Abgewiesene Klage gegen Cristina de Kirchner Ende eines argentinischen Dramas Argentina's President Fernandez addresses the nation during a televised speech in Buenos Aires

Die Behauptung, die Präsidentin Kirchner stecke hinter dem Tod eines Staatsanwalts, entbehrt wohl jeglicher Grundlage. Doch das erratische Krisenmanagement der Staatschefin hat dem Ansehen des Landes und seiner Justiz geschadet. Von Sebastian Schoepp mehr... Kommentar

Head of the Atomic Energy Organization of Iran Salehi talks with his team before a negotiating session with the U.S. and the European Union over Iran's nuclear programme in Lausanne Nuklearprogramm Israel soll Atomgespräche mit Iran ausspioniert haben

Neue Belastungsprobe für das amerikanisch-israelische Verhältnis: Jerusalem soll die Gespräche über einen Atomdeal mit Iran abgehört haben. Der US-Verbündete dementiert. Ein entsprechender Bericht sei "absolut falsch". mehr...

Verfassungsschutz V-Leute verdienen kein Vertrauen

In den Schmuddelecken des Rechtsstaats lauern die Spitzel des Verfassungsschutzes: V-Leute handeln aus Egoismus, nicht aus Loyalität zum Staat. Das macht das Geschäft mit ihnen so anrüchig - und so riskant. Von Tanjev Schultz mehr... Kommentar

Shadows of people are seen near an unnamed grave, believed to be that of ousted Ukrainian president Viktor Yanukovich's son Viktor, at the Brotherhood cemetery in Sevastopol Ukraine Mysteriöse Todesserie im Umfeld von Janukowitsch

Am Wochenende ist der jüngste Sohn des ukrainischen Ex-Präsidenten Viktor Janukowitsch im Baikalsee ertrunken. War es ein Unfall? Er ist nicht der einzige aus dem Umfeld seines Vaters, der auf rätselhafte Weise starb. Von Cathrin Kahlweit mehr...

Ostukraine Ostukraine Ostukraine Separatisten, gefangen in der Befehlskette

"Wir Einheimischen sind nur sprechende Marionetten": Die Separatisten in Donezk und Luhansk haben einem Insider zufolge nur wenig zu melden. Wichtige Schlüsselpositionen besetzen Russen, die Kommandos kommen aus Moskau. Von Florian Hassel mehr... Report

Außenansicht Alles wird zur Kalaschnikow

Wie das Erbe der Sowjetunion weiterlebt und das heutige Russland zerstört. Von Wladimir Woinowitsch mehr...

Diplomatie Unter Spionageverdacht

Israel soll US-Abgeordnete mit Informationen über die Atomgespräche mit Iran versorgt haben. Jerusalem dementiert die Vorwürfe. Von Peter Münch mehr...

Datenschutz Unsicherer Hafen

Wie sicher sind die Daten von europäischen Facebook-Nutzern, die in den USA gespeichert werden? Der Europäische Gerichtshof geht der Frage nach. Von WOLFGANG JANISCH mehr...

Tunis museum attack Tunesien Krise in einer zerbrechlichen Demokratie

Der tunesische Präsident fordert eine "Generalmobilmachung" gegen den Terror. Doch das würde den Radikalen nur in die Hände spielen. Viel wichtiger ist das zivilgesellschaftliche Bündnis. Die Menschen wollen sich die junge Demokratie nicht kaputtmachen lassen. Von Paul-Anton Krüger mehr... Analyse

NSA-Ausschuss Bilanz nach einem Jahr Was der NSA-Ausschuss gebracht hat

Geheime Zeugen, Gerüchte um abgehörte Handys. Auch wenn in der NSA-Affäre vieles unklar bleibt, hat der Untersuchungsausschuss des Bundestags in einem Jahr viel erreicht. Das könnte den BND noch in Bedrängnis bringen. Von Thorsten Denkler mehr... Analyse

Iran's Foreign Minister Zarif and head of the Atomic Energy Organization of Iran Salehi talk outside with aides after a morning negotiation session with U.S. Secretary of State Kerry in Lausanne Atomstreit Worauf es bei den Verhandlungen mit Iran ankommt

Der Atomstreit mit Iran drohte die Welt mehrmals in einen Krieg zu führen. Jetzt gehen die Verhandlungen in die entscheidende Phase. Kann man Teheran trauen? Von Paul-Anton Krüger und Georg Mascolo mehr... Analyse

Demonstrationszug im Zentrum Moskaus für den ermordeten Putin-Gegner Boris Nemzow. Mord in Moskau Warum musste Boris Nemzow sterben?

Die mutmaßlichen Täter kommen aus Tschetschenien, sie geben vor, den russischen Kreml-Kritiker Boris Nemzow aus Glaubensgründen ermordet zu haben. Doch dessen Hinterbliebene, Oppositionelle und kritische Medien glauben das nicht. Von Julian Hans mehr...

Kreml-Kritiker in Angst "Du bist die Nächste"

Russlands Oppositionelle fürchten nach dem Mord an Boris Nemzow um ihre Sicherheit. Eine Journalistin berichtet von Morddrohungen. Und in Moskau gibt es Gerüchte über eine Todesliste mit Namen von Kreml-Gegnern. Von Julian Hans mehr...

Anschlag in Tunesien Terror in Tunis Terror in Tunis Verdächtige in Tunesien festgenommen

Nach dem Anschlag in Tunesien sind insgesamt neun Verdächtige festgenommen worden. Vier von ihnen sollen in direkter Verbindung zu dem Angriff stehen. Die Zahl der Opfer hat sich weiter erhöht. Deutsche sollen doch nicht darunter sein. mehr...

Selbstmordattentate in Sanaa Jemen zerfällt

Selbstmordanschläge erschüttern das Land. Die Regierung liefert sich Gefechte mit den Huthi-Rebellen. Im Jemen wächst Angst vor einem neuen Bürgerkrieg. Von Paul-Anton Krüger mehr...

gunmen walking through the Bardo museum Terror in Tunis Behörden fahnden nach drittem Attentäter von Tunis

An dem Anschlag auf das Bardo-Museum in Tunis soll neben den beiden getöteten Attentätern ein dritter Terrorist beteiligt gewesen sein. Tunesiens Präsident kritisiert Lücken in den Sicherheitsvorkehrungen. mehr...

Wladimir Putin Tschetschenische Spur im Fall Nemzow Tschetschenische Spur im Fall Nemzow Moskaus schmutziger Hinterhof

Fünf Festnahmen und ein Geständnis soll es im Fall Nemzow geben, die Spur führt nach Tschetschenien. Dort herrscht Ramsan Kadyrow als Präsident von Putins Gnaden. Der hat ganz eigene Thesen von der Ermordung Nemzows. Von Hannah Beitzer mehr... Analyse

Katastrophenjahr für die Luftfahrt in Asien Krieg in der Ukraine MH 17 wurde vom Boden aus abgeschossen

Exklusiv Die Boeing mit der Flugnummer MH 17 kann nicht aus der Luft abgeschossen worden sein, sagt der russische Ingenieur Wladimir Babak. Die Beteiligung eines ukrainischen Kampfflugzeuges scheint damit endgültig ausgeschlossen. Von Hans Leyendecker und Demian von Osten mehr...

NSU-Untersuchungsausschuss Ein Informant namens Erbse

Ein seltsamer Zeuge tritt vor den NSU-Untersuchungsausschuss in Stuttgart. Die Frage, die er aufwirft, ist brisant: Hat der Verfassungsschutz schon 2003 von den Nazi-Terroristen erfahren? Oder hat ein Beamter "gnadenlos versagt"? Von Tanjev Schultz mehr... Report

Wladimir Putin, Präsident von Russland Rätsel um russischen Präsidenten Wo ist Putin?

Seit dem 5. März hat sich Russlands Präsident nicht mehr öffentlich gezeigt. Selbst wenn nur ein Bruchteil von dem wahr wäre, was Kreml-Astrologen, Blogger und Journalisten seither als Gründe für sein Verschwinden erwägen - es müssen dramatische Tage für ihn sein. Von Julian Hans mehr...

Argentine intelligence agency to be dissolved Argentinien Wenn sich Geheimdienste zu sehr einmischen

Ein mysteriöser Todesfall, ein zwielichtiger Agent, ein Journalist auf der Flucht - die Affäre um den verstorbenen Sonderermittler zeigt: Argentiniens Geheimdienste sind ein Sumpf. Selbst Präsidentin Kirchner fühlt sich verfolgt. Von Sebastian Schoepp und Peter Münch mehr...

Politik Geheimdienste Geheimdienste Berlin will befreundete Geheimdienste überwachen

Exklusiv In Zukunft soll die Spionageabwehr auch befreundete Staaten einschließen: Nach Informationen von SZ, NDR und WDR hat sich die Bundesregierung dazu entschlossen, auch amerikanische und britische Geheimdienste auf deutschem Boden zu observieren. Von Christoph Hickmann und Georg Mascolo mehr...

Deutsche Geheimdienste Zu wenig V-Leute im Terrormilieu

Exklusiv Geheimdienste schlagen Alarm: Sie haben große Probleme, Agenten bei kriminellen oder terroristischen Organisationen einzuschleusen. Ihr Einsatz ist nicht vom geltenden Recht gedeckt. Verfassungsschutz und BND fordern deshalb eine Gesetzesänderung. Von Georg Mascolo mehr...

NSA-Untersuchungsausschuss NSA-Ausschuss Mysteriöse Reise eines Mobiltelefons

Ein Paket mit dem Handy von NSA-Aufklärer Sensburg wurde abgefangen. Es ist nicht der erste Fall, in dem Ausschussmitglieder Ziel von Spionage werden. Wollen die Geheimdienste den Ausschuss gezielt diskreditieren? Von Thorsten Denkler mehr...

Krieg in der Ukraine Krieg in der Ukraine Krieg in der Ukraine US-Geheimdienstchef erwartet Angriff auf Mariupol im Frühjahr

Die Separatisten würden sich derzeit neu formieren, warnt der Direktor der US-Geheimdienste, James Clapper. Er rechnet mit einem neuen Angriff auf die ostukrainische Stadt Mariupol - und wirbt für Waffenlieferungen an Kiew. mehr...