Royals besuchen USA Royals

Präsident Obama versicherte Prince Charles, das amerikanische Volk sei ein großer Fan der Königfamilie: Man schätze die Royals bisweilen mehr als die eigenen Politiker. mehr...

Barack Obama Beziehungen zum Iran Beziehungen zum Iran Obama sieht historische Chance für Atomabkommen

US-Präsident Barack Obama hat den Iran zu einer Einigung im Atomstreit aufgerufen. In einer Botschaft anlässlich des iranischen Neujahrsfests sagte Obama, das Jahr biete die besten Vorraussetzungen seit Jahrzehnten, eine andere Zukunft in den Beziehungen beider Länder anzustreben. mehr...

Tunesien Nach dem Anschlag Nach dem Anschlag Tunesien trauert um die Opfer von Tunis

Der Anschlag auf das Nationalmuseum in der tunesischen Hauptstadt hat international Bestürzung ausgelöst. Präsident Essebsi sagte, Tunesien müsse alle Mittel im Kampf gegen Terrorismus einsetzen. mehr...

Virale Trends "GIF des Jahres" für skatenden Obama

Das Internet als Parallelwelt - auch Preisverleihungen gehören zur virtuellen Normalität. Gerade wurde das GIF des Jahres 2014 prämiert: Es zeigt einen Barack Obama, der seinen Staatsgeschäften auf dem Skateboard nachgeht. mehr...

Nicolas Maduro, Daniel Ortega Spannungen mit den USA Venezuelas Parlament erteilt Präsident Maduro Sondervollmachten

Staatschef Nicolás Maduro darf im Alleingang über Landesverteidigung und öffentliche Sicherheit entscheiden: Das haben die Abgeordneten in Venezuela beschlossen. Der Streit mit den USA spitzt sich weiter zu. mehr...

Congress Gridlocked Over Continuing Resolution Legislation WASHINGTON, DC - SEPTEMBER 29: An American flag waves outside the United States Capitol building as Congress remains Außenpolitik der USA Der Feind im Kapitol

Obama sagt, er schäme sich für die Republikaner. Doch die Querschüsse der Opposition stören nicht nur die Außenpolitik des US-Präsidenten. Sie könnten für die westliche Gemeinschaft zum echten Problem werden. Von Stefan Braun und Nicolas Richter mehr... Analyse

US Capitol is seen at sunset in Washington Brief von US-Senatoren an Iran Angriff auf kindische Art

Republikanische US-Senatoren fallen Präsident Obama in den Rücken. Sie stören die Atomverhandlungen mit Iran, indem sie einen Brief an Teheran schicken. Der Ton ist so dreist wie der Inhalt banal. Von Hubert Wetzel mehr... Kommentar

Obama delivers remarks at the National League of Cities annual Congressional City Conference in Washington Atomverhandlungen mit Iran Brief der US-Republikaner an Teheran verärgert Obama

Ein Atomabkommen könne jederzeit wieder gekippt werden, schreiben die US-Republikaner an die Iraner - mitten in den Verhandlungen. Das Weiße Haus reagiert empört, Teheran gibt sich belustigt. mehr...

541582441 US-Präsident in Selma Obama feiert Bürgerrechtler - und preist Amerika

50 Jahre nach dem "Bloody Sunday" in Selma appelliert Barack Obama in einer großen Rede an das "Wir"-Gefühl der Amerikaner. Alle müssten sich dafür einsetzen, die USA zu verändern. Er betont, dass sich viel im Verhältnis von Weißen und Schwarzen verbessert habe - trotz Ferguson. Von Matthias Kolb, Washington mehr...

Barack Obama Obama kritisiert Ferguson wegen Schikanierung von Schwarzen

Weigere sich die Stadt, von sich aus Veränderungen einzuleiten, habe das Justizministerium die Möglichkeit rechtlicher Schritte, so der US-Präsident. mehr...

Ukraine-Krise Westen stellt Bedingungen für Aufhebung der Russland-Sanktionen

Erst wenn der Friedensplan vollständig umgesetzt ist, werde man die Sanktionen gegen Russland lockern: Das vereinbaren US-Präsident Obama, Bundeskanzlerin Merkel und weitere europäische Spitzenpolitiker. Ex-SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück wird als Berater die ukrainische Regierung unterstützen. mehr...

Obama Speaks at DNC Winter Meeting Obamas Strategie gegenüber Iran Dem Feind eine Chance

Wieso auf Methoden vertrauen, die seit Jahrzehnten scheitern? US-Präsident Obama setzt im Umgang mit Iran auf Entspannung. Ein Deal im Atomstreit ist ihm wichtig, den will er sich von niemandem kaputt machen lassen. Auch nicht von Netanjahu. Von Nicolas Richter mehr... Analyse

Benjamin Netanjahu Israels Ministerpräsident Netanjahu Israels Ministerpräsident Netanjahu Iran bei Atomverhandlungen nicht glaubwürdig

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat bei seinem umstrittenen Auftritt vor dem US-Kongress davor gewarnt, den Zusicherungen des Irans bei den Atomverhandlungen zu vertrauen. Er sprach sich speziell gegen einen Vorschlag von Präsident Barack Obama aus, der Iran müsse die Atomarbeiten für etwa zehn Jahre aussetzen. Die Beziehung des Präsidenten zu Netanjahu gilt ohnehin als gespannt. mehr...

540828509 Israels Premier in Washington Netanjahu beschwört Gefahr durch Iran

"Dies ist ein sehr schlechter Deal": In seiner bereits vorab scharf kritisierten Rede vor dem US-Kongress warnt Israels Premierminister Benjamin Netanjahu vor einem Nuklearabkommen mit Iran. Dem islamischen Regime sei immer noch nicht zu trauen. Von Nicolas Richter mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Gefährdet Netanjahu mit seiner Rede das amerikanisch-israelische Verhältnis?

In seiner Rede vor dem US-Kongress warnt Israels Premierminister Netanjahu vor einem Nuklearabkommen mit Iran. Eine Lockerung der Sanktionen gegenüber dem Land, wie Präsident Obama sie vorsieht, sei der falsche Weg. Obama spricht von einer "grundlegenden Meinungsverschiedenheit". Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Boris Nemzow Mord an Putin-Gegner Mord an Putin-Gegner Abschied von Boris Nemzow

Unter großer Anteilnahme ist am Dienstag in Moskau der ermordete, russische Oppositionelle Boris Nemzow beigesetzt worden. Bundeskanzlerin Angela Merkel forderte Russland auf, den Mord an dem bekannten Putin-Gegner aufzuklären. mehr...

Political Leaders Address Annual AIPAC Policy Conference Rede vor dem US-Kongress Netanjahus Tabubruch

Israels Premierminister Netanjahu verstößt mit seiner Rede vor dem US-Kongress nicht nur gegen die politische Etikette, er setzt sein Land auch einem gewaltigen Risiko aus: Es könnte zum Spielball der polarisierten US-Parteipolitik werden. Von Johannes Kuhn mehr... Analyse

Barack Obama US-Handelsbeziehungen US-Handelsbeziehungen Obama zu Russland, China und Kuba

Der US-Präsident hat sich in einem längeren Interview zu Themen wie der Lage in Russland, Handel mit China und den Beziehungen zu Kuba geäußert. mehr...

Barack Obama Obama - Irans Atomprogramm muss zehn Jahre auf Eis liegen

Der US-Präsident hat sich in einem Interview zu den Atom-Verhandlungen mit dem Iran geäußert. mehr...

Demokratie in Russland Reaktionen auf das Attentat in Moskau Reaktionen auf das Attentat in Moskau "Ein brutaler Mord"

Kaltblütig, niederträchtig und abscheulich: Weltweit reagieren Politiker bestürzt über die Ermordung des russischen Oppositionellen Boris Nemzow. US-Präsident Obama und Kanzlerin Merkel fordern eine lückenlose Aufklärung der Tat. Gorbatschow warnt vor einer Destabilisierung Russlands. mehr...

Kampf gegen den IS Wenn die USA wieder einmal eine irakische Stadt erobern wollen

Die Stadt Mossul sollen irakische Truppen und kurdische Kämpfer vom IS zurückerobern. Doch geplant wird die Frühjahrsoffensive im Pentagon. Was möchten die USA erreichen? Und: Wann gewinnen sie? Von Nicolas Richter mehr... Kommentar

Obama Meets With Israeli Prime Minister Benjamin Netanyahu Netanjahu-Rede auf Einladung der Republikaner USA und Israel in der Beziehungskrise

Schon die Einladung von Israels Ministerpräsident Netanjahu in den US-Kongress durch die Republikaner war ein Affront gegenüber US-Präsident Obama. Seitdem bemühen sich alle Seiten redlich um Eskalation. Das diplomatische Debakel im Überblick. Von Sarah K. Schmidt mehr... Analyse

Das Interesse an der Imkerei nimmt zu Agrarindustrie Thüringer Imker soll Bienen der USA retten

Die Bienen eines Hobby-Imkers aus Erfurt bringen überdurchschnittlich viel Honig - das ist auch Barack Obama aufgefallen. Nun soll der Mann den USA im Kampf gegen das Bienensterben helfen. Es geht um etliche Milliarden Dollar. Von Michael Neudecker mehr...

Barack Obama Obamas Strategie gegen Extremismus "Wir sind nicht im Krieg mit dem Islam"

US-Präsident Obama verspricht im Anti-Terror-Kampf mehr Prävention: Auf die Propaganda der Dschihadisten im Netz will er mit Gegenpropaganda antworten. Reicht das, um potenzielle Terroristen zu überzeugen? Von Johannes Kuhn mehr...