Luisa Neubauer - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Luisa Neubauer

SZ PlusConscious Quitting
:Wenn der Job nicht mehr mit dem Gewissen zu vereinbaren ist

Viele Menschen wollen nicht mehr für eine Firma arbeiten, die dem Klima schadet oder sich unethisch verhält. Steckt dahinter ein neuer Trend?

Von Bernd Kramer

"Fridays for Future"
:"Naiv", "unanständig", "granatenmäßig dumm" - Kritik an Thunbergs Auftritt

Für ihre Parteinahme im Nahostkonflikt wird die Klimaaktivistin scharf kritisiert. Von Politikern, dem Zentralrat der Juden - und dem niederländischen Klimaaktivisten, der ihr das Mikro abnahm.

Von Sarah Crone und Christina Lopinski

SZ Plus„Fridays for Future“
:Wenn das Klima kippt

Bei „Fridays for Future“ herrscht schon länger Streit, aber seit Greta Thunberg sich mit den Palästinensern solidarisiert, droht es die Bewegung zu zerreißen. Über Mobbing in internen Chats und die Frage, wie viel Weltpolitik der Umweltprotest verträgt.

Von Philipp Bovermann

SZ-Klimakolumne
:Abschied von den Fridays

Über eine persönliche Entfremdung von der Klimabewegung - obwohl diese weiterhin so wichtig ist.

Kommentar von Vera Schroeder

SZ PlusMeinungPro und Contra
:Ist es eine gute Idee, für den Klimaschutz weniger Kinder zu bekommen?

Viele junge Menschen wollen angesichts der Erderwärmung weniger Kinder bekommen, als sie sich eigentlich wünschen würden. Das bestätigt eine Umfrage in sieben europäischen Ländern.

Von Leonie Georg und Kerstin Bund

"Fridays for Future"
:Luisa Neubauer trifft den Papst

Im Vatikan mag man die Deutschen nicht so sehr. Eine aber schon: die Umweltaktivistin Luisa Neubauer. Die hatte dort jetzt einen ungewöhnlichen Auftritt.

Von Marc Beise

SZ PlusTV-Kritik zu "Maischberger"
:Jesus Maria! Was war das denn bitte?

Eine Talkshow diskutiert alles, was aktuell für Aufregung sorgt: vom Migrationsdesaster über die UN-Reform bis zum Wärmepumpenchaos. Was passiert? Nichts.

Von Gerhard Matzig

SZ PlusKlimastreik
:Wir sind hier, wir sind laut

Vor fünf Jahren als riesige weltweite Bewegung gestartet, ist es inzwischen ruhig geworden um Fridays for Future. Doch jetzt melden sich die Aktivisten mit einem weltweiten Aktionstag zurück.

Von Oliver Klasen

SZ PlusVersicherung
:So schützen sich Wohnungskäufer vor der Insolvenz des Bauträgers

Selbst versichern gegen die Pleite eines Bauträgers können sich Häuslebauer nicht. Vorsichtsmaßnahmen treffen können sie trotzdem.

Von Anne-Christin Gröger

Klimapolitik
:Baerbock will globale Zielmarke für Erneuerbare

Die Außenministerin schlägt bei einer internationalen Klimatagung in Berlin eine verbindliche Ausbauquote für umweltfreundliche Energien vor. "Wir wissen, dass wir nicht genug tun, um die Klimakrise in den Griff zu bekommen." Eine Kurskorrektur sei nötig.

Von Dimitri Taube

SZ PlusKlimaaktivistin Luisa Neubauer auf Tour
:Kein Mucks für die neue Bürgerlichkeit

Jede Firma wäre froh um diese Kundschaft: Eineinhalb Stunden liest Luisa Neubauer in Wiesbaden aus ihrem Buch vor und im Publikum spürt man weit mehr als das Potenzial für eine freitägliche Klimademo.

Von Nils Minkmar

Fridays-for-Future in Berlin
:Gegen die "Stillstandskoalition"

Fridays-for-Future-Sprecherin Luisa Neubauer knöpft sich bei der Großdemonstration in Berlin die Bundesregierung vor. Die "fossilen Parteien" hätten "gedacht, sie kommen mit grünen Reden durch und wir lesen das Kleingedruckte nicht".

Von Oliver Klasen

SZ PlusMeinungPro und Contra
:Soll Louis Klamroth "Hart aber Fair" moderieren?

Der Journalist ist mit der Klimaaktivistin Luisa Neubauer liiert. Manche sehen darin einen Interessenkonflikt.

Von Friederike Zoe Grasshoff und Peter Fahrenholz

SZ Plus"Hart aber fair" zum Klima
:Wenn das Private politisch ist

Der WDR-Rundfunkrat beschäftigt sich mit der Beziehung des Moderators Louis Klamroth mit Aktivistin Luisa Neubauer. Am Abend zuvor widmete sich der Fernsehjournalist in seiner Sendung dem Klima.

Von Anna Ernst

SZ PlusIkonische Protestbilder
:„Die Aktivisten wissen ganz genau, was ein gutes Bild ist“

Nach den Protesten in Lützerath werden vor allem zwei symbolträchtige Fotos diskutiert. Der Vorwurf: Inszenierung. Doch sind moderne Protestbilder nicht immer gestellt?

Von Veronika Wulf

SZ Plus"Anne Will" über Lützerath
:Am Ende ist da fast ein flehentlicher Unterton

Kann ein Kompromiss nicht auch ein Erfolg sein? Als die Runde bei Anne Will zu Lützerath auf diese Frage kommt, tut sich die Kluft auf - zwischen Klimaaktivisten und Grünen-Chefin Ricarda Lang.

Von Peter Fahrenholz

Lützerath
:Aktivisten besetzen Habeck-Büro in Flensburg

Auch in Düsseldorf haben Kohlegegner die Kontrolle über die Grünen-Zentrale übernommen. Ein ziviles Einsatzfahrzeug ist in Flammen aufgegangen. Die Räumung von Lützerath sei fast abgeschlossen, sagt Aachens Polizeipräsident. Probleme macht ein unterirdisches Tunnelsystem.

Von Laurenz Gehrke, Oliver Klasen, Philipp Saul und Leonard Scharfenberg

Leute
:Mondays for Future

Der neue "Hart aber fair"-Moderator Louis Klamroth, der künftig montags zu sehen ist, liebt Luisa Neubauer. Und Jean Paul Gaultier wünscht sich mehr graue Haare in der Mode.

SZ-Podcast "Auf den Punkt" - am Wochenende
:Luisa Neubauer über COP 27 und Letzte Generation

Die Klimakonferenz COP 27 in Ägypten geht zu Ende. Dabei wurde nicht nur über Klimaschutz, sondern auch über Menschenrechte diskutiert.

Von Tami Holderried

Klimakrise
:"Es darf keine weltweite Renaissance der fossilen Energien geben"

Bundeskanzler Scholz wirbt zum Auftakt der COP27-Konferenz für seine Idee eines Klimaclubs und verspricht mehr internationale Hilfen. UN-Generalsekretär Guterres warnt: "Wir sind auf dem Highway zur Klimahölle - mit dem Fuß auf dem Gaspedal."

Von Sarah Kohler, Carina Seeburg und Kassian Stroh

SZ PlusReden wir über Geld
:„Einige meiner Freunde fahren große Autos“

Klima-Aktivistin Luisa Neubauer erzählt, wie sie im Privaten ökologische Konflikte austrägt, mit welchen Privilegien sie aufgewachsen ist und wie sie sich einen Abend mit ihrer Oma und Olaf Scholz vorstellt.

Interview von Marc Beise und Nakissa Salavati

SZ Plus"Fridays for Future"
:Was die Klimaschützer fordern

Nach gut zwei Jahren Corona haben sich im Sommer die Aktivisten der Klimaschutzbewegung zurückgemeldet - mit Blockaden in Berlin oder Hamburg. Jetzt rufen sie zum Streik auf.

Von Jan Heidtmann

SZ PlusMaybrit Illner
:Lichtgeschwindigkeit? Wäre schön!

Wie kommt Deutschland durch die Energiekrise? Klima-Aktivistin Neubauer sieht die Bundesregierung auf einem verhängnisvollen Weg. Leider wird darüber zu wenig debattiert.

Von Josef Kelnberger

SZ PlusEssay
:Robert Habeck und die verfluchten Boomer

Sie fahren dicke Autos, essen viel Fleisch, produzieren Plastikmüll ohne Ende. Und sie haben in Politik und Wirtschaft das Sagen. So sehen die Jüngeren die ältere Boomer-Generation. Wer kann da noch vermitteln? Einer drängt sich auf.

Von Hendrik Munsberg

LiveSZ-Nachhaltigkeitsgipfel
:Neubauer und BDI-Mann Lösch im Streitgespräch

Russland hat die Ukraine überfallen, Deutschland setzt wegen der Gaskrise wieder verstärkt auf Kohle. Kann der Klimaschutz überhaupt noch gelingen? Fragen an FFF-Aktivistin Luisa Neubauer und Holger Lösch, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des BDI. Im Livestream.

Vermeintlicher Nazi-Vergleich
:Klimaaktivistin drängt auf Klarstellung von Scholz

"So was rutscht einem nicht raus": Fridays-for-Future-Aktivistin Luisa Neubauer fordert eine Erklärung des Kanzlers zu seinem vermeintlichen Vergleich von Klimaaktivisten mit Nazis.

Katholikentag
:Olaf Scholz, Luisa Neubauer und "eine Zeit, die lange zurückliegt"

Verglich der Kanzler Klimaaktivisten mit Nazis? Oder ist der Vorwurf "vollkommen absurd", wie eine Regierungssprecherin findet? Über einen bemerkenswerten Auftritt von Olaf Scholz auf dem Katholikentag.

ExklusivUkraine-Krieg
:"Kein Embargo hat eben auch einen Preis"

Bislang beherrschen mahnende Manager die Debatte um ein Embargo von russischem Öl und Gas. Die Fridays-for-Future-Aktivistin Luisa Neubauer findet: Viele Argumente gegen einen sofortigen Importstopp sind überzogen.

Von Max Hägler

COP 26
:"I want you to stay angry"

Beim Klimagipfel in Glasgow liest Ex-Präsident Barack Obama den Staaten die Leviten - und schöpft Hoffnung aus den vielen "Gretas" weltweit. Eine davon kommt aus Deutschland.

Von Michael Bauchmüller

Klimakonferenz COP26
:"Die Ära der Ungerechtigkeit ist vorbei"

Bitte kein "Blablabla" mehr, sondern mehr Einsatz im Kampf gegen die Klimakrise: Nach einer Woche COP26 bringen Umweltaktivisten weltweit ihren Unmut zum Ausdruck.

SZ PlusKlimaschutz-Demonstrationen
:"Deutschland ist objektiv gesehen einer der größten Klima-Bösewichte"

Zehntausende junge Menschen folgen in Deutschland dem Aufruf der Umweltbewegung "Fridays for Future" zum weltweiten Klimastreik. Greta Thunberg spricht vor dem Reichstag in Berlin - und hat eine eindeutige Botschaft an das benachbarte Kanzleramt.

Von Sara Maria Behbehani, Thomas Hummel und Jonah Wermter

Fridays for Future
:Zehntausende setzen vor der Wahl noch mal ein Zeichen

In mehr als 400 deutschen Städten gehen Klimaschützer auf die Straßen. In Berlin führt Greta Thunberg die mehr als 10 000 Demonstrierenden an, in Köln läuft Grünen-Kandidatin Baerbock mit. Die Bilder.

Aktionen in mehr als 80 Ländern
:Fridays for Future rufen zu weltweiten Protesten für Klimaschutz auf

Mehr als 450 Aktionen planen die Aktivisten an diesem Freitag allein in Deutschland - zwei Tage vor der Bundestagswahl. Doch es gibt auch Kritik an dem "Klimastreik".

Im Kino: "Now" von Jim Rakete
:Jugend an die Macht!

Jim Rakete, der Veteran mit der Fotokamera, hat junge Aktivisten in ihrem Kampf gegen die Klimakatastrophe begleitet. Sein Dokumentarfilm "Now" lebt von ihrer Frische und ihrer Wut.

Von Anke Sterneborg

Merkel auf der Sommerpressekonferenz
:Und plötzlich wieder Klimakanzlerin

Die scheidende Regierungschefin sagt, sie habe stets gegen den Klimawandel gearbeitet - räumt aber ein, es sei "nicht ausreichend viel passiert".

Von Max Hägler und Henrike Roßbach

Klima-Dialog
:Luisa Neubauer und Joe Kaeser im Streitgespräch

Klimawandel, Diagnose und Therapie: Ex-Siemens-Chef Joe Kaeser und die Klimaschutzaktivistin Luisa Neubauer diskutieren, duzen sich und liegen gar nicht so weit auseinander. Was nicht heißt, dass sie einer Meinung sind.

Von Thomas Fromm

LiveSZ-Summit "Wirtschaft nachhaltig denken"
:Luisa Neubauer und Joe Kaeser streiten im Livestream

Live aus dem SZ-Hochhaus: Was ist die richtige Klimapolitik?

Von Thomas Fromm und Max Hägler

Antisemitismus-Vorwürfe
:Neubauer, Maaßen und fehlende Belege

Wirbel um die Vorwürfe von Klimaaktivistin Luisa Neubauer gegen Hans-Georg Maaßen: Verbreitet der ehemalige Verfassungsschutzchef wirklich antisemitische Inhalte? Eine Spurensuche.

Von Christoph Koopmann

SZ PlusBundesverfassungsgericht
:Warum der Klimaschutz-Beschluss ein Sensationserfolg für die Kläger ist

Erstmals verpflichtet das Bundesverfassungsgericht den Gesetzgeber dazu, beim Klimaschutz rechtzeitig Vorsorge zu treffen - und zwar auch für die Zeit nach 2030.

Von Wolfgang Janisch

Karlsruhe
:Deutsches Klimaschutzgesetz ist in Teilen verfassungswidrig

Mehrere Umweltorganisationen wollten mit Beschwerden in Karlsruhe erreichen, dass der Bund mehr machen muss. Für die Regierung ist die Entscheidung eine Niederlage.

ExklusivKlimaaktivistin Neubauer
:"Wir sind nicht für grünes Marketing auf die Straße gegangen"

Luisa Neubauer, führender Kopf von Fridays for Future in Deutschland, will beim Bundesverfassungsgericht Klimaschutz einklagen.

Interview von Michael Bauchmüller

Dannenröder Wald
:Letztes Aufbäumen

Trotz hartnäckigen Widerstands ist die künftige Trasse für die A49 fast vollständig gerodet. Die Gegner machen trotzdem weiter - und erhalten prominente Unterstützung: Igor Levit spielt an diesem Freitag Klavier im Wald.

Von Matthias Drobinski

SZ MagazinSagen Sie jetzt nichts
:Was ist für Sie radikal?

Die »Fridays for Future«-Aktivistin Luisa Neubauer im Interview ohne Worte über die richtige Körperhaltung, Urlaubsziele und den Vorwurf moralischer Überlegenheit.

Fotos: Axel Martens

SZ PlusLuisa Neubauer im Interview
:"Wir brauchen auch den Druck"

Die "Fridays for Future"-Frontfrau über Massenproteste in Corona-Zeiten, zivilen Ungehorsam und die merkwürdigen Erwartungen an Klimaschützer.

Von Michael Bauchmüller und Henrike Roßbach

Treffen im Kanzleramt
:Klimaaktivistinnen fordern Merkel auf, Verantwortung zu übernehmen

Nach ihrem Gespräch mit der Kanzlerin erklären Thunberg, Neubauer, de Wever und Charlier, Merkel habe versprochen "zu versuchen mutiger zu sein".

Von Jana Anzlinger

Fridays for Future
:Greta Thunberg ist mit der Kanzlerin verabredet

Es wird das zweite Mal, dass die beiden persönlich aufeinandertreffen. Glaubt man Thunberg, hat sie an das erste Treffen nicht so gute Erinnerungen.

Von Michael Bauchmüller und Nico Fried

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:Ist Corona eine Chance fürs Klima, Luisa Neubauer?

Die CO₂-Emissionen fallen weltweit deutlich. Eigentlich super fürs Klima, oder? Um Gottes Willen, sagt die wohl bekannteste deutsche Klimaaktivisistin.

Jean-Marie Magro

SZ PlusCoronavirus und Klimaschutz
:"Unangebracht, rücksichtslos und egoistisch"

Früher stand sie freitags mit Tausenden auf der Straße, wegen Corona geht das nicht mehr. Luisa Neubauer spricht über Klimaschutz in Zeiten der Pandemie - und darüber, was sie von Corona-Partys hält.

Interview von Benedikt Peters

SZ PlusMeinungSiemens und Fridays for Future
:Kaesers unmoralisches Angebot

Der Konzern-Chef wollte die Klima-Aktivistin Luisa Neubauer in den Aufsichtsrat von Siemens Energy holen. Sie konnte das Angebot nicht annehmen. Nur Geplänkel? Nein. Hier kulminiert ein Grundkonflikt dieser Tage.

Kommentar von Marc Beise

Fridays for Future
:Klimaaktivistin Neubauer lehnt Siemens-Posten ab

Firmenchef Joe Kaeser hatte ihr eine Rolle bei Siemens Energy angeboten. Doch sie hat eine andere Idee und erhöht vor der Entscheidung über die Beteiligung an einem umstrittenen Kohleprojekt in Australien den Druck.

Gutscheine: