Zum Tod Richard von Weizsäckers Laute Stimme der Erfahrung

Wer kann von sich behaupten, im Ruhestand fast Bundeswehr und Vereinte Nationen reformiert und Helmut Kohl geärgert zu haben? Richard von Weizsäcker, der sich nach seiner Zeit als Bundespräsident weiter einmischte. Von Jannis Brühl mehr...

German Economy Minister Sigmar Gabriel addresses new conference in Berlin Gabriels Umgang mit Pegida Grenzgänger zwischen Annäherung und Anbiederung

Während sich Kanzlerin Merkel in Abgrenzung übt, will sich SPD-Chef Gabriel um "die Menschen" kümmern und mit Pegida-Anhängern reden. Dabei müsste die Ansage an die Pseudopatrioten lauten: "Jetzt hört ihr mal zu. Und zwar richtig." Von Nico Fried, Berlin mehr... Kommentar

Richard von Weizsäcker gestorben Reaktionen zum Tod von Richard von Weizsäcker Politiker aller Parteien trauern um "Welt- und Staatsbürger im besten Sinne"

Bundespräsident Gauck würdigt Richard von Weizsäcker als "moralische Instanz", für Kanzlerin Merkel ist sein Tod ein "Verlust für Deutschland". Die Grünen loben sein "stets offenes, sachliches und warmherziges Auftreten" und Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau sagt auf Twitter schlicht: Danke. mehr... Reaktionen

Bundespräsident Richard von Weizsäcker: Rede zum Kriegsende Richard von Weizsäcker zum Kriegsende 1945 Wie eine Rede die Deutschen befreite

Noch Jahrzehnte nach Kriegsende rangen die Westdeutschen um den richtigen Umgang mit dem Zweiten Weltkrieg. Es herrschte das Gefühl der Niederlage. Dann hielt Richard von Weizsäcker im Mai 1985 eine Rede zum Kriegsende - und veränderte so die Republik. Von Markus C. Schulte von Drach mehr... Analyse

Richard von Weizsäcker wird 90 Richard von Weizsäcker in Bildern Ideal eines Präsidenten

Volksnah, wortgewandt, edel. Richard von Weizsäcker hat sich stets für die Aussöhnung mit dem Osten eingesetzt und sich nie gescheut, die Machtbesessenheit von Politikern zu kritisieren. Auch im Ruhestand. Sein Leben in Bildern. mehr...

Richard von Weizsäcker Zum Tod von Richard von Weizsäcker Zum Tod von Richard von Weizsäcker Der Bundeskönig

Kaum ein anderer Politiker hatte bei den Deutschen ein höheres Ansehen: Richard von Weizsäcker vertrat die Bundesbürger als "Präsident der Einheit". Der intellektuelle Charismatiker mahnte, die Lehren aus der NS-Vergangenheit zu ziehen und stellte Weichen für die Zukunft. Von Oliver Das Gupta mehr... Nachruf

Buchvorstellung 'Demokratie, das sind wir alle - Zeitzeugen berichten' Ehemaliger Bundespräsident Richard von Weizsäcker ist tot

Der ehemalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker ist tot. Er ist im Alter von 94 Jahren verstorben, teilte das Bundespräsidialamt mit. Joachim Gauck würdigte Weizsäcker als "Zeugen des Jahrhunderts". mehr...

Bundesverteidigungsministerin von der Leyen im Irak Kampf gegen IS Bundestag genehmigt Bundeswehr-Mission im Irak

Deutschland schickt bis zu 100 Soldaten in den Irak, um dort kurdische Peschmerga für den Kampf gegen die IS-Terrormiliz auszubilden. Dafür sprach sich der Bundestag mit großer Mehrheit aus - bei einigen Enthaltungen und Nein-Stimmen. mehr...

Hartmann - Untersuchungsausschuss Edathy-Untersuchungsausschuss LKA-Präsident nährt Zweifel an Hartmann

Der SPD-Abgeordnete Hartmann gerät in der Causa Edathy weiter unter Druck. Im Untersuchungsausschuss sagt ein LKA-Präsident, Hartmann habe ihn mehrfach zu Ermittlungen gegen Kunden des Filmhandels Azov befragt. Dort soll auch Edathy bestellt haben. Von Kim Björn Becker mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Richard von Weizsäcker: Wie erinnern Sie sich an den Staatsmann?

Richard von Weizsäcker ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Der CDU-Politiker hatte zehn Jahre lang, von 1984 bis 1994, das Amt des Bundespräsidenten inne. Ein Kondolenzbuch mehr... Ihr Forum

Greek Prime Minister Alexis Tsipras Meets President Of The European Parliament Martin Schulz EU-Reaktionen auf Griechenlands Premier Tsipras "So läuft das nicht!"

Griechenlands Premier Alexis Tsipras verstört bereits nach wenigen Tagen im Amt Finanzminister Schäuble und viele EU-Regierungen. Europa sucht nach Mitteln, den Neuen zu zügeln. Doch der lässt sich nicht einschüchtern. Von Claus Hulverscheidt, Berlin, und Cerstin Gammelin, Athen mehr...

