Kohlendioxid Holz für die Bilanz NRW-Linke will Braunkohleabbau schnellstmoeglich stoppen

Kohlekraftwerke werden klimafreundlicher, wenn Betreiber einen Teil des Brennstoffs durch Biomasse ersetzen. Doch einige Fachleute sehen das kritisch. Soll hier nur der Anschein von Umweltfreundlichkeit vermittelt werden? Von Ralph Diermann mehr...

Atomausstieg "Keine nachteiligen Wirkungen auf CO2-Emissionen"

Sieben Atomkraftwerke wurden in Deutschland bereits vom Netz genommen. Die Befürworter der Kernkraft hatten stets gewarnt, dass der Atomausstieg zu mehr Kohlendioxidemissionen führe. Doch der CO2-Ausstoß der Energie- und Industrieanlagen ist nicht gestiegen, meldet das Umweltbundesamt. Im Gegenteil. mehr...

Sonnensturm Klimawandel Welche Rolle spielt die Sonne wirklich?

Die Klimaforschung geht davon aus, dass die Erderwärmung durch menschengemachte Treibhausgase verursacht wird. Zwei deutsche Buchautoren schieben nun der Sonne die Hauptverantwortung für die Klimaveränderungen zu und sagen, dass "die Klimakatastrophe nicht stattfindet". Doch ihre Behauptungen sind mehr als fragwürdig. Von Christopher Schrader mehr...

Flammender Protest vor Bundeskanzleramt Klimawandel Falsche Sicherheit, die in die Katastrophe führt

Es ist eine weitverbreitete Einstellung: Wenn die Welt etwas für den Klimaschutz tut, dann kann der einzelne Mensch oder Staat doch auch mal nachlässig sein. Doch diese Haltung, die Kanada mit dem Ausstieg aus dem Kyoto-Protokoll gerade demonstriert, ist katastrophal für den Kampf gegen die Erderwärmung. Ein Gastbeitrag von Mark Lawrence mehr...

An elderly man takes a break from loading coal onto trucks near the town of Dangcheng UN-Konferenz in Durban Warum China zum Klimaretter werden könnte

Gemeinsam mit den USA hat China bislang den Widerstand gegen den Klimaschutz organisiert. Nun gibt sich Peking flexibel. So könnte die Konferenz im südafrikanischen Durban zum Schauplatz einer Machtverschiebung werden, die tatsächlich dem Kampf gegen die Erderwärmung zugutekäme. Ein Kommentar von Michael Bauchmüller mehr...

COP17/CMP7 United Nations Climate Change Conference 2011 in Durba UN-Klimakonferenz in Durban Deutschland sagt Millionen für Klimaschutz zu

Die Bundesrepublik bewirbt sich um den Sitz eines milliardenschweren Klimaschutzfonds. Zugleich verspricht Umweltminister Röttgen den Entwicklungsländern weitere 40 Millionen Euro Hilfe im Kampf gegen die Folgen der Erderwärmung. mehr...

South Africa COP 17 United Nations Climate change convention UN-Umweltkonferenz in Durban Röttgen dämpft die Hoffnungen

Bei den Klimaverhandlungen im südafrikanischen Durban ist China scheinbar in die Offensive gegangen - Bundesumweltminister Röttgen bleibt trotzdem skeptisch: China müsse klarstellen, dass es bereit sei, Teil eines international verbindlichen Klimaabkommens zu werden, fordert er. Momentan ist unklar, inwiefern die Chinesen taktieren. Von Michael Bauchmüller, Durban mehr...

People walk through haze at an industrial area in Mumbai UN-Umweltkonferenz in Durban "Die Weltklimapolitik ist bankrott"

Es besteht kaum Hoffnung auf einen Durchbruch bei den Klimaverhandlungen in Durban. Das Kyoto-Protokoll ist am Ende - auch wenn China sich jetzt bewegt, sagt der Klimaökonom Lutz Wicke. Gemeinsam mit anderen Klimaexperten hat er eine alternative Strategie entwickelt, um die Erderwärmung zu stoppen. Im Gespräch mit sueddeutsche.de erklärt er, wie ein gerechteres System zum Schutz des Weltklimas aussehen könnte. Interview: Markus C. Schulte von Drach mehr...

China climate change Klimawandel Treibhausgase zu 74 Prozent für Erderwärmung verantwortlich

Noch immer zweifelt mancher daran, dass die vom Menschen ausgestoßenen Treibhausgase die Hauptursache der globalen Erwärmung sind. Gleich zwei Forschergruppen bestätigen diese Annahme jetzt noch einmal. Von Christopher Schrader mehr...

Vice-director of the National Development and Reform Commission and head of the Chinese delegation Xie speaks during a news conference at the COP17 to the UNFCCC in Durban UN-Klimakonferenz in Durban China bewegt sich doch - aber nur unter Bedingungen

Endlich Fortschritte in der Klimapolitik? Auf der Konferenz in Durban deuten chinesische Politiker erstmals an, dass sich das Land zu weniger Kohlendioxid-Ausstoß verpflichten könnte. Die Bedingungen, die sie dafür stellen, dürften den Industriestaaten aber nicht gefallen. Von Michael Bauchmüller mehr...

