Wild Wild West: Amerikakolumne Ich hasse Facebook Facebook

Unsere Kolumnistin nutzt keine Plattform so oft wie Facebook. Dabei wächst ihre Abneigung gegenüber dem Netzwerk von Tag zu Tag. Ist es an der Zeit, Facebook in Fakebook umzubennen? Von Michaela Haas mehr... SZ-Magazin

Bundestagswahl Bundestagswahlkampf Bundestagswahlkampf Maas hält AfD-Programm in Teilen für verfassungswidrig

Der Bundesjustizminister ist überzeugt: Mehrere Forderungen der Partei verstoßen gegen die Prinzipien von Religionsfreiheit und Menschenwürde. mehr...

Merkel And Schulz Face Off In TV Debate Reaktionen auf das TV-Duell "Szenen einer alten Ehe"

FDP-Chef Lindner bemängelt den ausgebliebenen Schlagabtausch zwischen Merkel und Schulz, Linken-Kandidat Bartsch spricht von einem "Therapiegespräch". Auch die Grünen vermissen Impulse für einen Wandel. mehr...

Bundestag G-20-Gipfel in Hamburg Maas fordert Aufklärung über vom G-20-Gipfel ausgeschlossene Journalisten

Die Pressefreiheit sei ein "hohes Gut", sagt der Justizminister. Überwachung von Journalisten vor politischen Großereignissen ist in Deutschland offenbar nichts Neues. mehr...

Hamburgische Bürgerschaft SPD Seht her, die können's halt nicht

Die SPD lässt sich von der Union die gesamte Schuld am G-20-Desaster zuschieben. Allerdings tragen Scholz, Schulz und Maas selbst kräftig zur Opferrolle der Sozialdemokraten bei. Kommentar von Christoph Hickmann mehr...

G20-Gipfel - Auseinandersetzungen Krawalle bei G-20-Gipfel Maas bittet EU-Partner um schnelle Hilfe bei der Fahndung nach Gewalttätern

Rechtshilfeersuchen sollten zügig bearbeitet, Haftbefehle rasch vollstreckt werden, schrieb der Justizminister einem Medienbericht zufolge an die EU-Kollegen. Mehr als 50 Verdächtige sitzen bereits in U-Haft - viele davon kommen aus dem Ausland. mehr...

Social Democrats, Gearing For Elections, Present Their Government Accomplishments Gesetzesverschärfungen Der Minister der unnötigen Paragrafen

Strafrechtsverschärfungen eignen sich für Populismus. Dieser Verlockung konnte Justizminister Maas nicht widerstehen. Das zeigen die zwei Gesetzesverschärfungen, die der Bundestag nun beschlossen hat. Kommentar von Ronen Steinke mehr...

Facebook Facebook und das "Netzwerkdurchsetzungsgesetz" Facebook und das "Netzwerkdurchsetzungsgesetz" Das große Löschen beginnt

Was tun gegen Hass im Netz? Heiko Maas will Facebooks Mitarbeiter innerhalb von zehn Sekunden entscheiden lassen, welche Beiträge gelöscht werden. Das ist der falsche Weg. Gastbeitrag von Markus Beckedahl mehr...

Hatespeech Hatespeech Hatespeech Einig gegen Hass im Netz

Nach langen Verhandlungen haben die Fachpolitiker der Koalition einen Durchbruch erzielt. Das Gesetz, das Plattformen wie Facebook zur Löschung strafbarer Inhalte verpflichtet, kann jetzt bereits kommende Woche verabschiedet werden. Von Robert Roßmann mehr...

Supporters of anti-immigration right-wing movement PEGIDA protest in Cologne Parteienfinanzierung Das Ende der Millionen für die NPD

Der Bundestag hat eine Grundgesetz-Änderung beschlossen, um die staatliche Finanzierung der Rechtsradikalen zu beenden. Die Politik reagiert damit auf den jüngst gescheiterten NPD-Verbotsantrag. Von Robert Roßmann mehr...

Soziale Netzwerke Inside Facebook Inside Facebook Mauern des Schweigens

Gewalt, Hass, Kinderpornografie: Vor einigen Monaten haben Mitarbeiter der Bertelsmann-Firma Arvato, die auf Facebook entsetzliche Inhalte sichten und löschen, im SZ-Magazin von ihrem belastenden Job erzählt. Wir sind mit den Mitarbeitern in Kontakt geblieben. Was hat sich inzwischen verändert? Von Hannes Grassegger und Till Krause, SZ-Magazin mehr... SZ-Magazin

Identitäre Bewegung protestiert vor Justizministerium Facebook-Gesetz "Identitäre" blockieren Justizministerium

Die Rechtsextremen hatten zuvor erfolglos versucht, in das Ministerium von Heiko Maas einzudringen. Ihnen missfällt der Gesetzentwurf des SPD-Politikers gegen Hassbotschaften im Internet. Von Robert Roßmann mehr...

