Julian Assange
Medienbericht

Ecuador will Assange offenbar Asyl entziehen

Seit mehr als sechs Jahren lebt Wikileaks-Gründer Assange in Ecuadors Botschaft in London. Sollte er diese Zufluchtsstätte verlassen müssen, könnten die USA versuchen, ihm den Prozess zu machen.

Edward Snowden im Interview

"Ich hatte nie vor, hier zu sein"

Seit fünf Jahren sitzt Edward Snowden in Russland fest. Im SZ-Interview verrät er, wo er viel lieber leben möchte, was er von Russlands Präsident Putin hält und warum er von Kanzlerin Merkel enttäuscht ist.

Interview von Georg Mascolo Frederik Obermaier und Bastian Obermayer

Wikileaks-Gründer Assange
Wikileaks-Gründer

Ecuador will weniger Schutz für Assange

Staatschef Moreno streicht das millionenschwere Sicherheitsprogramm für den Wikileaks-Gründer. Dessen Anwesenheit in der Londoner Botschaft betrachtet er schon länger als Problem.

Von Bastian Obermayer und Nicolas Richter

Central Intelligence Agency seal, CIA seal
Wikileaks-Enthüllung

Wer hat die Cyberwaffen der CIA geleakt?

Im vergangenen Jahr veröffentlichte Wikileaks tausende geheime CIA-Dokumente. Jetzt kommt heraus, dass ein unzufriedener Ex-Mitarbeiter dahinterstecken soll.

Von Marvin Strathmann

Assange
Wikileaks-Gründer

Nervenkrieg um Julian Assange

Ecuador lässt den Wikileaks-Gründer im Londoner Botschaftsasyl mit Millionenaufwand überwachen. "Operation Hotel" soll ihn vor britischen Behörden schützen - das Misstrauen gilt aber auch ihm selbst.

Von Bastian Obermayer und Nicolas Richter

Assange
Seite Drei zum Wikileaks-Gründer

Der merkwürdige Herr Assange

Aus seinem Botschafts-Asyl empfängt, erklärt und agitiert der Wikileaks-Gründer. Eine millionenteure Geheimdienst-Operation soll Julian Assange schützen und dabei überwachen - denn kaum jemand traut ihm.

Von Bastian Obermayer und Nicolas Richter

Chelsea Manning auf der Republica

"Meinungsfreiheit bedeutet nicht, jedem ein Mikrophon zu geben, der eine Meinung hat"

Sieben Jahre saß sie im Gefängnis, jetzt tritt Whistleblowerin Chelsea Manning erstmals in Deutschland auf. Auf der Republica erklärt sie, warum sie kein Vorbild sein will.

Von Simon Hurtz, Berlin

Abe besucht Trump in Florida
Präsidentschaftswahl 2016

US-Demokraten verklagen Russland, Trumps Team und Wikileaks

Die Angeklagten sollen sich verschworen haben, um Donald Trump zu seinem Wahlsieg zu verhelfen, so die Demokraten. Es handle sich um beispiellosen Verrat.

Wikileaks-Gründer

Britische Justiz lehnt Aufhebung des Haftbefehls gegen Assange ab

Dem Wikileaks-Gründer droht damit auch weiterhin die Verhaftung, sollte er die ecuadorianische Botschaft in London verlassen.

FILE PHOTO: WikiLeaks founder Julian Assange makes a speech from the balcony of the Ecuadorian Embassy, in central London
Wikileaks

Ecuador bürgert Wikileaks-Gründer Assange ein

Seit mehr als fünf Jahren haust Assange in der Londoner Botschaft von Ecuador. Dessen Außenministerin gab nun bekannt, dass der Australier Staatsbürger des südamerikanischen Landes geworden sei.

July 20 2016 Cleveland OH UNITED STATES Don Trump Jr son of GOP Presidential candidate Don
Donald Trump Junior und Wikileaks

Getrieben vom Hass auf Hillary Clinton

Dass Wikileaks im US-Wahlkampf den Kontakt zu Trump-Sohn Donald junior suchte, wundert nicht. Dessen Antworten zeigen eine erschreckende politische Naivität. Das schadet dem Präsidenten-Vater.

Von Matthias Kolb

Präsidentschaftswahl

Trump Jr. tauschte sich im Wahlkampf mit Wikileaks aus

Der älteste Sohn des späteren US-Präsidenten hatte während des Wahlkampfs Kontakt mit Wikileaks.

