Drohnen Blutkonserven aus der Luft jetzt Drohne

In Ruanda fehlt vielerorts wichtige Infrastruktur, Stromausfälle machen Blutkonserven unbenutzbar. Ein kalifornisches Startup will mit Drohnen helfen. mehr... jetzt

Barbiesaviour Instagram Freiwilligenarbeit Volontourism Volontourismus jetzt Volontourismus Schaut, wie schön ich helfe!

Ein Instagram-Account schickt Barbie zu Waisenkindern nach Afrika. Mit ihren hochemotionalen Posts parodiert "Barbie Saviour" die Doppelmoral internationaler Freiwilligenarbeit. mehr... jetzt

Hygiene Die Neuerfindung der Toilette

Mit viel Geld verfolgt die Gates-Stiftung den Plan, eine neuartige Toilette zu entwickeln. Die Technik soll Millionen Leben retten. Von Gunhild Seyfert mehr...

Korruption und Elend auch im Musterland Ghana Entwicklungshilfe So einfach könnten die Reichsten die Armut stoppen

Eine US-Denkfabrik hat errechnet, wie die jeweils reichsten Menschen bestimmter Länder die extreme Armut ihrer Mitmenschen leicht beenden könnten. Von Bastian Brinkmann, Davos mehr...

Entwicklungshilfe Weltbank will weniger schaden

Die eigenen Entwicklungsprojekte sollen künftig besser überwacht werden. So will die Bank sicherstellen, dass weniger Menschen unter Umsiedlungen leiden. Von Katrin Langhans mehr...

SZ-Magazin Einblick in Care-Pakete Mit den besten Wünschen

Die Hilfsorganisation Care wird siebzig Jahre alt. Anfangs steckten vor allem Lebensmittel in ihren berühmten Paketen, inzwischen auch Dinge, die man dort nie erwarten würde. Ein Überblick. Von Kerstin Greiner mehr... SZ-Magazin

Entwicklungshilfe Entwicklungshilfe Entwicklungshilfe "Konflikte sind die größten Hungertreiber"

Der Kampf gegen Nahrungsmangel zeigt Erfolge. Aber nicht überall - und noch sterben jedes Jahr drei Millionen Kleinkinder. Von Katrin Langhans mehr...

UN-Nachhaltigkeitsgipfel "Tu dein Bestes!" wird nicht reichen

Monumentale Ziele wollen die UN am Wochenende beschließen und so nicht weniger als die Welt retten. Schwammige Formulierungen verhindern aber eine größtmögliche Wirkung. Von Jan Hellmut Schwenkenbecher mehr... Kommentar

Thomas Pogge UN-Millenniumsziele "Es gibt nichts zu feiern"

Die Uno feiert die Erfolge der vor 15 Jahren beschlossenen Entwicklungsziele. Doch nicht jeder zieht eine positive Bilanz. Ein Gespräch mit dem politischen Philosophen und Yale-Professor Thomas Pogge. Von Sacha Batthyany mehr... Interview

File photo of an Afghan girl waiting on a street in Kabul UN-Millenniumsziele Wo die Welt im Kampf gegen Hunger und Armut steht

Bessere Bildung, geringere Kindersterblichkeit, gesündere Mütter: Mit den UN-Millenniumszielen hat sich die Welt Großes vorgenommen. Was wurde erreicht? Die Abrechnung. Von SZ-Autoren mehr... Analyse

Max Roser Oxford-Ökonom im Interview "Die Menschheit war früher viel gewalttätiger"

Die Welt geht den Bach runter? Im Gegenteil, sagt Max Roser, Ökonom in Oxford. Seine Grafiken verdeutlichen: In vielerlei Hinsicht wird die Welt besser. Von Friedemann Karig mehr... jetzt.de

Entwicklungshilfe Entwicklungshilfe Entwicklungshilfe Ein Tropfen Hoffnung

Pilotprojekt: Mirijam Klein, 22, und Tim Pfrogner, 21, etablieren in Tansania bezahlbare Wasserfilter Von Philipp Kreiter mehr...

Entwicklungsländer Abschied von der "Dritten Welt"

Exklusiv "Die Zeit, die Welt in Geber und Nehmer zu teilen, ist vorbei." Entwicklungsminister Gerd Müller verlangt eine Überwindung der alten Aufteilung der Welt in Nord und Süd. Von Michael Bauchmüller mehr...