Identitäre Bewegung protestiert vor Justizministerium Facebook-Gesetz "Identitäre" blockieren Justizministerium

Die Rechtsextremen skandieren dabei Parolen gegen Minister Maas. Dieser hat am Freitag einen Gesetzentwurf gegen Hasskommentare im Internet in den Bundestag eingebracht. Von Robert Roßmann mehr...

Noch vor der Wahl Keine Steuer-Millionen mehr für die NPD

Die Koalition will das Grundgesetz ändern, um die Rechtsextremen von der staatlichen Parteienfinanzierung auszuschließen. Von Robert Roßmann mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Facebook entscheidet über Hasskommentare - ist das sinnvoll?

Ein Gesetzentwurf der Bundesregierung sieht vor, dass Netzwerke wie Facebook darüber entscheiden sollen, was gelöscht wird - und ob ein Eintrag etwa als Beleidigung oder Volksverhetzung einzustufen ist. Doch diese Entscheidung solle Justizsache bleiben, findet SZ-Autor Heribert Prantl. mehr...

Hetze im Internet Hasskommentare sollen teuer werden

Regierung droht Firmen wie Facebook und Twitter mit hohen Geldbußen, um Nutzer besser zu schützen. Von Robert Roßmann mehr...

Justizminister Heiko Maas Gesetz gegen Hasskommentare Die Justiz muss entscheiden, nicht Facebook

Justizminister Heiko Maas will, dass Facebook & Co. selbst entscheiden, welche Inhalte sie löschen. Damit legt er viel Macht in die Hand privater Unternehmen. Zu viel. Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Hatespeech Hatespeech Hatespeech Mit diesem Gesetz will Maas Hasskommentare bekämpfen

Das Kabinett hat einen Gesetzentwurf gegen Hatespeech und Fake News verabschiedet. Kritiker sehen Meinungsfreiheit und Anonymität in Gefahr. Antworten auf die wichtigsten Fragen. Von Marvin Strathmann mehr...

Landtagswahl im Saarland Landtagswahl im Saarland Lange Gesichter bei der SPD

Während die CDU Grund zum Jubeln hat, ist die Stimmung bei der SPD gedämpft. Impressionen des Wahlabends. mehr...

Justitia vor Regenbogenfahne Paragraf 175 Bundesregierung rehabilitiert verurteilte Homosexuelle

Zehntausende Männer wurden in der Bundesrepublik aufgrund eines Nazi-Paragrafen verurteilt. Das soll nun rückgängig gemacht und die Opfer entschädigt werden. mehr...

Facebook Hasskommentare Es reicht, Facebook

Der Gesetzentwurf von Justizminister Maas gegen Hetze im Netz wird das Problem nicht lösen. Aber er ist besser, als auf eine Reaktion der Internetkonzerne zu warten. Kommentar von Detlef Esslinger mehr...

Hetze im Netz Millionen-Strafen für Hassbotschaften

Justizminister Maas will Internetkonzerne zwingen, strafbare Inhalte innerhalb von 24 Stunden zu löschen. Andernfalls sieht der Gesetzentwurf eine erhebliches Bußgeld vor. Von Nico Fried mehr...

Francois Fillon, member of the Republicans political party and 2017 presidential election candidate of the French centre-right, makes a declaration to the media at his campaign headquarters in Pari SZ Espresso Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat. Von Tobias Dirr mehr...

Facebook Social Media USA Gesetzentwurf Maas will Hasskommentare mit hohen Bußgeldern bekämpfen

Der Bundesjustizminister kündigt ein Gesetz gegen Hetze in sozialen Netzwerken an. Facebook und Twitter müssten demnach bis zu 50 Millionen Euro zahlen, wenn sie strafbare Inhalte zu spät löschen. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Finanzierung der NPD: Ist es Zeit für eine Grundgesetzänderung?

Heiko Maas will die NPD von der Parteienfinanzierung durch den Staat ausschließen. Steuermittel für die NPD seien "eine staatliche Direktinvestition in rechtsradikale Hetze", sagte der Justizminister. Damit schließt er sich einem Antrag des Bundesrates an. Maas hält eine dafür notwendige Grundgesetzänderung noch in dieser Legislaturperiode für machbar. mehr...