Frauen

DHB-Handballerinnen
:Über Paris zurück in die Weltspitze

Die deutschen Handballerinnen wollen nach 16 Jahren wieder bei Olympia spielen. Nach der locker bewältigten EM-Qualifikation ist die DHB-Auswahl gegen Slowenien, Montenegro und Paraguay Favorit. Allerdings könnte Spielmacherin Grijseels ausfallen.

Von Ralf Tögel

Gewalt gegen Frauen
:Platzmangel im Frauenhaus

Carmen Wegge, SPD-Bundestagsabgeordnete für gleichstellungspolitische Themen, informiert sich in Wolfratshausen über die Situation.

SZ PlusTextilkunst im Londoner Barbican
:Wo sind die Künstler?

Die Ausstellung "Unravel" in der Londoner Barbican Gallery erzählt die Geschichte politischer Textilkunst. Allerdings fehlt da was.

Von Till Briegleb

Eishockey
:DEB-Frauen verlieren WM-Generalprobe

Das deutsche Eishockey-Nationalteam hat das letzte Testspiel vor der Frauen-Weltmeisterschaft knapp verloren. In Utica im US-Bundesstaat New York unterlagen die Deutschen am Montag (Ortszeit) gegen die Schweiz 1:2 (0:0, 1:0, 0:1) nach ...

SZ Plus"Kleine schmutzige Briefe" im Kino
:Im Schimpfwort-Feuerwerk

Hassmails, lange vor dem Internet: In "Kleine schmutzige Briefe" lässt Thea Sharrock einen 100 Jahre alten englischen Skandal wieder aufleben - und den verbotenen Reiz des Fluchens.

Von Ann-Marlen Hoolt

SZ PlusFehlgeburten
:Verloren

Jede dritte Schwangerschaft endet mit einer Fehlgeburt. Hier erzählen drei Frauen, wie alles begann, wie alles endete und was sich ändern muss.

Von Sophie Aschenbrenner, Fotos: Jana Islinger

SZ PlusSpaziergänge gegen Einsamkeit
:"Gerechnet habe ich mit 20 Frauen, gekommen sind 200"

Clare Carrington organisiert über Instagram Spaziergänge für Frauen in München - die Idee hat sie aus New York mitgebracht. Alle zwei Wochen läuft sie mit Fremden durch den Englischen Garten und an der Isar entlang - die keine Fremden bleiben.

Interview von Stefanie Witterauf

Was läuft im Kino?
:Das weibliche Wohl

Frauentage in den Münchner Kinos: Es laufen Filme mit Birgit Minichmayr oder von der Hollywood-Pionierin Dorothy Arzner. Aber auch eine Doku über Gewalt gegen Frauen wird gezeigt.

Von Josef Grübl

Frauenrechte
:"Geschlechtsloser Wortsalat"

In einem Referendum sollen Irlands Bürgerinnen und Bürger über mutmaßlich sexistische Formulierungen in der Verfassung abstimmen. Doch die Alternativen spalten das Land.

Von Michael Neudecker

SZ PlusGeschichte
:Die kämpferische Bauerntochter

Zenzl Mühsam kam 1884 in der Hallertau auf die Welt, arbeitete als Dienstmädchen in München, heiratete den Anarchisten Erich Mühsam und kämpfte an seiner Seite. Sie widersetzte sich dem Nationalsozialismus und dem Stalinismus und landete in einem sowjetischen Straflager. Erst nach Stalins Tod kam sie frei.

Von Francesca Polistina

SZ PlusSZ-Kolumne Typisch deutsch
:Freut euch, ihr Frauen

Am Weltfrauentag wird vor allem über Benachteiligungen gesprochen. Dabei könnte es auch heißen: Hey Leute, wir haben hier echt schon einiges erreicht. Das sei gesagt zwischen Gender-Sternchen und Binnen-I: im Binnenstaat Uganda können die Frauen von so viel Fortschritt nur träumen.

Kolumne von Lillian Ikulumet

SZ PlusGeldanlage
:Was Männer an der Börse von Frauen lernen können

Anlegerinnen investieren zwar weniger Geld an der Börse - das aber besser, zeigt ein exklusiver Blick in Millionen Depots der Consorsbank. Fünf Lehren.

