Westliche Geiseln EU-Länder finanzieren al-Qaida mit Millionen-Lösegeldern -

Entführungen als Geschäftsmodell: Seit 2008 hat al-Qaida einem Bericht der "New York Times" zufolge mindestens 125 Millionen US-Dollar Lösegeld von europäischen Regierungen erhalten. Nur wenige Staaten verweigern Zahlungen, um ihre Landsleute zu retten. Von Benedikt Becker mehr...

Neuer EU-Kommissionspräsident Neuer EU-Kommissionspräsident Juncker sagt dem "Staat der Arbeitslosen" den Kampf an

Eigentlich habe die EU nicht 28, sondern 29 Mitgliedsstaaten, meint der neue Kommissionspräsident Juncker: "Das ist der Staat, in dem die Arbeitslosen wohnen". Ein Investitionspaket soll deshalb her - und neun weitere Dinge. Von Cerstin Gammelin mehr...

Wir Seite 8 / 5./6. Oktober 2013 Modellversuche in Brasilien und Namibia Grundeinkommen statt Entwicklungshilfe

Die Schweizer können in ein paar Jahren über das bedingungslose Grundeinkommen abstimmen, an zwei Orten in Südamerika und Afrika wird es bereits getestet. In Brasilien steht das Recht darauf sogar in der Verfassung. Die Folgen sind erstaunlich. Von Larissa Holzki mehr...

Haushalt für 2013 Deutschland kürzt Entwicklungshilfe

Das Budget für die Entwicklungshilfe fällt 124 Millionen niedriger aus als im Regierungsentwurf vorgesehen. FDP-Minister Niebel spricht von einem "herben Rückschlag". Deutschland verabschiedet sich damit von einem international versprochenen Ziel. mehr...

Debatte über Offshore-Zentren Steueroasen bekommen Entwicklungshilfe

Sie locken Steuerzahler auf ihre Inseln - und sie bekommen Entwicklungshilfe aus Deutschland: In den vergangenen Jahren sind Millionen aus Ministeriumstöpfen für arme Länder an Steueroasen geflossen. mehr...

EU-Krisenländer Gabriel möchte Frankreich Luft verschaffen

Was heißt hier Defizit? Wie Sigmar Gabriel Frankreich und anderen Staaten mehr Zeit beim Sparen geben will. Und warum Merkel den Vorschlag ablehnt. Von Claus Hulverscheidt mehr...

Protest against World Cup 2014 Fifa Großkonzern im Gewand eines Sportvereins

Meinung Zwangsumsiedlungen und andere Respressionen: Während die Fifa mit der Fußball-WM steuerfreie Milliarden verdient, handelt sie in den Gastgeberländern verantwortungslos. Es ist überfällig, dass sie als das behandelt wird, was sie ist. Ein Kommentar von Danuta Sacher mehr...

Auslandseinsatz der Bundeswehr Globale Verantwortung der Bundesrepublik Deutschland muss seinen Reichtum teilen

Meinung Obwohl es zwei Weltkriege angezettelt hat, ist Deutschland einer der größten Aufsteiger der vergangenen Jahrzehnte. Das Land muss deshalb Verantwortung übernehmen, nicht nur militärisch. Auch wenn das für die Deutschen Zumutungen bedeutet. Ein Kommentar von Stefan Braun mehr...

Dirk Niebel Neuer Rheinmetall-Cheflobbyist Anschlussverwendung für Dirk Niebel

Entwicklungszusammenarbeit verstand er nicht nur karitativ, sondern immer auch wirtschaftlich motiviert. Als FDP-Entwicklungshilfeminister bewilligte Dirk Niebel mit anderen Ministern den Export von Panzern nach Saudi-Arabien. Jetzt wird er Cheflobbyist beim Rüstungsunternehmen Rheinmetall. Von Nico Fried mehr...

Weiherspiele Markt Schwaben Viel Jubel für 30. Inszenierung Viel Jubel für 30. Inszenierung Heile Welt am Weiher

Die "Glücksritter" feiern in Markt Schwaben eine gelungene Premiere. Die ernste Flüchtlingsthematik wird mit bairischen Gstanzln und Italo-Schmelz aufgebrochen - außerdem gibt es ein Happy End Von Ulrich Pfaffenberger mehr...

Somalische Flüchtlinge strömen wegen Dürre nach Äthiopien Milliarden für Afrika Entwicklungshilfe: bewaffnet für die Menschenrechte

In diesem Jahr gibt das deutsche Ministerium für Entwicklungshilfe mehr als sechs Milliarden Euro aus - und auch die Bundeswehr leistet als "bewaffnetes technisches Hilfswerk" immer mehr Aufbauhilfe. Die Grenzen zwischen Friedenssicherung und Kampfeinsatz sind häufig fließend, die Truppe ist in eine nicht überall beliebte Helferrolle hineingerutscht. Von Daniel Brössler und Peter Blechschmidt mehr...

Armut in Afrika Kampf gegen die Armut Wie Entwicklungshilfe wirklich wirkt

Um zu verstehen, wie Menschen in Entwicklungsländern mit Geld umgehen und wie ihnen am besten zu helfen ist, gehen Wirtschaftswissenschaftler neue Wege. Sie erproben ökonomische Maßnahmen mit den Methoden der Arzneimittelforschung. Von Christopher Schrader mehr...

