Freihandel Verhandlungen abbrechen? So geht es mit TTIP weiter A sprayed sign against the TTIP free trade agreement is pictured in Frankfurt

Nach Sigmar Gabriel erteilt auch Frankreichs Regierung TTIP eine Absage. Hat das Freihandelsabkommen mit den USA so überhaupt noch eine Zukunft? Drei Szenarien. Von Jan Willmroth mehr...

Freihandelsprojekt TTIP Freihandel Gabriel gibt USA Schuld am Scheitern von TTIP

Der Wirtschaftsminister sagt, Amerika fordere "Unterwerfung" - deshalb sei ein Abschluss des Freihandelsabkommens "reine Fiktion". Paris will die Gespräche gleich ganz beenden. Von Stephan Radomsky mehr...

SZ Espresso Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig ist - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat. Von Lea Kramer mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Gabriel zu TTIP: Spricht hier der Wirtschaftsminister - oder der SPD-Chef?

Sigmar Gabriel hält das TTIP-Abkommen für nicht machbar. Diese Aussagen rufen bei der Union heftige Kritik hervor: "Als Wirtschaftsminister muss man ihn daran erinnern, dass sein Amtseid dem deutschen Volk gilt, nicht der SPD oder gar der Parteilinken", so CDU-Generalsekretär Tauber. Diskutieren Sie mit uns. mehr...

CDU-Generalsekretär Peter Tauber TTIP "Gabriels Haltung zu TTIP ist grundfalsch"

Die Union übt heftige Kritik am Wirtschaftsminister. Der hatte das Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA für quasi gescheitert erklärt. mehr...

Abschluss 18. Tag der offenen Tür der Bundesregierung Sigmar Gabriel Gabriel: "Das geht immer so einen Kilometer über die normalen Leute hinweg"

Der SPD-Chef stellt sich Fragen normaler Bürger. Ob Flüchtlingspolitik, TTIP oder Waffenexporte: Er setzt auf Pointen. Auch wenn er keine Ahnung hat. Von Christoph Hickmann mehr...

Sigmar Gabriel Freihandel Gabriel hält TTIP für "de facto gescheitert"

Der Wirtschaftsminister gibt die Verhandlungen zum Freihandel mit den USA verloren. Anders beurteilt er die Lage für das Ceta-Abkommen. mehr...

Sigmar Gabriel Sigmar Gabriel Sigmar Gabriel "TTIP ist de facto gescheitert"

Am Tag der offenen Tür beantwortete der Bundeswirtschaftsminister den Bürgern Fragen zum transatlantischen Freihandelsabkommen. mehr...

Sigmar Gabriel zeigt den Stinkefinger. Vizekanzler Gabriel verteidigt "Stinkefinger"-Geste gegenüber Neonazis

SPD-Chef Gabriel steht im ZDF-Sommerinterview zu seiner eindeutigen Geste gegen pöbelnde Neonazis. Er bereue bloß eines. mehr...

Landkreis München Post von Gabriel Post von Gabriel Wenig zufriedenstellende Antwort aus dem Willy-Brandt-Haus

SPD-Chef Sigmar Gabriel reagiert auf Peter Paul Gantzers Kritik am Zustand der SPD - dessen Sorgen um die Partei kann er aber nicht zerstreuen Von Martin Mühlfenzl mehr...

Parteien In der Not besinnen sich Union und SPD auf ihre Kernkompetenzen

Mehr Sicherheit, mehr Gerechtigkeit: Die großen Parteien konzentrieren sich auf ihre zentralen Anliegen. Die Vergangenheit zeigt, dass das nicht immer zum Erfolg führt. Kommentar von Christoph Hickmann mehr...

Evangelischer Kirchentag  2015 Sigmar Gabriel Gabriel darf bei Ceta nicht die Brechstange anwenden

Sollte der Parteivorsitzende der SPD versuchen, das Freihandelsabkommen mit Kanada einfach durchzudrücken, dann kann er einpacken. Das Dilemma ist aber auch eine Chance. Kommentar von Christoph Hickmann mehr...

Egon Bahr Berlin Berlin SPD gedenkt Egon Bahr

Der prominente SPD-Politiker war vor einem Jahr im Alter von 93 Jahren in Berlin gestorben. mehr...

Sigmar Gabriel Gabriels Mittelfinger Gabriels Mittelfinger Geste der Hilflosigkeit weißer alter Männer

Der ausgestreckte Mittelfinger war ein mächtiges Instrument, ein vulgäres Symbol für männliche Dominanz. Sigmar Gabriel zeigt nun, wie inhaltsleer diese Geste ist. Von Julian Dörr mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Vizekanzler zeigt Finger - darf Gabriel das?

Immer wieder sucht Vizekanzler Sigmar Gabriel den Dialog mit unzufriedenen Bürgern. Doch auch immer wieder lässt er sich zu unrühmlichen Aktionen hinreißen. Mal verwendet er für Demonstranten den Begriff "Pack". Aktuell zeigt er ihnen den Stinkefinger. Diskutieren Sie mit uns. mehr...

Sommerreise des SPD-Bundesvorsitzenden Gabriel SPD Widerstand in der SPD gegen Gabriel

Exklusiv Anders als der Parteichef lehnen führende Linke das Freihandelsabkommen Ceta mit Kanada ab. Für den Vizekanzler kann das beim Parteikonvent zum ernsten Problem werden. Von Christoph Hickmann mehr...

Sigmar Gabriel SPD-Wahlkampfveranstaltung SPD-Wahlkampfveranstaltung Gabriel zeigt Rechtsextremen den Mittelfinger

Während einer Wahlkampfveranstaltung wird der Vizekanzler von pöbelnden Demonstranten als "Volksverräter" beschimpft. Ein Video von dem Vorfall verbreitet sich im Internet. mehr...

SZ Espresso Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig ist - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat. Von Leila Al-Serori mehr...

Sigmar Gabriel Visits North Rhine-Westphalia Sigmar Gabriel Rente mit 69 ist eine "bekloppte Idee"

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat sich gegen den Vorschlag der Bundesbank ausgesprochen, das Renteneintrittsalter auf 69 Jahre zu erhöhen. mehr...

Protesters demonstrate against TTIP free trade agreement ahead of U.S. President Obama's visit in Hannover Freihandel Chancen für TTIP schwinden

Das Freihandelsabkommen kommt kaum voran, Ernüchterung macht sich breit. Europäer und Amerikaner sind sich in etlichen Punkten uneinig. Von Thomas Öchsner mehr...

Sigmar Gabriel und Frau Anke Wahlkampf Familie Gabriel öffnet sich

Immer häufiger erzählt der SPD-Chef von seiner Mutter, dem Nazi-Vater und seiner kleinen Tochter. Sogar seine Frau spricht mit der bunten Presse. Warum wohl? Von Christoph Hickmann mehr...

Weekly Government Cabinet Meeting Sigmar Gabriel Hinter verschlossenen Türen

Alles eine Frage der Rolle: Als Parteivorsitzender der SPD wettert Sigmar Gabriel immer wieder gegen Steuerhinterzieher, als Wirtschaftsminister hält er sich dagegen lieber zurück. Von Klaus Ott, Katja Riedel mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Tengelmann-Edeka-Fusion: Schaltet sich Gabriel zu Recht ein?

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel wird getadelt, weil er sich in die Fusion der Supermarktketten einmischt. Der Kartellsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf unterstellt dem Minister "Befangenheit". Diskutieren Sie mit uns. mehr...

Sigmar Gabriel, Edeka, Tengelmann Edeka, Tengelmann und Gabriel Gabriel ist nicht befangen, er will Arbeitsplätze retten

Der Wirtschaftsminister wird getadelt, weil er sich in eine Unternehmensfusion einschaltet. Das ist absurd. Würde Gabriel nicht versuchen, Jobs zu erhalten, wäre er ein verantwortungsloser Nichtsnutz. Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Sommerreise des SPD-Bundesvorsitzenden Gabriel Sigmar Gabriel Bin wieder da

Sigmar Gabriel meldet sich gut gebräunt aus dem Urlaub zurück. Aber ist gut gebräunt gut genug? Eine Sommerreise mit dem SPD-Chef, der es nochmal allen zeigen will. Von Christoph Hickmann mehr...