Von Victor Gojdka

Gaza-Krieg und Israel
:UN bestätigen Welle sexualisierter Gewalt

In einem Bericht belegt ein Team der Vereinten Nationen, dass Hamas-Terroristen am 7. Oktober massiv Frauen vergewaltigt haben. Und es fürchtet, im Gazastreifen würden Geiseln weiter gefoltert.

Von Tomas Avenarius

SZ PlusEqual Care Day
:"Männern wird es als Schwäche ausgelegt, mit dem kranken Kind zu Hause zu bleiben"

Viele wollen Gleichberechtigung - aber dann kümmert sich doch nur die Frau um Haushalt und Kinder. Die Beraterin Jo Lücke sagt: Auch Unternehmen können etwas dagegen tun.

Interview von Kathrin Werner und Felicitas Wilke

SZ PlusSoziologie
:Der große Graben? So unterscheiden sich die politischen Einstellungen zwischen den Geschlechtern

Im Durchschnitt stehen Frauen etwas weiter links, Männer etwas weiter rechts. Aber verschärft sich dieses Phänomen gerade wirklich zu einer tiefen Kluft, wie einige Berichte nahelegen?

Von Sebastian Herrmann

SZ PlusFrauenbild der AfD
:Reproduziert euch

Die AfD gibt sich frauenfreundlich, doch im Grundsatzprogramm und in den sozialen Medien propagiert sie ein Menschenbild, das traditionelle Geschlechterrollen einfordert, Abtreibung ablehnt und die Mutterschaft als politisches Ideal definiert.

Essay von Susan Vahabzadeh

Volleyball-Bundesliga
:Negativserie ohne Ende

Keine guten Aussichten auf die Zwischenrunde der deutschen Meisterschaft: Vilsbiburgs Frauen unterliegen zum Abschluss der Hauptrunde auch dem USC Münster und fallen auf den achten Platz zurück.

Von Katrin Freiburghaus

SZ PlusMedizin
:Was tun bei Beschwerden in den Wechseljahren?

"Bioidentische" Hormone sind im Trend. Doch sind diese wirklich besser als andere Präparate? Was Frauen tun können, um Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen zu lindern.

Von Werner Bartens

SZ PlusRegretting Motherhood
:Könnte ich es bereuen, Kinder zu bekommen?

Eines Tages werde ich Kinder haben – das dachte sich unsere Autorin sehr lange. Heute ist sie sich nicht so sicher, ob sie welche haben sollte.

Ein Essay von Pegah Julia Meggendorfer, Illustration: FDE

SZ PlusPsychologie
:Gleich, aber anders

In modernen Gesellschaften unterscheiden sich Frauen und Männer besonders voneinander. Was treibt dieses seltsame, scheinbar paradoxe Phänomen an?

Von Sebastian Herrmann

Hygieneartikel
:München will kostenlos Tampons und Binden bereitstellen

In öffentlichen Toiletten sollen künftig nachhaltige Menstruationsartikel frei zugänglich sein. Vor allem ärmeren Frauen wäre das eine Hilfe.

Von Ekaterina Kel

Arbeitsmarkt
:Viele Frauen stecken beruflich zurück

Obwohl sie sich ebenso für Karriere interessieren, geben Mütter öfter Führungsjobs auf und kümmern sich weitaus stärker um Haushalt und Kinder als Männer. Lässt sich daran etwas ändern?

Von Alexander Hagelüken

SZ PlusPolen nach der Wahl
:Anwältin derer, die es schwer haben im Leben

Die polnische Juristin Kamila Ferenc hat klare Meinungen - und wird diese nun im Staatsgericht vertreten.

Von Viktoria Großmann

SZ PlusLiebesleben
:„Ich hatte das Gefühl, dass ich so viel daten muss wie möglich“

Als Single muss man seine Freiheiten auskosten. Das dachte unsere Autorin eine Zeit lang. Doch braucht man als Single wirklich ein aufregendes Sexleben?

Essay von Jonë Zhitia

Kino
:Land der Dichterinnen und Denkerinnen

Das Schamrock-Filmfestival "Female Presence" im Werkstattkino stellt Künstlerinnen in den Mittelpunkt.

