Geschichte des Landkreises Ebersberg

Wissenswertes über Geschichte, Archäologie und Brauchtum im Landkreis Ebersberg.

NS-Geschichte
:Aus den Augen, aus dem Sinn

Vor einem Jahr kuratierte Stadtarchivar Bernhard Schäfer eine viel gelobte Ausstellung über Grafinger Euthanasie-Opfer. Ein Sohn der Stadt, Hans Deuschl, gehörte zu den Tätern des NS-Regimes. Eine Straße trägt immer noch seinen Namen.

Von Thorsten Rienth

Ortsjubiläum
:1250 Jahre Glonn: "Ohne Vergangenheit keine Zukunft"

Die Marktgemeinde feiert ihr Jubiläum mit einem abwechslungsreichen Programm. Nächster Höhepunkt ist die Enthüllung von Tafeln zur Ortsgeschichte.

Von Michaela Pelz

Vortrag im Museum Grafing
:Wechselvolle Eisenbahn-Geschichte

Vor 130 Jahren wurde die Lokalbahn Grafing-Glonn eröffnet. Obwohl sie ihren eigentlichen Zweck verfehlte, wurde sie zum Erfolg. Zumindest eine Zeit lang.

Historische Rarität
:Die Zeit zurückgedreht

Das Herz der Kreisstadt schlägt wieder: Die Uhr im Ebersberger Kirchturm, ein mechanisches Unikat, wurde umfangreich restauriert. Das ambitionierte Projekt verlief reibungslos - und brachte eine Überraschung.

Von Anja Blum

Trauriger Jahrestag
:Massaker von Poing: Gegen das Vergessen

Vor 79 Jahren war Poing Schauplatz der "Todeszug"-Tragödie. Bei der Gedenkfeier am 27. April bringt sich das Franz-Marc-Gymnasium Markt Schwaben erneut mit einer Projektgruppe ein.

Von Michaela Pelz

SZ PlusGlonner 1250-Jahr-Jubiläum
:"Man tat halt was für sein Seelenheil"

Ein Gutsherr namens Ratpot hat 774 seine Besitzungen an den Bächen Glonn und Moosach der Kirche überschrieben. Bezeugt wurde der Akt in einer Urkunde, in der zum ersten Mal der Name der Marktgemeinde auftaucht.

Interview von Alexandra Leuthner

Brauchtum in Kirchseeon
:Der Weg war nie sein Ziel

In Kirchseeon wird eine ganz besondere Straße nach "Perchtenvater" Hans Reupold benannt.

Von Andreas Junkmann

Geschichte im Landkreis Ebersberg
:Einmalige Symbiose für den Denkmalschutz

Eine kleine Holzkapelle in Haging wird überdauern, weil sich junge Studenten ihrer angenommen haben. Und nun gibt es auch noch einen unerwarteten Geldsegen aus München.

Von Anja Blum

SZ PlusGeschichte im Landkreis Ebersberg
:"Ich habe mich aufgehoben und geliebt gefühlt"

In Markt Schwaben wird derzeit über ein neues Flüchtlingsheim gestritten. Willi Beck wurde kurz nach dem Zweiten Weltkrieg in einem solchen geboren, nachdem seine donauschwäbischen Eltern aus Ungarn fliehen mussten. Über das Leben in Baracken, Kinderstreiche und die Liebe für Dialekte.

Von Merlin Wassermann

SZ PlusBrauchtum in Bayern
:Glücksbringer im Glück

Die Kirchseeoner Perchtenläufe werden auf Bundesebene geadelt zum Immateriellen Kulturerbe. Für den Landkreis Ebersberg ist das eine sensationelle Premiere.

Von Anja Blum

Vergessener Widerstand
:Was passiert, "wenn man die falschen Leute wählt"

Eine Ausstellung im Markt Schwabener Heimatmuseum erinnert an mutige Menschen, die nach der NS-Machtergreifung für ihre demokratische Gesinnung viel riskiert haben. Die Schau soll aber auch ein Beitrag zur aktuellen politischen Debatte sein.

Von Alexandra Leuthner

Ortsjubiläum
:Die Erben eines edlen Bajuwaren

1200 Jahre Steinhöring: Im Juni gibt es eine Festwoche mit Lustbarkeiten für jedes Alter und einer historischen Ausstellung. Gezeigt werden Repliken von Urkunden sowie erstmals von Funden aus Reihengräbern.

Von Michaela Pelz

Vortrag beim Historischen Verein
:Rebellische Ordensgründerin

Franziska Lechner aus Edling könnte selig gesprochen werden. Heimatforscher Erich Schechner allerdings zeichnet ein wenig frommes Bild jener Frau, die einst die erste "Kinderbewahranstalt" Ebersbergs initiierte.

