Berlin Friedrichshain Straße der Pariser Kommune Franz Mehring Platz 1 Verlag Neues Deutschland N
Tageszeitung "Neues Deutschland"

Betongold

Deutschlands einzige sozialistische Tageszeitung sitzt in einer sehr wertvollen Immobilie in Berlin-Friedrichshain. Die könnte nun ausgerechnet die Linke der Zeitung entziehen.

Von Verena Mayer, Berlin

Fotoprojekt gegen Luxussanierung Dreimühlenviertel
Fotoprojekt gegen Luxussanierung

Hommage an die Heimat

So verschieden die Wohnungen an der Dreimühlenstraße 16 sind, so verschieden sind auch die Menschen, die dort leben. Sie alle eint, dass sie dort bleiben wollen und dafür sind sie kreativ geworden.

Von Anna Hoben

Wohnen in München

Schwanthalerstraße ist auf dem Weg zur Prachtmeile

Viel Beton, viel Verkehr, wenig Grün - das zeichnete die Straße bislang aus. Doch die Aufwertung hat längst begonnen.

Von Thomas Anlauf

Straßenszenen im Rione Sanita
"Neapels Unterwelt" von Ulrich van Loyen

Gemeinschaft der verlorenen Seelen

Warum in Neapel die Gentrifizierung nicht gelang? Ulrich van Loyen findet eine Antwort in der Unterwelt und im Totenkult, der Lebende und Verstorbene verbindet.

Von Thomas Steinfeld

Gesicherte Überreste eines illegal abgrissenen Baudenkmals in München, 2018
Uhrmacherhäusl

"Aufgeben ist keine Alternative"

Der illegale Abriss des Uhrmacherhäusls in Giesing vor einem Jahr schockierte ganz München. Bis heute treffen sich die Nachbarn zu Mahnwachen.

Von Hubert Grundner

Schaufenster von Fahrschulen

Bleibt, wie ihr seid!

Die Schaufenster vieler Fahrschulen wirken wie aus der Zeit gefallen. So werden sie zu Archiven eines Lebensgefühls.

Von Stephan Rumpf (Fotos) und Gerhard Matzig (Text)

Art Installation Targets Airbnb And Gentrification
SZ-Magazin
Immobilienpreise

Können sich Konservative bitte mal um meine Heimat kümmern?

Die CSU sieht "die Heimat" bedroht. Unser Autor auch. Aber nicht durch Migranten, sondern durch unbezahlbare Mieten. Ein Appell eines Vertriebenen.

Von Yves Bellinghausen

GBW-Verkauf

"Was mit den Mietern ist, das ist ihm doch wurscht"

Die Modernisierungen der GBW belasten besonders die alten Münchner Mieter. Viele sind enttäuscht von der einst staatseigenen Wohnungsgesellschaft, die der damalige Finanzminister Söder 2013 verkaufte.

Von Anna Hoben

Mieter in Berlin Reichenberger Straße 55
Immobilien in Berlin

Wenn's um Gier geht

Wollen Hauseigentümer ihre Mieter loswerden, wird Wohnen zum Kampf. Über wehrhafte Bewohner, türlose Balkone und wie eine bayerische Sparkasse, eigentlich dem Gemeinwohl verpflichtet, kräftig mitmischt.

Von Thorsten Schmitz

Wut auf Investoren

"Wir wurden verkauft"

Gemeinsam gegen die Gentrifizierung: Betroffene Mieter aus ganz München treffen sich erstmals zum Stammtisch - und wollen politisch aktiv werden.

Von Anna Hoben

Gentrifizierung

Angst ums Paradies

Seit ein Investor ihr Haus gekauft hat, versuchen die Bewohner der Oberländerstraße 5 gemeinsam ihre Idylle zu retten.

Von Anna Hoben

Hinterhof im Glockenbachviertel in München, 2017
Gentrifizierung

"Hier werden Lebenswelten zerstört, unser Biotop"

Eine Fondsgesellschaft hat den Mietern zweier Rückgebäude an der Fraunhoferstraße 13 gekündigt. Praxen, Kleingewerbe und ein Atelierraum werden nun wohl aus dem Viertel verschwinden.

Von Birgit Lotze

Lebensgefühl

Giesing ist das bessere München

Wäre Giesing von München unabhängig, es hätte das Zeug dazu, Kulturhauptstadt Europas zu werden. Nur zögern die Separatisten noch, sich zu erkennen zu geben - aus Angst davor, nach Bogenhausen ins Exil zu müssen.

Kolumne von Wolfgang Görl

Wo früher das Uhrmacherhäusl in Giesing stand, sind nun Protestnoten angebracht.
Giesing

Uhrmacherhäusl: Keine Beweise für vorsätzlichen Abriss

"Das stinkt doch zum Himmel", finden Anwohner. Die Politik verweist auf die Unschuldsvermutung. Nun droht ein Gutachterstreit, der sich Jahre hinziehen könnte.

Von Renate Winkler-Schlang, Obergiesing

Sonne in Berlin
Mieterschutz in Berlin

Das ist unser Kiez

Steigende Mieten verdrängen die Bewohner aus ihren Vierteln. In Berlin sollen Milieuschutzgebiete genau das verhindern. Doch was Mieter schützen soll, irritiert die Eigentümer.

Von Lars Klaaßen

Wo das Uhrmacherhäusl in Obergiesing abgerissen wurde, klafft nun eine Lücke.
Giesing

Eigentümer des Uhrmacherhäusls klagt gegen Wiederaufbau

Das illegal abgerissene Gebäude soll in den gleichen Dimensionen und teils mit alten Materialien neu gebaut werden. Politiker wollen verhindern, dass sich der Abriss noch auszahlen könnte.

Von Alfred Dürr 

Wohnungsbau

Das Haidhausen der Moderne

Freiham ist das größte Entwicklungsgebiet Europas - und es soll an gute Münchner Traditionen anknüpfen.

Von Anna Hoben

-
Einheimische und Overtourism

Wie geht's euch denn eigentlich?

Im Kampf gegen die Überfüllung der Urlaubsorte entdeckt die Reisebranche die Einheimischen neu. Deren Interessen mit jenen der Touristen in Einklang zu bringen, ist die Herausforderung schlechthin.

Von Jochen Temsch

München-Schwabing

"Das ganze Vorhaben ist nur darauf ausgelegt, die Mieter zu vergraulen"

Sogar im Bundestag war das Haus schon Thema: Wegen teurer Sanierungen werden die Mieten in einem Schwabinger Mehrparteienhaus um 250 Prozent steigen. Das können sich auch die Gutverdiener nicht leisten.

Von Ellen Draxel

Freiburger OB Dieter Salomon
Dieter Salomon

Freiburger Musterexemplar

Dieter Salomon ist Oberbürgermeister in Freiburg. Jetzt tritt er zum dritten Mal an, und nicht nur die Menschen in der Stadt fragen sich: Ist der Grüne noch auf der Höhe der Zeit?

Von Josef Kelnberger

Blühende Großstadt: Schrebergärten mitten in Paris
Schrebergärten

"Kleingärten müssen sich der Stadt öffnen"

Im Frühling zieht es die Städter in die Kleingärten. Doch in vielen Metropolen sind diese bedroht. Viola Kleinau von den Gartenfreunden Pankow e.V. über die Zukunft der Schrebergärten.

Interview von Hannah Beitzer, Berlin

Orania Berlin
Hotel Orania in Berlin

Kreuzberger Nächte, so gediegen

Das Luxushotel Orania in Berlin-Kreuzberg war bei seiner Eröffnung ein ideales Feindbild für viele Einheimische. Nun beruhigt sich die Lage - Künstler und Kreative haben das Haus als Wohnzimmer angenommen.

Von Verena Mayer

Hamburg-Wilhelmsburg

Die andere Seite der Elbe

Seit zehn Jahren wird ein ehemals verrufener Hamburger Stadtteil umgebaut. Endlich, sagen die einen. Was passiert mit uns, sagen die anderen. Ein Spaziergang durch Wilhelmsburg.

Von Thomas Hahn

Au

Anwohner beschweren sich über Paulaner-Baustelle

Haarrisse in den Wänden, täglicher Lärm und Staub in der Wohnung: Die Luxuswohnungen in der Au sollen bis 2023 fertig werden. Viele Anwohner haben allerdings jetzt schon genug.

Von Johannes Korsche

Altbausanierung in München Giesing, 2017
Ärger um Immobilien

SOS-Kinderdorf: Mildtätigkeit auf Kosten der Mieter

Der Verein hat in München Häuser geerbt, nun beschweren sich Bewohner über Kündigungen und rüde Methoden.

Von Isabel Bernstein