Merkel: Bedrohung von Juden in Deutschland eine Schande Angela Merkel

Der Schutz von jüdischen Menschen hierzulande ist eine Staatsaufgabe, wie die Kanzlerin sagt. mehr...

Nach Tod des saudischen Königs Abdullah Wulff vertritt Deutschland bei Trauerfeier

"Der Islam gehört zu Deutschland." Mit diesem Satz blieb Ex-Bundespräsident Christian Wulff im Gedächtnis. Jetzt soll er Deutschland bei der Trauerfeier für den saudischen König Abdullah vertreten. Das Votum für ihn kam von oberster Stelle. mehr...

U-Boot-Geschäft mit Australien Merkel kämpft für Rekord-Deal

14 Milliarden Dollar könnte der Auftrag der deutschen Industrie einbringen. Kanzlerin Merkel will einem Medienbericht zufolge bis zu zwölf U-Boote an Australien liefern lassen. Bei Premier Abbott hat sie dafür mit einem besonderen Argument geworben. mehr...

EU Merkel und Renzi pochen auf Reformen

Die EZB-Entscheidung vom Vortag wollte die Kanzlerin nicht kommentieren, Renzi lobte dagegen den Ankauf von Anleihen. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Bundesregierung will Freihandel anbieten - ein richtiges Signal an Russland?

Die Bundesregierung zeigt sich bereit, mit Putin über eine Freihandelszone zu sprechen - falls der Ukraine-Konflikt gelöst wird. Senden Merkel und Gabriel hier das richtige Signal an Russland? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

RIO DE JANEIRO BRAZIL JULY 13 2014 President of Russia Vladimir Putin R and German Chancellor Ukraine-Konflikt Merkel und Gabriel machen Putin ein Angebot

Ein Signal an Russland: Nach Wirtschaftsminister Gabriel zeigt sich auch Kanzlerin Merkel bereit, mit Putin über einen gemeinsamen Handelsraum zu sprechen - falls der Ukraine-Konflikt gelöst wird. Von Bastian Brinkmann, Davos mehr...

Angela Merkel Merkel beim Wirtschaftsforum in Davos Merkel beim Wirtschaftsforum in Davos Eigentliche Wachstumsimpulse muss die Politik setzen

Die Bundeskanzlerin bezog sich damit auf die Entscheidung der Europäischen Zentralbank, umfassend Wertpapiere zu kaufen. mehr...

Boko Haram Boko Haram bekennt sich zu Angriff auf Baga

Die Islamisten haben die Stadt Anfang Januar fast komplett zerstört. Nach Schätzungen von Amnesty International könnten dabei rund 2000 Menschen ums Leben gekommen sein. mehr...

Boko Haram Anschlag auf Baga Anschlag auf Baga Boko Haram bekennt sich zu Angriff

Die Islamisten haben die Stadt Anfang Januar fast komplett zerstört. Nach Schätzungen von Amnesty International könnten dabei rund 2000 Menschen ums Leben gekommen sein. mehr...

Mindestlohn Gesetzlicher Mindestlohn Gesetzlicher Mindestlohn Erneute Prüfung in drei Monaten

Den Mindestlohn an sich stellte die Bundeskanzlerin am Dienstag in Greifswald jedoch nicht infrage. mehr...

Pegida - Pressekonferenz in Dresden Pegida zu Demo-Absage "Wir tragen hier eine große Verantwortung für viele"

Pegida hat an diesem Montag zum ersten Mal zu einer Pressekonferenz eingeladen. Anlass war die Absage der bisher regelmäßigen Demonstration. Die Dresdner Polizei hatte alle Versammlungen unter freiem Himmel für Montag verboten. mehr...

Angela Merkel Aussagen zum Islam in Deutschland Merkels Rückwärts-Rhetorik

"Der Islam gehört zu Deutschland" - mit dem bekannten Satz von Ex-Bundespräsident Wulff erteilt Kanzlerin Merkel der Islamfeindlichkeit eine Absage. Dabei ist die Aussage im Grunde überholt. Treffender formuliert es Bundespräsident Gauck. Von Nico Fried mehr... Kommentar

- Merkels Regierungserklärung "Müssen Demokratie wachrütteln"

Mit Blick auf die Anschläge in Frankreich hat Bundeskanzlerin Angela Merkel eine demokratische Rückbesinnung gefordert. Die im Grundgesetz festgeschriebenen Werte müssten im Alltag stärker gelebt werden. Der Staat werde alle Andersdenkenden und -gläubigen in Deutschland schützen, sagte die CDU-Politikerin am Donnerstag in einer Regierungserklärung im Bundestag. mehr...

- Bundestag zum Terror in Paris Merkel nimmt Muslime in Schutz

"Jeder Generalverdacht verbietet sich": In ihrer Regierungserklärung bekräftigt Merkel, dass der Islam zu Deutschland gehört. Sie fordert von den Muslimen aber auch eine Auseinandersetzung mit Gewalttaten im Namen der Religion. mehr...

Anschlag auf Charlie Hebdo Berlin Berlin Mahnwache gegen Terror und Islamfeindlichkeit

Die Mahnwache am Brandenburger Tor ist zu einem beeindruckenden Signal für religiöse Toleranz und gegen Terror geworden. Bundespräsident Joachim Gauck appellierte an den Patriotismus in Deutschland. Laut Polizeiangaben verfolgten 10.000 Menschen die Veranstaltung. mehr...

Anschlag auf Charlie Hebdo Gauck nach Anschlägen in Frankreich Gauck nach Anschlägen in Frankreich "Was für eine Pervertierung von Religion"

Auf Initiative des Zentralrats der Muslime treffen sich Bürger in Berlin zu einer Mahnwache gegen Terrorismus. Deren Vorsitzender Mazyek findet deutliche Worte. Auch Bundespräsident Gauck übt heftige Kritik an der Instrumentalisierung des Islam. mehr...

Anschlag auf Charlie Hebdo Bild von Kundgebung in Paris Bild von Kundgebung in Paris Ein gestelltes Foto darf Geschichte schreiben

Die internationale Polit-Elite steht mit Hunderttausenden gegen den Terror ein. Das war die Botschaft des Gruppenbildes mit Merkel und Hollande vom vergangenen Sonntag. Jetzt kommt heraus: Die Aufnahme entstand in einer gesicherten Straße. An der Aufrichtigkeit der Geste ändert das jedoch nichts. Von Gerhard Matzig mehr... Kommentar

Paris Nach Attentaten von Paris werden Forderungen nach besserem Informationsaustausch in Europa laut

Bundeskanzlerin Merkel hat sich für eine engere Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden in Europa ausgesprochen. mehr...

Angela Merkel Merkel: Deutschland steht an der Seite Frankreichs

Nach dem Ende der Geiselnahmen hat die Bundeskanzlerin ihre Solidarität mit dem französischen Volk ausgedrückt. mehr...

Ukraine EU-Kommission sagt weitere Milliardenhilfen zu

Die Ukraine bekommt wieder Geld: Die EU-Kommission will das Land mit weiteren 1,8 Milliarden Euro unterstützen - sofern dort Reformen umgesetzt werden. Der ukrainische Regierungschef kritisierte indes Russland scharf. mehr...

German Chancellor Angela Merkel visits UK Reaktionen nach Terroranschlag Merkel verurteilt "barbarischen Anschlag"

Diskussionen über etwaige Instrumentalisierung des Attentates von Paris mehr...

CSU-Parteitag Kursdebatte in der Union Seehofer nimmt Kanzlerin in Schutz

Nach tagelangem Schweigen kritisiert CSU-Chef Seehofer die Angriffe seines Parteifreundes Friedrich auf Kanzlerin Merkel. Die Debatte um Konservativismus bei CDU und CSU sei schädlich und unverständlich, findet Seehofer - und verweist auf die Wahlen von 2013. mehr...

Hacker Bundesregierung war Ziel eines Spähangriffs

Virenscanner im Kanzleramt entdeckten auf dem USB-Stick einer Mitarbeiterin das Spähprogramm "Regin", das von US-amerikanischen und britischen Geheimdiensten verwendet wird. mehr...

Gerda Hasselfeldt in Tutzing Streit um den Kurs von Merkel Hasselfeldt weist Friedrich scharf zurecht

"Nachtreten war noch nie ein guter Ratgeber": CSU-Landesgruppenchefin Hasselfeldt verurteilt die Kritik von Friedrich am Kurs von Kanzlerin Merkel. Der Ex-Minister sei "in verantwortlicher Position" an allen Beschlüssen beteiligt gewesen, die er jetzt kritisiere. Von Robert Roßmann mehr...

CDU-Bundesparteitag Friedrichs Kritik an Kanzlerin Rechts von Merkel

Die Konkurrenz durch die "Alternative für Deutschland" treibt viele in der Union um - gerade in Zeiten von Pegida. Nun kritisiert Ex-Minister Friedrich den Kurs der Kanzlerin als zu liberal. Allerdings ist der CSU-Politiker der falsche Mann, um eine Debatte über die bisher sakrosankte Merkel anzustoßen. Von Robert Roßmann mehr... Kommentar