Leserdiskussion Was bedeutet das Wahlergebnis für Deutschlands Zukunft? IhreSZ Flexi-Modul Header

Bei der Bundestagswahl müssen Union und SPD Verluste hinnehmen. Die SPD geht voraussichtlich in die Opposition, die AfD wird drittstärkste Kraft. Als wahrscheinlich gilt eine Jamaika-Koalition aus Union, FDP und Grünen. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wie blicken Sie auf die Bundestagswahl?

Bis kurz vor der Wahl kämpfen alle Parteien um unentschiedene Wähler. Die Lage hat sich zum Finale des Wahlkampfs stark verändert: Die Union verliert in Umfragen, die SPD steckt im Nirgendwo, die Grünen müssen zittern, Liberale und AfD profitieren. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wie kann das globale Wettrüsten gestoppt werden?

Die Atommächte der Welt setzen verstärkt auf militärische Abschreckung: Nordkorea, Iran, USA, Russland rüsten auf - und US-Präsident Trump will offenbar den Atomdeal mit Iran aufkündigen. Wie bringt man die Länder dazu, verantwortungsvoll mit ihrer Macht umzugehen? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Ihre Bilanz zu zwölf Jahren Merkel

Seit 2005 ist Angela Merkel Deutschlands Kanzlerin - und die Chancen sind hoch, dass sie es vier weitere Jahre bleiben wird. Während ihrer Amtszeit hat der Bundestag 1694 Gesetze verabschiedet - unter anderem zum Atomausstieg, Elterngeld und der Wehrpflicht. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wie bewerten Sie die Einführung von Ceta?

Das umstrittene Freihandelsabkommen der EU mit Kanada ist vorläufig in Kraft getreten. Befürworter erwarten hohe Einsparungen für die EU und mehr Wachstum. Gegner kritisieren den Verhandlungsprozess und erwarten langfristig Nachteile für Verbraucher. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Sexualstraftaten: Wie mit der Verunsicherung umgehen?

Viele Frauen sind nach den Fällen sexueller Gewalt durch Zuwanderer verunsichert. Das muss dringend ernst genommen werden, findet SZ-Autorin Ulrike Heidenreich. Sie findet, man sollte Fakten nüchtern benennen und das Thema Frauenrechte in Integrationskursen forcieren. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Autobahn-Streit: Hat Dobrindt versagt?

Mehrere private Autobahnbetreiber fordern für bestimmte Bauarbeiten Millionen-Nachzahlungen vom Bund. Verkehrsminister Dobrindt hat trotz Nachfragen lange zum Ausmaß der Klagen geschwiegen. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Welche Rolle müssen die UN einnehmen?

Die Weltorganisation steht vor einer Renaissance. Seit ihrer Gründung haben sich die Machtverhältnisse stark verändert: Die Supermächte von einst sind verkeilt, die EU fällt noch immer als globale Ordnungsmacht aus, die Nato ist als Konfliktpartei im Duell mit Russland zu voreingenommen. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Integration: Was tun gegen die hohe Abbruchquote bei Sprachkursen?

Nur etwa die Hälfte der Flüchtlinge, die an einem Integrationskurs des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) teilnehmen, schließen diesen auch erfolgreich ab. Wie ließe sich das ändern? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Jamaika, Groko, Schwarz-Gelb - auf welche Koalition hoffen Sie?

Knapp eine Woche vor der Bundestagswahl sind verschiedene Koalitionen wahrscheinlich: von der Fortsetzung der Großen Koalition bis hin zu Jamaika und Schwarz-Gelb. Welche Zusammenarbeit halten Sie für sinnvoll - und wie bewerten Sie dabei die Rollen von Linke und AfD? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wie den Lobbyismus in der Landwirtschaft zügeln?

Der Widerstand gegen ein strengeres Düngerecht, Beschränkungen bei der Massentierhaltung oder bessere Tierschutzgesetze kommt nachweislich mitten aus der Politik: Gute Impulse in Richtung grüne Landwirtschaft werden von Interessenvertretern der Agrarlobby abgewehrt - obwohl sich sowohl Verbraucher, als auch Bauern eine vermehrt ökologische Landwirtschaft wünschen. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Könnten Männer das Pflegesystem retten?

SZ-Autor Felix Hütten fordert: Es braucht mehr Männer in der Pflege. Das könnte den Mangel an Pflegekräften beenden und das Ansehen der Pflegeberufe heben - und nicht zuletzt mit der "Entfeminisierung" der Pflege einen Beitrag zum Feminismus leisten. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Die Wiesn: Leid oder Freud?

Ozapft is! Das größte Volksfest der Welt startet mit Regen, aber trotzdem mit ungetrübter Laune bei den ersten Besuchern. Wie stehen Sie zum Oktoberfest? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wahlkampf: Welche Themen sehen Sie vernachlässigt?

In Programmen und bei Kundgebungen verkünden die Parteien im deutschen Wahlkampf ihre Ausgangspositionen. Während innenpolitisch ausgeholt wird, geht es jedoch kaum um Außenpolitik. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wie beurteilen Sie die Bestrebungen Kataloniens?

Der Streit um das katalanische Unabhängigkeits-Referendum verschärft sich. Kataloniens Regierungschef Carles Puigdemont hält trotz Drohungen daran fest - und wirbt dafür, die Region im Falle einer Abspaltung schnell zum EU-Mitglied zu machen. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Chancengerechtigkeit: Wie sollten Familien unterstützt werden?

In Deutschland steigt die Zahl der Familien, in denen Kinder von Armut und Bildungsdefiziten bedroht sind. Besonders Alleinerziehende, Kinderreiche und Migrantenfamilien sind betroffen. Wie sollte die Teilhabe dieser Familien und Kinder verbessert werden? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Beginnt der Schul- und Arbeitstag zu früh?

Die frühen Schulzeiten rauben unserer Autorin und ihrer ganzen Familie den Schlaf - und führen zu Müdigkeit, Konzentrationsstörungen und schlechter Laune. Sollte das gesellschaftliche Leben später erwachen? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wie beurteilen Sie Junckers Vorschläge für eine starke EU?

In seiner Rede skizziert Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker Ideen für eine stärkere EU: Der Euro soll allen Mitgliedsstaaten ermöglicht und der Schengen-Raum ausgedehnt werden. Flüchtlingen soll die EU weiter offen stehen. mehr...

Testament; Democracy Lab Erbschaftssteuer Democracy Lab Firmenerben zur Kasse bitten?

Sechs Milliarden Euro werden Unternehmern im kommenden Jahr erlassen. Das ist völlig ungerecht, meint unser Autor. Diskutieren Sie mit ihm über die Erbschaftsteuer. Autorengespräch mit Alexander Hagelüken mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Kondolenzbuch Ihre Gedanken zum Tod von Heiner Geißler

Heiner Geißler ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Der CDU-Politiker war von 1977 bis 1989 Generalsekretär und galt als Modernisierer der Partei. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Kanzleramt: Sollte nach zwei Amtszeiten Schluss sein?

Alle deutschen Kanzler seien bereits am Abend ihrer Wahl geistig-politische Auslaufmodelle gewesen, sagt der Politologe Martin Rupps: eine schwere Beeinträchtigung der politischen Kultur hierzulande. Außerdem sollte die Amtszeit auf zwei Legislaturperioden begrenzt werden. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wasser in Restaurants - darf das kosten?

Während es in anderen Ländern selbstverständlich ist, umsonst Leitungswasser anzubieten, sträuben sich viele deutsche Gastronomen dagegen - und verkaufen lieber teures Mineralwasser. Zu Recht? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Beleidigung in sozialen Netzwerken: Reicht die Rechtsprechung aus?

Renate Künast ist erneut mit einem Versuch gescheitert, sich gerichtlich gegen Schmähungen bei Facebook zu wehren. Die Grünen-Politikerin steht seit längerem im Visier rechter Hetzseiten und hatte wiederholt Strafanzeigen gestellt. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Haben wir in Deutschland ein Debatten-Problem?

Im Gegensatz zu Kollegen in Großbritannien oder den USA seien nur wenige deutsche Politiker schlagfertige Rhetoriker. Das mache den Wahlkampf wieder einmal so langweilig, meint SZ-Redakteur Johan Schloemann. Fehlt unserer Debatten-Kultur Biss und Elan? Diskutieren Sie mit uns. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Frauenförderung: Hat Merkel das Land weiblicher gemacht?

Lange Zeit war die Kanzlerin gegen eine vorgeschriebene Frauenquote, auch in Ministerien kann von Gleichberechtigung keine Rede sein. "Merkel und Frauenförderung, das war immer eine eher beiläufige Beziehung gewesen", schreibt SZ-Autorin Cerstin Gammelin. mehr...