Bundesfinanzhof Cum-Ex-Händler scheitert vor oberstem Steuergericht Cum-Ex-Geschäfte

Wer Aktien zum richtigen Zeitpunkt kauft und verkauft, konnte lange Geld vom Finanzamt zurückbekommen, das ihm vielleicht gar nicht zustand. Zum ersten Mal äußert sich nun der Bundesfinanzhof zu sogenannten Cum-Ex-Deals. mehr...

Bankberatung Abschied vom kleinen Plausch

Mit dem Bankberater einfach ein bisschen schwätzen, geht nicht mehr. Seit 2010 muss alles protokolliert werden. Das Verbraucherministerium überprüft jetzt, wie sinnvoll das ist. Von Daniela Kuhr mehr...

NEUES BUNDESJUSTIZMINISTERIUM Internetkontrolle in Bundesbehörden Bürorechner mit "Fuck"-Filter

Exklusiv Staatsexamen sind im Justizministerium gern gesehen, "Staat sex amen" dagegen möglicherweise tabu: Bundesbehörden kontrollieren die Internet-Nutzung ihrer Mitarbeiter mithilfe von Filtern, die Informationen zu Schlagworten wie "fuck", "dirty" oder "boob" einfach ausblenden. Von Hakan Tanriverdi mehr...

Aktiendeals bei Schweizer Banken Schweigegeld an ein Phantom

Exklusiv Ein Erpresser aus der Schweiz kassierte eine Million Euro für sein Wissen über Aktiendeals. Das zeigt der interne Mail-Verkehr von Managern der Sarasin-Bank. Der Verlierer der ganzen Aktion: der deutsche Fiskus. Von Klaus Ott mehr...

Brennelemente-Steuer Bund droht Milliarden-Rückzahlung

Erst verlangte der Bund Milliarden an zusätzlichen Steuern von Atomkraftwerk-Betreibern.Jetzt muss er sie womöglich zurückzahlen. Das Finanzgericht Hamburg hält das Gesetz zur Brennelemente-Steuer für eventuell verfassungswidrig. mehr...

Steuerausfälle durch Aktiendeals Kubicki kritisiert "Gesinnungsstrafrecht"

Exklusiv Banken und ihre Geschäftspartner brachten den Staat mit Aktiendeals um Milliarden. Wolfgang Kubicki hält das harte Vorgehen gegen sie dennoch für falsch. Die Politik sei selbst schuld an dem Malheur, sagt der FDP-Politiker und Anwalt - denn sie habe eine Steuerlücke erst nach zehn Jahren geschlossen. Von Klaus Ott mehr...

Prozesskosten in der Steuererklärung Trennung wird teurer

Scheidung 2013? Nach der Trennung kommt die Abfuhr vom Finanzamt. Der Fiskus erkennt die Kosten für Scheidungen und andere Zivilprozesse nicht mehr als außergewöhnliche Belastung an. Steuerberater sind empört - und erklären, was Betroffene tun können. Von Berrit Gräber mehr...

Urteil des Bundesfinanzhofs Mövenpick-Gesetz gilt nicht für Stundenhotels

Wirtschaftswachstum fördern - das war das erklärte Ziel der von Schwarz-Gelb beschlossenen ermäßigten Mehrwertsteuer für Hotelübernachtungen. Der Bundesfinanzhof hat jetzt aber entschieden, dass eine Förderung gewisser Unterkünfte nicht zulässig ist. mehr...

Steuerbefreiung für Betriebsvermögen Bundesfinanzhof kippt Erbschaftsteuer

Das höchste deutsche Steuergericht ist überzeugt, dass die seit 2009 geltenden Vorschriften bei der Erbschaftsteuer verfassungswidrig sind. Viele Firmen können seitdem fast steuerfrei vermacht werden. Das geht nach Ansicht der Richter "weit über das Zulässige hinaus", weil Erben von Privatvermögen benachteiligt würden. Von Daniela Kuhr, Berlin mehr...

Andreas Vosskuhle, Rudolf Mellinghoff Kabinettsentscheidung Verfassungsrichter Mellinghoff wird Bundesfinanzhof-Präsident

Die Bundesregierung hat die Neubesetzung zweier wichtiger Posten in der Justiz beschlossen: Rudolf Mellinghoff vom Bundesverfassungsgericht wird künftig dem Bundesfinanzhof vorstehen. Der Stuttgarter Regierungspräsident Johannes Schmalzl soll neuer Generalbundesanwalt werden. mehr...

Erbschaft- und Schenkungssteuer Bundesfinanzhof mit Zweifeln

Die höchsten Steuerrichter stellen günstige Bewertung von Grundbesitz und Betriebsvermögen in Frage. Von Thomas Wachter mehr...

Jahreswagen, dpa Urteil des BFH Bundesfinanzhof macht Autos günstiger

Gerade erst gefordert - und schon gibt es eine Lösung: Mitarbeiter von Autoherstellern dürften künftig Neuwagen billiger kaufen. mehr...

Verhandlung zu Solidaritätszuschlag Urteil in München Bundesfinanzhof bestätigt "Soli"

Auch 20 Jahre nach der Wiedervereinigung hat der Solidaritätszuschlag seine Berechtigung. Das haben die obersten deutschen Finanzrichter entschieden. Demnach sei der "Soli" mit dem Grundgesetz konform. Jetzt will die Klägerin vors Bundesverfassungsgericht ziehen. mehr...

Urteil des Bundesfinanzhofs über Lohnzuschüsse Millionen Angestellten drohen Gehaltseinbußen

Ob Zuschüsse für Kinderbetreuung oder Fahrtkosten: Auf verschiedene Weise können Unternehmen ihren Mitarbeitern Gutes tun - einfach und vor allem steuerfrei. Ein Urteil des Bundesfinanzhofs macht damit nun Schluss. Von Malte Conradi mehr...

Arbeitszimmer Büro Steuer absetzbar Bundesfinanzhof dpa Bundesfinanzhof urteilt Häusliche Arbeitszimmer sind absetzbar

Der Bundesfinanzhof hat entschieden: Wer von zu Hause aus arbeitet, darf sein Büro uneingeschränkt steuerlich absetzen. Lehrer gehen jedoch leer aus - noch. mehr...

Bundesfinanzhof Berufsausbildung von der Steuer absetzbar

Kosten für eine Berufsausbildung können in voller Höhe von der Steuer abgesetzt werden. Das hat der Bundesfinanzhof entschieden. mehr...

Neue Regelung Kindergeld trotz Heirat der Kinder

Bislang haben Eltern von verheirateten Kindern nur Kindergeld erhalten, wenn weder das Kind noch der Ehepartner den Lebensunterhalt bestreiten konnten. Das ändert sich nun nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs. Von Oliver Hollenstein mehr...

HUF HAUS bringt Effizienzhaus der Zukunft auf den Markt Urteil: Bundesfinanzhof Zweifel an der Grundsteuer

Der Bundesfinanzhof hat die Länder ermahnt, die der Grundsteuer zugrundeliegende sogenannte Einheitsbewertung für Grundvermögen neu festzusetzen. Eigentümer sollten Einspruch gegen Bescheide einlegen, raten Experten. Von Angelika Slavik mehr...

Nach Urteil des Bundesfinanzhofs Vererben ohne Erbschaftsteuer

Die Erbschaftsteuer soll reformiert werden. Doch die Regierung schafft es nicht, ein Gesetz zu verabschieden, das der gerichtlichen Überprüfung standhält. Vier Jahre könnte es dauern, bis ein neues Gesetz da ist. So lange wird die Erbschaftsteuer nur vorläufig erhoben. Von Guido Bohsem mehr...

BMW, dpa Urteil des Bundesfinanzhofs Auto schnell verkauft, Steuern gespart

Wer innerhalb eines Jahres einen Wagen kauft und wieder veräußert, kann den Verlust mit Spekulationsgewinnen verrechnen, urteilt der Bundesfinanzhof. Von Daniela Kuhr mehr...

Urteil des Bundesfinanzhofs Studium kann von der Steuer abgesetzt werden

Miete, Studiengebühren, Büchergeld: Studenten können die Kosten ihrer Ausbildung in Zukunft leichter steuerlich geltend machen. Dem Staat drohen nach der Entscheidung des Bundesfinanzhofs damit Steuerausfälle in Milliardenhöhe. mehr...

Bundesfinanzhof Bundesfinanzhof Steuerfreie Pauschale gibt's nicht für jeden

Im Kampf um die Gerechtigkeit gescheitert: Die steuerfreie Pauschale bleibt ein Privileg von Abgeordneten - und wird nicht Standard für Normalbürger. mehr...

steuerbescheid Jahresbericht des Bundesfinanzhofs Mehr Erfolg für Steuerzahler

Wer nachhakt, kann sparen. Ein Einspruch gegen den Steuerbescheid lohnt sich öfter, als man glaubt. Von Robert Jacobi mehr...

Bundesfinanzhof Wie Schäuble Urteile vom Tisch wischt

Wenn das oberste Finanzgericht entscheidet, dass dem Steuerzahler mehr Geld zusteht, weiß der Finanzminister sich zu helfen: Er erklärt das Urteil einfach per Erlass für ungültig. Experten kritisieren diese Möglichkeit heftig. Von Claus Hulverscheidt, Berlin mehr...

Merkel an Adenauers Schreibtisch, dpa Bundesfinanzhof Geld zurück fürs Arbeitszimmer

Das Arbeitszimmer könnte schon bald wieder steuerlich absetzbar sein. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick. Von Miriam Olbrisch mehr...