Deutsche Gründer in New York Der große Schritt zum Geld

Deutsche Start-up-Gründer zieht es zunehmend nach New York. Die Initiative German Accelerator unterstützt sie dabei. Und viele merken: Aus der Ferne wirkt alles schillernder als es in Wirklichkeit ist. Von Kathrin Werner mehr...

Magic Leap Google und Co. pumpen 542 Millionen Dollar in Kopfkino-Start-up

Über Nacht wird Magic Leap zum vielleicht mysteriösesten Start-up der Welt: Ein Investoren-Konglomerat mit Google an der Spitze steigt mit einer gigantischen Summe in die Firma ein. Doch an was genau arbeitet das Unternehmen? Von Johannes Kuhn, San Francisco mehr...

IT-Gipfel in Hamburg Gabriel will Start-ups an die Börse bringen

Eine Art "Börse 2.0", speziell für Start-ups: Wirtschaftsminister Gabriel fordert auf dem IT-Gipfel in Hamburg ein eigenes Börsensegment für frisch gegründete Unternehmen. So sollen die Firmen leichter an Kapital kommen - und den Standort Deutschland voranbringen. mehr...

Elie Saab : Runway - Paris Fashion Week Womenswear Spring/Summer 2015 Berliner Start-up Laremia Luxusmode zum Mieten

Wenn sich eine Feier an die nächste reiht, bekommen manche Frauen ein (Luxus-)Problem: Kleidermangel. Das Berliner Start-up Laremia verleiht Glamour auf Zeit - sogar Roben von Gucci und Cavalli sind unter den Modellen. Von Steffen Uhlmann mehr...

crowdfunding+jetzt.de Lexikon des guten Lebens Wie geht erfolgreiches Crowdfunding?

Ein Buch schreiben, ein Start-up gründen, auf Recherchereise gehen: Jeder, der einen Lebenstraum hat, kann versuchen, ihn per Crowdfunding zu finanzieren. Aber eine erfolgreiche Kampagne ist eine Menge Arbeit. Wie man am besten plant und genug Spender für sich gewinnt. Von Marlene Halser mehr... jetzt.de

SZ-Magazin Start-up-WGs in San Francisco Die neuen Nerd-Kommunen

In San Francisco schließen sich Start-up-Gründer und Computergenies zu neuen Wohngemeinschaften zusammen. Wie einst die Hippies träumen sie von einer besseren Welt. Aber meinen sie damit auch dasselbe wie früher die Blumenkinder? Von Patrick Bauer mehr... SZ-Magazin

Ihre SZ Ihr Forum Lässt sich die Idee, die hinter Helpling und Co steht, auch auf andere Dienstleistungen übertragen?

Die Online-Putzdienste Helpling, Clean Agents und Co haben eine Marktlücke entdeckt: Sie vermitteln günstige Putzleute an Menschen, die ihre Zeit anders nutzen wollen - ohne dabei Schwarzarbeit zu fördern oder 40 Euro die Stunde zu zahlen. Zugleich gibt es Menschen, für die zehn Euro ein guter Stundenlohn sind. Geht diese Rechnung für alle Beteiligten auf? Könnten auch andere Dienstleistungsbereiche davon profitieren? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Putzen Putzdienste im Internet Schmutzige Geschäfte

Ein Bier trinken gehen, während jemand zuhause den Abwasch macht? Kein Problem. Start-ups wie Helpling und Clean Agents versprechen faire Putz-Dienste für wenig Geld. Den Preis dafür bezahlen die Reinigungskräfte. Von Charlotte Theile mehr...

Die Höhle der Löwen TV-Gründer-Casting "Die Höhle der Löwen" Als Trost ein wenig Negativwerbung

Showtime für Selbständige: In der Vox-Sendung "Die Höhle der Löwen" pitchen Existenzgründer um Startkapital. Das Format ist unterhaltsam. Aber hat es irgendetwas mit der Realität zu tun? Von Jutta Pilgram mehr...

Firmengründer Männlich, risikobereit, erfolgreich

Eine Studie zeigt, dass Berlin die "Gründerhauptstadt" ist - doch Start-ups aus München behaupten sich öfter erfolgreich am Markt. Die Vorteile in der Landeshauptstadt: Die Nähe zu Investoren und zu qualifizierten Mitarbeitern. Von Fabian Trau mehr...

Samwer-Brüder Rocket Internet geht noch 2014 an die Börse

Die Brüder Samwer wollen sich 750 Millionen Euro holen: Ihr Startup-Inkubator Rocket Internet soll noch in diesem Jahr an die Börse gehen - ihr zweiter Streich innerhalb kürzester Zeit. mehr...

Klöckner & Co. Konzern will Stahl im Internet verkaufen

Der Old-Economy-Stahlhändler Klöckner & Co. geht online, und Unternehmenschef Gisbert Rühl taucht vorübergehend in Berlins Start-up-Szene ab. Er muss nur aufpassen, dass er sich nicht selbst überflüssig macht. Von Kirsten Bialdiga mehr...

herzensbrecher+wurst Kolumne "Was mir das Herz bricht" Die Tragik aussichtsloser Geschäftsmodelle

Currywurst-Buden in abgelegenen Straßen, Öko-Korkfußböden in einer unalternativen Stadt und "Ritas Glaswelt" in einer darbenden Einkaufspassage: Hoffnungslose Geschäftsmodelle brechen unserem Autor das Herz. Die letzte Folge mit dem "Knack". Von Philipp Stute mehr... jetzt.de

Fusion der Vermittlungsportale Lieferheld schluckt Pizza.de

Sie waren erbitterte Konkurrenten, nun fusionieren die beiden Online-Portale für Lieferdienste: Delivery Hero, der Mutterkonzern von Lieferheld, soll für den Marktführer Pizza.de 290 Millionen Euro bezahlt haben. mehr...

- Start-ups im Bootcamp Marktlücke für Geschäftsideen

In Berlin versucht ein Start-up-Bootcamp, jungen Firmengründern mit einer kleinen Finanzierung und Know-how bei ihren ersten Schritten zu helfen. Ein Programm, das bereits in anderen europäischen Ländern erfolgreich war. Von Jenny Hoch mehr...

Chaos Computer Club Annual Congress Inkubatoren für Start-ups Erlebnispark für Gründer

Wer eine Geschäftsidee, aber kein Geld und kein Büro hat, kann sich bei Inkubatoren bewerben. Von diesen Brutkästen für junge Firmen erhoffen sich Investoren hohe Gewinne. Der Telekom-Konzern Telefónica hat nun einen in München eröffnet. Von Björn Finke mehr...

28. Jahreskongress des Chaos Computer Club Start-ups im Silicon Valley Lernen von den wirklich Erfolgreichen

Eine private Initiative schickt deutsche Firmengründer ins Silicon Valley. Dort sollen sie lernen, wie man aus einer guten Idee ein gutes Geschäft macht - und im besten Fall mit einem großzügigen Geldgeber zurückkommt. Von Sophie Crocoll mehr...

Debatte um Besteuerung von Startups Debatte um Besteuerung von Start-ups Rösler in der digitalen Villa Kunterbunt

Kreativität und Kapital passten in Berlin bisher gut zusammen. Jetzt flehen Start-up-Gründer Wirtschaftsminister Rösler an, ihre Steuerbefreiung gegen die EU zu verteidigen. Der Minister unterstützt die jungen Kreativen - obwohl er gar nicht weiß, ob Finanzminister Schäuble mitspielt. Von Jannis Brühl, Berlin mehr...

Online-Möbelshop Home 24 Kill Billy

Der Online-Handel mit Möbeln und Dekoartikeln wächst. Und wächst. Und wächst. Mit der Marke Home 24 wollen die drei Samwer-Brüder ihren Erfolg mit früheren Internet-Plattformen wiederholen. Doch die Konkurrenz reagiert bereits - um den Milliardenmarkt wird hart gekämpft. Von Elisabeth Dostert mehr...

Apple-Mitbegründer Steve Jobs tot Start-ups So gelingt die Unternehmensgründung

Die Geschäftsidee ist erst der Anfang. Auf dem Weg zur Selbständigkeit warten Fallen, Hürden und viele Fragen. Wie soll die Firma heißen? Wie ist sie richtig versichert? Und woher kommt das Startkapital? Die wichtigsten Punkte im Überblick. Von Malte Conradi, Viktoria Großmann und Andreas Jalsovec mehr...

Kehrtwende bei US-Projekt - Aktie von Solar Millennium bricht ein Karriere mit grünen Geschäftsideen Gutes tun und Geld verdienen

Unternehmer und Weltverbesserer: Was sich auszuschließen scheint, hat eine lange Tradition. Doch grüne Geschäftsgründer in der Energiebranche haben nur dann eine Chance, wenn sie Zahlen wichtiger nehmen als Ideologien. mehr...

Start-Up Start-up-Unternehmen Start-up-Unternehmen Sieben Geschäftsideen für München

Daria Saharova verkauft Abos für Strumpfhosen, Katharina Bublath verdient Geld mit Beziehungskisten - und ein Trio nimmt mit seiner Website anderen die Freizeitplanung ab. Immer mehr junge Menschen machen ihre Ideen zu Geld. Sieben Beispiele. mehr...