Vereinbarkeit von Familie und Beruf Sieben Tage Politik - das ist selbst Politikern zu viel Kristina Schröder beim Besuch eines Kindergartens

Polit-Machos halten einen politikfreien Sonntag, wie ihn unter anderem Ex-Familienministerin Schröder fordert, für naiv und illusorisch. Ist er das? Von Thomas Hahn, Hamburg, und Cornelius Pollmer, Dresden mehr...

Amtsübergabe Arbeitsministerium Sozialministerin Nahles wegen Hartz-IV-Berechnung in der Kritik

Exklusiv Die Regelsätze seien "künstlich heruntergerechnet", hatte Nahles einst geschimpft. Jetzt orientiert sie sich als Sozialministerin an denselben Berechnungen. Von Thomas Öchsner mehr...

Kristina Schröder Parteitag Prominente CDU-Abgeordnete wollen politikfreien Sonntag durchsetzen

Exklusiv Eltern haben es in der Politik nicht leicht. Eine Gruppe um Ex-Familienministerin Schröder will das ändern. Von Robert Roßmann mehr...

CDU-Antrag Sonntags nie

Ursula von der Leyen und Kristina Schröder gelten nicht gerade als die besten Freundinnen. Doch nun haben sich die beiden verbündet: Sie wollen auf dem CDU-Bundesparteitag einen politikfreien Sonntag durchsetzen. Von Robert Roßmann mehr...

Nach den Anschlägen von Paris Terror facht Flüchtlingsdebatte weiter an

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer weist seinen Finanzminister Markus Söder zurecht. Dieser hatte Kanzlerin Merkel vorher deutlich für ihre Flüchtlingspolitik kritisiert. Von Constanze von Bullion mehr...

Linke Lafontaine provoziert seine Partei mit Forderung nach Obergrenze für Flüchtlinge

Viele Linke sind entgeistert über den Zwischenruf des Ex-Parteichefs. Lafontaine hält die Obergrenze für menschlicher - und begründet das auch. Von Constanze von Bullion mehr...

Dresden Viel Zulauf für Pegida

Mehr als 15 000 Anhänger protestieren in Dresden gegen die Flüchtlingspolitik und rufen rechte Parolen.Fast ebenso viele Menschen treten ihnen entgegen. Von J. Bielicki und C. Hickmann mehr...

Reaktionen Riesenschritt oder Zwischenschritt

Die Reaktionen auf den Gipfel sind bei den Regierenden weitgehend positiv, doch auch da gibt es feine Unterscheidungen. mehr...

Griechenland Griechenland Griechenland Tsipras gewinnt Wahl

Die Linkspartei Syriza kann die konservative Nea Dimokratia klar schlagen. Die Rechtspopulisten wollen wieder mitregieren. Dritte Kraft sind die Neofaschisten. Von C. Schlötzer und L. Seeling mehr...

Wahl in Griechenland Reaktionen auf Griechenland-Wahl Reaktionen auf Griechenland-Wahl "Unsicherheit geht in die Verlängerung"

Das Linksbündnis Syriza gewinnt die Wahl in Griechenland. Was Deutschlands Politiker zu Alexis Tsipras' Erfolg sagen. mehr...

Heidenau Unmut über den Landkreis

Im sächsischen Heidenau konnte nun doch ein Fest für Flüchtlinge stattfinden: Das Dresdner Verwaltungsgericht hat ein zuvor verhängtes Versammlungsverbot für unrechtmäßig erklärt. Von Cornelius Pollmer mehr...

Griechenland-Hilfe Reklame der Parteispitzen

Union und SPD werben für möglichst breite Zustimmung zum Griechenland-Paket. mehr...

Riester-Rente Wer hat, dem wird gegeben

Die Riester-Rente nützt vor allem Wohlhabenden, wie Wissenschaftler herausgefunden haben. So entfielen auf die oberen zwei Zehntel der verfügbaren Einkommen 38 Prozent der Fördersumme. Von Thomas Öchsner mehr...