Entwicklungshilfe Betrug an den Ärmsten

Es sind Milliarden, die auf rätselhaften Wegen die armen Länder des Südens verlassen - gelenkt von Juristen und Buchhaltern multinationaler Konzerne. Dagegen muss etwas getan werden: durch bessere Steuergesetze und eine bessere Verwaltung. Von Michael Bauchmüller mehr...

Idee für neues Modell Migranten als Investoren

436 Milliarden Dollar überwiesen Migranten aus armen Ländern 2014 in ihre Heimat. Das ist gut, aber nicht gut genug. Eine neue Entwicklungsbank könnte helfen. Von Nikolaus Piper mehr...

People look at a destroyed building in Port-au-Prince Hilfe für Haiti "Das Rote Kreuz hat immer wieder versagt"

Miserable Bilanz trotz Rekordbudgets: US-Medien beschuldigen das amerikanische Rote Kreuz, eine halbe Milliarde Dollar Spendengelder in Haiti nicht effektiv eingesetzt zu haben. Doch darüber lässt sich streiten. mehr...

Berber Life in the High Atlas Mountains of Morocco Entwicklungshilfe Mit Ziegen gegen das Elend

Ökonomen testen erfolgreich ein Programm, das ärmsten Menschen eine wirtschaftliche Basis verschafft. Sie bekommen ein paar Tiere, etwas Geld und Beratung - und meistern fortan das Leben als Kleinbauern. Von Christopher Schrader mehr...

Refugees Ethiopia, ICIJ Äthiopien Wie die Weltbank Massenvertreibungen mitfinanziert

Odoge Otiri wurde verprügelt, seine Frau vergewaltigt. Sie hatten sich gegen ein Umsiedlungsprojekt der äthiopischen Regierung gewehrt. Das Geld für die Massenvertreibungen stammt auch von der Weltbank. Von Sasha Chavkin mehr...

Entwicklungshilfe Latrinen-Lotterie sorgt für bessere Hygiene

Nachbarschaftsneid: In armen Ländern werden Beihilfen zum Bau einer einfachen Toilette verlost. Das spornt auch die Verlierer an, für ein eigenes Klo Geld auszugeben. Von Christopher Schrader mehr...

IWF-Initiative Krisenfonds gegen Katastrophen

Die Ebola-Seuche hat mehr als 10 000 Menschen in Westafrika das Leben gekostet. Künftig wollen die reichen Staaten Entwicklungsländern, die von Epidemien und Naturkatastrophen heimgesucht werden, schneller zur Hilfe eilen. Von Claus Hulverscheidt mehr...

Brazil indigenous protest for land reform Versäumnisse der Weltbank "Der kleine Mann geht leer aus"

Entwicklungseffekt? Nachhaltigkeit? Mitarbeiter der Weltbank werden nicht danach bewertet, wie gut geförderte Projekte sind, erklärt Menschenrechtsaktivist Knud Vöcking - sondern danach, wie schnell sie möglichst viel Geld ausgeben. Von Katrin Langhans mehr... Interview

Solarenergie in Afrika Kalte Getränke in der Wüste

Eine Berliner Firma verkauft in Afrika Mini-Solaranlagen. Der Clou ist die eingebaute Handy-Karte, die Fernwartung aus Deutschland erlaubt. Von Ralph Diermann mehr...

Entführung in Nigeria Terroristen halten Mann aus Bayern gefangen

Eberhard N. baute in der nigerianischen Stadt Gombi eine Schule auf, bei den Bewohnern war er beliebt. Als der 69-Jährige von Terroristen entführt wurde, versuchten sie noch, ihn zu befreien - das war vor fast fünf Monaten. In seiner Heimat ist die Bestürzung groß. Von Sarah Kanning mehr...

Angela Merkel auf dem "EineWelt-Zukunftsforum" "Zukunftscharta" zur Entwicklungspolitik "Von unten" her gedacht

Ein Leben in Würde weltweit, Wirtschaftswachstum auf der Basis von menschenwürdiger Beschäftigung und der Kampf gegen den Klimawandel: Die "Zukunftscharta", die an diesem Montag an Angela Merkel übergeben wurde, soll die deutsche Entwicklungspolitik revolutionieren. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Oxfam Entwicklungshilfe-Ministerium 66 000 Gegner in die Freundschaft gezwungen

Mit Zehntausenden Unterschriften protestieren Organisationen dagegen, dass der Bund indirekt Entwicklungshilfe an Agrarkonzerne vergibt. Das Ministerium nimmt die Listen entgegen - und veröffentlicht seine ganz eigene Sicht der Dinge. Von Michael Bauchmüller mehr...