Polizei in der Ukraine Korrupt, vernachlässigt, desertiert -

Nach langem Siechtum ist der Ruf der ukrainischen Polizei so mies wie ihr Zustand. Kein Wunder, dass sich im Osten des Landes immer mehr Beamte den Separatisten anschließen. Nur eine Reform könnte helfen. Anderswo in der Region hat das bereits funktioniert. Von Michael König mehr...

Big Data bei Beckmann Flucht in die Theorie

Vier Gäste, drei Themen, 80 Minuten: Beckmann wollte über Big Data reden. Die Teilnehmer hätten eine gute Diskussion führen können - haben sich aber stattdessen auf eine gemeinsame Haltung geeinigt. Eine TV-Kritik von Hakan Tanriverdi mehr...

"Fabrik der Hoffnung" go-East-Festival 2014 14. goEast-Festival 2014 Widersprüche in der Peripherie

Wie zivilisiert ist Russland? Vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise legt das Kino-Festival goEast in Wiesbaden Belege für Barbarei im Putin-Reich vor. Und zeichnet gleichzeitig ein Bild des Landes, das reicher, bunter und moderner ist, als es der Diskurs im Westen suggeriert. Von Paul Katzenberger mehr...

Menschenrechte in Iran Vergewaltigungsopfer soll hingerichtet werden

Ein Mann vergewaltigt eine junge Frau in Teheran. Sie wehrt sich mit einem Messer, der Vergewaltiger stirbt unter mysteriösen Umständen. Nun soll die Frau hingerichtet werden - trotz internationaler Proteste und vieler offener Fragen. Von Michael König mehr...

Gravity Kino Innovative Kamerakonzepte im Kino Süchtig nach Kontrollverlust

Von Helmkameras für Extremsportler bis zu Kontaktlinsen mit Aufnahme-Funktion - die Bilder der Zukunft lösen sich von der Kontrolle durch Bildgestalter, sie werden autonom. Selbst Hollywood flirtet schon mit dem neuen Extremismus des Schauens. Von Philipp Stadelmaier mehr...

Putin und Snowden Video
Fragestunde des russischen Präsidenten Snowden darf Putin eine Frage stellen

Hallo, Herr Präsident! Whistleblower Snowden sitzt im Asyl in Russland. Nun tritt er öffentlich mit Putin auf - via Videobotschaft in der Fernsehshow des Präsidenten. Snowden stellt eine kritische Frage, aber Putin weiß zu parieren. mehr...

Putin und Snowden Reaktion auf Propaganda-Vorwürfe Snowden verteidigt seinen Auftritt in Putin-Show

Edward Snowden lässt sich per Video in Wladimir Putins TV-Fragestunde schalten und erntet dafür jede Menge Kritik. Nun kontert der NSA-Whistleblower die Vorwürfe, er ließe sich für die russische Propaganda einspannen. mehr...

- Nationalistische Verbündete Putins rechte Freunde

Ataka in Bulgarien, Front National in Frankreich, Jobbik in Ungarn: Der Kreml hat zu vielen nationalistischen Parteien in Europa ausgezeichnete Kontakte - und nutzt sie für seine Zwecke. Von Florian Hassel mehr...

Edward Snowden Weihnachten auf Channel 4 Fall Edward Snowden Berlin verlangt Antworten von der US-Regierung

Exklusiv Die Opposition will Edward Snowden im NSA-Ausschuss befragen. Die Regierung hat Vorbehalte, beschäftigt sich aber mit den möglichen Konsequenzen. Nach Recherchen von NDR und SZ will sie von den USA mehr Informationen zu einer eventuellen Abschiebung und zum Tatvorwurf. Von Hans Leyendecker und Georg Mascolo mehr...

Sicherheitslücke im Netz Geheimdienst könnte über Heartbleed Daten ausspioniert haben

Die Sicherheitslücke "Heartbleed" trifft auch große Netzwerkausrüster wie Cisco. Zudem mutmaßen Netzaktivisten der Electronic Frontier Foundation, dass über das Leck im Auftrag eines Geheimdienstes spioniert wurde. mehr...

Tschetschenischer Terrorist Russischer Geheimdienst bestätigt Tod von Doku Umarow

Der russische Inlandsgeheimdienst hat den tschetschenischen Terroristen Doku Umarow bei einem Einsatz getötet."Russlands Bin Laden" ist für schwere Bombenanschläge in Russland mit Dutzenden Toten verantwortlich. mehr...

Heartbleed Obama lässt NSA Sicherheitslücken ausnutzen

Eigentlich soll der Geheimdienst die Öffentlichkeit schützen. Doch die NSA darf gefährliche Sicherheitslücken geheim halten. Von Johannes Kuhn, San Francisco mehr...

Possible Banksy Artwork Around A Telephone Box Video
Street-Art-Künstler Banksy Neue Nachbarn

Banksy ist (vermutlich) wieder da. In Cheltenham, wo der Hauptsitz des britischen Abhördienstes GCHQ zu finden ist, hat der Graffiti-Künstler an einer Hauswand einen Kommentar zu staatlicher Bespitzelung hinterlassen. Von Christian Zaschke mehr...

Verschlüsselungssoftware Truecrypt Vorläufig keine Anzeichen für eine Hintertür

Wer sensible Daten auf seiner Festplatte verschlüsseln will, benutzt häufig Truecrypt. Angesichts der NSA-Affäre fragen sich Kryptografie-Experten, wie sicher diese Software ist. Derzeit wird sie überprüft - bislang liefern die Ergebnisse keinen Anlass zur Beunruhigung. mehr...

Sicherheitslücke ´Heartbleed" DEBATTE@SZ "Wurde hier Sicherheit bewusst sabotiert?"

Über die Heartbleed-Sicherheitslücke im Internet wird in den Online-Foren des SZ heftig debattiert: mehr...

Handout of Washington Post reporter Eli Saslow embracing Post photographer Michael S. Williamson after the Pulitzer prizes were announced in Washington Video
Pulitzer-Preis Zwei Zeitungen für Aufdeckung des NSA-Skandals ausgezeichnet

Der britische "Guardian" und die "Washington Post" erhalten den diesjährigen Pulitzer-Preis - den wichtigsten Journalistenpreis der Welt. Sie hatten das Material von Edward Snowden veröffentlicht, das die Aufdeckung der NSA-Affäre ins Rollen brachte. mehr...

Die Welt bei Nacht Heartbleed-Sicherheitslücke Und der Staat schaut zu

Meinung Heartbleed, ein kleiner Fehler in der verbreiteten Sicherheitssoftware OpenSSL, ist ein Skandal höchsten Ausmaßes. Doch das BSI, die zuständige IT-Behörde, schweigt dazu. Dabei könnte und sollte der Staat vieles tun - auch ohne die Freiheit des Netzes zu gefährden. Ein Kommentar von Helmut Martin-Jung mehr...

Kampfpanzer Leopard 2 Bundesverfassungsgericht zu Rüstungsexporten Panzerdeals in der Grauzone

Rüstungsexporte sind grundsätzlich verboten. Über jede Ausnahme entscheidet bislang der Bundessicherheitsrat - im Geheimen. Die Opposition hält das für intransparent. Nun befasst sich erstmals das Bundesverfassungsgericht mit dem heiklen Thema. Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe mehr...

Possible Banksy Artwork Around A Telephone Box Street-Art-Künstler Banksy Abhören als Kunst

Banksy ist (vermutlich) wieder da. In Cheltenham, wo der Hauptsitz des britischen Abhördienstes GCHQ zu finden ist, hat der Graffiti-Künstler an einer Hauswand einen Kommentar zu staatlicher Bespitzelung hinterlassen. mehr...

Barack Obama Heartbleed NSA Internet-Überwachung Obama soll NSA Nutzung von Sicherheitslücken erlaubt haben

Nutzte der US-Geheimdienst digitale Sicherheitslücken wie Heartbleed, um zu spionieren? Die Regierung dementiert entsprechende Berichte energisch. Nun ist von einer Ermächtigung des US-Präsidenten die Rede, die gerade eine solche Nutzung in Ausnahmefällen erlaubt. mehr...

File picture illustration of the word 'password' pictured on a computer screen taken in Berlin Internet-Sicherheitslücke NSA soll Heartbleed-Fehler für Spionage genutzt haben

Der US-Geheimdienst NSA hat einem Bloomberg-Bericht zufolge bereits seit zwei Jahren Kenntnis von der Sicherheitslücke Heartbleed - und soll über sie an sensible Daten von Internet-Nutzern gelangt sein. Die NSA dementiert die Vorwürfe. mehr...

Forderung nach Geheimdienstbeauftragtem Den Staat im Staate kontrollieren

Das Kontrollgremium für Geheimdienste soll wachsen, doch mehr Mitarbeiter allein reichen nicht. Deutschland braucht einen speziellen Beauftragten, der freien Zugang zu allen Nachrichtendiensten hat. Ein Gastbeitrag von Hermann Bachmaier mehr...

Snowden Interview NSA-Untersuchungsausschuss Snowden stellt keine Bedingungen für seine Aussage

Exklusiv Der frühere US-Geheimdienst-Mitarbeiter Edward Snowden erklärt sich in einem Brief bereit, dem Untersuchungsausschuss des Bundestages ausführlich Rede und Antwort zu stehen. Wie detailreich Snowden sich äußern "kann und will", hänge letztlich aber von den Umständen ab, unter denen die Aussage erfolgt. Von John Goetz und Frederik Obermaier mehr...

Neue Forschungsstelle für maritime Sicherheit Trojaner-Attacke Deutsche Weltraumforscher Opfer von Hacker-Angriffen

Mit Spionage-Programmen versucht ein ausländischer Geheimdienst das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt auszuspähen. Tippfehler im Code der Trojaner deuten auf die Herkunft der Hacker hin. mehr...

US-Geheimdienst nach 9/11 CIA bauschte angebliche Folter-Erfolge auf

Die CIA verkaufte ihre Foltermethoden nach dem 11. September 2001 als großen Erfolg. Doch US-Parlamentarier kritisieren die Gewalt in einem 6000-Seiten-Bericht als überflüssig bis kontraproduktiv. Bisher ist die brisante Untersuchung unter Verschluss - freigeben kann sie nur Präsident Obama. Von Nicolas Richter mehr...