01:53
Heiko Maas

Mischen wir uns ein

In seiner Rede anlässlich des Gedenkens an den Widerstand gegen Hitler hat Bundesaußenminister Heiko Maas die Bevölkerung zu Zivilcourage im Umgang mit Rechtspopulisten aufgefordert.

HELSINKI FINLAND JULY 16 2018 US President Donald Trump and Russia s President Vladimir Putin
Gipfeltreffen in Helsinki

Putin und Trump geben sich zuversichtlich

Ihr Vieraugengespräch sei ein "sehr guter Anfang" gewesen. Kurz vor dem Gipfel in Helsinki hatte Trump noch erklärt, die Beziehung zum Kreml sei "niemals schlechter" gewesen. Die Reaktion des russischen Außenministeriums: ein Zwei-Wort-Tweet.

Verleihung Medienpreis Habermas
Deutsch-Französischer Medienpreis

Sog des Opportunismus

Der Philosoph Jürgen Habermas erhält in Berlin den Deutsch-Französischen Medienpreis - und liest den Gratulanten die Leviten.

Von Cerstin Gammelin

Europäische Union

Maas fordert mehr Solidarität

"Wenn Europa nicht handelt, wird es behandelt", warnt der deutsche Außenminister.

Von Ulrike Schuster, Berlin

Krim-Konflikt

Maas will UN-Blauhelm-Mission für Ostukraine

Nach eineinhalb Jahren Stillstand verhandeln Russland und die Ukraine wieder über eine Lösung des Konflikts um die Krim. Deutschland vermittelt, Außenminister Maas führt mit seinen Amtskollegen aus den beiden Ländern Gespräche in Berlin.

UN-Sicherheitsrat
Internationale Zusammenarbeit

Deutschland erhält nicht-ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat

Der Schritt war erwartet worden. Bundesaußenminister Maas bedankt sich bei den Mitgliedern der Vereinten Nationen für das Vertrauen, die Bundesrepublik für zwei Jahre in das wichtige Gremium gewählt zu haben.

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) auf dem Rückflug nach einem Besuch im finnischen Helsinki.
Bundesaußenminister Heiko Maas

"Es gibt Differenzen, die können wir nicht mehr unter den Teppich kehren"

Der Außenminister kritisiert US-Präsident Donald Trump scharf. Kündigung des Iran-Abkommens, Zoll-Angriffe, Klimapolitik: "Nichts davon wird die Welt besser, sicherer oder friedlicher machen", sagt Maas im SZ-Gespräch.

Von Stefan Braun und Mike Szymanski, Berlin

Richard Allen Grenell
US-Botschafter Grenell

"Wie ein rechtsextremer Kolonialoffizier"

Nicht nur der SPD-Politiker Schulz fordert, dass der US-Botschafter in Berlin nach seinen Breitbart-Aussagen zurücktritt. Außenminister Maas vermeidet offene Kritik, gibt aber zu: "Es wird sicherlich einiges zu besprechen geben."

Heiko Maas
Leserdiskussion

Ihre Meinung zum Russlandkurs des Außenministers

Heiko Maas verschärft die Tonlage gegenüber Russland deutlich. Er warf Moskau "Aggression" in der Ukraine und "zunehmend feindseliges" Verhalten vor. Viele Partner Deutschlands hätten vom Agieren Russlands "die Nase voll". Vor allem im Osten der Republik kritisieren Sozialdemokraten den Russlandkurs des Außenministers.

Vor dem Referendum in Irland
SZ Espresso

Irland für Abtreibung, Rechtsextreme bei Bundeswehr

Was wichtig ist und wird.

Von Eva Casper

Bundesaussenminister Heiko Maas SPD steigt bei seiner Ankunft in Moskau aus einem Flugzeug der Luf
Russlandpolitik

Maas hat es gewagt, eine SPD-Tradition anzurühren

Außenminister Heiko Maas schlägt harte Töne gegenüber Russland an - zu harte aus Sicht vieler Genossen, die ihn jetzt bei einem Treffen zur Rede stellen wollen.

Von Mike Szymanski, Berlin

EU und USA

Eine Partnerschaft ist das nicht mehr

Außenminister Maas sucht in Washington das Gespräch mit seinem Amtskollegen Pompeo. Zu mehr als dem Austausch bekannter Positionen kommt es nicht. Denn Europas Schwäche ist Donald Trumps Stärke.

Kommentar von Thorsten Denkler, New York

Außenminister Maas in den USA
Transatlantische Beziehungen

Schwerer Start für Heiko Maas

Der deutsche Außenminister will den Antrittsbesuch bei seinem US-Amtskollegen Pompeo zum Kennenlernen nutzen. Eine Annäherung brachte das Gespräch der beiden Außenminister nicht - im Gegenteil.

Von Alan Cassidy, Washington

Heiko Maas Washington Iran-Abkommen
Antrittsbesuch in den USA

Maas gibt sich vor Treffen mit Pompeo entschlossen

Der Bundesaußenminister richtet vor den Gesprächen in Washington deutliche Worte an die US-Regierung. Doch die hat ganz andere Vorstellungen davon, wie künftig mit Iran umzugehen ist.

Secretary of State Mike Pompeo Delivers Remarks On New Iran Strategy
Iran-Abkommen

Hardliner Pompeo kennt keine Kompromisse

In einer Grundsatzrede erklärt der neue US-Außenminister, was sich die USA wünschen: strikte Sanktionen gegen Teheran - und Linientreue der Verbündeten. Keine guten Vorzeichen für den Besuch von Heiko Maas in Washington.

Von Matthias Kolb

Hajo Seppelt
Fußball-WM in Russland

ARD-Dopingexperte Seppelt darf doch nach Russland einreisen

Laut Bundesaußenminister Heiko Maas hat die russische Regierung das Einreiseverbot für Hajo Seppelt zur Fußball-Weltmeisterschaft aufgehoben.

Außenminister Maas in Litauen
Personalnot

Dem Auswärtigen Amt fehlen Ersatzkräfte

Die Konflikte in der Welt werden zahlreicher - doch ausgerechnet in diesen Zeiten wird im Auswärtigen Amt am Personal gespart. Vor allem im Reservepool für Krisenfälle müssten eine Menge Stellen besetzt werden.

Von Mike Szymanski, Berlin

Heiko Maas trifft Sergej Lawrow

Nur fast friedlich

Ukraine, Syrien, Cyberattacken, der Giftanschlag auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal: Außenminister Heiko Maas wertet Russlands Politik als "zunehmend feindselig" - entsprechend fällt der Empfang für ihn beim Antrittsbesuch in Moskau aus.

Von Daniel Brössler, Moskau

Syrien: Flugabwehrraketen über Damaskus
SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Anne Kleinmann

Treffen Maas und Lawrow in Moskau
Deutsch-russische Beziehungen

Maas und Lawrow wollen Atom-Abkommen retten

Das erste Treffen der beiden Außenminister war mit Spannung erwartet worden. Nach Vorwürfen im Vorfeld geben sie sich nun versöhnlich.

Government Cabinet Holds Brexit Session
Berlin und der Iran-Deal

Zwischen Angst, Hoffnung und heimlichem Zorn

Die Bundesregierung will das Abkommen gemeinsam mit Frankreich und Großbritannien retten. Doch sie ahnt: Die Folgen des US-Ausstiegs sind gravierend. Und dann twittert auch noch Trumps neuer Botschafter in Berlin.

Von Stefan Braun, Berlin

Iran-Deal

Merkel: "Brauchen klare Haltung, aber langen Atem"

Der US-Ausstieg aus dem Abkommen sei "schwerwiegend", sagt die Bundeskanzlerin. Außenminister Maas appelliert an Teheran, "weiter besonnen zu handeln". Beide wirken äußerst besorgt.

Bundesaußenminister Heiko Maas auf einer der UN-Vollversammlung 2018 in New York.
Geberkonferenz in Brüssel

Deutschland stockt Syrienhilfe um eine Milliarde Euro auf

Das Geld sei für notleidende Menschen aus der Krisenregion, erklärt Außenminister Maas. Er fordert, die Verantwortlichen für den Bürgerkrieg zur Rechenschaft zu ziehen.

Turkish Minister of Foreign Affairs Mevlut Cavusoglu attends a news conference in Goslar
Türkische Präsidentenwahl

Türkischer Außenminister will offenbar Rede in Solingen halten

Wahlkampfauftritte ausländischer Politiker sind in Deutschland untersagt, Çavuşoğlu will dennoch bei einer Gedenkfeier auftreten. Das Außenministerium signalisiert Zustimmung.

Militärschlag in Syrien

Ärger an der Heimatfront

Nicht nur Großbritanniens Premierministerin muss sich nach dem Militärschlag auf Syrien rechtfertigen. Auch die Staatschefs der Bündnispartner USA und Frankreich empören ihre Landsleute.

Von Jana Anzlinger