Hambacher Forst
Hambacher Forst

Polizei leitet fast 200 Strafverfahren gegen Besetzer ein

Bei der Räumung des Hambacher Forsts wurden Beamte verletzt und mit Fäkalien beworfen. Trotzdem relativiert der NRW-Innenminister Reul frühere Aussagen über die Waldbesetzer.

SZ Espresso

Das Wochenende kompakt - die Übersicht für Eilige

Was am Wochenende wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Matthias Fiedler

Environmental activists protest for the preservation of the ancient forest 'Hambacher Forst', near Kerpen-Buir
Hambacher Forst

Rabbatz im Revier

Proteste gegen den Tagebau Hambach: Braunkohle-Gegner besetzen Bahngleise, Autobahnen werden gesperrt.

Hambacher Forst - Aktionsbündnis Ende Gelände
Streit um Kohleausstieg

Demonstranten besetzen Kohlebagger

Eine Aktivistengruppe kletterte auf einen der Schaufelradbagger am Tagebau Hambach. An diesem Wochenende reisten mehrere tausend Menschen dorthin, um den Abbau von Braunkohle zu blockieren.

Veranstaltung TU
TU zum Thema Wald

Ein beinahe heiliger Ort

Die Demonstrationen im Hambacher Forst haben gezeigt, wie wichtig den Menschen der Wald ist. Michael Suda und Anika Gaggermeier vom Lehrstuhl für Umweltpolitik erklären, warum das so ist und räumen mit Vorurteilen auf.

Von Laura Dahmer, Freising

Demonstration von Kohlebefürwortern
Energiepolitik

Harter Kampf um die Kohle

Eine Kommission soll eine Lösung für den Kohleausstieg finden, mit der alle zufrieden sind. Beim Termin im Braunkohlerevier wird deutlich: Diese Aufgabe ist kaum zu schaffen.

Von Benedikt Müller, Elsdorf, und Jana Stegemann, Bergheim

Demonstration von Kohlebefürwortern
Hambacher Forst

20 000 Bergleute demonstrieren gegen Kohleausstieg

"Hambi bleibt", sagen Umweltschützer. "Hambi muss weg", sagen Teilnehmer einer Demonstration der Gewerkschaften. Dort fürchtet man um Tausende Arbeitsplätze.

Von Benedikt Müller, Bergheim

Hambacher Forst

"Ich habe mich bedroht gefühlt"

RWE-Leute und Gewerkschafter "besuchen" Braunkohlekritikerin Antje Grothus, die schon seit Wochen mit Aushängen denunziert wird. Der Gewerkschafts-Vorsitzende entschuldigt sich.

Von Jana Stegemann, Düsseldorf

Hambi
jetzt
Linker Protest

Hambi, Lauti, Transpi - hä?

Linkes Demo-Vokabular klingt oft wie eine seltsame Kindersprache. Warum eigentlich?

Von Johanna Roth

00:30
Demo vor Privathaus von Kohlegegnerin

"Das ist ne Ortsbegehung"

Walter Butterweck, RWE-Betriebsratsvorsitzender in Köln, demonstrierte mit Mitarbeitern und Gewerkschaftern vor dem Privathaus von Braunkohle-Gegnerin Antje Grothus. Seine Begründung im Video.

00:12
Rheinisches Revier

Demonstration vor Privathaus von Braunkohlegegnerin

Sie rufen "Hambi weg" und "Grothus raus": Etwa 80 Teilnehmer einer Gewerkschaftsdemo haben vor dem Wohnhaus von Braunkohle-Kritikerin Antje Grothus in Kerpen-Buir protestiert.

Foto für die Forumseite vom 11.10.2018
Hambacher Forst

Wenn die Natur schreien könnte

Nach der Gerichtsentscheidung für einen vorläufigen Rodungsstopp im Hambacher Forst feiern Leser die jungen Menschen, die sich dafür eingesetzt haben. Und fragen: Hätte man das nicht schon früher haben können?

Hambacher Forst

Laschets Schweigen

Wege aus der Kohle-Krise? Im Landtag wartet man vergeblich.

Von Christian Wernicke

hambi+jetzt
jetzt
Protest-Aktion

"Das Klima wird im Hambacher Forst verteidigt"

Christian Kroll, der Gründer der ökologischen Suchmaschine "Ecosia", hat angeboten, RWE für eine Million Euro den Hambacher Forst abzukaufen. Was würde er mit dem Wald machen und wie hat das Unternehmen reagiert?

Interview von Christina Waechter

Hambacher Forst

Votum gegen die Justiz

Neue Baumhäuser sind ein Misstrauensvotum gegen den Rechtsstaat.

Von Tomas Avenarius

RWE-Braunkohlekraftwerk Niederaußem
Hambacher Forst

RWE hat einen großen Fehler gemacht

Im Streit um den Hambacher Forst steckte RWE im Dilemma. In der Hoffnung auf Millionengewinne nahm der Konzern den Imageschaden in Kauf.

Kommentar von Benedikt Müller

Hambacher Forst

Polizei zieht aus dem Waldgebiet ab

Ein Sprecher der Polizei hat den Einsatz im Hambacher Forst für beendet erklärt. Seit Mitte September hatte die Polizei die örtlichen Behörden bei der Räumung von Baumhäusern von Umweltaktivisten unterstützt.

Sendung "Anne Will" zum Hambacher Forst
Anne Will über Hambacher Forst

Aus dem Wald zum Bullshit-Bingo

Wer trägt für die Kontroverse um den Hambacher Forst die politische Verantwortung und wie soll es weitergehen? Die Sonntagsrunde redet ritualisiert an Antworten vorbei.

TV-Kritik von Hans Hoff

SZ Espresso

Das Wochenende kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Anne Kleinmann

Foto für die Forumseite vom 8.10.2018
Hambacher Forst

Von existenzieller Bedeutung

Viele SZ-Leser unterstützen die Forderungen der Forst-Besetzer und betonen die Bedeutung der Pflanzen für das Leben. Ein Leser jedoch ist sicher, dass auch ein früherer Ausstieg aus der Kohle die erneuerbaren Energien nicht beflügeln würde.

People protest for the preservation of the ancient forest 'Hambacher Forst' near the western German town of Kerpen-Buir west of Cologne
Hambacher Forst

"Wir feiern und wir fordern heute"

Zehntausende Menschen jubeln am Hambacher Forst darüber, dass die Rodung des Waldes vorerst ausgesetzt wird und fordern ein Ende der Braunkohle. Aktivisten wollen den Hambacher Forst wieder besetzen.

Reportage von Christian Wernicke, Kerpen, und Hakan Tanriverdi

Hambacher Forst - Demonstration 9 Bilder
Hambacher Forst

Eine Demo wie ein Happening

Einen Tag nach dem gerichtlich verfügten Rodungsstopp demonstrieren am Hambacher Forst bei Köln mehrere zehntausend Menschen für den Erhalt des Waldes und den Kohleausstieg. Unter wolkenlosem Himmel herrscht entspannte Festivalatmosphäre.

jetzt Hambacher Forst Protokolle
jetzt
Hambacher Forst

"Warum hat sich nicht mal früher wer für uns interessiert?"

Maria fährt heute aus Würzburg in den Hambacher Forst, um dort zu demonstrieren. Benjamin ist am Tagebau großgeworden und hat gemischte Gefühle.

Protokolle von Eva Hoffmann

Hambacher Forst
Hambacher Forst

Das Gericht gibt vor, was die Politik nicht schaffte

Der Beschluss zum Rodungsstopp im Hambacher Forst zwingt alle Beteiligten im Ringen um den Wald in eine Atempause - und zum Nachdenken. Das ist dringend notwendig.

Kommentar von Christian Wernicke

Hambacher Forst
Urteil

RWE darf Hambacher Forst nicht roden

Nach einer Gerichtsentscheidung sind in den nächsten Monaten keine Rodungen mehr zu erwarten. Am Samstag werden trotzdem Zehntausende zu einer Großdemonstration erwartet.

Von Benedikt Müller und Christian Wernicke, Düsseldorf