USA FBI-Direktor weist Trumps Abhör-Vorwurf zurück FBI Director Comey Testifies At Hearing On Alleged Russian Election Meddling

Vor dem Kongress sagt James Comey, er kenne keine Belege, dass Obama den Trump Tower habe verwanzen lassen. Er bestätigt, dass das FBI mögliche Absprachen des Trump-Teams mit Russland untersucht. Von Matthias Kolb, Washington mehr...

Cyberspionage Nach den CIA-Leaks: Der einfachste Trick, um Ihr Smartphone zu schützen

Wikileaks hat Einblicke in den digitalen Werkzeugkasten der CIA gewährt. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Von Helmut Martin-Jung und Hakan Tanriverdi mehr...

- CIA-Datenleck Was an den Wikileaks-Enthüllungen neu ist

Welche Bedeutung haben die Dokumente, die die Enthüllungsplattform über den US-Auslandsgeheimdienst CIA ins Netz gestellt hat? Die Fakten. Von John Goetz und Ronen Steinke mehr...

Central Intelligence Agency seal, CIA seal Wikileaks Suche nach dem Maulwurf - im eigenen Hügel

US-Präsident Trump ändert seine Tonlage in Richtung Wikileaks. Das FBI vermutet Insider hinter den Enthüllungen, die den Auslandsgeheimdienst CIA in arge Bedrängnis bringen. Von Tobias Matern mehr...

US-Generalkonsulat in Frankfurt/Main Video
US-Geheimdienste CIA: Wikileaks-Enthüllungen bringen US-Bürger in Gefahr

Zur Frage der Echtheit der am Dienstag veröffentlichten Dokumente schweigt der Geheimdienst aber. Die geleakten Unterlagen sollen Einblick in US-Abhörmethoden geben. mehr...

CIA-Hauptquartier Wikileaks Das ist der Werkzeugkasten der CIA-Hacker

Wikileaks enthüllt, wie die Agenten auf Smartphones und andere Geräte zielen. Doch wer die richtigen Messenger nutzt und sein Betriebssystem aktualisiert, ist gut geschützt. Von Helmut Martin-Jung und Hakan Tanriverdi mehr...

US-Generalkonsulat in Frankfurt/Main WikiLeaks Neue Enthüllung: CIA hackt Smartphones und Rechner

Außerdem soll sich der US-Geheimdienst in Smart TVs und Messaging-Dienste wie WhatsApp gehackt haben. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Was bedeutet die jüngste Wikileaks-Enthüllung für das deutsch-amerikanische Verhältnis?

Das US-Generalkonsulat in Frankfurt ist offenbar eine Zentrale zur digitalen Überwachung. Die Enthüllungsplattform Wikileaks hat entsprechende Dokumente veröffentlicht. Ein CIA-Sprecher wollte Authentizität und Inhalt "vorgeblicher Geheimdienst-Dokumente" zunächst nicht kommentieren. Wikileaks stand zuletzt wegen angeblicher russischer Beeinflussung stark in der Kritik. mehr...

Donald Trump SZ Espresso Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird. Von Dorothea Grass mehr...

US Botschaft Wikileaks Frankfurter US-Generalkonsulat soll Spionagezentrale sein

Wikileaks veröffentlicht Dokumente, die besagen: Der US-Geheimdienst CIA soll Cyberwaffen entwickeln, die unter anderem Fernseher zum Abhören verwenden. Auch der Bau von Foltergefängnissen wurde in Frankfurt geplant. Von John Goetz und Frederik Obermaier mehr...

(FILE) WikiLeaks Founder Julian Assange Leaves The Ecuadorian Embassy Wahl in Ecuador Assanges Schicksal liegt in den Händen der Ecuadorianer

Am Wochenende beginnt die Präsidentschaftswahl in Ecuador. Der Spitzenkandidat der Rechten will das Asyl des Whistleblowers aufheben. Von Benedikt Peters mehr...

BRONZE HUMPTY DUMPTY SCULPTURE Russland Schwächen in der russischen Spionageabwehr

Zwei hochrangigen Mitarbeitern des russischen Geheimdienstes wird vorgeworfen, Interna aus dem Kreml verraten zu haben. Auch die Enttarnung einer "Troll-Fabrik" soll auf ihr Konto gehen. Von Julian Hans mehr...