Von Anja Blum

Zeitgeschichte im Landkreis
:Vergangenheit und Zukunft

Ist der Ebersberger Richter Dr. Wintrich auch heute noch ein Vorbild? Die Grünen im Stadtrat würden darüber gern diskutieren - aber erst in zwei Jahren.

Von Wieland Bögel

SZ PlusGeschichte im Landkreis
:"Das ist mein Beitrag dazu, dass so ein Scheiß nie wieder passiert"

Josef Kendlinger hat sich 2017 auf die Suche nach dem Grab seines im Ersten Weltkrieg verstorbenen Großvaters gemacht. Was als ein persönliches Anliegen begann, entwickelte sich über die Jahre zu einer Lebensaufgabe. Mittlerweile hat er knapp 300 Ruhestätten von Gefallenen aus der Region gefunden.

Von Pia Hitzer

Zum bundesweiten Gedenktag
:Gesichter des Entsetzens

Der Landkreis Ebersberg erinnert das erste Mal mit einer zentralen Veranstaltung an das Leid der Opfer des Nationalsozialismus. Grafinger Gymnasiasten stellen in einem aufwühlenden Film das Schicksal eines getöteten Kindes dar.

Von Anja Blum

SZ Plus70 Jahre Stadterhebung
:Per Strickleiter in die Steinzeit

Ebersberg feiert sich selbst, mit einem selbst geschriebenen Theaterstück. "Am Brunnen tief im Wald" bietet viel Humor, prominente Gesichter und eine Reise weit in die Vergangenheit der Kreisstadt.

Von Anja Blum

SZ PlusGeschichtsforschung im Landkreis Ebersberg
:Schlagzeilen von anno dazumal

Vor hundert Jahren wird die "Grafinger Zeitung" gegründet, von einer Frau. Anschließend erlebt das Heimatblatt 30 bewegte Jahre zwischen Konkurrenzkampf, Krieg und Widerstand.

Von Anja Blum

Zeitgeschichte
:Ebersberg erinnert an Nazi-Opfer

Erstmals findet zum bundesweiten Gedenktag eine zentrale Veranstaltung des Landkreises statt. Eine solche soll es künftig jedes Jahr geben, auch ein Denkmal ist geplant.

Von Anja Blum und Wieland Bögel

SZ PlusMeinungGedenken an Nazi-Opfer
:Denkmal hin, denk mal her

Im Landkreis gibt es von diesem Jahr an eine zentrale Gedenkveranstaltung für Opfer des Nationalsozialismus, auch ein Mahnmal könnte es einmal geben. Beides ist wichtig - doch es gibt noch Wichtigeres.

Kommentar von Wieland Bögel

Jahrbuch des Historischen Vereins
:So fern und doch so nah

Im neuen Jahrbuch des historischen Vereins Ebersberg geht es um Spangenbarren, kurfürstliche Jäger und nationalsozialistische Euthanasie.

Von Merlin Wassermann

Heimatforschung im Landkreis
:Geschichtenjäger gesucht

Die VHS Vaterstetten hat Wissenswertes über den Ort in Audio-Form zusammengetragen. Nun sollen solche "Hörpfade" auch in weiteren Mitgliedsgemeinden entstehen.

Von Merlin Wassermann

SZ PlusBrunnen im Ebersberger Forst
:"Welcher Depp stellt da einen Brunnen hin, aber keine Siedlung?"

Die Erforschung des 600 Jahre alten Brunnens im Ebersberger Forst geht in die nächste Runde. Bis Anfang November sind nun Mitarbeiter eines Geophysik-Labors am Werk und hoffen, ganz spezielle Überreste zu finden.

Von Merlin Wassermann

SZ PlusBairische Mundart
:"Für mich wäre das ein Horrorszenario, wenn die bairische Sprache verschwinden würde"

Wie spricht man "Steinhöring" aus? Auf Bairisch sehr anders als sonst. Kreisheimatpfleger Josef Huber sammelt für ein Projekt der Bayerischen Akademie der Wissenschaften Tonaufnahmen in bairischer Aussprache von Ortsnamen aus dem Landkreis Ebersberg.

Interview von Merlin Wassermann

SZ PlusHistorische Rarität
:Die Zeit läuft

In Ebersberg schlägt eine etwa 300 Jahre alte mechanische Turmuhr, über drei Stockwerke zieht sich ihre Mechanik. Doch das bisweilen wetterfühlige Unikum muss dringend saniert werden.

Von Anja Blum und Peter Hinz-Rosin

SZ PlusSZ-Serie: Vergessene Orte im Münchner Umland
:Stöpsel gezogen

Seit 194 Jahren ist ein 300 Meter langer Tunnel das Einzige, was vom Eisendorfer See bei Grafing übriggeblieben ist - durch ihn hat der damalige Schlossherr auf Elkofen das Gewässer abgelassen. Der heutige Eigentümer Max Emanuel Graf von Rechberg warnt vor Erkundungsversuchen - denn ein Gang in den Stollen ist sehr gefährlich.

Von Johanna Feckl

SZ PlusSZ-Serie: Vergessene Orte im Münchner Umland
:Ausgegärt in Schutt und Stein

Über Jahrhunderte hinweg wurde in den Kellergewölben des Ebersberger Schlosses Bier gebraut. Doch längst hinterlässt nur noch die Zeit ihre Spuren. Ein Gang hinab in die Katakomben zu der Frage: Was soll man mit dem Areal heute machen?

Von Johanna Feckl und Peter Hinz-Rosin

SZ PlusSZ-Serie: Vergessene Orte im Münchner Umland
:Wiedergeburt eines Wahrzeichens

Einst war der Kirchseeoner Wasserturm von weitem sichtbar und galt als Symbol für den wirtschaftlichen Aufschwung der Gemeinde. Heute verfällt das historische Bauwerk inmitten einer abgeriegelten Industriebrache. Doch der Glanz früherer Tage könnte in Zukunft womöglich wiederkehren.

Von Andreas Junkmann

SZ PlusSZ-Serie: Vergessene Orte im Münchner Umland
:Ein Brunnen voller Rätsel - wer hat ihn gebaut?

Vor drei Jahren wurde im Landkreis Ebersberg ein 600 Jahre alter Brunnen mitten im Forst wiederentdeckt. Was es damit auf sich hat.

Von Merlin Wassermann

SZ PlusHistorische Kapelle
:Das Wunder von Haging

Drei Studenten versuchen, eine denkmalgeschützte Kapelle zu retten. Dafür müssen sie das kleine Holzgebäude aber zum Schweben bringen.

Von Anja Blum und Peter Hinz-Rosin

SZ PlusGeschichte
:"Große Einheiten sind nicht automatisch besser"

Bei der Gebietsreform in den 1960er und 1970er Jahren wurden Tausende Dörfer eingemeindet und verschwanden von der Landkarte. Ein Gespräch mit der Historikerin Julia Mattern über die Geschichte der Gebietsreform und warum Nettelkofen jetzt ein Teil von Grafing ist, Bruck aber nicht.

Interview von Merlin Wassermann

SZ PlusMeinungJustiz im Nationalsozialismus
:Ignorieren ist keine Option mehr

Die neuen Forschungsergebnisse zu Josef Wintrich zeigen: Als Vorbild taugt er nicht. Auch die Politik muss nun auf die Neubewertung seiner Rolle reagieren.

Kommentar von Barbara Mooser

SZ PlusEbersberger Persönlichkeit
:Karriere ohne Knick

Der spätere Verfassungsrichter Josef Wintrich galt als einer, der sich auch im Nationalsozialismus nicht scheute, Haltung zu zeigen. Ein neues Forschungsprojekt wirft nun ein anderes Licht auf seine Person. Historikerin Eva Balz über einen Mann, der seine berufliche Laufbahn nie in Gefahr brachte.

Jubiläen in Grafing
:"Soldaten würden nie einen Krieg anfangen"

Die Mariensäule am Marktplatz feiert 100-jähriges Bestehen, die dortige Soldaten- und Kriegerkameradschaft gibt es bereits seit 180 Jahren. Wie steht es um jene Vereine, die sich dem Mahnen zum Frieden verschrieben haben?

Von Merlin Wassermann

Vereinsgeschichte Markt Schwaben
:Die Säulen der Gesellschaft

Vom Schützenverein zum Fußballclub: Das Heimatmuseum hat den 14 ältesten Vereinen des Marktes eine eigene Abteilung gewidmet. Eine Ausstellungsführung mit Bernd Romir.

Von Merlin Wassermann

SZ PlusArchäologie im Landkreis Ebersberg
:Der Schatz aus dem Moor

Ein Sondengänger ist bei Aßling auf Spangenbarren aus der Bronzezeit gestoßen. Dank seines vorbildlichen Verhaltens konnte der Fund zur Gänze geborgen werden. Doch wie kamen die einst sehr wertvollen Kupferstücke überhaupt in den Boden?

Von Merlin Wassermann

SZ PlusGeschichte im Landkreis
:"Das Böse findet sich im unmittelbaren Umfeld"

Der Ebersberger Landkreishistoriker Bernhard Schäfer plant eine Sonderausstellung zu Euthanasie-Morden und Zwangssterilisierungen. Wie erzählt man am besten die Geschichte des Nationalsozialismus?

Interview von Merlin Wassermann

SZ PlusGeschichte im Landkreis
:"Er war Zeit seines Lebens ein politisch Suchender"

Hans Buchner war Mitglied der NSDAP und SS-Offizier - er verteilte auch Flugblätter gegen das nationalsozialistische Regime und rettete Juden das Leben. Wie geht das zusammen? Im Interview erzählt der Lokalhistoriker Bernhard Schäfer von dem widersprüchlichen Grafinger.

Von Merlin Wassermann

Geschichte und Archäologie
:Hinweis auf möglichen Erbauer des Brunnens im Ebersberger Forst

Die Baldhamer Kunsthistorikerin Brigitte Schliewen ist vor Jahren auf einen Brunnenmeister aus dem 15. Jahrhundert gestoßen. Er könnte den Brunnen im Ebersberger Forst gebaut haben - falls er nicht doch ein "Meier" und kein "Meister" war.

Von Merlin Wassermann

SZ PlusKulturgeschichte
:"Krieg war immer auch gleichbedeutend mit Leid"

Krieg ist fester Bestandteil der Menschheitsgeschichte, von den ersten Zivilisationen bis zum Ukraine-Krieg. Wo liegen Gemeinsamkeiten, wo Unterschiede zwischen damals und heute? Ein Gespräch mit Historikerin Anke Fischer-Kattner aus Markt Schwaben.

Interview von Merlin Wassermann

SZ PlusArchäologie und Geschichte
:Das Rätseln geht weiter

Der mysteriöse Brunnen im Ebersberger Forst ist mindestens 600 Jahre alt, soviel ist nun klar. Doch wer hat ihn gebaut - und vor allem warum?

Von Merlin Wassermann

Archäologie und Geschichte
:"Echsenmenschen haben wir keine entdeckt"

Ein alter Brunnen im Ebersberger Forst zieht die Menschen seit zwei Jahren in seinen Bann. Ein Gespräch mit Kreisheimatpfleger Thomas Warg über fantasievolle Gerüchte - und darüber, was den Brunnen so faszinierend macht.

Interview von Merlin Wassermann

Geschichte des Nationalsozialismus
:"Es wirkt befremdlich, dass in so einer idyllischen Landschaft derart schlimme Dinge vonstatten gegangen sind"

Der Historiker Peter Maicher ist zufällig auf das Schicksal des Bauern Daniel Wurth gestoßen, der in der NS-Zeit alles verlor. Im Interview erzählt Maicher die Geschichte von einem, der trotz allem nicht aufgibt.

Interview von Merlin Wassermann

SZ PlusGeschichte des Oktoberfests
:Hatte ein Ebersberger die Idee für die allererste Wiesn?

Womöglich gäbe es das Münchner Oktoberfest ohne Franz Xaver Greckl, den Spross einer hiesigen Wirts- und Bierbrauerfamilie, gar nicht. Darauf deuten jedenfalls 200 Jahre alte Quellen hin, die der Historiker und Archivar Claudius Stein ausgewertet hat.

Interview von Merlin Wassermann

Olympia 1972
:Royals und Rösser

Vor 50 Jahren kamen die Olympischen Spiele nach München und in den Landkreis Ebersberg. Mit ihnen kamen ranghohe Gäste aus dem britischen Königshaus, superbe Springreiter und Schwimmer - aber leider auch die Furcht vor Terror und Gewalt. Eine Rückschau.

Von Merlin Wassermann

SZ PlusOlympia 1972
:"Am meisten mochte ich die Ringer, das waren meine Babys"

Rengin Huber war 1972 Hostess bei Olympia in München und begleitete die türkische Delegation. Im Interview erinnert sie sich an die schönen und schlimmen Momente dieser besonderen Spiele.

Interview von Merlin Wassermann

SZ PlusGeschichte und Identität
:Ein Eber kommt selten allein

Seit Jahrzehnten zieren zwei Eberstatuen die Stadt Ebersberg, vor dem Landratsamt und vor der Bäckerei Freundl. So vertraut und unscheinbar sie erscheinen mögen, so vielschichtig ist ihre Geschichte. Auf der Fährte der Genealogie der Ebersberger Eber.

Von Merlin Wassermann

Gutscheine: