Leute:"Viele Kleider, wahrscheinlich zehn"

Lesezeit: 2 min

Paris Hilton hat geheiratet, Julian Assange darf auch bald, und Michael Patrick Kelly legt ein Geständnis ab.

Leute: undefined
(Foto: Michael Tran/AFP)

Paris Hilton, 40, Reality-Star, hat geheiratet und damit ein ganz neues Zeitverständnis erlangt. "Meine Ewigkeit beginnt heute", schrieb sie auf Instagram und Twitter zu einem Foto von sich im Hochzeitskleid mit Schleier und Diamantring, dazu die Hashtags #JustMarried und #ForeverHiltonReum. Im Februar hatte sie die Verlobung mit Unternehmer Carter Reum, 40, bekannt gegeben. Vor der Trauung gab sich Hilton nervös: Sie habe erst üben müssen, mit dem langen Schleier zu gehen, sagte sie in ihrem Podcast "This is Paris". Bei den Proben seien sowohl ihr Vater als auch ihr Verlobter daraufgetreten. Im August hatte Hilton in der Show von Jimmy Fallon angekündigt, "viele Kleider, wahrscheinlich zehn" zu tragen. Die Hochzeit soll in der letzten Folge ihrer Reality-Serie "Paris in Love" zu sehen sein.

Schauspielerin Jennifer Aniston
(Foto: Jordan Strauss/dpa)

Jennifer Aniston, 52, US-amerikanische Schauspielerin, mag Paul Rudd, obwohl er gerade zum "Sexiest Man Alive" gekürt wurde. "Du alterst nicht, was komisch ist. Aber wir lieben dich trotzdem", schrieb die 52-Jährige in einer Instagram-Story. Dazu postete sie ein Bild, das die beiden zeigt. Aniston und Rudd standen zusammen in den Komödien "Liebe in jeder Beziehung" (1998) und "Wanderlust" (2012) vor der Kamera. In der Kultserie "Friends", in der Aniston eine der Hauptrollen spielte, hatte Rudd ebenfalls einen Auftritt.

Stella Moris
(Foto: David Cliff/AP)

Julian Assange, 50, australischer Wikileaks-Gründer, und Stella Moris, 37, britische Anwältin, dürfen im Gefängnis heiraten. Britischen Medienberichten zufolge hat der Direktor des Londoner Hochsicherheitsgefängnisses Belmarsh einen entsprechenden Antrag genehmigt. Dort sitzt Assange seit 2019. Kennengelernt hat sich das Paar den Berichten zufolge, als Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London lebte. Die beiden haben zwei Kinder. Der Nachrichtenagentur PA sagte Moris, sie hoffe, es werde keine weiteren Einmischungen geben. Zuvor hatte das Paar den Berichten zufolge den Behörden vorgeworfen, das Prozedere zu erschweren.

Sänger Michael Patrick Kelly
(Foto: Georg Wendt/dpa)

Michael Patrick Kelly, 43, Sänger und Ex-Kelly-Family-Mitglied, hat ein spätes Geständnis als Blumendieb abgelegt. Als seine Mutter gestorben sei, sei er fünf Jahre alt gewesen und habe in einem baskischen Dorf gelebt, sagte er der Augsburger Allgemeinen. Zum Muttertag wollte er Blumen aufs Grab bringen, stellte am Friedhof aber fest, dass sein Strauß vom Feld recht bescheiden aussah. "Deswegen habe ich alle anderen Blumen geraubt und auf das Grab meiner Mutter gelegt." Nun habe er das Ganze aber in Ordnung gebracht: "Ich war vor einigen Wochen wieder in Spanien, bin mit einem Pick-up-Truck voller Blumensträuße wieder zu dem Friedhof gefahren und habe auf alle Gräber Blumensträuße gelegt, um es wiedergutzumachen." Die Dorfbewohner seien "echt gerührt" gewesen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB