Spenden für jede Anfrage von Rechtsradikalen Das Wunsiedel-Prinzip kommt nach Dortmund Aktion 'Rechts gegen Rechts' Wunsiedel

Rechtsextreme provozieren im Dortmunder Stadtrat mit rassistischen Anfragen. Die Grünen wollen nun für jede der Fragen Geld an Aussteigerhelfer spenden. Initiator Stefan Neuhaus erklärt, was dahintersteckt und warum Dortmunds Szene so gefährlich ist. Von Jannis Brühl mehr... Interview

Dortmund Neonazis wollen Juden zählen lassen

"Menschenverachtend": Die Partei "Die Rechte" bittet die Stadt Dortmund offiziell, alle Juden zu zählen. Die Anfrage erinnert an die Erfassung der Juden während der Nazi-Zeit. Von Jannis Brühl mehr...

NSU-Prozess Bausteine des Bekennervideos

Zum zweiten Mal wird im NSU-Prozess das berüchtigte Bekennervideo gezeigt. Interessant sind für das Gericht vor allem die verschiedenen Versionen - von der Skinhead-Musik bis zur Paulchen-Panther-Melodie. Aus dem Gericht von Annette Ramelsberger mehr...

HoGeSa Hooligans Protest In Hanover "Hooligans gegen Salafisten" in Hannover Dutzende Protestierende haben Demo bereits verlassen

Mit einem Großaufgebot will die Polizei Gewaltausbrüche bei der Anti-Islamismus-Demo in Hannover verhindern. Bislang offenbar mit Erfolg. Etwa hundert Hooligans haben die Kundgebung schon verlassen. Es hieß, ihnen sei langweilig. mehr...

NSU-Mordserie Landtage in Düsseldorf und Stuttgart setzen Ausschüsse ein

Seit Jahren durchleuchten die Parlamente im Bund und den Ländern das NSU-Ermittlungsdebakel - jetzt auch in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg. In München wird bald ein Helfer der Nazi-Terroristen vernommen. mehr...

Manchester City Englische Teams in der Champions League "Dumm und Dümmer"

So schlecht wie 2008: Vier Gruppenspiele in der Champions League, doch keinem der englischen Klubs gelingt ein Sieg. José Mourinho und Arsène Wenger schimpfen auf ihre Spieler - die englische Presse schimpft mit. mehr... Reaktionen

Hooligan-Demo gegen Salafisten Rechtsextreme Hooligans "Das Thema Salafismus ist nur vorgeschoben"

Fan-Experte Michael Gabriel sieht viele Gemeinsamkeiten zwischen Hooligans und Rechtsextremisten. Die Ultras in den Fußballstadien nimmt er allerdings in Schutz. Von Jannis Brühl mehr... Interview

Hooligan-Demo gegen Salafisten Polizist über Hooligan-Demo "Heute kommen wir vielleicht nicht heil nach Hause"

Er lief neben dem Wasserwerfer her. Flaschen und Fahrräder und Steine flogen in seine Richtung. Sebastian Hillebrand war als Bereitschaftspolizist bei der Hooligan-Demonstration in Köln im Einsatz. Von Bernd Dörries mehr...

Pk Stadt Ibbenbüren Deutsche Kämpfer für den IS Das Dschihad-Rätsel von Ibbenbüren

In Westfalen verschwinden drei junge Männer. Sie kämpfen im Nahen Osten für den Islamischen Staat. Der Fall zeigt, wie schwer sich muslimische Gemeinden mit radikalisierten Jugendlichen tun. Von Jannis Brühl mehr... Report

Hooligan-Demo gegen Salafisten Video
Zusammenstöße bei Hooligan-Demo in Köln Mit Dosenbier gegen Salafisten und Polizisten

In Köln gehen 2500 Hooligans gegen Salafisten auf die Straße. Rechte Parolen sind zu hören, eine rechtsextreme Band steht auf der Bühne. Die Polizei setzt Wasserwerfer und Schlagstöcke ein. Von Bernd Dörries mehr...

Hooligan-Demo gegen Salafisten Video
Polizeigewerkschaft zu Krawallen in Köln "Kampf gegen Salafismus ist nur ein Alibi"

Tausende Hooligans, mehr als 40 Verletzte in Köln: Die Gruppe "Hooligans gegen Salafisten" ist rasant gewachsen. Die Polizei warnt vor ihrem Gewaltpotential. Hooligans und Rechtsextremisten würden Ängste in der Bevölkerung ausnutzen. mehr...

Hooligan-Demo gegen Salafisten Kölner Krawalle Was Hooligans und Neonazis verbindet

Unter dem Deckmantel, gegen Salafismus zu demonstrieren, treffen sich in Köln Fußball-"Fans" und rechte Schläger und verletzen 44 Polizisten. Wie sich die rechte Allianz zusammensetzt - und wer den Ton angibt. Von Jannis Brühl mehr... Analyse

Länder alleingelassen NRW droht Bundesregierung mit Klage

Exklusiv SPD gegen SPD: Die Bundesregierung hat in einem Gerichtsverfahren vor dem Europäischen Gerichtshof dem Land NRW jede Unterstützung versagt. Wenn das nicht besser wird, will Nordrhein-Westfalen die Sache vor das Bundesverfassungsgericht bringen. Von Thorsten Denkler mehr...

Bericht über Polizeieinsatz in Dortmund Böse Demokraten, liebe Neonazis

Als Rechtsextreme das Rathaus in Dortmund stürmen wollen, stellen sich ihnen engagierte Politiker in den Weg. Sie bekommen Schläge und werden mit Flaschen beworfen - jetzt macht das Innenministerium aus ihnen das eigentliche Problem. Von Antonie Rietzschel mehr...

Dortmund "SS-Siggi" gibt Ratsmandat ab

Neonazi-Größe Siegfried Borchardt, bekannt als "SS-Siggi", will nach nur einem Monat sein Dortmunder Ratsmandat abgeben. Sein Nachfolger ist unauffälliger im Auftreten, aber nicht minder radikal. mehr...

GERMANY-ITALY Ein Jahr Bundespräsident Joachim Gauck Für Deutschland und Borussia Dortmund

Seit einem Jahr ist Joachim Gauck Bundespräsident. Worüber hat er gesprochen, in welchen Ländern war er unterwegs? Ein Rückblick auf sein erstes Amtsjahr in Bildern. mehr...

Demo gegen umstrittenes Islam-Video Weltweiter Protest nach Mohammed-Film Muslime demonstrieren in Dortmund gegen Schmähvideo

Friedliche Demonstrationen in Deutschland und Ausschreitungen im Rest der Welt. "Stoppt den Spott" forderten Muslime in Dortmund: "Tod Amerika, Tod Israel, Tod den Feinden des Islam" rief eine aufgebrachte Menge in Nigeria. mehr...

Studie zur Betreuungsprämie Geld statt frühkindliche Bildung

Eine große Studie zeigt, was viele befürchtet hatten: Vor allem Eltern mit niedrigem Bildungsabschluss und nicht-deutscher Herkunft wollen lieber Betreuungsgeld beziehen, anstatt ihre Kinder in die Kita zu schicken. Dabei ist der Wunsch nach einem Betreuungsplatz bei Migranten besonders groß. Von Constanze von Bullion, Berlin und Ulrike Heidenreich mehr...

Siegfried Borchardt im Dortmunder Rathaus Neonazi im Dortmunder Stadtrat SS-Siggi sucht seine Linie

Siegfried Borchardt von der Partei "Die Rechte" zieht in den in den Dortmunder Stadtrat ein - der Protest ficht ihn nicht an. Der Neonazi sitzt im Rat, wirkt überfordert, ein NPD-Mann umgarnt ihn. Und dann sagt "SS-Siggi", dass er lieber einen anderen Spitznamen tragen würde. Von Bernd Dörries mehr...

Kommunale Stichwahlen in NRW CDU-Oberbürgermeister in Düsseldorf abgewählt

Die CDU hat auch ihre letzte Bastion unter den zehn größten Städten Deutschlands an die SPD verloren: Thomas Geisel setzt sich in der Stichwahl gegen Amtsinhaber Dirk Elbers durch. Auch in anderen Städten Nordrhein-Westfalens gewinnen Sozialdemokraten. mehr...

491693071 Kanzlerin bei der WM Merkels Beziehung zum Ball

Anfangs hat sie gefremdelt, inzwischen ist Merkel ein Fan der Fußball-Nationalmannschaft - und die Mannschaft ein Fan von ihr. Stationen einer bemerkenswerten Beziehung. Von Michael König mehr...

Deso Dogg Islamist Terror Dschihad Deutscher Dschihad Wer ist wer in der deutschen Islamisten-Szene

Die einen gelten als Anstifter, die anderen - wie der Ex-Rapper "Deso Dogg" - ziehen selbst in den bewaffneten Kampf. Deutsche Islamisten sind an Terroranschlägen im Ausland beteiligt. Ausländische Islamisten bekämpfen Ungläubige in Deutschland.. Ein Überblick über die Szene. mehr...

Istanbul - shades of grey Gezi-Proteste in Istanbul Eine Stadt sieht grau

Zensur mit Pinsel und Farbe: In Istanbul lässt die Stadtverwaltung regierungskritische Graffiti überdecken. Die Wände der Stadt sind nun voller übermalter Flächen. Student Felix Huesmann hat sie in einer Fotoserie dokumentiert. Von Benedikt Becker mehr...

Spitzentreffen zum Ausbau der Kleinkinderbetreuung Debatte ums Betreuungsgeld Kinder erziehen geht auch ohne Abitur

Meinung Es gibt gute Gründe, das Betreuungsgeld abzuschaffen. Politiker machen es sich aber zu einfach, wenn sie darauf verweisen, dass vor allem Eltern ohne höhere Schulbildung oder mit Migrationshintergrund die Leistung nutzen. Von Barbara Galaktionow mehr... Kommentar

Hausfrau und Mutter Staatliche Familienleistung Betreuungsgeld in Bayern am beliebtesten

Für 33.500 Kinder ist in Bayern im ersten Quartal dieses Jahres Betreuungsgeld gezahlt worden. Das ist mehr als irgendwo sonst in Deutschland. Schlusslicht ist Sachsen-Anhalt mit 594 Anträgen. Einer Studie zufolge führt das Betreuungsgeld zu weniger Chancengerechtigkeit. mehr...