Washington

Merkel fliegt zur Trauerfeier für Bush

Die Bundeskanzlerin nimmt an der Zeremonie in der Washington National Cathedral in der US-Hauptstadt teil. Merkels erstes Treffen mit dem früheren US-Präsidenten liegt 27 Jahre zurück.

Michelle Obama
Michelle Obama

Cash me if you can

Michelle Obama tourt jetzt durch die Welt, um ihre Autobiografie zu promoten. So weit, so normal. Außergewöhnlich ist allerdings die Gage, die sie für ihre Auftritte fordert. Vom Wert der Bescheidenheit.

Von Hubert Wetzel

John Roberts, Oberster Richter des Supreme Courts 01:37
John Roberts

Oberster Richter kritisiert Trump

John Roberts Kommentar dürfte das erste Mal gewesen sein, dass ein Oberster Richter, in diesem Fall ernannt von George W. Bush, das Wort gegen einen Präsidenten im Amt erhoben hat.

Versuchte Angriffe auf Demokraten und CNN

Mutmaßlicher Absender von Briefbomben plädiert auf "nicht schuldig"

Der 56-jährige Trump-Fan ist unter anderem wegen des Einsatzes von Massenvernichtungswaffen angeklagt. Ihm droht eine lebenslange Haft.

Memoiren von Michelle Obama

Heiße Küsse und Trumps Versagen

Michelle Obama schreibt in ihrer Biografie darüber, wie sie über Donald Trump denkt - und was sie ihm vorwirft. Auch in ihre Ehe mit Barack Obama gewährt sie Einblick.

Von Thorsten Denkler, Washington

jetzt next Obama
jetzt
US-Zwischenwahlen

Wer ist der "nächste Obama"?

Diesen Titel bekommen gerade ziemlich viele Kandidaten zugeschrieben. Wir stellen die wichtigsten vor und prüfen, wie hoch ihr "Obama-Faktor" ist.

Von Nadja Schlüter

Former President Obama Campaigns For Florida Democrats Gillum And Nelson In Miami
Zwischenwahlen in den USA

Obama über Trump: "Rhetorik, die uns zornig und ängstlich machen soll"

Der "midterms"-Wahlkampf geht in den Endspurt. Neben einem ungewohnt kritischen Ex-Präsidenten machen Promis mit Wahl-Aufrufen von sich reden - und Twitter mit dem Löschen von 10 000 Fake-Nutzern.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Stoppt Trump den Marsch der Hoffnung?

Tausende flüchten von Honduras Richtung USA. Trump will die Flüchtlinge nicht ins Land lassen. Doch das Problem haben die Vereinigten Staaten selbst geschaffen, sagt Sebastian Schoepp.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Explosive Post für liberale Amerikaner

Paketbomben an Obama, Biden, die Clintons und Robert de Niro. Die Stimmung vor den US-Zwischenwahlen ist vergiftet. Präsident Trump trägt eine Mitschuld, sagt Johanna Bruckner.

A handout picture of a package containing a 'live explosive device' according to police, received at the Time Warner Center, which houses the CNN New York bureau, in New York
Briefbomben an Clintons, Obama und CNN

Explosive Post in ein aufgeheiztes politisches Klima

Die Nachricht von abgefangenen Briefbomben schreckt Amerika zwei Wochen vor den Zwischenwahlen auf. Es steht zu befürchten, dass der Fall schneller politisch instrumentalisiert wird, als die Polizei ermitteln kann.

Von Johanna Bruckner, New York

Suspicious Package Found At FL Office Of Democratic Rep. Debbie Wasserman-Schultz
Paketbomben

Weitere verdächtige Päckchen an US-Demokraten aufgetaucht

Nicht nur in der Post an die Clintons, Obama und CNN befanden sich Sprengsätze. Auch New Yorks Gouverneur und zwei Kongressabgeordnete sind offenbar betroffen. New Yorks Bürgermeister spricht von Terror.

01:07
USA

Weißes Haus: Versand von Sprengsätzen terrorisierender Akt

Der US-Secret Service hatte zwei Pakete mit möglichen Sprengsätzen an Barack Obama und Hillary Clinton abgefangen. Das Weiße Haus verurteilt den Versand scharf und spricht von einem "terrorisierenden" Akt.

Former President Obama Campaigns For Midterms Alongside California Democrats
Obama zur US-Kongresswahl

Wieder auf Sendung

Ex-Präsident Barack Obama schaltet sich in den Wahlkampf für den Kongress ein. "Im ganzen Land ist eine Energie zu spüren", sagte er in einer Rede vor 700 Zuhörern im Bundesstaat Kalifornien, "die Leute sagen jetzt: Es reicht."

Von Christian Zaschke, New York

Barack Obama
Früherer US-Präsident

Obama: Trump ist Symptom der Spaltung

Aber er sei nicht die Ursache. Das sagt der frühere US-Präsident bei einer Rede an der Universität von Illinois - und appelliert an die Studenten. Trump dagegen kämpft noch immer an anderer Front.

U.S. Senator John McCain memorial service at the National Cathedral in Washinton
Trauerfeier für John McCain

McCains Tochter demontiert US-Präsident Trump

"Wir sind zusammengekommen, um über den Verlust von amerikanischer Größe zu trauern": Meghan McCain ehrt ihren Vater, den großen Republikaner John McCain - und spricht doch vor allem über Donald Trump.

Von Thorsten Denkler, New York

Trauer um John McCain

"Ein Patriot von höchstem Rang"

Nach dem Tod von Republikaner John McCain trauern Parteifreunde und politische Gegner um einen "Staatsdiener in bester Tradition". US-Präsident Trump, den McCain scharf kritisierte, äußert sich jedoch nur knapp.

John McCain
US-Politik

US-Senator John McCain ist tot

Der an einem Hirntumor erkrankte Senator aus dem Bundesstaat Arizona und frühere Präsidentschaftskandidat erlag am Samstag seinen Leiden.

USA: Ein Anhänger von QAnon
US-Bewegung "QAnon"

Die wirre Welt der Verschwörungstheoretiker

Ein Sturm wird den Staat hinwegfegen, Barack Obama ist Menschenhändler: Eine Bewegung in den USA verbreitet bizarre Theorien im Internet. Und immer mehr Amerikaner glauben an sie.

Von Christian Zaschke, New York

00:56
Washington

Überraschungsbesuch von Obama

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama hat in einer Bäckerei in Washington für einen Menschenauflauf gesorgt.

US-Präsident Donald Trump im Weißen Haus
Ehemalige Sicherheitsbeamte

Trump will Kritikern Sicherheitsstatus entziehen

Unter anderem soll Ex-CIA-Chef Brennan der Zugang zu vertraulichen Regierungsinformationen verwehrt werden. Kritiker sprechen von einer "beispiellosen Politisierung".

Obama

Kritiker ohne Selbstkritik

Dass der frühere US-Präsident seinen Nachfolger geißelt, ist wohlfeil.

Von Hubert Wetzel

Former U.S. President Barack Obama  delivers the 16th Nelson Mandela annual lecture, marking the centenary of the anti-apartheid leaderÕs birth, in Johannesburg
Obama

Indirekte Kritik an Trump

Der frühere amerikanische Präsident hat sich bei einem seiner seltenen Auftritte besorgt über die weltpolitische Lage geäußert.

Nelson Mandela 02:03
Ehemaliger US-Präsident

Obama hält Rede zum 100. Geburtstag von Mandela

Barack Obama sprach lange und hielt eine hingebungsvolle und mitreißende Rede über Werte, für die Nelson Mandela stand.

Former U.S. President Barack Obama delivers the 16th Nelson Mandela annual lecture, marking the centenary of the anti-apartheid leader's birth, in Johannesburg
Ex-US-Präsident zum Zustand der Welt

Obama kritisiert "Politik der Angst und der Missgunst"

Ohne Trump namentlich zu nennen, rügt der frühere US-Präsident die konfrontative Politik und die dreisten Lügen seines Nachfolgers. Und er ruft dazu auf, die Demokratie zu verteidigen.

Von Barbara Galaktionow

11 Bilder
Rede in Südafrika

Obamas Seitenhieb auf Trump

Vor 15 000 Menschen spricht der frühere US-Präsident in Johannesburg zum 100. Geburtstag von Nelson Mandela. Dabei bekommt auch der amtierende US-Präsident sein Fett weg. Die Bilder.