Entwicklungshilfe der USA US-Kontrolleur klagt über unfähige afghanische Behörden

"Einige beunruhigende Fragen": Ein US-Kontrolleur kritisiert Hilfszahlungen der USA an die afghanische Regierung. Seinem Bericht zufolge sind die Ministerien in Kabul unfähig, die Milliardenhilfen zu verwalten. mehr...

CSU-Vorstandssitzung Entwicklungsminister zur WM in Katar "Die gehen mit Kamelen spazieren"

Entwicklungsminister Gerd Müller fordert, dass die geplante Fußball-WM in Katar gestoppt wird. In einem Radio-Interview mit dem SWR kritisiert er die Vergabe an ein Land, in dem doch schließlich keiner Fußball spiele. mehr...

Bildstrecke Bildstrecke Lieber Schuhe als Entwicklungshilfe

"Deutsche Frauen geben mehr für Schuhe aus als ihre Regierung für Entwicklungshilfe", berichtet eine flämische Zeitung. Auch die anderen G-8-Ländern schwelgen lieber im Luxus. mehr...

Vereinte Nationen Bundesregierung will Entwicklungshilfe erhöhen

Deutschland will einen ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat. Mit der Steigerung der Entwicklungshilfe will die Regierung ihre Chancen darauf offenbar erhöhen. mehr...

Gewalt in Syrien Deutsche Syrien-Politik Deutsche Syrien-Politik Berlin zahlt weiter Entwicklungshilfe für Assad

Außenminister Westerwelle will das Assad-Regime "international isolieren" und in einen Dialog mit der Bevölkerung zwingen. Dennoch fließt aus dem Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" ein Millionenbetrag nach Syrien. Die entwicklungspolitische Sprecherin der Grünen, Ute Koczy, will prüfen, ob das nicht als "Unterstützung des Regimes" ausgelegt werden könne. Von Daniel Brössler mehr...

To match feature KENYA-POLITICS/FEAR Entwicklungshilfe Bequem, aber wirkungslos

Meinung In den Ländern Afrikas fließt Geld in Strukturen, die seit Jahren nicht funktionieren und nur selten reformiert wurden. Davon profitieren hauptsächlich die Regierenden, die selbst für das größte Elend verantwortlich sind. Warum trotzdem alle die Entwicklungshilfe für etwas Gutes halten und was Afrika wirklich braucht. Ein Gastbeitrag von Volker Seitz mehr...

Vor Beginn der Asien-Reise Merkel stellt Entwicklungshilfe für Indien infrage

Unangenehmes Thema im Reisegepäck: Kurz vor ihrem Indien-Besuch hat Kanzlerin Angela Merkel angekündigt, die deutsche Entwicklungshilfe für das Schwellenland grundlegend zu überdenken. mehr...

Wirtschaftliche Unterstützung Deutschland stellt Entwicklungshilfe für Türkei ein

Deutschland stellt seine Entwicklungszusammenarbeit mit der Türkei ein. Der Entwicklungsstand und die Leistungsfähigkeit des Landes machten die klassischen Hilfen unnötig, erklärte das Bundesentwicklungsministerium (BMZ). mehr... Politicker

whh Junge Ideen für Entwicklungshilfe Supermärkte besetzen und in Bildung investieren

Die Welthungerhilfe hat zu einer "Denkfabrik" nach Berlin eingeladen. 20 Jugendliche haben dort Ideen rund um Entwicklungszusammenarbeit und Engagement entwickelt. Von den Teilnehmern hat jeder seine eigene Vorstellung von Entwicklungshilfe. Interview: Kathrin Hollmer mehr... jetzt.de

Kinder arbeiten auf einer Müllkippe, 2004 Entwicklungshilfe wird gekürzt Deutschland begräbt ein Stück globaler Verantwortung

Meinung Seit Jahrzehnten gilt das Ziel der Industrieländer, 0,7 Prozent der Wirtschaftsleistung in die Entwicklungshilfe zu stecken. Nun steht Deutschlands Zusage vor dem Aus. Wenn wir nicht einmal mehr versuchen, in Reichweite unserer Versprechungen für eine gerechtere Welt zu gelangen - warum sollten es dann die anderen? Ein Kommentar von Michael Bauchmüller, Berlin mehr...

Entwicklungsministerin Wieczorek-Zeul Deutsches Signal an G-8-Gipfel Entwicklungshilfe wird erhöht

Entwicklungsministerin Wieczorek-Zeul will 750 Millionen Euro mehr für Kampf gegen Armut und Aids in Afrika ausgeben. Erstmals unternahm auch Präsident Bush einen Vorstoß in Richtung Klimaschutz. Von Von J. Schneider, C. Hulverscheidt und M. Bauchmüller mehr...

Banane, Reuters Längster Handelskonflikt der WTO Entwicklungshilfe statt Zoll

Nichts hat in der WTO so viel Streit verursacht wie die Banane. Jetzt ist das Gerangel um die Importzölle bei der Tropenfrucht weitgehend beigelegt. Von Cerstin Gammelin mehr...

VW und Porsche VW und Porsche Entwicklungshilfe aus Wolfsburg

Der Europäische Gerichtshof hat das VW-Gesetz gekippt. Damit wäre der Weg frei für eine Übernahme von Volkswagen durch Porsche. mehr...