UN Panel Rules That Wikileaks Founder Is Arbitrarily Detained
Geheimdienst

Was Wikileaks-Dokumente über Russlands Überwachungsapparat verraten

Mit der Veröffentlichung will sich Wikileaks vom Verdacht reinwaschen, eine russische Agenda zu verfolgen. Doch wie viel davon ist neu? Ein Einblick.

Von Andrei Soldatow

US-Whistleblowerin

Chelsea Manning kritisiert renommierte US-Zeitungen

In einem Interview mit der "Vogue" berichtet Chelsea Manning von den Umständen ihres Whistleblowings - und wie es zur Veröffentlichung bei Wikileaks kam.

Chelsea Manning poses in a photo of herself for the first time since she was released from prison
Wikileaks

"So etwas möchte ich nicht noch einmal durchstehen müssen"

Whistleblowerin Chelsea Manning spricht erstmals öffentlich über die Strapazen im Gefängnis, die erste Zeit in Freiheit - und darüber, dass ihr Kampf noch nicht vorbei ist.

Von Lea Kramer

Enttarnte Quelle in der NSA

Warum Wikileaks Kopfgeld auf einen Reporter aussetzt

Nach der Enttarnung der mutmaßlichen Informantin Reality Winner in der NSA herrscht heftiger Streit. Hat einer der Journalisten, denen sie sich anvertraute, unsauber gearbeitet?

Von Jannis Brühl und John Goetz

Julian Assange
Wikileaks

Julian Assange fordert bedingungslose Transparenz - aber nur von anderen

Der Erfinder von Wikileaks stellt die Geheimnisse von Staaten ins Netz. Sich selbst und seine Motive aber hält er lieber versteckt. Damit schadet er der guten Sache, für die er eigentlich kämpft.

Kommentar von Nicolas Richter

WikiLeaks Spokesman
SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Tobias Dirr

Feb 5 2016 London London UK London UK Wikileaks founder JULIAN ASSANGE speaking at the bal
Ermittlungen

Wikileaks: Wie es mit Assange weitergehen könnte

Nach fast sieben Jahren stellt die schwedische Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen gegen den Wikileaks-Gründer ein. Kann er bald seinen Zufluchtsort in London verlassen?

Von Julia Ley

Vergewaltigungsvorwürfe

Staatsanwaltschaft: Schuldfrage im Fall Assange nicht geklärt

Deswegen stellt Schweden das Verfahren wegen Vergewaltigung gegen den Wikileaks-Gründer ein. Sollte er die ecuadorianische Botschaft in London verlassen, droht ihm weiterhin die Festnahme.

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Whistleblower im Militär - Moralische Pflicht oder Verrat?

Chelsea Mannings Leaks haben den Blick auf das US-Militär maßgeblich verändert. Ex-Präsident Obama hatte ihre Haftstrafe von 35 Jahren auf sieben heruntergesetzt - nun kommt sie frei. US-Senator John McCain zufolge untergrabe die Begnadigung der Whistleblowerin die militärische Disziplin.

Frankreich-Wahl

Macron ist nach Hacker-Angriff zum Schweigen verdammt

Noch ist unklar, wie der Hacker-Angriff auf Emmanuel Macron die französische Präsidentschaftswahl beeinflusst. Obwohl das veröffentlichte Material Fälschungen enthält, darf sich der Kandidat nicht dazu äußern.

Von Lilith Volkert, Paris, und Christoph Behrens

Julian Assange
Wikileaks

US-Justizminister: Festnahme von Wikileaks-Gründer Assange hat "Priorität"

Der Verrat von Geheimnissen habe ein nie da gewesenes Ausmaß angenommen, kritisiert Jeff Sessions. Medienberichten zufolge könnte es nun bald doch eine Anklage gegen Assange geben.

Kanzlerin Merkel vor NSA-Untersuchungsausschuss
Wikileaks

Staatsanwaltschaft prüft Ermittlungen gegen Mitarbeiter der Bundesregierung

Wer hat vertrauliche Daten aus dem NSA-Untersuchungsausschuss an Wikileaks weitergegeben? Bislang wurden Abgeordnete als Quelle vermutet, jetzt wächst der Kreis der Verdächtigen.

Von Reiko Pinkert und Hakan Tanriverdi

FILE PHOTO: WikiLeaks founder Julian Assange makes a speech from the balcony of the Ecuadorian Embassy, in central London
Wahl in Ecuador

Assange kann aufatmen

Die Präsidentenwahl in Ecuador war indirekt auch eine Abstimmung über das Asyl des Whistleblowers. Nach der Wahl des linksgerichteten Moreno ist klar: Assange kann bleiben - vorerst.

Von Benedikt Peters