Illner und Jauch Griechenland im Fernsehen Stundenlanges Kampfgelaber

Wer am Sonntagabend Maybrit Illner und Günther Jauch verfolgte, dem bot sich ein unwürdiges Schauspiel. Von Johan Schloemann mehr... TV-Kritik

Linke Doppelspitze Zwei gegen den Zweifel

Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch sollen mit unterschiedlichen Temperamenten die Partei einen. Von Constanze von Bullion mehr...

Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch Linke-Fraktion vor Führungswechsel Traumpaar mit Hochrisikofaktor

Ein Segen für Linke und Reformer: Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch werden ab Herbst wohl die Fraktion der Linken führen. Ein Teil der Doppelspitze aber gilt als unberechenbar. Von Thorsten Denkler mehr... Analyse

Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch Linke Gemischtes Doppel

Bei der Linken ist die Entscheidung so gut wie gefallen: Die Fraktion sollen Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch führen. Von Constanze von Bullion mehr...

Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch übernehmen Fraktionsvorsitz der Linkspartei Nachfolge von Gregor Gysi Wagenknecht und Bartsch sollen Linke-Fraktion führen

Entscheidung über die Nachfolge von Gregor Gysi: In Zukunft sollen Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch die Fraktion der Linken im Bundestag führen. mehr...

Die Linke - Bundesparteitag Linken-Parteitag Gysi tritt als Fraktionschef ab

Ab Herbst ist Schluss: Gregor Gysi verzichtet auf eine neuerliche Kandidatur als Fraktionschef der Linken im Bundestag. Am Ende seiner Rede überwältigten ihn die Emotionen. mehr...

Linke Bei ihm weiß man nie

Gregor Gysi lässt offen, ob er Fraktionschef der Linken bleiben will. Auf dem Parteitag in Bielefeld am Sonntag will er sich erklären. Intern spielen die Funktionäre bereits Szenarien durch für den Fall der Fälle. Von Constanze von Bullion mehr...

Bundestagsfraktionssitzung Die Linke Gregor Gysi vor dem Linken-Parteitag Erste Geige oder zweite Reihe

Macht Gregor Gysi als Fraktionschef der Linken weiter? Wenn ja, wahrt er die Chance, Minister zu werden. Wenn nicht, muss die Partei auf die Einsicht von Sahra Wagenknecht hoffen. Von Thorsten Denkler mehr... Analyse

Gotha Sozialgericht hält Hartz-IV-Kürzung für verfassungswidrig

Einem Hartz-IV-Bezieher aus Thüringen wird das Geld gekürzt, weil er ein Arbeitsangebot ablehnt. Er zieht vor das Sozialgericht und bekommt Recht - nun muss das Verfassungsgericht entscheiden, ob derartige Sanktionen mit dem Grundgesetz vereinbar sind. mehr...

Pegida in Dresden - Kundgebung Dresden Rechtspopulist Geert Wilders hetzt bei Pegida gegen den Islam

Alle Terroristen sind Muslime, Grenzkontrollen sollten wieder eingeführt werden: Geert Wilders hetzt bei seinem Pegida-Auftritt in gewohnt populistischer Manier gegen den Islam und Einwanderer. Die Zahl der Teilnehmer bleibt hinter den Erwartungen zurück. mehr...

Die Linke Solo für Gregor

Eigentlich wäre es auch bei der Linken Zeit für ein gemischtes Doppel an der Fraktionsspitze. Aber da sitzt lange schon ein Mann, und starke Frauen waren immer sein Problem. Von Constanze von Bullion mehr...

Sahra Wagenknecht Sahra Wagenknecht Sahra Wagenknecht Lahme Ente aus freien Stücken

Wer noch Hoffnung hatte, jetzt dürfte sie dahin sein: Sie werde "definitiv" nicht im Herbst antreten, um Fraktionsvorsitzende der Linken zu werden, sagt Sahra Wagenknecht. So langsam müssten ihre Anhänger ahnen, dass sie sich die falsche Galionsfigur ausgesucht haben. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr... Analyse