SZ-Datenrecherche So spaltet die AfD das Parlament AfD Klatscher

Seit einem halben Jahr sitzt wieder eine Partei vom rechten Rand im Bundestag. Eine Datenanalyse offenbart, wie die AfD das Hohe Haus verändert hat. Von Katharina Brunner, Sabrina Ebitsch, Sebastian Gierke und Martina Schories mehr...

Neueste Artikel zum Thema

Wolfgang Schäuble Bundestag Bundestag Schäuble rügt AfD-Fraktion

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hat die AfD-Fraktion und den Abgeordneten Thomas Seitz am Donnerstag wegen einer Schweige-Aktion im Fall der getöteten Susanna scharf gemaßregelt. mehr...

kader+jetzt Fußball-WM Das Problem der Rechten mit der Nationalmannschaft

Schwarz-Rot-Gold, aber eben auch Boateng, Özil, Khedira: Der WM-Kader ist der beste Beweis, dass das Deutschland, das die AfD sich zurückholen will, ein Hirngespinst ist. Von Friedemann Karig mehr... jetzt

Wolfgang Schäuble Nach AfD-Schweigeminute Schäuble verurteilt Inszenierung im Bundestag

Die Schweigeminute der AfD in Gedenken an die tote Susanna hat ein Nachspiel. Vom Bundestagspräsidenten gab es jetzt eine scharfe Rüge. mehr...

AfD Björn Höcke darf bleiben

Das Parteiausschlussverfahren gegen den Thüringer AfD-Politiker ist vom Tisch. Der AfD-Bundesvorstand beschließt am Montag: Höcke darf bleiben. Er hatte das Berliner Holocaust-Denkmal ein "Mahnmal der Schande" genannt. Von Jens Schneider mehr...

Demo der AfD gegen Pläne zum Bau einer Moschee Wahlkampf gegen AfD Der CSU bleibt nur eine Chance

Kreuzerlass, strenge Asylpolitik, Geschenke: Um die AfD bei der Landtagswahl klein zu halten, hat Bayerns Ministerpräsident Söder ausgeschöpft, was denkbar ist - ohne Erfolg. Was die CSU jetzt tun muss. Kommentar von Johann Osel mehr...

Auf dem Landesparteitag der AfD Bayern hat Alexander Gauland seine jüngsten Aussagen relativiert. Parteitag der Bayern-AfD Gauland bezeichnet "Vogelschiss"-Äußerung als "Dummheit"

In seiner Rede heizt der AfD-Bundeschef die Halle mit stark nationalistischen Aussagen auf. Die bayerischen Parteimitglieder haben indes entschieden, ohne Spitzenkandidat in die Landtagswahl im Herbst ziehen zu wollen. Von Johann Osel mehr...

Schule - Lehrerin Leserdiskussion Wie sollten Schulen mit der AfD umgehen?

Die AfD versucht sich immer häufiger in den Unterricht einzumischen. Mit Internetprangern, Anrufen und Anzeigen geht sie gezielt gegen Lehrer vor. mehr...

Schulunterricht in Baden-Württemberg - die AfD möchte stärker auf den Schulbetrieb einwirken und gegen negative Meinungen über die Partei vorgehen. Politik und Bildung Die AfD hat die Schulen für sich entdeckt

Internetpranger, Anrufe, Anzeigen: Die AfD will verhindern, dass Lehrer und Schüler sich kritisch mit allen Parteien auseinandersetzen. Jetzt liegt es an den Ländern, den Pädagogen zu helfen. Kommentar von Paul Munzinger mehr...

Parteitag der AfD Bayern AfD in Bayern Gegen CSU, Islam und Flüchtlinge

Am Wochenende trifft sich der bayerische AfD-Landesverband zum Wahlparteitag in Nürnberg. Sein Chef Martin Sichert schlägt stark nationalistische Töne an. Von Johann Osel mehr...

Lehrerzimmer Schule AfD geht gegen Lehrer vor

Die Bremer AfD reicht eine Beschwerde wegen kritischen Unterrichts ein. Die Grünen erinnert das an "Methoden, wie sie in totalitären Systemen vorkommen". Von Paul Munzinger mehr...

Maischberger Leserdiskussion Bekommen die Themen der AfD zu viel Aufmerksamkeit?

"Selbst wenn die AfD nicht in Talkshows sitzt, sind ihre Inhalte oft omnipräsent", sagt Politikberater Johannes Hillje. Der Einfluss der Populisten auf die öffentliche Debatte sei größer als ihre politische Relevanz. mehr...

Bundestag Talkshows und Populismus "Selbst wenn die AfD nicht in Talkshows sitzt, sind ihre Inhalte omnipräsent"

Frank Plasberg will Alexander Gauland nicht mehr einladen. "Richtig" sagt der Politikberater Johannes Hillje. Das Problem sei aber, dass Sendungen zum Teil längst die Positionen der AfD übernommen hätten. Interview von Jakob Biazza mehr...

AfD Die Wirkung seiner Worte

Für seine Aussage zum Nationalsozialismus wird der Parteivorsitzende Alexander Gauland von der Bundesregierung heftig kritisiert. Auch Parteifreunde distanzierten sich von seinen Äußerungen und forderten eine Entschuldigung. Von Jens Schneider mehr...

´Reichsbürger Richter Die deutsche Justiz braucht keinen neuen Radikalenerlass

Neonazis und "Reichsbürger" haben auf der Richterbank nichts zu suchen. Doch braune Richter lassen sich ohne Weiteres verhindern, ohne den demokratiegefährdenden Unfug der 70er zu wiederholen. Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Israels Ministerpräsident Netanjahu bei Kanzlerin Merkel SZ Espresso Nachrichten kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat: Merkel und Netanjahu uneinig, US-Botschafter verärgert Bundesregierung, Löw benennt WM-Kader. Von Johannes Huyer mehr...

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann Verfassungsschutz Innenminister Herrmann will mit Kurzfilmen gegen Linksextremismus vorgehen

Am Wochenende werden zum Landesparteitag der AfD in Nürnberg gewaltbereite Aktivisten erwartet. Die Stadt gilt als eine Hochburg der Linksextremen. Von Claudia Henzler mehr...

Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge Bamf-Skandal Debatte um Untersuchungsausschuss zum Bamf geht weiter

Die FDP will im Bamf Untersuchungsausschuss auch Merkels Rolle klären, SPD und Grüne halten an Aufklärung im Innenausschuss fest. mehr...

AfD-Vorsitzender Alexander Gauland Leserdiskussion Ihre Meinung zu AfD-Chef Gauland

Der Parteivorsitzende hat die Zeit des Nationalsozialismus als "Vogelschiss" in der deutschen Geschichte bezeichnet. Das Internationale Auschwitz Komitee kritisierte die Äußerungen als "unerträglich" und "würdelos". Es ist nicht das erste Mal, dass Gauland mit rechtspopulistischen Äußerungen auffällt. mehr...

SZ Espresso Das Wochenende kompakt - die Übersicht für Eilige

Was am Wochenende wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat. Von Matthias Fiedler mehr...

AfD Empörung über Gauland-Äußerung

Der AfD-Chef nannte die Nazi-Zeit auf dem Bundeskongress der Jungen Alternative für Deutschland einen "Vogelschiss" deutscher Geschichte. Von Jens Schneider mehr...

Steinmeier bittet um Vergebung für Unrecht an Homosexuellen "Dem müssen wir uns gemeinsam entgegenstellen" Reaktion des Bundespräsidenten nach Rede Gaulands

Frank-Walter Steinmeier verurteilte bei einer Gedenkfeier für die homosexuellen Opfer des Nationalsozialismus scharf jede Verharmlosung der NS-Verbrechen. Kolja Haaf mehr...

Bundeskongress der Jungen Alternative (JA) für Deutschland AfD Gauland erweist sich wieder einmal als geschichtsdement

Denn "erfolgreich" ist keine Kategorie des Verständnisses von Geschichte. Kommentar von Kurt Kister mehr...

Steinmeier bittet um Vergebung für Unrecht an Homosexuellen Video
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier "Wer den einzigartigen Bruch mit der Zivilisation kleinredet, der sät neuen Hass"

Der Bundespräsident erwähnt den AfD-Chef nicht persönlich. Gauland hat zuvor Hitler und die Nazis als "Vogelschiss" bezeichnet. mehr...

Bundeskongress der Jungen Alternative (JA) für Deutschland Reaktionen auf Gauland-Rede "Wer nach heute noch immer die AfD wählt, möchte Nazis im Parlament haben"

Die Reaktionen auf Alexander Gaulands "Vogelschiss"-Rede. mehr... jetzt