"The Florida Project" im Kino Momente purer kindlicher Magie Film Florida Project

Sean Bakers "The Florida Project" feiert die Fantasie und den Erfindungsgeist von Kindern, die für vorfabrizierte Träume zu arm sind. Und erzählt dadurch greifbar von der Ungleichheit Amerikas. Von Tobias Kniebe mehr...

Kino Willem Dafoe auf der Berlinale Willem Dafoe auf der Berlinale Hausmeister geschundener Seelen

Der US-Schauspieler schafft es, selbst den schaurigsten Film-Bösewichten noch einen Funken Menschlichkeit abzuringen. Kein Wunder, dass die Berlinale Willem Dafoe einen goldenen Ehrenbären verleiht. Von Anke Sterneborg mehr...

Willem Dafoe Willem Dafoe Willem Dafoe "Ich habe mich selbst erzogen"

Viel Yoga, kein Fleisch und niemals ein Fan-Selfie ablehnen: Der Film-Bösewicht Willem Dafoe arbeitet hart daran, ein guter Mensch zu sein Interview: Johanna Adorján, SZ-Magazin mehr... SZ-Magazin

Stigmatisierung Wie Hautkrankheiten im Film missbraucht werden

Auffällig viele Filmschurken haben dermatologische Auffälligkeiten. mehr...

Mediaplayer Tanz ins Licht!

"Dog Eat Dog" ist ein radikaler dunkler Film von Paul Schrader. Es geht um drei runtergekommene Kriminelle, die noch immer vom letzten großen Ding träumen. Von Fritz Göttler mehr...

Kino Leere & Liebe

Brutal und direkt sind seine Drehbücher und Filme, über die Qualen des Einzelgängertums: Paul Schrader wird siebzig. Von Fritz Göttler mehr...

Bad Heilbrunn Der Mönch aus dem Grand Budapest Hotel

Wolfgang Czeczor hat schon mit Stars wie Ralph Fiennes und Jude Law gespielt. Film und Bühne sind sein Leben, der Weg dorthin war nicht ganz einfach. Der 59-Jährige lebt heute in Bad Heilbrunn Von Claudia Koestler mehr...

Reklame Kreativpausen

Manche wollen beim Super Bowl vor allem die Werbespots in den Pausen sehen. Ein Unternehmen könnte davon besonders profitieren. Von Jürgen Schmieder mehr...

RTL-Dschungelcamp, Jürgen Milski und Sophia Wollersheim RTL-Dschungelcamp: Tag sechs Orgasmus ist der Punkt, an dem man schlafen geht

Tag sechs im australischen Busch: Thorsten Legat tobt. Helena Fürst boykottiert die Dschungelprüfung. Und David Ortega hat als Einziger den Durchblick in Sachen Sex. TV-Kritik von Johanna Bruckner mehr...

Computerspiele Moritz Bleibtreu in "Just Cause 3" Moritz Bleibtreu in "Just Cause 3" "Dick auftragen macht mir sehr viel Spaß"

Ächzen, Rumschreien, Ballern: Moritz Bleibtreu spricht die Hauptrolle in der deutschen Version des Actionspiels "Just Cause 3". Ein Gespräch über Videospiele, Anime und neue Erzählformen. Von Jan Bojaryn mehr... Interview

Filmfest München Filmfest München Filmfest München Nabelschau in sieben Teilen

Fassbinder, Welles, Pasolini: Beim Münchner Filmfest beschäftigen sich in diesem Jahr auffallend viele Werke mit der eigenen Zunft. Von Anna Steinbauer mehr...

Press Room - 72nd Golden Globe Awards Golden Globes 2015 Triumph auf leisen Sohlen

Bei der diesjährigen Verleihung der Golden Globes lagen einige Filme vorne, die vergleichsweise leise daherkommen. Das stille Kindheitsdrama "Boyhood" von Richard Linklater avancierte zum großen Gewinner des Abends - neben TV-Serien. mehr... Bilder

Philip Seymour Hoffman und Nina Hoss in "A Most Wanted Man". Nina Hoss über Philip Seymour Hoffman "Er war einer der größten Schauspieler unserer Zeit"

In dem britischen Agententhriller "A Most Wanted Man" spielt Nina Hoss eine Geheimdienstlerin - an der Seite des jüngst verstorbenen Oscar-Preisträgers Philip Seymour Hoffman. Ein Gespräch über Lüge, US-Filme und einen großartigen Kollegen. Von Paul Katzenberger mehr... Interview

A Most Wanted Man "A Most Wanted Man" im Kino Letzter seiner Art

Geheime Informationen in einem Päckchen Zigaretten statt NSA, Drohnenkrieg, Big Data: Anton Corbijns "A Most Wanted Man" erzählt von einem deutschen Spion, der aus der Zeit gefallen ist - und zeigt den verstorbenen Philip Seymour Hoffman in ganz großer Form. Von Tobias Kniebe mehr...

Tony Revolori als Page "Zero" in "The Grand Budapest Hotel" Tony Revolori über "The Grand Budapest Hotel" "Der Film hat mir viele Türen geöffnet"

Er ist noch sehr jung, doch er kennt bereits viele berühmte Schauspieler. Deren Bekanntschaft machte Tony Revolori in der Rolle des Hotelpagen "Zero" in Wes Andersons Historiensatire "Grand Budapest Hotel". Ein Gespräch über hohe Erwartungen und das Gefühl, den Durchbruch geschafft zu haben. Von Paul Katzenberger mehr... Interview

Ralph Fiennes als Monsieur Gustave in einer Szene von "The Grand Budapest Hotel". Wes Andersons Erfolg Gaudi vor Geld

Wie schafft es Wes Anderson bloß, dass in seinen Filmen so viele Stars für kümmerliches Geld spielen? Zum DVD-Start von "The Grand Budapest Hotel" haben wir uns mal in Görlitz umgehört, wo der Film gedreht wurde. Von Paul Katzenberger mehr... Reportage

Filmfestival Venedig Filmfestival Venedig Filmfestival Venedig Vergifteter Himmel

Willem Dafoe spielt Pier Paolo Pasolini zwischen Lebemann und intellektueller Arroganz. Und Andrew Niccol schickt Ethan Hawke in einem zutiefst pessimistischen Film in den Drohnenkrieg. Filme im Wettbewerb. Von Susan Vahabzadeh mehr...

Computerspiele "Destiny" "Destiny" Das teuerste Computerspiel der Welt

500 Millionen Dollar für einen Online-Shooter: "Destiny" gilt als das teuerste Computerspiel der Welt - und übertrifft sogar die größten Hollywood-Blockbuster. Warum kostet es so viel, Spiele zu produzieren? Von Matthias Huber mehr... Analyse

Christian Bale in "Auge um Auge" "Auge um Auge" im Kino Hinter den sieben Bergen

Das Stahlarbeiter-Drama "Auge um Auge" mit Christian Bale will uns - wie einst "The Deer Hunter" - in einen archaisch brodelnden Hochofen aus Hass, Verzweiflung und Rache einsperren. Doch wie simpel darf das böse "Andere" sein? Von Tobias Kniebe mehr...

Nymphomaniac 2 Kino, Lars von Trier, Charlotte Gainsbourg, Sex Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Aufgeben kommt nicht in Frage

Lars von Trier legt mit "Nymphomaniac 2" seinen zartesten und spielerischsten Film vor und das Animationsabenteuer "Rio 2" stimmt holprig, aber voller Ideen auf die Fußball-WM in Brasilien ein. Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht. Von den SZ-Kinokritikern mehr...

Kinostarts - 'Auge um Auge' "Auge um Auge" im Kino Die Kleinstadt als Gefängnis

Wo Amerika prollig ist: Christian Bale und Casey Affleck geraten als Brüder im Kinofilm "Auge in Auge" in einen Strudel aus Rache, Selbstjustiz und Erlösung. Eine packende und zugleich bittere Geschichte aus der Hölle der Wirtschaftskrise. Eine Rezension im Video von Fritz Göttler mehr...

SZ-Magazin Willem Dafoe im Interview "Ich war der Clown der Familie"

Den Schauspieler Willem Dafoe kennt man als Darsteller von Fieslingen und Psychopathen, doch den bösen Blick legte er sich erst zu, als er aus einer behüteten Kleinstadt ins große New York zog. Im Interview spricht er über seine Kindheit mit sieben Geschwistern, bayerische Lederhosen und den Reiz von Gewalt im Film. Von Marc Baumann mehr... SZ-Magazin

Wes Anderson bei der US-Premiere von "Grand Budapest Hotel" Ende Februar 2014 in New York. Wes Anderson über die Stars in seinen Filmen "Die sind viel reicher als ich"

Mit "Grand Budapest Hotel" erobert Regisseur Wes Anderson das Kinopublikum derzeit im Sturm. Seine Historiensatire besticht mit typischem Charme, einer hinreißenden Kulisse und einem Staraufgebot, das kaum zu überbieten ist. Ein Gespräch über die Nostalgie, seine Film-Familie und das Niedriglohn-Modell, dem er seine Stars unterwirft. Von Paul Katzenberger mehr...

Chinese director Diao speaks during the awards ceremony of the 64th Berlinale International Film Festival in Berlin Berlinale 2014 Chinesischer Film "Bai Ri Yan Huo" gewinnt Goldenen Bären

Überraschung bei der Preisverleihung: Der große Favorit des Publikums muss sich mit einem kleineren Preis begnügen. China holt dafür gleich drei Berlinale-Bären - inklusive dem Hauptpreis. Und auch die Deutschen gehen nicht leer aus. mehr...

The Grand Budapest Hotel - 64th Berlin Film Festival Berlinale-Eröffnung "Grand Budapest Hotel" Kunst der Zuckerbäckerei

"Grand Budapest Hotel" gibt Einblick in die wilde Phantasie von Regisseur Wes Anderson und ist ein wundervolles Vergnügen. Glanzvoller wurde die Berlinale seit sehr langer Zeit nicht mehr eröffnet. Von Tobias Kniebe, Berlin mehr...