Von Josef Grübl

SZ PlusInklusives Wohnen
:Eine für alle, alle für eine

Vieles unternehmen sie gemeinsam, manches allein. Einsam sind sie nie: Acht Frauen mit und ohne Behinderung wohnen in einer inklusiven WG in Bremen zusammen. Warum das so gut funktioniert. Ein Besuch.

Von Maren Müller und Magdalena Stengel (Fotos)

SZ PlusBodyshaming in der Hochzeitsbranche
:„Um so ein Modell zu tragen, müssen Sie wohl ein paar Kilo abnehmen“

Als unsere Autorin nach einem Hochzeitskleid sucht, fühlt sie sich schnell verunsichert: Fehlt ihr die passende Figur? Über eine Branche, in der es oft nur eine Passform gibt: schlank.

Von Sandra Gloning

SZ PlusTrend Baby-Botox
:Mein neues Gesicht

Noch nie wurde so viel Botox gespritzt wie heute, auch viele junge Frauen greifen darauf zurück. Warum? Und bringt das überhaupt etwas? Unsere Autorin hat sich unter die Nadel gelegt.

Von Carlott Bru

SZ PlusMeinungParität im Landtag
:Der Frauenanteil im Bayerischen Landtag ist jämmerlich gering

Der neue Landtag ist jünger geworden und weniger akademisch, das entspricht ein bisschen mehr als früher der bayerischen Gesellschaft. Doch nur ein Viertel der Abgeordneten ist weiblich. Wieder einmal ein Beleg dafür, dass es nicht weit her ist mit der Gleichberechtigung.

Kommentar von Katja Auer

Katholische Kirche
:Marx: Mehr Perspektiven für Frauen in der Kirche möglich

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx sieht die Möglichkeiten "noch nicht ausgelotet bis zum Ende".

SZ PlusMeinungFriedensnobelpreis
:Die Mutige

Die iranische Menschenrechtlerin Mohammadi hat die Auszeichung wahrlich verdient. Genauso wie Irans Regime die symbolische Ohrfeige.

Kommentar von Tomas Avenarius

SZ Plus"Die Mittagsfrau" im Kino
:Setzt eine Frau ihr Kind aus

Schauspielerin Mala Emde ist grandios in der Hauptrolle der Bestsellerverfilmung "Die Mittagsfrau". Aber hat den Rest eine KI generiert?

Von Martina Knoben

SZ PlusLiteratur
:Süchtig nach Happy End

Junge Menschen lesen nicht mehr? Unsinn. Viele junge Frauen sind verrückt nach Büchern, lassen sich Lieblingssätze eintätowieren. Über Liebesromane, die gerade eine neue Generation erobern, und die Frage, wer eigentlich bestimmt, was gute Literatur ist.

Von Marlene Knobloch

Tischtennis
:18 Matches, keins verloren

Die deutschen Tischtennis-Frauen holen ohne Satzverlust EM-Titel und Olympiaqualifikation. Das Männer-Team verpasst diese im ersten Versuch - zieht aus dem Turnier trotzdem wertvolle Lehren.

Von Ulrich Hartmann

SZ PlusMeinungIran
:Die Ohnmacht der Straße

Die Proteste in Iran jähren sich, die Mullahs sind immer noch an der Macht - und werden es wohl noch eine Weile bleiben. Gelungen ist es ihnen, weil sie einen entscheidenden Vorteil hatten.

Kommentar von Raphael Geiger

Tennisprofi Aryna Sabalenka
:Die Schattenkönigin

Aryna Sabalenka hat sich mit unbändigem Willen zur Nummer eins der Welt im Tennis hochgearbeitet. Das Leben jenseits des Platzes ist für die Belarussin derzeit deutlich schwieriger.

Von Jürgen Schmieder

Fortwirtschaft im Wandel
:Wie wird der Wald weiblicher?

Damit auch Frauen in der männlichen Domäne Fuß fassen, setzen Waldbesitzerinnen und Försterinnen auf Schulungen und Vernetzung.

