Weltbank-Projekt in Äthiopien Gewalt statt Hilfe

Exklusiv Schläge, willkürliche Verhaftungen und Vergewaltigungen: Mit brutalen Methoden wurden indigene Völker in Äthiopien umgesiedelt - die Weltbank soll darin verstrickt gewesen sein. Human Rights Watch bestätigt die Vorwürfe, doch die Organisation schweigt. Von Sasha Chavkin und Katrin Langhans mehr...

Pjöngjang, Nordkorea Tourismuswerbung für Nordkorea Joggen in Pjöngjang

Ausgerechnet das bitterarme Nordkorea wirbt bei einer Ferienmesse in der Schweiz um Touristen. Während Offizielle und Reiseveranstalter "wunderschöne" Landschaften und Skigebiete preisen, sprechen Aktivisten von Zynismus. Von Charlotte Theile mehr...

Oxfam Entwicklungshilfe-Ministerium 66 000 Gegner in die Freundschaft gezwungen

Mit Zehntausenden Unterschriften protestieren Organisationen dagegen, dass der Bund indirekt Entwicklungshilfe an Agrarkonzerne vergibt. Das Ministerium nimmt die Listen entgegen - und veröffentlicht seine ganz eigene Sicht der Dinge. Von Michael Bauchmüller mehr...

Aktion PiT-Togohilfe Aktion PiT-Togohilfe Aktion PiT-Togohilfe Minister lobt Togohilfe

"Wir brauchen Menschen, die nicht nur immer auf den Staat schimpfen, sondern selbst mit anpacken": Gerd Müller sichert dem Maisacher Verein seine persönliche Unterstützung bei der Umsetzung zweier Projekte zu. Von Stefan Salger mehr...

SZ 49 Entwicklungshilfe in Tsunami-Gebieten War gut gemeint

Kaum war der Tsunami vor zehn Jahren verebbt, kamen zahllose humanitäre Organisationen nach Südostasien. Sie haben viel Not gelindert - aber die Geschichte zweier Nachbardörfer in Indien zeigt: Hilfe kann auch einigen Schaden anrichten. Von Susanne Schneider mehr... SZ-Magazin

Straßenkinder in Indien Entwicklungshilfe aus Hebertshausen

Otto Kanamüller kümmert sich mit 77 Jahren immer noch persönlich um notleidende Straßen- und Waisenkinder in Indien Von Petra Schafflik mehr...

Sashastra Seema Bal (SSB) personnel take part in a passing out pa Bilder des Tages Momentaufnahmen im Dezember

Ein vierbeiniger Neuzugang im Elysée-Palast in Paris // Kinder beim Spielen in Pakistan // Schneefall am zweiten Weihnachtstag in Deutschland // und mehr, ständig aktualisiert mehr...

Debatte über Offshore-Zentren Steueroasen bekommen Entwicklungshilfe

Sie locken Steuerzahler auf ihre Inseln - und sie bekommen Entwicklungshilfe aus Deutschland: In den vergangenen Jahren sind Millionen aus Ministeriumstöpfen für arme Länder an Steueroasen geflossen. mehr...

Somalische Flüchtlinge strömen wegen Dürre nach Äthiopien Milliarden für Afrika Entwicklungshilfe: bewaffnet für die Menschenrechte

In diesem Jahr gibt das deutsche Ministerium für Entwicklungshilfe mehr als sechs Milliarden Euro aus - und auch die Bundeswehr leistet als "bewaffnetes technisches Hilfswerk" immer mehr Aufbauhilfe. Die Grenzen zwischen Friedenssicherung und Kampfeinsatz sind häufig fließend, die Truppe ist in eine nicht überall beliebte Helferrolle hineingerutscht. Von Daniel Brössler und Peter Blechschmidt mehr...

Armut in Afrika Kampf gegen die Armut Wie Entwicklungshilfe wirklich wirkt

Um zu verstehen, wie Menschen in Entwicklungsländern mit Geld umgehen und wie ihnen am besten zu helfen ist, gehen Wirtschaftswissenschaftler neue Wege. Sie erproben ökonomische Maßnahmen mit den Methoden der Arzneimittelforschung. Von Christopher Schrader mehr...

Wir Seite 8 / 5./6. Oktober 2013 Modellversuche in Brasilien und Namibia Grundeinkommen statt Entwicklungshilfe

Die Schweizer können in ein paar Jahren über das bedingungslose Grundeinkommen abstimmen, an zwei Orten in Südamerika und Afrika wird es bereits getestet. In Brasilien steht das Recht darauf sogar in der Verfassung. Die Folgen sind erstaunlich. Von Larissa Holzki mehr...

Haushalt für 2013 Deutschland kürzt Entwicklungshilfe

Das Budget für die Entwicklungshilfe fällt 124 Millionen niedriger aus als im Regierungsentwurf vorgesehen. FDP-Minister Niebel spricht von einem "herben Rückschlag". Deutschland verabschiedet sich damit von einem international versprochenen Ziel. mehr...

Deutschland, Nürnberg, Bayerisches Staatsministerium fuer Landesentwicklung, Finanzen und für Heimat Amtssitz Markus Soeder, Finanzminister von Bayern (CSU) Entwicklungshilfe der Staatsregierung 598 Millionen Euro für Nordbayern

Mit einer eigenen "Nordbayern-Initiative" will die Bayerische Staatsregierung Entwicklungshilfe innerhalb des Freistaats betreiben. Für die wirtschaftliche Entwicklung bis 2018 werden nach SZ-Informationen 598 Millionen Euro bereitgestellt. mehr...

Bildstrecke Bildstrecke Lieber Schuhe als Entwicklungshilfe

"Deutsche Frauen geben mehr für Schuhe aus als ihre Regierung für Entwicklungshilfe", berichtet eine flämische Zeitung. Auch die anderen G-8-Ländern schwelgen lieber im Luxus. mehr...

Vereinte Nationen Bundesregierung will Entwicklungshilfe erhöhen

Deutschland will einen ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat. Mit der Steigerung der Entwicklungshilfe will die Regierung ihre Chancen darauf offenbar erhöhen. mehr...

Gewalt in Syrien Deutsche Syrien-Politik Deutsche Syrien-Politik Berlin zahlt weiter Entwicklungshilfe für Assad

Außenminister Westerwelle will das Assad-Regime "international isolieren" und in einen Dialog mit der Bevölkerung zwingen. Dennoch fließt aus dem Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" ein Millionenbetrag nach Syrien. Die entwicklungspolitische Sprecherin der Grünen, Ute Koczy, will prüfen, ob das nicht als "Unterstützung des Regimes" ausgelegt werden könne. Von Daniel Brössler mehr...

To match feature KENYA-POLITICS/FEAR Entwicklungshilfe Bequem, aber wirkungslos

Meinung In den Ländern Afrikas fließt Geld in Strukturen, die seit Jahren nicht funktionieren und nur selten reformiert wurden. Davon profitieren hauptsächlich die Regierenden, die selbst für das größte Elend verantwortlich sind. Warum trotzdem alle die Entwicklungshilfe für etwas Gutes halten und was Afrika wirklich braucht. Ein Gastbeitrag von Volker Seitz mehr...

Vor Beginn der Asien-Reise Merkel stellt Entwicklungshilfe für Indien infrage

Unangenehmes Thema im Reisegepäck: Kurz vor ihrem Indien-Besuch hat Kanzlerin Angela Merkel angekündigt, die deutsche Entwicklungshilfe für das Schwellenland grundlegend zu überdenken. mehr...

Entwicklungshilfe der USA US-Kontrolleur klagt über unfähige afghanische Behörden

"Einige beunruhigende Fragen": Ein US-Kontrolleur kritisiert Hilfszahlungen der USA an die afghanische Regierung. Seinem Bericht zufolge sind die Ministerien in Kabul unfähig, die Milliardenhilfen zu verwalten. mehr...

Entwicklungsministerin Wieczorek-Zeul Deutsches Signal an G-8-Gipfel Entwicklungshilfe wird erhöht

Entwicklungsministerin Wieczorek-Zeul will 750 Millionen Euro mehr für Kampf gegen Armut und Aids in Afrika ausgeben. Erstmals unternahm auch Präsident Bush einen Vorstoß in Richtung Klimaschutz. Von Von J. Schneider, C. Hulverscheidt und M. Bauchmüller mehr...

Bono, AP Bono forciert Zusammenarbeit mit Adidas Entwicklungshilfe mit Streifen

Turnschuhe kaufen und damit Afrika helfen - das ist die neueste Idee des Musikers Bono, der eine Zusammenarbeit seines Benefiz-Modelabels Red mit Adidas plant. In einem Interview lobt der Afrika-Aktivist außerdem die Deutschen und lässt Finanzminister Steinbrück einen "guten Mann" sein. mehr...

Banane, Reuters Längster Handelskonflikt der WTO Entwicklungshilfe statt Zoll

Nichts hat in der WTO so viel Streit verursacht wie die Banane. Jetzt ist das Gerangel um die Importzölle bei der Tropenfrucht weitgehend beigelegt. Von Cerstin Gammelin mehr...

VW und Porsche VW und Porsche Entwicklungshilfe aus Wolfsburg

Der Europäische Gerichtshof hat das VW-Gesetz gekippt. Damit wäre der Weg frei für eine Übernahme von Volkswagen durch Porsche. mehr...

Westerwelle, ddp Guido Westerwelle Keine Entwicklungshilfe für schwulenfeindliche Länder

FDP-Chef Westerwelle hat seine Ambitionen unterstrichen, nach der Bundestagswahl Außenminister zu werden. Sein Privatleben sieht er dabei als Inspiration für seine Agenda. mehr...

Wirtschaftliche Unterstützung Deutschland stellt Entwicklungshilfe für Türkei ein

Deutschland stellt seine Entwicklungszusammenarbeit mit der Türkei ein. Der Entwicklungsstand und die Leistungsfähigkeit des Landes machten die klassischen Hilfen unnötig, erklärte das Bundesentwicklungsministerium (BMZ). mehr... Politicker