RWE deputy CEO Schmitz is pictured at the annual financial results news conference in Essen
RWE-Chef im Interview

"Etwas richtig vor die Wand zu fahren, kann heilsam sein"

Rolf Martin Schmitz übers Scheitern, seinen Deal mit Eon, den grünen Umbau und das baldige Ende der fossilen Kraftwerke.

Von Michael Bauchmüllerund Benedikt Müller

Hambacher Forst

80 Milliarden Euro für eine Wiese

So viel fordert ein Steuerberater vom Energiekonzern RWE, der sein Grundstück kaufen möchte, um Braunkohle zu fördern. Eine Fantasiesumme sei das nicht, beteuert er.

Von Benedikt Müller, Kerpen

Environmental activists protest against German power supplier RWE outside RWE's annual shareholders meeting in Essen
RWE und Eon

Zu politisch

Der Energiekonzern will seine Strom- und Gasnetze an den Rivalen Eon abgeben und ganz auf Kraftwerke setzen. Aktionärsvertreter kritisierten die Pläne auf der Hauptversammlung in Essen: Das sei der riskantere Weg.

Von Benedikt Müller, Essen

RWE AG And EON SE Chief Executive Officers News Conference Following 22 Billion-euro Mega-Deal
Energiemarkt

Kampfpause

Johannes Teyssen und Rolf Martin Schmitz waren erbitterte Rivalen, jetzt sind sie Partner. Der Deal zwischen Eon und RWE beweist ihre Kaltschnäuzigkeit.

Von Michael Bauchmüller, Berlin und Benedikt Müller, Bonn

RWE und Eon

Alte Feinde, Hand in Hand

RWE und Eon erklären, wie sie den Strommarkt neu aufteilen wollen. Auch zu Arbeitsplätzen müssen sie sich äußern.

Von Benedikt Müller, Essen

Deutschland, Frankreich und Benelux-Länder verzahnen Strommärkte
Energie

Deutschlands große Stromrivalen erfinden sich neu

RWE und Eon verabschieden sich vom klassischen Geschäft der Stromversorger. Verbraucher können das Schauspiel ganz entspannt verfolgen.

Kommentar von Michael Bauchmüller

Bilder der RWE Deutschland zeigen Entwicklungen der Energiewende
Stromkonzerne

Deutscher Energiemarkt steht vor gewaltigem Umbruch

Die beiden Dax-Konzerne Eon und RWE wollen ihre Geschäfte neu aufteilen. Die Politik sieht Vorteile. Doch der Plan könnte scheitern.

Von Markus Balser, Berlin, Benedikt Müller und Jan Schmidbauer

Innogy

Führungschaos und Kostendruck

Die RWE-Tochter will endlich mehr Geld mit Ökostrom verdienen.

Von Benedikt Müller, Essen

Kabinett Müller Schröder
Werner Müller im Interview

"Wäre ich RWE-Chef geworden, wäre es besser gelaufen"

Werner Müller über den Niedergang der Energiekonzerne, Intrigen, Rotwein mit Gerhard Schröder und wie er Wirtschaftsminister wurde.

Von Alexander Hagelüken

CO2-Klage eines peruanischen Bauern gegen RWE
Klimawandel

Peruanischer Bauer bringt RWE vor Gericht

Der Landwirt gibt den Kraftwerken die Mitschuld an einer Gletscherschmelze in seiner Heimat. Damit muss sich erstmals ein Energieversorger juristisch für den Klimawandel verantworten.

Von Benedikt Müller

Aktivisten Hambacher Forst
Braunkohletagebau

Gericht stoppt vorerst umstrittene Abholzung im Hambacher Wald

Umweltschützer haben gegen den Ausbau des Braunkohletagebaus Hambach geklagt. Eine endgültige Entscheidung ist das aber noch nicht.

Aktivisten Hambacher Forst
Hambacher Forst

Niederlage für Umweltaktivisten: Hambacher Forst droht die Räumung

Das Verwaltungsgericht Köln hat die Klage gegen den umstrittenen Braunkohletagebau von RWE abgewiesen. Kohlegegner müssen damit rechnen, dass das besetzte Waldstück bald geräumt wird.

Von Valentin Dornis und Benedikt Müller, Düsseldorf

Peruvian farmer and mountain guide Saul Luciano Lliuya, his lawyer Roda Verheyen and his translator react after a high regional German court ruled against RWE, one of Europe's biggest electricity companies, in Hamm
Verfahren in Hamm

Teilerfolg für Klage eines peruanischen Bauern gegen RWE

Die Gletscherschmelze bedroht das Dorf von Saúl Luciano Lliuya in Peru. Er fordert, dass der Konzern einen Teil der Maßnahmen bezahlen soll, um ihn vor drohenden Fluten zu schützen.

Von Benedikt Müller, Hamm

Aktienmärkte

Ein Minus zum Schluss

Das derzeit niedrige Preisniveau am Ölmarkt verursacht Nervosität an den Börsen. Daher nehmen die Anleger zum Wochenende noch einmal Gewinne mit und drücken damit den Dax ins Minus. Größter Verlierer ist die Aktie von RWE.

Aktienmärkte

Gute Stimmung nach Briten-Wahl

Die Anleger nehmen das Wahlergebnis in Großbritannien mit Erleichterung auf. Der Dax legt am letzten Handelstag der Woche zu. Nicht so gut läuft es für britische Banken- und Tourismusaktien.

Aktienmärkte

Dax leicht im Minus

Hohe Gewinne bei den Versorgeraktien und ein Schwächeanfall des Euro stützen den Dax. Aber die Ereignisse des Super-Donnerstags werfen ihre Schatten voraus.

Mitten in Bayern

Zahlenspiele im Atomkraftwerk

Die falschen Daten aus Gundremmingen werfen einige Fragen auf

Von Christian Sebald

Gundremmingen

Grüne: AKW abschalten, bis Vorgänge geklärt sind

Von Christian Sebald

Germany's Operational Nuclear Power Plants Ahead Of 2022 National Shut Down
Schwere Vorwürfe

Grüne sehen "eklatantes Versagen" beim Atomkraftwerk Gundremmingen

Das AKW fuhr mehrmals die Leistung höher als erlaubt, das sei hoch gefährlich, warnen die Politiker. Der Energiekonzern sieht lediglich ein Problem bei der Berechnung.

Von Christian Sebald

Aktienmärkte

Dax stabilisiert sich

Der deutsche Aktienmarkt erholt sich zum Wochenschluss von den jüngsten Kursverlusten. Noch am Dienstag hatte der Dax ein Rekordhoch erreicht, war danach aber um rund zwei Prozent abgesackt. RWE-Aktien stehen im Fokus.

Aktienmärkte

Stillstand zum Wochenschluss

Auch wenn dem Dax zum Wochenschluss etwas die Luft ausgeht, so lässt sich die Bilanz des deutschen Leitindex für das erste Quartal durchaus sehen.

Aktienmärkte

Dax tritt auf der Stelle

Die Anleger in Europa können nicht auf die Leitzinsentscheidung in den USA und auf die Wahl in den Niederlanden reagieren. Die Ergebnisse werden erst nach Börsenschluss hierzulande bekannt gemacht. Im Fokus der Anleger: die Aktien von Eon.

Germany Maintains Ambitious Goals For Renewable Energy Sources
RWE

Last abgeworfen

Der Essener Energiekonzern sucht nach dem Börsengang der Ökostrom-Tochter Innogy seine Zukunft als konventioneller Stromversorger. Dafür braucht er aber viel Geld.

Von Karl-Heinz Büschemann, Essen

Braunkohleabbau

Das Dorf am Abgrund

Keyenberg im Rheinland wird abgebaggert, wegen der Braunkohle. Was bleibt, sind Bilder und Erinnerungen.

AKW Biblis - Nachtaufnahme
Atomenergie

Die abrupte Genesung von RWE

Der Energiekonzern will sich jetzt ganz schnell aus der Atom-Haftung freikaufen. Das Geld dafür ist plötzlich da.

Von Michael Bauchmüller