Von Veronika Ellecosta

SZ PlusTampons, Binden und Co.
:Die Tage sind gezählt

Lange sollten Menstruationsprodukte vor allem eines sein: unauffällig. Nun erobern immer mehr Frauen den Markt und setzen auf einen offeneren Umgang mit der Periode. Leicht haben es die Gründerinnen nicht.

Von Isabel Fisch

Hockey-EM
:Mindestens Sternstunde

Nach dem dritten souveränen Spiel erwartet Frauen-Hockeytrainer Valentin Altenburg von seinem Team auch einen Sieg im EM-Halbfinale gegen Belgien.

Von Ulrich Hartmann

SZ PlusLiteratur
:Der Anfang am Ende einer lesbischen Liebe

Die Münchner Autorin und Podcasterin Anika Landsteiner entwickelt in ihrem Roman "Nachts erzähle ich dir alles" ein Panorama moderner Weiblichkeit.

Von Christian Jooß-Bernau

SZ PlusSucht
:„Ich dachte, ohne Alkohol schaffe ich es nicht“

Fast vier Millionen Frauen trinken in Deutschland Alkohol in riskanten Mengen - die wenigsten sprechen darüber. Zwei von ihnen erzählen, wie sie es aus der Sucht geschafft haben.

Von Fanny Haimerl und Viktoria Pehlke

SZ PlusEndometriose
:Wenn der Körper sich selbst quält

Malin leidet zehn Jahre an Endometriose, bis sie diagnostiziert wird. Die zweithäufigste Unterleibserkrankung betrifft jede zehnte Frau – und doch gibt es kaum Forschungsergebnisse oder Heilung. Woran liegt das?

Von Carlott Bru

Ausstellung in Freising
:Gewebter Widerstand

Beate Passow setzt sich in ihrer Tapisserie-Serie "Fight Club" mit dem Kampf der Frauen um Gleichstellung auseinander und entdeckt ungewöhnliche Zusammenhänge.

Von Sabine Reithmaier

SZ PlusTest
:Was ein Wanderrucksack können muss

Nicht zu schwer, am besten individuell einstellbar, die wichtigsten Dinge in Griffweite: Den perfekten Wanderrucksack zu finden, ist gar nicht so leicht. Elf Modelle für Frauen im Test.

Von Titus Arnu

Kunst in Wolfratshausen
:Weibsbilder im Flößerei-Garten

Drei überlebensgroße Metallfiguren laden dazu ein, sich mit der Geschichte bemerkenswerter Frauen auseinanderzusetzen.

Von Pauline Lunglmeir

SZ PlusFeminismus in München
:Die nächste Generation

Ursula Neubauer und Andrea Gollbach haben nach knapp 50 Jahren Lillemors, Deutschlands ersten Frauenbuchladen, dicht gemacht. Doch im Oktober soll es weitergehen, mit einer Gruppe junger Feministinnen und Feministen.

Von Jutta Czeguhn

SZ PlusLiteratur und Schule
:"Man darf sagen: Faust ist ein Arschloch"

Die niederbayerische Kabarettistin und Germanistin Teresa Reichl kritisiert den Literaturkanon und fragt: "Muss ich das gelesen haben?" Ein Gespräch über Weltliteratur, Deutschunterricht und ihren Hass auf Thomas Mann.

Interview von Antje Weber

Filmfestival
:Frauengeheimnisse

Das Iranische Dokumentarfilmfestival ist zu Gast im Werkstattkino.

Von Josef Grübl

SZ-Podcast "Auf den Punkt" - am Wochenende
:Der Frauenfußball braucht starke Vorbilder

Eine Studie zeigt: Wenn wir wissen, dass Frauen spielen, bewerten wir ihre Leistung automatisch schlechter. Und jetzt?

Von Ann-Marlen Hoolt

SZ JetztReden über Kinderkriegen
:Geheimakte "Frühschwangerschaft"

Unsere Autorin war sehr glücklich, als sie von ihrer Schwangerschaft erfuhr. Und hielt die Neuigkeit dennoch zwölf Wochen geheim. Hier schreibt sie darüber, wie schwierig das war - und warum sie es heute anders machen würde.

Von Marie-Louise Timcke

Gutscheine: