Bangladesch Massenpanik mit 23 Toten bei Almosen-Gabe

Ein Fabrikbesitzer in Bangladesch verschenkt Kleidung an Arme - dann bricht eine Massenpanik aus. mehr...

A man plays an alp horn as a huge 80x80 metres Swiss national flag is seen on the western face of the north-eastern Swiss landmark Mount Saentis Momentaufnahmen im Juli Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert. mehr...

Bewusstsein über Erderwärmung Klimawandel? Betrifft mich nicht

Forscher aus den USA haben Menschen in 119 Ländern gefragt, was sie über den Klimawandel denken. Das Ergebnis: Schulterzucken. Von Felix Hütten mehr...

Anklage wegen Mordes 41 Menschen droht Todesstrafe wegen Fabrikeinsturz in Bangladesch

Als 2013 die Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch einstürzte, starben mehr als 1000 Menschen. Viele hatten sich geweigert, das rissige Gemäuer zu betreten - und sollen mit Knüppeln dazu gezwungen worden sein. mehr...

Seit Gebäudeeinsturz 2013 Hunderte Textilfabriken in Bangladesch geschlossen

Zu wenige Aufträge, Arbeiterproteste und Verstöße gegen Vorschriften: Die Textilunternehmer in Bangladesch klagen, dass Hunderte Fabriken seit dem verheerenden Gebäudeeinsturz 2013 schließen mussten. Kritiker zweifeln an den Zahlen. mehr...

Bangladesch Vor uns die Sintflut

Das Wasser steigt, die Erde versalzt: Nur wenige Länder sind vom Klimawandel so bedroht wie Bangladesch. Eine Reise zu denen, die wissen, was auf sie zukommt. Von Arne Perras mehr...

Proteste in Bangladesch Gewalt bei Protesten für Lohnerhöhung Gewalt bei Protesten für Lohnerhöhung 250 Textilfabriken in Bangladesch geschlossen

Ein halbes Jahr nach dem tödlichen Fabrikeinsturz in Bangladesch hat sich die Lage der Textilarbeiter nicht wesentlich verbessert. Es kommt zu Gewalt zwischen Polizei und Protestierenden. Die Maschinen stehen still. mehr...

File photo of Bangladesh's Jamaat-e-Islami leader Abdul Quader Mollah gesturing as he talks from a police van in Dhaka Verbrechen im Unabhängigkeitskrieg Islamistischer Politiker in Bangladesch zum Tode verurteilt

Das höchste Gericht Bangladeschs hat ein zuvor ergangenes Urteil gegen einen Oppositionellen verschärft. Statt einer lebenslangen Haft verurteilte es des Islamisten zum Tode. Er soll während des Kriegs gegen Pakistan im Jahr 1971 schwere Verbrechen begangen haben. mehr...

BANGLADESH ELCTION VIOLENCE Nach Ausschreitungen Bangladeschs Regierungspartei gewinnt umstrittene Wahlen

Mindestens 18 Tote und brennende Wahllokale: Die Parlamentswahlen in Bangladesch waren von blutigen Auseinandersetzungen überschattet - nun hat die Regierungspartei mit einer Zweidrittel-Mehrheit gewonnen. Die Opposition ruft zum Generalstreik auf. mehr...

frd+jetzt.de Kampagne für faire Mode Selfies für Bangladesch

Die Kampagne "Fashion Revolution Day" ruft zum Jahrestag des Fabrikeinsturzes in Bangladesch dazu auf, T-Shirts und Pullis einen Tag lang auf links zu tragen. Was bringt das? Und hat sich das Bewusstsein für die Herkunft der eigenen Kleidung im vergangenen Jahr verändert? Von Kathrin Hollmer mehr... jetzt.de

A soldier holds his weapon while patrolling a street near a polling centre during parliamentary elections in Dhaka Nach Wahlboykott Mehrere Tote bei Parlamentswahl in Bangladesch

Tödliche Gewalt und geringe Wahlbeteiligung: Die Parlamentswahl in Bangladesch gestaltet sich schwierig. Mehrere Menschen sind am Wahlsonntag getötet worden, darunter ein Mitarbeiter der Wahlkommission. Fast 300.000 Polizisten säumen die Straßen und liefern sich blutige Gefechte mit oppositionellen Aktivisten. mehr...

Prozess nach Meuterei Bangladesch verurteilt mindestens 150 Soldaten zum Tod

Massentribunal gegen meuternde Soldaten: Ein Sondergericht in Bangladesch hat gegen mindestens 150 Soldaten Todesstrafen verhängt. Sie hatten eine blutige Meuterei angezettelt, bei der Dutzende ranghohe Offiziere ums Leben gekommen waren. mehr...

Wahl in Bangladesch Vor der Parlamentswahl Vor der Parlamentswahl Gewaltausbrüche in Bangladesch

Wahllokale gehen in Flammen auf, Menschen sterben bei blutigen Auseinandersetzungen: Kurz vor der Wahl in Bangladesch nehmen die Spannungen im Land zu. Die Opposition will die Abstimmung am Sonntag mit allen Mitteln verhindern. mehr...

Politicker Tote bei Protesten in Bangladesch

Bei den landesweiten Proteste gegen die Regierung in Bangladesch ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. mehr... Politicker

Sheikh Hasina und Khaleda Zia Bangladesch Duell zweier Frauen

Mehr als 65 Menschen sind in Bangladesch durch Brandbomben getötet worden, Hunderte wurden verletzt. Hintergrund der Gewalt ist ein Machtkampf: die persönliche Fehde von Premierministerin und Oppositionsführerin. Von Arne Perras mehr... Report

Foto: Friso Spoelstra.; Schwimmende Häuser in Amsterdam Ijburg Architektur für den Klimawandel Die Welt lernt schwimmen

Jahrhundertelang trotzen Niederländer dem Wasser - jetzt wollen sie ihr Land fluten. Funktioniert die Idee, könnte sie Lösung sein für Großstädte und untergehende Inseln. Von natur-Autorin Tania Greiner mehr...

Bangladesch Dutzende Tote bei Fährunglück

Eine mit rund 150 Passagieren besetzte Fähre stößt in Bangladesch mit einem Frachter zusammen. Es gibt viele Todesopfer, etliche Menschen gelten als vermisst. Das jüngste Todesopfer ist erst wenige Monate alt. mehr...

Bangladesch Mindestens sieben Tote bei Gebäudeeinsturz

In Bangladesch stürzt der Rohbau einer Zementfabrik ein. Mindestens sieben Menschen sterben, 53 werden verletzt. Bis zu 40 weitere könnten unter den Trümmern verschüttet sein. mehr...

Fire at Tazreen Fashions Limited garments factory Nach Brand in Textilfabrik Modetrends in Europa, Tote in Bangladesch

Die Frauen nähen wie Getriebene, sie werden beleidigt, sexuell belästigt, geschlagen. Die Textilproduktion für westliche Konzerne in Billiglohnländern fußt auf der Ausbeutung von Frauen. Wenn Menschen bei der Herstellung von Billigtextilien sterben wie jetzt in Bangladesch, ist der Aufschrei jedes Mal groß. Doch an der Situation ändert sich nichts. Von Karin Steinberger und Stefan Weber mehr...

Otto-Versand Geplante Vorzeigefabrik vor dem Aus Geplante Vorzeigefabrik vor dem Aus Der Traum vom guten Arbeiten in Bangladesch

Sie wollten eine Fabrik bauen, die sozial und ökologisch ist, ausgerechnet in Bangladesch, wo Hungerlöhne die Regel sind. Das Unternehmen Otto hat sich das zusammen mit dem Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus vorgenommen. Doch ihr ehrgeiziges Projekt stößt auf Widerstand im Land - und droht nun, ganz zu scheitern. Von Kristina Läsker mehr...

Textilbranche Wie Modefirmen auf den Brand von Bangladesch reagieren

Der Fabrikbrand in Bangladesch mit 120 Toten hat die Modebranche verändert. Westliche Firmen führen Ethik-Richtlinien ein und erhöhen den Druck auf asiatische Lieferanten. Von Stefan Weber mehr...

Unruhen in Bangladesch Blutige Proteste nach Todesurteil Armee soll Unruhen in Bangladesch eindämmen

Nach dem Todesurteil gegen einen islamistischen Politiker sind inzwischen mehr als fünfzig Menschen bei Protesten gestorben. Besonders heftig sind die Unruhen im Norden von Bangladesch - dort sollen nun Soldaten eingreifen. mehr...