Militärschlag in Syrien Ärger an der Heimatfront Politik Großbritannien Militärschlag in Syrien

Nicht nur Großbritanniens Premierministerin muss sich nach dem Militärschlag auf Syrien rechtfertigen. Auch die Staatschefs der Bündnispartner USA und Frankreich empören ihre Landsleute. Von Jana Anzlinger mehr...

Syrische Sicherheitskräfte in Duma - die Ermittlungsarbeit von Spezialisten der Organisation "OPCW" zum Giftgasangriff 2018 wird von Sicherheitskräften erschwert. Krieg in Syrien Maas: Eine Lösung könne es nur politisch geben

Zu dieser Lösung gehöre auch Russland. Syriens Präsidenten Baschar al-Assad sieht er dabei offenbar nicht mit im Boot: Jemand, der Chemiewaffen einsetze, könne nicht Teil der Lösung sein, sagte Maas. mehr...

Außenminister Heiko Maas fordert nach dem Giftgas-Einsatz im syrischen Duma Konsequenzen. Heiko Maas Giftgaseinsatz in Syrien muss Folgen haben

Bundesaußenminister Heiko Maas plädiert nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff in Syrien dafür, die Täter zur Rechenschaft zu ziehen. mehr...

Politik Syrien Syrienkrieg Syrienkrieg Chemiewaffenexperten reisen nach Duma

Die Inspektoren wollen klären, ob es dort Chemiewaffen eingesetzt wurden. Dutzende Menschen sollen bei dem mutmaßlichen Angriff getötet worden sein. mehr...

Politik Russland Konflikt mit Moskau Konflikt mit Moskau Russland weist vier deutsche Diplomaten aus

Die russische Regierung hat vier deutsche Diplomaten zum Verlassen des Landes aufgefordert. Außenminister Maas bezeichnete den Schritt als "nicht überraschend". mehr...

Bundesaußenminister Heiko Maas reist nach New York - er wirbt dort um einen nicht-ständigen Platz für Deutschland im UN-Sicherheitsrat. Heiko Maas bei den Vereinten Nationen Außenminister auf Bewerbungstour

In New York bemüht sich Heiko Maas um einen Sitz für Deutschland im UN-Sicherheitsrat. Konservative Kreise in den USA machen Stimmung gegen die deutsche Kandidatur. Von Mike Szymanski mehr...

Nahostkonflikt Maas wirbt weiter für Zwei-Staaten-Lösung

Der Außenminister besuchte Israel und die Palästinenser. mehr...

Katarina Barley SZ Espresso Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird: Facebook im Justizministerium, Proteste gegen Puigdemont-Inhaftierung, Spott für Seehofer. Von Dorothea Grass mehr...

Bundesaussenminister Heiko Maas SPD bei der Amtsuebergabe der Staatsminister und Staatssekretaere Israel Heikle Themen erwarten Maas in Israel

Der neue Außenminister besucht Netanjahu. Ganz oben auf der Agenda steht der Atomdeal mit Iran. Auch der Siedlungsbau könnte Gesprächsthema werden. Von Alexandra Föderl-Schmid mehr...

Küstenschutzboot für Saudi-Arabien Waffenexporte Bundesregierung rechtfertigt Patrouillenboote für Saudi-Arabien

Die Lieferungen wurden vor Vereidigung des neuen Kabinetts beschlossen. "Dass das unseren eigenen Richtlinien nicht widerspricht, ergibt sich ja schon daraus, dass das genehmigt wurde", schlussfolgert Außenminister Maas. Von Joachim Käppner mehr...

EU-Außenministertreffen Fall Skripal EU scheut Schuldzuweisung gegen Moskau

Nach dem Giftanschlag auf einen russischen Ex-Spion vermeiden es die EU-Außenminister, Russland klar verantwortlich zu machen. Das liegt vor allem an der griechischen Regierung. Von Daniel Brössler mehr...

Außenminister Heiko Maas 2018 bei seiner Antrittsrede im Auswärtigen Amt. Maas wurde zuvor im Deutschen Bundestag vereidigt. Außenminister Heiko Maas Keine Zeit, ins Amt hineinzuwachsen

Am Morgen noch Justizminister, am Abend schon als Außenminister nach Paris - Heiko Maas haben in diesen unruhigen Zeiten gleich am ersten Tag im neuen Ressort drängende Probleme erwartet, die es zu lösen gilt. Von Mike Szymanski mehr...

