René Benko in Kitzbühel
René Benko im Porträt

Genug ist nie genug

Wie der österreichische Immobilien­unternehmer René Benko es geschafft hat, nach Karstadt jetzt auch noch Kaufhof zu übernehmen. Und woher sein Geld stammt.

Von Michael Kläsgen

Alte Akademie

Stadtrat macht Investor Benko ein Millionengeschenk

Durch den Umbau der Alten Akademie gewinnt das Unternehmen wertvolle Ladenfläche dazu: fast 450 Quadratmeter mitten in der Fußgängerzone. Zahlen muss Benko dafür nicht.

Von Alfred Dürr und Christian Krügel

Rene Benko
Nahaufnahme

Immobilienunternehmer Benko bietet für Galeria Kaufhof

Drei Milliarden Euro wäre ihm die Übernahme der angeschlagenen Kaufhauskette wert. Benko hat 2014 bereits den Konkurrenten Karstadt übernommen. Dort gelang die Trendwende - doch es gibt Vorbehalte gegen den Bieter.

Von Michael Kläsgen

Immobilien in München

Wie stark darf sich die Alte Akademie ändern?

Investor René Benko möchte den denkmalgeschützten Komplex in der Fußgängerzone umbauen. Wie weit darf ihm die Stadt entgegenkommen? Ende Mai könnte eine Entscheidung fallen.

Von Alfred Dürr

Entwurf des Neubaus vom Hotel Königshof am Stachus 11 Bilder
Architektur

Diese Bauprojekte prägen München

Die Vielzahl an Großprojekten zeigt, wie attraktiv die Innenstadt ist - und wie enorm der Druck ist, hier mit besonderen Angeboten im Wettbewerb zu bestehen.

Von Alfred Dürr

10 Bilder
Innenstadt

Wie man in der Münchner City Münzen und Milliarden loswird

Vom Abgestürzten bis zum Oberpollinger-Luxus-Publikum: Die Innenstadt ist voller Gegensätze. Der Unternehmer René Benko will eine Milliarde Euro investieren. Ein Spaziergang auf der Spur des Geldes.

Von Anna Hoben

Innenstadt-Rundgang

Von Münzen und Milliarden

Münchens Innenstadt steckt voller Gegensätze, und dass sie stetig teurer wird, macht diese noch größer. Eines aber bleibt immer gleich: Geld lässt sich hier überall ausgeben. Ein Spaziergang

Von Anna Hoben

Münchner Innenstadt

Von "schade" bis "tolle Chance"

Rathauskoalition begrüßt Benkos Milliardeninvestition, doch OB Reiter dämpft die Freude

Von Heiner Effern

Kaufhaus Oberpollinger in München, 2015
Benko-Investitionen

Der Kampf ums Überleben in der Münchner City hat begonnen

Eine Milliarde Euro will der Österreicher René Benko in der Innenstadt investieren. Verlierer sind die kleinen Münchner Geschäftsleute und Wirte.

Kommentar von Nina Bovensiepen

Finanzen

Benko will eine Milliarde Euro in München investieren

Zwei große Kaufhäuser sollen umgebaut, ein neuer Tunnel gegraben werden. Der österreichische Investor René Benko wird damit endgültig zu einem der größten Immobilien-Akteure der Stadt.

Von Alfred Dürr

Immobilien in München

René Benko kauft jetzt auch den Karstadt

Der Immobilieninvestor beteiligt sich mit 50 Prozent an dem Komplex zwischen Bahnhof und Stachus. Allerdings muss noch die Kartellbehörde zustimmen.

Von Alfred Dürr

Umbau der Alten Akademie

Luxus statt Arkaden

Ein Außenseiter hat den Architekturwettbewerb für das größte Bauprojekt in der Münchner Innenstadt gewonnen. Was für den historischen Gebäudekomplex geplant ist.

Von Alfred Dürr

Architektenwettbewerb

Neugestaltung der Alten Akademie: Weg mit den Arkaden

Das sehen zumindest zahlreiche Entwürfe beim Architektenwettbewerb vor. Den Investor würde das freuen - aber es verstieße gegen die Vorgaben der Stadt.

Von Alfred Dürr

Nahaufnahme ET 7.4.2016 Rene Benko
Nahaufnahme

Der Polarisierer

René Benko baut ein Kaufhaus in Bozen. Das wäre kaum der Rede wert, wenn es nicht der umstrittene Investor tun würde. Doch in Südtirol kochen die Gemüter.

Von Michael Kläsgen

Retail Sales As Inflation Rate Falls
Kaufhausprojekt in Südtirol

Bozen gegen Benko

Der österreichische Karstadt-Eigner spaltet die Südtiroler Provinzhauptstadt mit einem Kaufhausprojekt. Erst stürzte der Bürgermeister über das geplante Einkaufszentrum, nun stimmt das Volk ab.

Von Ulrike Sauer, Bozen

SZenario

Mangiare! Capito?

Großer Bahnhof in der Markthalle: Zur Eröffnung des neuen Eataly in der Schrannenhalle kommen 1500 Gäste

Von Franz Kotteder

Women carry bags from the German department store chain Karstadt in Duesseldorf
Handel

Karstadt schafft die Wende

Nach harten Jahren mit schweren Verlusten verdienen die Warenhäuser wieder Geld im täglichen Geschäft. Der Erfolg hat auch etwas mit dem Werdegang des neuen Chefs zu tun.

Von Michael Kläsgen

Fermin Bullfighters Tailor Shop in Madrid
Report
Karstadt

Karstadt steuert auf Gewinn zu

Der Warenhauskonzern Karstadt wird diese Woche erstmals wieder eine schwarze Null präsentieren. Grund dafür ist auch die neue Strategie - und alte Tugenden.

Von Michael Kläsgen

Denkmalschutz

Klare Grenzen

In den Umbau der Alten Akademie kommt Bewegung - mit einem Wettbewerb

Von Alfred Dürr

Feinkost-Partnerschaft

Hungriger Investor

René Benko könnte zusammen mit Eataly weiter expandieren

Von Katja Riedel

Karstadt-Filiale in Recklinghausen
Karstadt

Sanierung und kein Ende

Um Kosten zu senken, streicht Karstadt sein Angebot im Internet zusammen und überprüft Logistik-Standorte.

Von Kirsten Bialdiga, Düsseldorf

Villa Eden
Luxusimmobilien-Makler

"Ich suche eher den Milliardär"

Wie der Münchner Makler Christian Ehbauer für teure Villen Käufer findet. Über sich sagt er: "Mir geht es sehr, sehr gut."

Von Juliane Wedemeyer

Stock on a Bookstore as Google Digitise Books; 150828_wir_2
Hugendubel

Bücher zur Selbstbedienung

Der Münchner Buchhändler Hugendubel gestaltet seine Shops bei Karstadt neu - und streicht dabei auch Arbeitsplätze.

Von Kirsten Bialdiga und Dieter Sürig, Düsseldorf/München

Karstadt

Hoffnungslos

Der kriselnde Warenhauskonzern besiegelt die Schließung von vier Filialen. Betroffen sind Bottrop, Dessau, Neumünster und Recklinghausen. Dabei gab es nach Ansicht der Gewerkschaft auch einen anderen Weg.

Von Varinia Bernau

Metro

Und raus

Nach dem Verkauf der Warenhauskette Kaufhof, der viel Geld in die Kasse bringt, will Metro wieder investieren. Den Anfang macht ein Feinkost-Lieferdienst.

Von Kirsten Bialdiga, Düsseldorf