Unruhen in US-Stadt Ferguson US-Justizminister Eric Holder vor Ort Ferguson Unruhen in US-Stadt Ferguson

US-Justizminister Eric Holder ist zu einem Besuch in Ferguson eingetroffen. Holder versprach den Anwohnern gewissenhafte Ermittlungen im Fall Michael Brown. mehr...

James Foley Reaktionen auf Enthauptung von amerikanischem Journalisten Reaktionen auf Enthauptung von amerikanischem Journalisten "Ein Akt des Mordes ohne Mitgefühl"

Die USA und Großbritannien haben bestürzt auf die Ermordung des Journalisten James Foley durch die Organisation "Islamischer Staat" reagiert. Premier David Cameron sagte, die Enthauptung sei "ein Akt des Mordes", der jeder Rechtfertigung entbehre. US-Präsident Obama sprach den Angehörigen sein Mitgefühl aus. mehr...

IS-Miliz im Irak und Syrien US-Aktion zur Befreiung von Geiseln kürzlich gescheitert

Die Ermordung des US-Journalisten James Foley durch die Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat löste weltweit Entsetzen aus. Offenbar haben US-Militäreinheiten vor Kurzem vergeblich versucht, ihn und weitere amerikanische Geiseln aus der Hand der Dschihadisten zu befreien. mehr...

Enthauptung von James Foley durch IS Obama spricht von Schock für "das Bewusstsein der ganzen Welt"

Die Enthauptung des amerikanischen Fotojournalisten James Foley durch die Terrormiliz Islamischer Staat hat weltweit Entsetzen ausgelöst. US-Präsident Obama reagiert mit drastischen Worten und der Ankündigung weiterer Luftangriffe. mehr...

AG Holder Announces Economic Cyber-Espionage Charges Against China US-Justizminister Holder in Ferguson Obamas Mann für deutliche Worte

"Eine Nation von Feiglingen": Anders als Obama redet Eric Holder Klartext über die Lage von Schwarzen in Amerika. Bürgerrechte und Gleichberechtigung sind die zentralen Themen des US-Justizministers. Das kann beim Besuch in Ferguson eine Chance sein - oder ein Problem. Von Johannes Kuhn mehr... Analyse

Demonstrators stand in the middle of West Florissant as they react to tear gas fired by police during ongoing protests in reaction to the shooting of Brown, in Ferguson Wieder Krawalle in Ferguson Polizei appelliert an die Bürger der Kleinstadt

Wieder eine Nacht der Krawalle in der US-amerikanischen Kleinstadt Ferguson. Auch zehn Tage, nachdem ein weißer Polizist den afroamerikanischen Teenager Michael Brown erschoss, kommt die Stadt nicht zur Ruhe. mehr...

U.S. President Obama speaks about developments in Iraq and civil unrest in Missouri, from the White House in Washington Obama appeliert an Ferguson Plünderungen bringen Gerechtigkeit nicht voran

Seit Tagen gehen die Menschen in Ferguson auf die Straße, weil ein afroamerikanischer Teenager von der Polizei erschossen wurde. US-Präsident Obama rief Bürger und Polizei auf, den Konflikt friedlich zu lösen. mehr...

Kampf gegen IS Bundeswehr will mit Rüstungslieferungen in den Nordirak beginnen

Fahrzeuge, Schutzwesten, Nachtsichtbrillen - aber keine Waffen: Die Lieferung militärischer Ausrüstung aus Deutschland in den Nordirak könnte in der kommenden Woche beginnen. Mit Hilfe des US-Militärs wollen kurdische Milizen den strategisch wichtigen Mossul-Staudamm zurückerobert haben. mehr...

US-POLITICS-IRAQ-OBAMA Obama und Schwarze in den USA Der farblose Präsident

Sie hatten große Hoffnungen in ihn gesetzt. Aber unter Obama hat sich für Afroamerikaner wenig getan. Stattdessen tritt der US-Präsident bisweilen als Erzieher der Schwarzen auf. Von Nicolas Richter, Washington mehr... Analyse

Barack Obama Obama ruft Ferguson zur Ruhe auf

Zuvor war es in der Kleinstadt wegen der Erschießung eines schwarzen Jugendlichen erneut zu Ausschreitungen gekommen. In vielen Städten gibt es inzwischen Solidaritätsbekundungen. mehr...

Outrage In Missouri Town After Police Shooting Of 18-Yr-Old Man Bilder
Nach Tod von schwarzem Teenager Örtliche Polizei aus Ferguson abgezogen

Die US-Kleinstadt Ferguson wirke wie ein "Kriegsgebiet": Nachdem ein Polizist den 18-jährigen Michael Brown erschoss, kam es zu Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und Anwohnern. Nun zieht der Gouverneur von Missouri die örtliche Polizei ab. mehr...

soofa Deutsche Erfinderinnen in den USA Parkbank als Ladestation

Chillen, Laden, Surfen - das ist die Vision von Soofa: Parkbänke mit eigebautem WLAN und Ladestation. Aber nimmt das der Bank nicht den letzten Rest friedlicher Gemütlichkeit? Ein Gespräch mit Soofa-Mitgründerin Sandra Richter. Von Tim Kummert mehr... jetzt.de

Kampf gegen Terrormiliz Islamischer Staat Obamas Sicherheitsberater bringt Bodentruppen ins Gespräch

Um die jesidischen Flüchtlinge im Nordirak zu retten, denken die USA über den riskanten Einsatz von Bodentruppen nach. Einzelne EU-Staaten dürfen kurdische Soldaten mit Waffenlieferungen beim Kampf gegen die IS-Milizen unterstützen - Frankreich will sofort agieren. mehr...

TTIP Merkel Freihandelsgespräche Die wichtigsten TTIP-Akteure

Handelskommissar De Gucht kämpft, Kanzlerin Merkel hofft, US-Präsident Obama delegiert. Vom größten Propagandisten bis zu dem, der zwischen allen Stühlen sitzt: Wer bei TTIP verhandelt und wer was zu sagen hat. Aus der SZ-Redaktion mehr... Die Recherche - Hintergrund

Hillary Clinton Visits Oakland Hospital To Launch Parents And Kids Reading And Singing Initiative Ex-Ministerin über US-Außenpolitik Clintons vertracktes Problem mit dem Präsidenten

Obamas Zögern sei ein Faktor für den Erfolg der IS-Dschihadisten in Syrien, sagt Hillary Clinton. Die Ex-Außenministerin blickt auf die Wahl 2016 und setzt sich von ihrem früheren Chef ab. Doch einen wichtigen Punkt übersieht sie. Von Matthias Kolb mehr... US-Blog

Barack Obama im Golf-Urlaub US-Intervention im Irak Obamas Einsatz mit beschränkter Feuerkraft

Der US-Präsident spielt Golf, er demonstriert Gelassenheit. Vorher hat Obama längere US-Angriffe im Irak befohlen. Die Widersprüche sind offensichtlich. Welche Strategie verfolgt er? Von Nicolas Richter mehr... Analyse

Kämpfe in der Ostukraine Kiew lehnt Feuerpause ab - Separatisten sollen weiße Flaggen hissen

Der Kampf um Lugansk und Donezk geht weiter: Die Ukraine lehnt eine Feuerpause ab, sie fordert die Kapitulation der Rebellen. Der Westen fürchtet, Russland könne eine Waffenruhe zum Einmarsch nutzen - getarnt als humanitäre Mission. mehr...

Irak Jesiden im Nordirak Jesiden im Nordirak Ein Volk auf der Flucht

Zehntausende Jesiden fliehen vor den IS-Milizen ins Sindschar-Gebirge. Aber sind sie einmal dort angekommen, fehlen Lebensmittel und Wasser. Viele befürchten eine humanitäre Katastrophe. mehr... Bilder

Displaced people from the minority Yazidi sect, fleeing the violence in the Iraqi town of Sinjarl west of Mosul, take refuge at Dohuk province Jesiden im Irak Ein Volk, verfolgt als "Teufelsanbeter"

Kinder verdursten, es gibt Berichte über verschleppte Frauen und Tötungen: Kaum eine Minderheit wird von der Terrormiliz Islamischer Staat im Irak so gnadenlos verfolgt wie die Jesiden. Noch immer sitzen Zehntausende auf dem Berg fest. US-Flugzeuge versuchen, ihre Not zu lindern. Von Isabel Pfaff mehr...

Barack Obama US-Luftwaffe greift Islamisten-Stellung im Irak an

Drei Jahre nach dem Abzug der US-Truppen aus dem Golfstaat bombardierten Kampfjets im Norden eine Geschützstellung. mehr...

Krise im Nordirak USA setzen Kampfdrohnen gegen Dschihadisten ein

Das US-Militär greift die Stellungen der IS-Miliz jetzt mit Kampfdrohnen an - und kann "erfolgreich eliminierte" Terroristen vermelden. Derweil kritisieren führende US-Republikaner das Vorgehen von Präsident Barack Obama als zu halbherzig. mehr...

Irak Obama befielt Luftangriffe auf Islamisten im Nordirak

Amerikanische Bodentruppen sollen nicht entsandt werden mehr...

U.S. President Barack Obama walks out after he talks about the humanitarian relief situation in Iraq inside the State Dining Room of the White House in Washington Video
Luftangriffe auf radikale Islamisten Obamas Richtungswechsel im Irak

Kriege beenden, keine neuen beginnen: Das hat Barack Obama versprochen. 2011 holte er die im Irak stationierten US-Soldaten nach Hause zurück. Auf den Vormarsch der radikalen IS-Kämpfer reagierte er lange mit Zurückhaltung. Jetzt ordnet er einen Politikwechsel an, für den er gute Gründe sieht. Von Martin Anetzberger mehr... Analyse

U.S. President Barack Obama talks about the humanitarian relief situation in Iraq inside the State Dining Room of the White House in Washington Gegen die Terrororganisation "Islamischer Staat" Obama macht Weg frei für Luftangriffe

Gleichzeitig machte der US-Präsident den Weg frei für den Abwurf von Hilfslieferungen über dem Nordirak. mehr...

505376161 USA Obamas Kampf gegen Steuerflucht

Immer mehr US-Konzerne verlegen ihren Sitz ins Ausland, um weniger Steuern zu zahlen. Präsident Barack Obama will die Schlupflöcher jetzt schließen - notfalls im Alleingang. Doch das könnte ihm eine Klage wegen Machtmissbrauchs einbringen. Von Claus Hulverscheidt, Berlin, und Nicolas Richter mehr...