Krieg in Syrien

Assads Truppen kappen Zugang nach Aleppo

Die Rebellen verlieren damit ihre letzte Versorgungsroute. Aus Protest stellen 70 Hilfsorganisationen ihre Kooperation mit der UN ein. Neue Verhandlungen um eine Feuerpause laufen an.

Smoke rises after an airstrike in the rebel-held town of Dael, in Deraa Governorate
Syrien

Assad soll Chlorgas eingesetzt haben

Es gibt neue Hinweise darauf, dass der syrische Machthaber mit Chemiewaffen gegen seine eigene Bevölkerung vorgeht. Der jüngste Angriff traf Aleppo.

Von Moritz Baumstieger

Syrien

Aktivisten werfen syrischem Regime Einsatz von Chlorgasbomben vor

Oppositionelle Medien zeigen Bilder, auf denen Kinder in Aleppo mit Sauerstoffmasken beatmet werden. 2013 kamen bei einem Giftgasangriff des Assad-Regimes 1400 Menschen ums Leben.

Ludwigsvorstadt

Arabische Klänge

Celui qui tombe
Tanz

Wer fällt, hat verloren

Das Berliner Festival "Tanz im August" verhandelt die Gegenwart und wird dafür vom Publikum gefeiert, das genug davon hat, dass die Bühne mit Konzepten zugepflastert wird.

Von Dorion Weickmann

Syrien

Obama und Putin können sich nicht auf gemeinsame Feinde einigen

Beim G-20-Gipfel scheitern die USA und Russland dabei, eine Strategie für Syrien zu finden. Eine Rolle dürfte dabei der Erfolg Assads in Aleppo spielen.

Von Moritz Baumstieger

Jobs für Flüchtlinge

Die Sprache ist der Schlüssel

In den Neunzigern kamen Hunderttausende Flüchtlinge nach Deutschland - heute verdienen sie weniger und sind öfter arbeitslos als andere Zuwanderer. Doch es geht auch anders.

Von Michael Bauchmüller und Louisa Schmidt, Berlin

Chemiewaffen

Moskau reichen die Beweise gegen Damaskus nicht

Mit seiner Stimme im UN-Sicherheitsrat kann Russland verhindern, dass das Regime von Baschar al-Assad in Syrien sanktioniert wird wegen des Einsatzes von Giftgas gegen die eigene Bevölkerung.

Von Julian Hans, Moskau

Syrienkrieg

UN vergeben Millionenaufträge an Assad-nahe Firmen

Das Dilemma der Vereinten Nationen: Um helfen zu können, müssen ihre Agenturen Auflagen des Regimes akzeptieren.

Von Moritz Baumstieger

Krieg in Syrien

Assad lässt offenbar Brandbomben auf Homs abwerfen

Darauf deuten neue Bilder hin, die schwerverletzte Kinder zeigen. Die Angriffe richten sich gegen das letzte von Rebellen gehaltene Viertel der umkämpften Stadt.

9 Bilder
Daraja in Syrien

Auszug aus der zerstörten Stadt - nach vier Jahren Hunger und Bomben

Lange hatte die syrische Regierung die Stadt Daraja südlich von Damaskus belagert. Viele Menschen dort sind mangelernährt. Jetzt dürfen sie endlich gehen.

Kerry and Lavrov attend a news conference in Geneva
Krieg in Syrien

USA und Russland: Gute Stimmung, wenig Ergebnisse

Zwölf Stunden dauern die Syrien-Gespräche von US-Außenminister Kerry und seinem Amtskollegen Lawrow. Heraus kommt: Eine Waffenruhe ist das Ziel, aber der Weg dorthin unklar.

Französische Literatur

Die Nadel zeigt nach Osten

Ein Wiener Musikwissenschaftler bereist im Geist noch einmal Syrien und Iran. Mathias Enards "Kompass" feiert die Sehnsucht nach dem Orient.

Von Joseph Hanimann

Syrien

Gemeinsamer Feind, keine gemeinsamen Freunde

Die USA und Russland einigen sich auf einen Weg zum Frieden in Syrien - doch Details müssen noch geklärt werden.

Von Moritz Baumstieger

UN-Bericht

Giftgas auf syrische Dörfer

Vor drei Jahren verpflichtete sich Assad, alle Chemiewaffen zu vernichten. Doch sowohl die Truppen des Machthabers als auch Terroristen des IS setzen Chlor- und Senfgas ein.

Von Moritz Baumstieger

Syrien-Krieg

Assad setzte Chlorgas gegen die eigene Bevölkerung ein

Der Beweis fehlte bisher, Syriens Machthaber wies den Vorwurf stets zurück. Doch nun bestätigt ein Bericht der Uno: Nicht nur die Regierungstruppen, auch der IS verwendete Giftgas.

160824_ch_3
Naher Osten

Warum ein Kurdenstaat nicht wahrscheinlich ist

Die Kurden bezeichnen sich gern als weltweit größtes "Volk ohne eigenen Staat". Dabei haben sie sich auch untereinander immer wieder hart bekämpft.

Von Tomas Avenarius

-
Integration

Wenn ich kein Deutscher bin, was dann?

Wenn sich junge Muslime in Europa radikalisieren, hat dies sehr wohl mit dem Islam zu tun. Aber auch mit Ländern, die deren verzweifelte Suche nach einer Identität nicht verstehen.

Von Bassam Tibi

Flüchtlinge

Gemalte Träume in der neuen Heimat

Ahmad Bakr Altakriti und seine Frau Wafaa beginnen in Starnberg Fuß zu fassen. Der Syrer arbeitet als Hausmeister im Starnberger Gymnasium und eine Wohnung ist auch gefunden. Das klingt nach Erfolg

Von Katja Sebald, Starnberg

Arabische Literatur

O Irrland, o Gipfelstein

Ein Buch der Sehnsucht und Entrückung: Stefan Weidner hat die Gedichte des Mystikers Ibn Arabi in ein sehr heutiges Deutsch übertragen. So tritt ihre überraschende Nähe zur modernen Lyrik hervor.

Von Nico Bleutge

Vanessa Ruck Bamf Berlin Hochschulseite
Jurastudium

Wo Nachwuchs-Juristen Asylanträge bearbeiten

Juristen in der Ausbildung helfen im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge aus. Nach dreiwöchigem Crashkurs sitzen sie Gleichaltrigen gegenüber - und entscheiden über deren Schicksal mit.

Von Christina Kufer

Rätsel der Woche

Was bringen 48 Stunden Feuerpause?

Russland verspricht, pro Woche für 48 Stunden lang keine Angriffe auf Aleppo zu fliegen, die Waffen sollen schweigen. Die syrische Stadt steht seit Wochen unter Feuer - können da nur wenige Stunden Gefechtsruhe helfen?

Von Moritz Baumstieger

Naher Osten

Minarett statt Minirock

In der arabischen Welt ist die Religion allgegenwärtig, nicht nur bei Muslimen. Vor 50 Jahren war das noch ganz anders. 1967 war ein Schicksalsjahr.

Von Sonja Zekri

Städte-Ranking

Hamburg ist die Beste

Welche Stadt ist sicher, welche besonders lebenswert? Zumindest in Hamburg lebt es sich nicht schlecht.

Krieg in Syrien

Der tägliche Horror in syrischen Gefängnissen

Mehr als 17 000 Tote, Schläge mit Knüppeln oder Kabeln, Elektroschocks: Amnesty International hat mit Überlebenden über ihre Haftbedingungen gesprochen.