Lothar Matthäus ist Mitte Mai des vergangenen Jahres zum vierten Mal Vater geworden. "Wir sind sehr, sehr glücklich", sagte Matthäus der Bild-Zeitung. "Milan ist unser Wunschkind." Seit mehr als einem Jahr lebt der Ex-Nationalspieler mit Anastasia Klimko in Budapest. Er freue sich darauf, seinen Sohn aufwachsen zu sehen - wofür er früher, bei seinen anderen Kindern, kaum Zeit gehabt hätte. Er tut dem Reporter der Zeitung dann auch noch den Gefallen und beteiligt sich an den Namenswitzeleien. Der nächste Sohn soll Inter heißen, sagt der 53-Jährige. Er spielte selbst von 1988 bis 1992 für Inter Mailand - dem Rivalen des AC Mailand, auch genannt: Milan.

Bild: dpa 19. April 2016, 22:492016-04-19 22:49:43 © sueddeutsche.de/cam/jst/dow/feko