File picture illustration shows a woman looking at the Facebook website on a computer in Munich Neue Facebook-Nutzungsbedingungen Es braucht mehr als Scheingefechte

Bisher hat Facebook seine eigenen Interessen immer kaschiert. Jetzt sagt der Konzern, was er will: dass die Nutzer mit ihren Daten zahlen. Was kann die Politik dagegen ausrichten? Nichts. Der Bundestag hat das gerade eindrucksvoll bewiesen. Von Jan Heidtmann mehr... Kommentar

Krieg in der Ukraine Kiew führt "Abschussprämien" für Soldaten ein

2400 Euro für einen Panzer, 6000 Euro für ein Kampfflugzeug: Die ukrainische Regierung hat "Abschussprämien" für ihre Soldaten beschlossen. Am Freitag will sich die Ukraine Kontaktgruppe wieder in Minsk treffen. mehr...

Kölner Karneval stoppt Motivwagen zu ´Charlie Hebdo" Video
Karnevalswagen in Köln Ich war Charlie

Da waren sie einmal mutig in Köln. Mit Humor und Styropor sollte ein "Charlie Hebdo"-Wagen beim Rosenmontagszug ein Zeichen gegen Fundamentalismus setzen. Doch dann die Absage. Jetzt ruht die Hoffnung auf dem Erzrivalen Düsseldorf. Von Bernd Dörries und Martin Zips mehr...

Tennis Australian Open 2015 Halbfinale der Australian Open 6:0 im fünften Satz

Djokovic muss mit Wawrinka lange kämpfen, zieht aber ins Finale der Australian Open ein. Zwei bekannte russische Leichtathletinnen werden wegen Dopings gesperrt. Die deutschen Bobfahrerinnen feiern bei der EM einen Dreifach-Erfolg. mehr... Sportticker

Prügel-Vorwürfe Staatsanwaltschaft ermittelt gegen CDU-Politiker

Etwas rabiat sei er in einem Streit vorgegangen, das hat der CDU-Mann Sensburg eingeräumt. Seine Freundin zog ihre Anzeige gegen ihn zurück. Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt dennoch. Im Bundestag wird es eng für den Chef des wichtigen NSA-Ausschusses. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Julia Klöckner Interview mit CDU-Vize Klöckner erntet scharfe Kritik nach Hitlergruß-Äußerung

Unionspolitikerin Julia Klöckner stellt einen Zusammenhang zwischen dem Zeigen des Hitlergrußes und dem Recht auf freie Meinungsäußerung her. Die Rechtslage dazu ist allerdings eindeutig. Die CDU weist Vorwürfe von SPD und Grünen als "bösartig" zurück. mehr...

People hold a banner at rally to protest against the movement of Patriotic Europeans Against the Islamisation of the West (PEGIDA) in front of the Frauenkirche church in Dresden Video
Aktionen gegen Pegida Zehntausende Dresdner feiern für mehr Toleranz

Herbert Grönemeyer ist da, der Sänger von BAP auch und dazu bis zu 30 000 Zuhörer. Die Dresdner versammeln sich, um gemeinsam mit Künstlern für Weltoffenheit einzustehen. Doch unter ihnen sind auch Pegida-Anhänger - und der Angriff auf einen Asylbewerber drückt die Stimmung. mehr...

Stanislaw Tillich Umgang mit Pegida Der sächsische Irrweg

Die islamkritische Pegida-Bewegung findet ihre Anhänger vor allem in Sachsen. Wirft man einen Blick auf die Regierungsverhältnisse im Freistaat, überrascht das wenig. Auch Ministerpräsident Stanislaw Tillich trägt seinen Teil dazu bei. Von Ulrike Nimz mehr... Analyse

Nach Wahlsieg der Linken in Athen Pläne der Euro-Staaten zur Stabilisierung Griechenlands vor dem Aus

Exklusiv Die EU-Mitgliedsländer halten den bislang vereinbarten Stufenplan für die Sanierung Griechenlands nicht mehr für realistisch. Nach Informationen der SZ zeichnet sich die Notwendigkeit für ein weiteres Hilfsprogramm ab. mehr...

Wehrbeauftragter Königshaus Bericht des Wehrbeauftragten Überbelegung, Schimmel, Kloakengeruch

Der "Anwalt der Soldaten" fordert Ministerin von der Leyen auf, die Bundeswehr noch attraktiver zu machen. Vor allem bei den maroden Stuben müsse nachgearbeitet werden. Insgesamt ist die Zahl der Beschwerden gesunken - doch die Unzufriedenheit bleibt hoch. Von Christoph Hickmann mehr...

Impfkonferenz Deutschland gibt 600 Millionen Euro für weltweite Impfungen

Bundeskanzlerin Merkel hat der internationalen Impfallianz 100 Millionen Euro mehr zugesagt, als ursprünglich geplant. "Ärzte ohne Grenzen" fordert aber ein ganz anderes Engagement. mehr...

Gesetzentwurf Korruption im Gesundheitswesen soll bestraft werden

Wenn Ärzte sich bestechen lassen, müssen sie bislang keine Strafe fürchten. Justizminister Maas will das einem Bericht zufolge ändern. Den Medizinern sollen künftig gar Haftstrafen drohen. mehr...

EU-Datenschutzreform Nacktscanner und PC-Durchsuchungen

Mit der EU-Datenschutzreform könnten die Computer der Beschäftigten durchsucht und Nacktscanner am Eingang aufgestellt werden, warnt der DGB. Allerdings soll es Öffnungsklauseln für nationale Regelungen geben. Von Achim Sawall und Friedhelm Greis, Golem.de mehr...

Terrorismus Deutschland macht sich für Vorratsdatenspeicherung stark

Verschlüsselung, Geheimdienste und Vorratsdatenspeicherung: Wenn sich die EU-Minister zur Konferenz in Riga treffen, werden sie sich erstaunlich einig sein. Von Johannes Boie mehr...