Netzbetreiber kommt beim Anschluss von Windparks im Meer kaum voran Alternative Energiequellen Es mangelt an sauberem Kohlendioxid

Mit Hilfe überschüssiger Windenergie wollen Forscher aus Kohlendioxid künstliches Erdgas herstellen. CO2 gibt es mehr als genug. Doch womöglich nutzt die Methode dem Klima nichts. Von Christopher Schrader mehr...

WMO: So viel Treibhausgase freigesetzt wie nie Klimaskeptiker-Konferenz Bericht aus dem Zentrum des Zweifels

Treibhauseffekt und Erderwärmung - alles eine riesige Lüge? Ein Besuch bei den Leugnern des Klimawandels zeigt: Hier geht es nicht um Skepsis. Hier geht es um das kategorische Verneinen wissenschaftlicher Erkenntnisse. Und um Wut. Von Patrick Illinger mehr...

Klimawandel Klimawandel Klimawandel Mehr Treibhausgase als je zuvor

Trotz drohender Katastrophen hat die Menschheit kein Einsehen: Kurz vor der Weltklimakonferenz in Durban warnen UN-Meteorologen, dass die Treibhausgas-Konzentration in der Atmosphäre im vergangenen Jahr auf Rekordniveau gestiegen ist. mehr...

A coal-burning power plant can be seen behind a factory in the city of Baotou, in China's Inner Mongolia Autonomous Region Kohlendioxid-Emissionen Schlimmer als die schlimmste Prognose

Die Anstieg war doppelt so hoch wie erwartet: Im Jahre 2010 hat der Kohlendioxid-Ausstoß auf der Welt um mehr als sechs Prozent zugenommen - trotz Wirtschaftskrise. Das übertrifft selbst die pessimistischsten Prognosen des Weltklimarates. Von Christopher Schrader mehr...

UN Klimagipfel in New York Bundestag und Klimawandel Klimaschutz? Woanders gerne

Die unterirdische Speicherung von Kohlendioxid gilt als möglicher Beitrag zum Klimaschutz. Aber das Gesetz über die unterirdische Speicherung von Kohlendioxid, das der Bundestag beschlossen hat, ist nur eine Verschwendung von Ressourcen und Papier. Ein Kommentar von Michael Bauchmüller mehr...

A worker searches for usable things at a garbage dump site near a power plant in Yingtan, Klimawandel Schwefel gegen Treibhausgas

Die Erde hat sich im vergangenen Jahrzehnt nicht so stark erwärmt, wie es Rechenmodelle erwarten ließen. Das liegt zum großen Teil ausgerechnet an den Abgasen chinesischer Kohlekraftwerke. Von Christopher Schrader mehr...

Petersberger Klimadialog Klimakonferenz in Berlin Ferne Hoffnung für das Klima

Einmal mehr haben Delegierte aus aller Welt über die Klimapolitik nach dem Kyoto-Protokoll diskutiert, das nur noch bis 2012 gilt. Bundesumweltminister Norbert Röttgen sieht danach noch Chancen für ein neues Klimaabkommen - irgendwann. Von Michael Bauchmüller mehr...

Dürre in Bolivien - Wasserspeicher nahezu ausgetrocknet Klimakonferenz in Berlin Tausche Kamel gegen Ziege

Minister aus aller Welt diskutieren in Berlin über den Klimaschutz - und darüber, wie es weitergehen könnte jenseits des Kyoto-Protokolls. So recht weiß das allerdings offenbar niemand. Von Michael Bauchmüller mehr...

Bundestag  - Kauder Brennstoff-Abgabe Kauder lehnt CO2-Abgabe für Privathaushalte ab

Volker Kauder stellt sich gegen Bundesregierung: Der Unionsfraktionschef spricht sich gegen eine Kohlendioxid-Abgabe auf Brennstoffe aus - damit die Heizkosten für die Verbraucher nicht weiter steigen. mehr...

Smoke billows from a power plant on the outskirts of Hefei Illusion Klimaschutz Mehr Treibhausgase als je zuvor

Trotz aller Warnungen und vollmundigen Ankündigungen der Politiker das Klima zu schützen: Die Menschheit bläst immer mehr Kohlendioxid in die Atmosphäre, warnt die Internationale Energieagentur. Das Ziel, die Erderwärmung auf maximal zwei Grad zu beschränken, ist kaum noch zu erreichen. Das Leben von Millionen Menschen ist bedroht. mehr...

Kohlendioxid Tiefenspeicher Klimawandel Wohin mit dem Treibhausgas?

Manche Fachleute würden Kohlendioxid dem Klima zuliebe gern unter die Erde bringen. Doch nicht überall ist das möglich. Und die Technik ist umstritten. Von Christopher Schrader mehr...

DPD Bildmotiv 'International Parcel' Wirtschaft kompakt Kunde wider Willen

Wer unaufgefordert Warenlieferungen verschickt, macht sich strafbar. Außerdem: Über gezielte Klimaschutzmaßnahmen könnten mehr als 100.000 neue Jobs entstehen. mehr...