Neuer Verfassungsschutzpräsident

Der Unterschied zu Maaßen? "Ich hab 'ne rote Brille und ich trage keine Weste"

Die Bundesregierung hat Seehofers Vorschlag zugestimmt: Der bisherige Vizechef des Verfassungsschutzes, Thomas Haldenwang, steigt an die Spitze auf. Gegen seinen umstrittenen Vorgänger wird ein Disziplinarverfahren geprüft.

Thomas Haldenwang
Bundesamt für Verfassungsschutz

Der Nachrücker darf bleiben

Thomas Haldenwang soll auf Dauer den Inlandsgeheimdienst führen. Er gilt als deutlich konsensorientierter als Vorgänger Hans-Georg Maaßen.

Von Ronen Steinke, Berlin

Seehofer will als CSU-Vorsitzender zurücktreten
Medienberichte

Seehofer will auch als Bundesinnenminister früher abtreten

Horst Seehofer will im kommenden Jahr seine beiden Spitzenämter als CSU-Chef und Innenminister abgeben. Das kündigte der 69-Jährige am Abend bei Beratungen der engsten Parteispitze in München an.

Hans-Georg Maaßen und Horst Seehofer 2018 in Berlin
Verfassungsschutz

Seehofer prüft Disziplinarverfahren gegen Maaßen

Dem Ex-Verfassungsschutzchef drohen disziplinarrechtliche Schritte. Maaßen könnte gegen das für Beamte geltende Zurückhaltungsgebot verstoßen haben.

Hans-Georg Maaßen
Verfassungsschutz

Maaßen in einstweiligen Ruhestand versetzt

Bundespräsident Steinmeier hat einen entsprechenden Beschluss unterschrieben. Damit ist der umstrittene Präsident des Verfassungsschutzes endgültig nicht mehr im Amt.

Von Nico Fried, Berlin

SZ Espresso

Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird: US-Justizminister Sessions muss gehen, pakistanische Christin frei, EVP wählt Spitzenkandidaten.

Von Jana Anzlinger

Hans-Georg Maaßen
Einstweiliger Ruhestand

Maaßen an der langen Leine

Der geschasste Verfassungsschutzpräsident wird nicht ganz aus dem Staatsdienst geworfen, sondern behält viele Freiheiten - dank des Beamtenrechts. Das Angebot der AfD lehnt er ab.

Von Ronen Steinke, Berlin

Horst Seehofer
CSU

Seehofer dementiert Bericht, wonach er Parteivorsitz abgeben will

Einem Medienbericht zufolge will er sich von der CSU-Spitze zurückziehen - und Bundesinnenminister bleiben. Er selbst bezeichnet das als "fette Ente".

Von Gunnar Herrmann

SZ-Magazin
SZ-Magazin
Rache in der Politik

Die Sucht nach später Genugtuung

Merz, Seehofer, Maaßen - warum sind Männer in der Politik so schrecklich nachtragend? Und lacht am Ende nicht, wer in der Niederlage Größe zeigt?

Von Alena Schröder

Hans-Georg Maaßen 03:08
Causa Maaßen

Warum sich auch Seehofer in den Ruhestand versetzen sollte

Der Bundesinnenminister lässt den umstrittenen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen in den einstweiligen Ruhestand versetzen. Ein Weg, den Seehofer jetzt ebenfalls gehen sollte.

Videokommentar von Heribert Prantl

Thomas Haldenwang
Neuer Interimschef des Verfassungsschutzes

Thomas Haldenwang, der leise Nachrücker

Der bisherige Vizepräsident soll bis auf Weiteres den Geheimdienst führen. Er pflegt einen anderen Stil als sein Vorgänger Hans-Georg Maaßen und kommt in einer Zeit, in der es für den Verfassungsschutz um viel geht.

Von Ronen Steinke, Berlin

Hans-Georg Maaßen
Verfassungschutz-Chef Hans-Georg Maaßen

Steiniger Weg Richtung Ruhestand

Eigentlich war die Personalie Hans-Georg Maaßen mit dem Wechsel ins Innenministerium geklärt. Nun schickt Seehofer den bisherigen Verfassungsschutz-Chef in den einstweiligen Ruhestand. Chronologie einer Affäre.

Von Clara Lipkowski

Bundesverfassungsschutzchef sagt als Zeuge aus 01:05
Verfassungsschutz-Chef

Seehofer versetzt Maaßen in einstweiligen Ruhestand

Der Druck auf Horst Seehofer war immer weiter gewachsen. Nun trennt er sich von Geheimdienst-Chef Maaßen. Aber ist die Sache für ihn damit ausgestanden?

Hans-Georg Maaßen 2016 in Berlin
Verfassungsschutz-Chef

Seehofer schickt Maaßen in den einstweiligen Ruhestand

Das erklärte der Bundesinnenminister in Berlin. Der bisherige Verfassungsschutzchef Maaßen war wegen einer Abschiedsrede erneut in die Kritik geraten. Die AfD erklärt derweil, dass Maaßen gut zu ihr passen würde.

Hans-Georg Maaßen 00:40
Verfassungsschutz-Chef

Seehofer schickt Maaßen in einstweiligen Ruhestand

Anlass ist eine offizielle Rede des bisherigen obersten Verfassungsschützers. Darin kritisiert dieser die Regierung deutlich.

Hans-Georg Maaßen bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichts 2017
Hans-Georg Maaßen

Ein politischer Rumpelstilz

Hans-Georg Maaßen ist an sich selbst und seiner Eitelkeit gescheitert. Er hat auch das Vertrauen von Horst Seehofer missbraucht. Dieser wird ihm bald in den Ruhestand folgen.

Kommentar von Heribert Prantl

Hans-Georg Maaßen
Leserdiskussion

Ihre Meinung zu Maaßens Abschiedsrede

Bundesinnenminister Seehofer hat Hans-Georg Maaßen in den einstweiligen Ruhestand geschickt. Der entlassene Verfassungsschutzchef war wegen einer Abschiedsrede erneut in die Kritik geraten.

Bundesverfassungsschutzchef sagt als Zeuge aus
Rede im Wortlaut

Maaßen kann sich Wechsel in die Politik vorstellen

Seine Abschiedsrede hat in Berlin für großen Wirbel gesorgt. Über Politiker und Journalisten empört sich Maaßen darin in schärfster Sprache. Und er sinniert über einen Wechsel in die Politik. Die Rede im Wortlaut.

Von Georg Mascolo und Ronen Steinke, Berlin

00:54
Verfassungsschutzchef

Maaßen muss wohl in den einstweiligen Ruhestand

Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen wird nun doch nicht Sonderbeauftragter im Bundesinnenministerium. Nach Informationen der dpa wird er wahrscheinlich in den einstweiligen Ruhestand versetzt.

Hans-Georg Maaßen bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichts 2017 01:15
Verfassungsschutzchef

Maaßen wird vermutlich doch nicht Sonderbeauftragter

Wie Ministeriumssprecher Sören Schmidt am Sonntagabend sagte, prüft sein Ressort jüngste Äußerungen Maaßens. Im Kern gehe es um eine Abschiedsrede, die Maaßen im Oktober beim Treffen der Chefs der europäischen Inlandsgeheimdienste gehalten habe.

Hans-Georg Maaßen
Verfassungsschutzchef

Maaßen soll nun doch gehen

Das Bundesinnenministerium rückt nach einer umstrittenen Rede von dem scheidenden Geheimdienstchef ab. Seehofer wird ihn wohl in den einstweiligen Ruhestand versetzen.

Von Constanze von Bullion und Ronen Steinke, Berlin

Hans-Georg Maaßen
Verfassungsschutzchef

Maaßen soll nun doch gehen

Das Bundesinnenministerium rückt nach einer umstrittenen Rede von dem scheidenden Geheimdienstchef ab. Seehofer wird ihn wohl in den einstweiligen Ruhestand versetzen.

Von Constanze von Bullion und Ronen Steinke, Berlin

Fall Maaßen

Neue Wendung

Nach umstrittener Abschiedsrede: Der Verfassungsschutzchef soll nun offenbar doch entlassen werden.

Hans-Georg Maaßen
Verfassungsschutzchef

Maaßen soll wohl doch entlassen werden

Der scheidende Verfassungsschutzchef wird offenbar doch keinen neuen Posten im Innenministerium bekommen. Der Grund: Die Äußerungen in seiner Abschiedsrede.

Thomas Haldenwang
Verfassungsschutzpräsident

Thomas Haldenwang soll Maaßen ablösen

Der bisherige Vizechef des Bundesamts für Verfassungsschutz soll nach Medienberichten neuer Präsident der Behörde und Nachfolger von Hans-Georg Maaßen werden.