Napoleon in der Sonne

Franz Beckenbauer grantelt Richtung Arjen Robben: Der Gefoulte dürfe niemals selbst einen Elfmeter schießen, das verbiete ein Fußballgesetz! Dabei beruft sich der Ehrenpräsident des FC Bayern auf eine der kuriosesten Bauernregeln der Welt - knapp hinter der Tatsache, dass in Frankreich Schweine nicht den Namen eines Kaisers tragen dürfen. Von Johannes Aumüller und Ivonne Wagner mehr...

Sarkozy und die Medien Sarkozy und die Medien Napoleon, Superman, Parvenü

In Frankreich wächst die Irritation darüber, wie despektierlich manchmal ausländische Journalisten den Präsidenten wahrnehmen und beschreiben. Von Franziska Brüning mehr...

Jean Todt Fia Präsident dpa Fia-Chef Jean Todt Napoleon regiert Motorsport

Der von Weltmeister Michael Schumacher massiv unterstützte ehemalige Ferrari-Teamchef Jean Todt ist neuer Chef des Automobil-Weltverbands Fia. mehr...

Pariser Haute Couture Pariser Haute Couture Marie Antoinette oder lieber Napoleon?

Rosa Taftblumen und weiße Rüscheberge, knielange Glockenröcke — Modedesigner Karl Lagerfeld und John Galliano sind für ihre neuen Kollektionen in vergangene Zeiten abgetaucht. mehr...

Seehofer, ddp Französisch-bayerischer Gipfel Seehofer, Sarkozy und ein bisschen Napoleon

Frankreichs Staatspräsident Sarkozy hatte 30 Minuten für Bayerns Landeschef Seehofer - eine gute Nachricht für die Empfänger von Agrarsubventionen. mehr...

Jules Favre mit Otto von Bismarck, 1871 Krieg und Staatskunst Ende der Versöhnungsgesten

Von 1814 bis 2014, von Napoleon bis Nahost: Warum es immer schwieriger wird, einen Frieden zu schließen, der mehr ist als eine Feuerpause. Von Gustav Seibt mehr... Essay

Schach, Garri Kasparow, Kirsan Iljumschinow Wahlkampf im Schach Garri gegen den verrückten Kalmücken

Es gilt als der schmutzigste Wahlkampf in der Verbands-Historie: Der ehemalige Schach-Weltmeister Garri Kasparow will den dubiosen Weltverbands-Chef Kirsan Iljumschinow ablösen. Letzterer wurde angeblich von Außerirdischen entführt, spielte im Libyen-Konflikt mit Gaddafi Schach - und hat trotzdem gute Chancen auf eine Wiederwahl. Von Johannes Aumüller mehr...

Zweiter Weltkrieg, Ostfront: Leningrader Blockade, September 1941-Januar 1943,  | Second World War, Eastern Front: Siege of Leningrad, September 1941-January 1943 "Nachruf auf einen Soldaten" von Wolf Schneider Frieden ist kein Naturzustand

Ein Protest gegen die Brutalität, Verrohung, Entmenschlichung der Menschen durch den Krieg: Wolf Schneider hat einen "Nachruf" auf den Soldaten geschrieben. Der scharfe Analytiker überzeugt am meisten, wenn er mit dem Herzen spricht. Von Joachim Käppner mehr... Buchkritik

- Bilder des Tages Momentaufnahmen im August

Aus Liebe zur Tomate // aus Liebe zum Mate // Rama dama am Flughafen und mehr, ständig aktualisiert mehr...

Lafontaine als Napoleon den bei Roten Bienen Napoleon und die Mode Des Kaisers neue Kleider

Napoleon als Trendsetter: Eine Ausstellung in Mailand zeigt die Anfänge des modernen Moderummels zu Zeiten Bonapartes. Er selbst wollte eigentlich nur die heimische Industrie stärken. Von Henning Klüver mehr...

BRITAIN-MUSIC-T-IN-THE-PARK Schottisches Unabhängigkeitsstreben Wie man eine Nation schafft, indem man sie in Karos hüllt

Nur wenige Nationen der Welt leben mit einem so erfolgreich manipulierten Image wie die Schotten. Doch auch wenn die "Scottishness" erfunden ist - sie befeuerte den Drang zur politischen Unabhängigkeit. Von Alexander Menden, London mehr... Essay

hacke32 Das Beste aus aller Welt Ist Putin noch in der Pubertät?

Churchill verließ erst um elf Uhr das Bett und trank mittags schon Whisky. Trotzdem rettete er England und bekam den Nobelpreis. Unser Kolumnist über die Lebensgewohnheiten großer Staatsmänner. Axel Hacke mehr... SZ-Magazin

Zar Nikolaus II. während eines Manövers Russland Münchner Neueste Nachrichten vom 16. Juli 1914 Schrille Warnung vor Österreichs "Zersetzung"

Heute vor 100 Jahren: Ein Korrespondent wirft der Regierung des Zaren finstere Pläne vor, ein Mikro-Staat nahe Aachen will sein 100-jähriges Bestehen feiern, in Frankreich fliegen deutsche Spione auf. Und am Münchner Marienplatz drängt sich eine Menschenmenge - aus dem selben Grund wie 2014. Von Oliver Das Gupta mehr...