Selfie künftige SPD-Minister Vorstellung der SPD-Minister Hoffnung auf die glorreichen Sieben

Die Vorstellung der SPD-Minister erinnert an "Germany's Next Topmodel". Die Botschaft der Parteiführung lautet aber: Für die SPD sollen nicht mehr die Alpha-Tiere punkten, sondern nur noch die Mannschaft. Das wäre ein Kulturbruch. Von Stefan Braun mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Was halten Sie von den neuen SPD-Ministern?

Die SPD hat ihre Personalien für das neue Kabinett bekannt gegeben: Franziska Giffey wird Familienministerin, Katarina Barley Justizministerin, Svenja Schulze Umweltministerin, Hubertus Heil Arbeitsminister, Heiko Maas Außenminister und Olaf Scholz Finanzminister. mehr...

Politik SPD Sigmar Gabriel Sigmar Gabriel Tiefschlag zum Abschied

Er ist leidenschaftlich, mitreißend und oft schwer erträglich. Nun muss Sigmar Gabriel Platz machen für Heiko Maas. Die Botschaft der SPD: Was die CDU kann, können wir auch. Von Nico Fried mehr...

Bundestagswahl SPD-Minister SPD-Minister Geschwätzigkeit schlägt Plan

Scholz, Maas, Giffey: Weil immer mehr Namen künftiger SPD-Minister kursieren, muss die Parteiführung ihren Zeitplan über Bord werfen. Immerhin zeichnet sich ab, dass im nächsten Kabinett auf SPD-Seite kein Lautsprecher dabei ist. Von Stefan Braun mehr...

Heiko Maas SPD Heiko Maas soll Außenminister werden

Der bisherige Justizminister Heiko Maas von der SPD soll der Nachfolger von Sigmar Gabriel als Außenminister werden. mehr...

Heiko Maas Video
SPD Heiko Maas soll Außenminister werden

Der bisherige Justizminister wechselt das Ressort - und folgt damit auf Sigmar Gabriel. mehr...

Heiko Maas SZ Espresso Heiko Maas als Außenminister, Frauenrechte am Weltfrauentag, Studie zu Stickoxiden

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat. Von Christian Simon mehr...

Politik SPD SPD nach Sondierungsgesprächen SPD nach Sondierungsgesprächen "Wir dürfen es uns nicht so einfach machen wie die FDP"

Das Sondierungspapier atme einen sozialdemokratischen Geist, sagt SPD-Justizminister Maas. In den Reihen seiner Partei ist die Skepsis gegenüber einem Bündnis mit der Union groß. mehr...

Jahresbericht 'Gewalt gegen Polizeibeamte' Kriminalität Wenn Polizisten zu Opfern werden

Die Angriffe auf Beamte in Regensburg erschüttern Kollegen und Politiker. Dass unter den Tätern auch Asylbewerber sind, verschärft die Debatte. Von Johann Osel, Ulrike Schuster und Wolfgang Wittl mehr...

Social Media Netzwerkdurchsetzungsgesetz Netzwerkdurchsetzungsgesetz Es geht um nichts Geringeres als die Meinungsfreiheit

Das NetzDG ist seit einer Woche vollständig in Kraft. Schon deutet sich an: Die Kritiker hatten mit manchem recht. Twitter und Co. sperren leichtfertig Inhalte. Justizminister Maas wollte die sozialen Netzwerke befrieden, nun sind sie in Aufruhr. Kommentar von Robert Roßmann mehr...

Bundestag Netzwerkdurchsetzungsgesetz Maas und der verschwundene "Idioten"-Tweet

Vor Jahren kritisierte der heutige Justizminister seinen Kollegen Sarrazin auf Twitter, nun ist der Beitrag weg. Maas' Kritiker spotten, der Minister sei "Opfer" seines eigenen Netz-Gesetzes geworden. Doch stimmt das? Von Jannis Brühl mehr...

Nach Twittersperren Opposition will Netzwerkdurchsetzungsgesetz abschaffen

FDP, Grüne und Linke äußern massive Kritik an der Lösch-Regelung in Sozialen Netzwerken. Die Durchsetzung des Rechts dürfe nicht in der Hand US-amerikanischer Privatunternehmen liegen. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Begrüßen Sie strengere Gesetze in den sozialen Netzwerken?

Ab dem 1.1.18 tritt das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) in Kraft: Facebook und Co. sind nun dazu verpflichtet, strafbare Inhalte so schnell es geht zu entfernen. Das Gesetz zählt zu den umstrittensten Vorhaben der Großen Koalition: Kritiker sehen die Meinungsfreiheit in Gefahr. mehr...