Wikileaks Ungeschwärzt

Sarah Harrison ist enge Mitarbeiterin von Julian Assange und verteidigt die Enthüllungen. Auch wenn sie Menschen gefährden können. Interview von Jörg Häntzschel mehr...

Julian Assange Whistleblower Whistleblower Gnade gibt es nicht für alle

US-Präsident Obama hat das Strafmaß der Whistleblowerin Chelsea Manning drastisch verkürzt. Was bedeutet das für die Zukunft von Edward Snowden und Julian Assange? Von Silke Bigalke mehr...

Whistleblower Whistleblower Whistleblower Die wichtigsten Enthüller vor und nach Chelsea Manning

Immer wieder gelangen wichtige Informationen an die Öffentlichkeit, von denen sie ohne Whistleblower nie erfahren hätte. Eine Auswahl der bekanntesten Hinweisgeber. mehr...

FILE PHOTO --  People hold signs calling for the release of imprisoned wikileaks whistleblower Chelsea Manning while marching in a gay pride parade in San Francisco, California Whistleblowerin für Wikileaks Frei im Mai: Obama erlässt Chelsea Manning 28 Jahre Haft

Vor dem Amtsantritt von Trump verkürzt der US-Präsident die Strafe für die Whistleblowerin. Bedeutet die Begnadigung auch eine Wende für Wikileaks-Gründer Assange? Von Matthias Kolb, Washington mehr...

SZ Espresso Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig ist - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat. Von Esther Widmann mehr...

Donald Trump Trump Trump macht sich die Welt - widdewidde wie sie ihm gefällt

Die russischen Hackerangriffe auf die USA sind eine Attacke auf den Kern der Demokratie. Doch Trump ist unfähig, das zu erkennen, weil er nicht über seine eigene Person hinausschauen kann. Kommentar von Hubert Wetzel, Washington mehr...

US-Wahl Wikileaks Wikileaks Trump und Assange - zwei seltsame Freunde

Der umstrittene Wikileaks-Chef Assange scheint geschmeichelt zu sein von der Zuneigung aus dem Trump-Lager. Für die Republikaner könnte sich diese noch als Bumerang erweisen. Von Thorsten Denkler mehr...

Wikileaks Wikileaks Wikileaks Die totale Transparenz von Wikileaks ist ein Irrweg

Julian Assange veröffentlicht Tausende Seiten aus dem NSA-Untersuchungsausschuss. Er glaubt, jede Enthüllung sei schon ein Wert an sich. Was für ein gefährlicher Unsinn. Kommentar von Nicolas Richter mehr...

WikiLeaks founder Julian Assange makes a speech from the balcony of the Ecuadorian Embassy, in central London Wikileaks-Gründer sagt aus Schwedische Staatsanwältin besucht Assange

Der Wikileaks-Gründer spricht zum ersten Mal seit Bekanntwerden der Vergewaltigungsvorwürfe mit schwedischen Ermittlern. Die Staatsanwältin darf ihre Fragen aber nicht selbst stellen. Von Silke Bigalke mehr...

Julian Assange Julian Assange Julian Assange Der Bote

Ein Besuch bei Wikileaks-Chef Julian Assange, der Geheimes und Peinliches aus Hillary Clintons Wahlkampfteam veröffentlicht. In wessen Auftrag handelt er? Von John Götz und Nicolas Richter mehr...

Wikileaks Assange bleibt offline

Ecuador bestätigt, dem Wikileaks-Gründer den Internetzugang gekappt zu haben. Man wolle sich nicht in den Wahlkampf anderer Länder einmischen, heißt es. Assanges Plattform hatte Mails aus Hillary Clintons Kampagne veröffentlicht. mehr...

Wikileaks Schutz ohne Netz

Ecuador sperrt Julian Assange zu Recht den Internetzugang. Von Andrian Kreye mehr...

Julian Assange Wikileaks-Gründer Ecuador bestätigt, Assanges Internetzugang gekappt zu haben

Mit den gehackten E-Mails aus Hillary Clintons Wahlkampfteam beeinflusse Wikileaks die Wahl in den USA - das widerspreche dem ecuadorianischen Grundsatz der Nichteinmischung, sagt die Regierung. mehr...