Identität

Thema folgen lädt

SZ PlusLiteraturfest München
:Wege, die wir wagen könnten

"Was wir erben, was wir hinterlassen": Schlaglichter auf das Literaturfest-Forum - was lässt sich lernen in Identitäts- und Wissenschaftsfragen, und wie wichtig ist eigentlich Geld?

Von SZ-Autorinnen

Leute
:Das schmeckt ihr nicht

Kerstin Ott ist jetzt Veganerin, Michelle Hunziker bekommt digitale Liebesgrüße, und Thomas Gottschalk grummelt sich dem TV-Ruhestand entgegen.

Lesung
:Gesellschaft in der Pubertät

Alice Hasters stellt im Volkstheater und beim Literaturfest ihr neues Buch "Identitätskrise" vor und entlarvt "die Geschichten des Westens".

SZ PlusMixed-race in Deutschland
:„Ich habe mir früher immer gewünscht, weiß zu sein"

Nicht wirklich deutsch, aber auch nicht migrantisch genug: Unsere Autorin wird zwar als Person of Color wahrgenommen, hat aber auch ein weißes Elternteil. Warum ist es für mixed-race Menschen so schwer, sich zugehörig zu fühlen?

Essay von Shafia Khawaja

SZ PlusPremiere am Schauspiel Stuttgart
:Diese blöde Identität

Shakespeares "Was ihr wollt" wäre eine tolle Vorlage, um aktuelle Diskurse zu verhandeln. Am Schauspiel Stuttgart macht der Intendant aber lieber eine derbe Burleske daraus.

Von Egbert Tholl

Thailand
:Bitte nicht zu scharf!

Die thailändische Küche gehört weltweit zu den beliebtesten. Wie das Nationalgericht Pad Kaphrao zu schmecken hat, wurde nun bei einem Kochwettbewerb ermittelt. Einige Zutaten sind unerlässlich, andere optional.

Von David Pfeifer

Neue Krone für Weinkönigin
:Mal Rebell, mal Royalist

Der Bayer sieht sich gerne als Widerständler - aber oft ist es mit dieser Selbstwahrnehmung nicht weit her. Eine Nabelschau (bei anderen).

Glosse von Patrick Wehner

SZ PlusNetflix-Doku
:"Was stört euch so sehr an einer schwarzen Kleopatra?"

Weil eine schwarze Schauspielerin die ägyptische Pharaonin in einer Netflix-Doku darstellt, ist eine Kontroverse um Geschichte und Identität entbrannt. Welche Hautfarbe hatte Kleopatra?

Von Sonja Zekri

SZ PlusPhilipp Stölzl
:"Der Mut muss weiter da sein auf den Bühnen"

Erfolgsregisseur trifft auf Erfolgsautorin: Philipp Stölzl inszeniert am Residenztheater Yasmina Rezas neues Stück "James Brown trug Lockenwickler". Ein Gespräch über Gefühle, Identität und die Grundfesten von Theater.

Interview von Yvonne Poppek

SZ PlusPersönlichkeit
:Ich bin mehr als mein Job

Viele Menschen definieren sich vor allem über ihren Beruf und ihre Leistung – was auf Dauer nicht gesund ist. Wie man es schafft, sich davon zu lösen und sich selbst wiederzufinden.

Von Susan Djahangard

"In aller Ruhe" mit Carolin Emcke
:"Enttarnte Illusion" - Hengameh Yaghoobifarah über Migration und Identität

Wer ist unsichtbar in unserer Gesellschaft? Und wie schreibt man über die Unsichtbaren? Darüber spricht Hengameh Yaghoobifarah in der dritten Folge von "In aller Ruhe".

Podcast von Carolin Emcke

SZ PlusLGBTQI
:Wir waren immer da

Wenn heute über Queersein gesprochen wird, stehen meist junge Menschen im Vordergrund – als wäre es ein Trend. Diese vier Geschichten von alten, queeren Menschen aber zeigen: So ist es nicht.

Von Simon Sales Prado (Text) und Friedrich Bungert (Fotos)

Ausstellung
:Unter einem Dach

Die Künstlerin Alice Rekab aus Irland macht aus der Münchner Villa Stuck ein Mehrfamilienhaus.

Von Jürgen Moises

SZ PlusVor dem WM-Spiel Frankreich gegen Marokko
:Die französische Nacht

Wieso kaum jemand in Paris glaubt, dass das am Mittwochabend gegen Marokko nur ein Fußballspiel sein soll.

Von Nils Minkmar

SZ PlusTransgender in Haft
:Gefangen als Mann

Annemarie House lebte jahrelang als Frau, dann kommt sie in ein Männergefängnis – und kämpft gegen Körperhaare, einen Teil von sich, den sie nie wollte, und ein System, das nur zwei Geschlechter kennt.

Von Veronika Wulf, Design: Jessy Asmus

Generationen
:Das Leben der Ahnen

Im Schondorfer Taubenturm spüren fünf Menschen der Kunst ihrer Vorfahren nach. Die Ausstellung "Rhizome - Ich - Ahne" nicht ist nur eine Hommage an die Vorfahren, sondern auch eine Spurensuche nach der eigenen Identität.

Von Katja Sebald

SZ-Veranstaltung "München redet"
:Wer bin ich?

Diskussion über Identitätsfragen und die (Trans-)Genderdebatte mit Autorin Siri Hustvedt und anderen im Residenz Theater.

Arbeitskleidung
:Fluggesellschaft schafft Uniformen für Mann und Frau ab

Pilotin mit Krawatte, Flugbegleiter im Rock: Die Beschäftigten von Virgin Atlantic dürfen künftig unabhängig ihres biologischen Geschlechts entscheiden, welche Uniform sie tragen möchten.

Von Isabel Fisch

Chaos Computer Club
:Wie sicher ist das Video-Ident-Verfahren wirklich?

Wer ein Bankkonto eröffnen will, muss zur Identifizierung oft nur noch einen Ausweis in die Kamera halten. Total einfach - und total sicher, hieß es. Nun hat der Chaos Computer Club nachgewiesen, dass man sehr wohl eine falsche Identität vortäuschen kann.

Von Kaja Adchayan , Helmut Martin-Jung und Nils Wischmeyer

SZ PlusAntisemitismus-Debatte
:Wie links ist Eva Menasse?

Wenn die Schriftstellerin über die Deutschen und ihren Umgang mit Juden spricht, vergisst sie immer öfter die einfachsten Grundsätze der Aufklärung.

Gastbeitrag von Maxim Biller

Typisch deutsch
:Nationaltrikot tragen beim Fußballschauen? Ja, aber nicht für Assad

Nie im Leben hätte unser Autor früher das Dress der syrischen Nationalmannschaft getragen. Wenn nun Deutschland spielt, trägt er eins - das der DFB-Elf.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

Literatur
:Wenn der Baum des Lebens spricht

Der Münchner Philosoph Krisha Kops erzählt in seinem magisch aufgeladenen Debütroman "Das ewige Rauschen" von einer deutsch-indischen Familie, einer Banyan-Feige und flüsternden Winden - und damit eine "Geschichte des Dazwischen".

Von Antje Weber

SZ PlusMarvel
:"Die Gedanken kreisen um diese düsteren Themen"

Oscar Isaac spielt in der Marvel-Serie "Moon Knight" gleich drei Rollen, eine finsterer als die andere. Ein Gespräch über Helden mit Persönlichkeitsstörung, millionenschwere Blockbuster und Latino-Rollenklischees.

Interview von Anke Sterneborg

Mitten in der Falle
:"Officer Anderson speaking..."

Vorsicht bei Anrufen von angeblichen Beamten der europäischen Polizeibehörde "Europol". Über ein Telefonat mit einem Mann, der sich "Ronnie Anderson" nennt.

Glosse von Korbinian Eisenberger

Region Bayerisch-Schwaben
:Die Magie der Landschaft

Ein interdisziplinäres Forscherteam der Uni Augsburg hat untersucht, wie stark Mobilität und technischer Fortschritt sowie die damit einhergehende Landschaftsveränderung die menschliche Wahrnehmung prägen.

Von Hans Kratzer

Jemen
:Der Kampf um die eigene Identität

Seit 2015 herrscht in Jemen Krieg. Nun befürchten manche, dass auch die jemenitische Kultur von den Kriegsparteien gekapert wird. Ob Kaffee, besondere Vogelarten oder Drachenblutbäume, sie haben viel zu verlieren.

Von Dunja Ramadan

SZ PlusPsychologie
:Gefährliche Einigkeit

Hohe Übereinstimmung in moralischen Fragen kann Gruppen radikalisieren. Warum eine Vielfalt an ethischen Überzeugungen wichtig ist.

Von Sebastian Herrmann

SZ PlusWeihnachtskunst
:Sachsens Herz aus Holz

Schwibbögen und Holzpyramiden sind in Sachsen nicht nur Exportschlager, sondern auch Botschafter einer Region, die derzeit nicht immer gut wegkommt. Zu Besuch bei Holzarbeitern, die Identität stiften - nur was für eine eigentlich?

Von Marcel Laskus

SZ PlusFrankreichs Ex-Premier
:Diese Flamme brennt noch

Nicolas Sarkozy, frisch an die Fußfessel gelegter Ex-Präsident der Franzosen, hat einen Wälzer verfasst. Über Kunst. Sein Volk ist verdutzt. Und das Buch recht berührend.

Von Johanna Adorján

SZ PlusAdipositas und Diskriminierung
:"Dargestellt werden vor allem die schönen, jungen und gesunden Körper"

Im Internet werden unrealistische Körperideale verbreitet. Doch hier formiert sich auch Protest. Die Historikerin Katja Patzel-Mattern über Diskriminierung, Normen und deren Ursprung.

Von Josephine Kanefend

Digitale Identifikation
:IDnow kauft französischen Marktführer Ariadnext

Es ist bereits der dritte Zukauf in zwölf Monaten, womit das Start-up aus München einer der Marktführer im Bereich digitale Identifikation in Europa wird. Und die Firma plant weitere Zukäufe.

Von Nils Wischmeyer

SZ JetztQuerfragen-Podcast
:Prägt Klasse unsere Identität?

Anna Mayr wuchs als Kind von Langzeitarbeitslosen auf, heute ist sie erfolgreiche Journalistin. Wir sprechen mit ihr darüber, wie Klasse uns prägt.

Podcast von Christopher Pramstaller und Sophie Aschenbrenner

Schwerpunkt Identität
:#werwirsind

Die Suche nach der Identität treibt uns um - ob als Gesellschaft oder als Individuum. Die Volontärinnen und Volontäre der SZ haben Antworten gesucht. Eine Annäherung an die Frage, wer wir sind.

Von SZ-Volontärinnen und Volontären

SZ PlusIntersexualität
:"Ich war nie ein Mann"

50 Jahre lang glaubt Ari, dass sie als Junge zur Welt gekommen sei. Vor drei Jahren erfährt sie, dass das gar nicht stimmt - und findet zu sich selbst.

Von Marija Barišić

SZ Plus#werwirsind
:Oh Gott

Marco Linguri ist ein trans Mann und macht gerade eine Ausbildung zum Imam. Viele überfordert das, für ihn war es nie ein Widerspruch. Über einen, der jedes Klischee sprengt.

Lea Weinmann

SZ Plus#werwirsind
:Was suchen die da?

Zeitz in Sachsen-Anhalt ist ein klassischer Wende-Verlierer. Bislang hat sich kaum jemand für diese Stadt interessiert. Jetzt ziehen junge Menschen dorthin. Ein Ortsbesuch.

Von Sophie Kobel

#werwirsind
:"Erst mal den Optimismus wieder lernen"

Wie wirkt sich die Pandemie in Zukunft auf die "Generation Lockdown" aus? Der Forscher Markus Küppers hat einige Antworten.

Von Ramona Dinauer

#werwirsind
:Sinn, los!

Welthunger bekämpfen, Mode fürs Gemeinwohl: Unternehmen schmücken sich häufig mit einem Versprechen. Aber wehe, das sind nur leere Worte.

Von Thomas Balbierer und Johannes Korsche

#werwirsind
:Mein zweites Leben

"Das hätte ich nicht von dir erwartet": Drei Frauen erzählen, wie sie zwischen zwei gegensätzlichen Welten pendeln - und mit welchen Vorurteilen sie dabei zu kämpfen haben.

Von Ramona Dinauer

#werwirsind
:Die dunkle Seite des Schwarms

Die Einteilung in "wir" und "die" liegt in der Natur des Menschen - manchmal mit erschreckenden Folgen. Das kann zu Vorurteilen, Diskriminierung und der Spaltung ganzer Gesellschaften führen.

Von David Wünschel

#werwirsind
:Wie Studentenverbindungen ticken

Traditionen, Latein und "Presssaufen": Manche Studentenverbindungen bieten ein autoritäres Wertekorsett. Andere sind aufgeschlossener - und bleiben in einem Punkt doch erstaunlich konservativ.

Von Felix Haselsteiner und David Wünschel

SZ PlusIntersexualität
:"Ich war nie ein Mann"

50 Jahre lang glaubt Ari, dass sie als Junge zur Welt gekommen sei. Vor drei Jahren erfährt sie, dass das gar nicht stimmt - und findet zu sich selbst.

Von Marija Barišić

#werwirsind
:Die Deutschen in Daten

Deutschland ist das Land der Datensätze und Messwerte. Fast alles wird irgendwie festgehalten, quantifiziert oder ausgewertet. Was sagen die Zahlen über die Menschen, die in diesem Land leben? Eine Annäherung in Grafiken.

SZ Plus#werwirsind
:Danke für nichts

Büro auf, Uni zu. Klimaschutz? Irgendwann vielleicht. Gerade wird sichtbar, wie ungerecht Deutschland mit jungen Menschen umgeht. Sie dürfen sich das nicht länger gefallen lassen.

Von Thomas Balbierer

SZ Plus#werwirsind
:Was suchen die da?

Zeitz in Sachsen-Anhalt ist ein klassischer Wende-Verlierer. Bislang hat sich kaum jemand für diese Stadt interessiert. Jetzt ziehen junge Menschen dorthin. Ein Ortsbesuch.

Von Sophie Kobel (Text) und Friedrich Bungert (Fotos)

Schwerpunkt Identität
:#werwirsind

Die Suche nach der Identität treibt uns um - ob als Gesellschaft oder als Individuum. Die Volontärinnen und Volontäre der SZ haben Antworten gesucht. Eine Annäherung an die Frage, wer wir sind.

Von Thomas Balbierer, Marija Barišić, Friedrich Bungert, Ramona Dinauer, Felix Haselsteiner, Sophie Kobel, Johannes Korsche, Lea Weinmann und David Wünschel

#werwirsind
:Die Deutschen in Daten

Deutschland ist das Land der Datensätze und Messwerte. Fast alles wird irgendwie festgehalten, quantifiziert oder ausgewertet. Was sagen die Zahlen über die Menschen, die in diesem Land leben? Eine Annäherung in Grafiken.

Von Marija Barišić, Johannes Korsche, Lea Weinmann, David Wünschel, Infografiken: Julia Schubert

SZ PlusMeinung#werwirsind
:Danke für nichts

Büro auf, Uni zu. Klimaschutz? Irgendwann vielleicht. Gerade wird sichtbar, wie ungerecht Deutschland mit jungen Menschen umgeht. Sie dürfen sich das nicht länger gefallen lassen.

Essay von Thomas Balbierer

SZ Plus#werwirsind
:"Ich bin nicht untypisch für die Politik"

Rassismus im Alltag, abendliche Hassmails, Kreuze in Amtsstuben - ein Gespräch mit Grünen-Politikerin Aminata Touré.

Von Marija Barišić und Johannes Korsche

SZ JetztKolumne "Sex auf arabisch"
:Der ägyptische Pass macht mich nicht zum Araber

Unser Autor ist weißer Europäer und Araber zugleich. Seinen ägyptischen Hintergrund hat er immer gerne betont. Doch dann geriet sein Selbstverständnis ins Wanken.

Von Alexander Gutsfeld

Gutscheine: