Waffen in Nahost Drehkreuz des Terrors Teheran Waffen in Nahost

Kurzstrecken-Raketen, Mörsergranaten, Antischiffsraketen: Woher haben militante Gruppen im Nahen Osten ihre modernen Waffen? Der Flughafen in Irans Hauptstadt Teheran soll ein Drehkreuz für illegale Lieferungen geworden sein. Von Paul-Anton Krüger mehr...

UN Secretary General Ban Ki Moon in Qatar Gaza-Konflikt Schwierige Suche nach dem ehrlichen Makler

Wer vermittelt in der Gaza-Krise? Neben dem militärischen Schlachtfeld tobt ein diplomatischer Kampf. Die Fronten sind verhärtet: Die Hamas wehrt sich gegen Ägypten als Vermittler - Israel wiederum lehnt die Türkei und Katar ab. Im Hintergrund lauert Iran. Von Peter Münch mehr...

Still image from video shows Syria's President Bashar al-Assad speaking as he is sworn in for a new seven-year term at the presidential palace in Damascus Syrien Präsident Assad leistet Eid für dritte Amtszeit

Als gäbe es keinen Bürgerkrieg: Vor jubelnden Anhängern lässt sich Baschar al-Assad für weitere sieben Jahre als Präsident von Syrien vereidigen - und richtet eine Warnung an den Westen. mehr...

Kampf gegen Terrorgruppe Irak meldet syrische Luftschläge gegen Isis

Die Regierung in Damaskus bestreitet es, doch Iraks Ministerpräsident Maliki sagt: Syrische Kampfflugzeuge haben Gebiete der islamistischen Isis-Kämpfer angegriffen. Er begrüße das. mehr...

Autobombe Anschlag auf Markt in Syrien

Autobombe explodiert in Vorort von Damaskus - Augenzeugen sprechen von dutzenden Toten oder Verletzten. mehr...

Fighters of the Islamic State of Iraq and the Levant (ISIL) stand guard at a checkpoint in the northern Iraq city of Mosul Naher Osten Die Machtinteressen im Irak

Der Vormarsch der radikal-islamischen Terrorgruppe Isis bedroht nicht nur die Herrscher im Irak. Das Machtgefüge einer Region gerät ins Wanken. Warum das Regime in Iran fast alles tun wird, um Iraks Premier Maliki zu stützen, wieso US-Präsident Obama zögert und welche Rolle die Türkei spielt. Von Matthias Kolb und Sebastian Gierke mehr...

Isis Irak Raqqa Islamistengruppe Isis Terror und Verbraucherschutz

Wo die syrisch-irakische Islamistengruppe Isis herrscht, richtet und mordet sie ihre Feinde gnadenlos. Sie hat aber auch eine soziale Seite, impft Kinder, schüttet Schlaglöcher zu, installiert neue Stromleitungen und kümmert sich um die Qualität von Kebab - mit Hilfe eines beträchtlichen Vermögens. Von Sonja Zekri mehr...

Fighters of the Islamic State of Iraq and the Levant (ISIL) celebrate on vehicles taken from Iraqi security forces, at a street in city of Mosul Deutsche Dschihadisten Treueschwüre auf den Isis-Anführer

"Auf zur Schlacht, ihr Löwen": Auf Facebook und in Videos fordern deutsche Dschihadisten ihre Anhänger auf, sich Isis anzuschließen. Bislang sammeln sich Islamisten - darunter ein früherer Pizzabäcker und ein Ex-Rapper - vor allem in Syrien. Experten rechnen damit, dass sich deutsche Gotteskrieger bald aus dem Irak melden werden. Von Marie Delhaes mehr...

Geschichte des Irak Blut floss in Kerbela

Der moderne Irak, heißt es immer, sei ein künstliches Gebilde. Doch der Irak in seinen heutigen Grenzen - und mit seinen inneren Spannungen - existierte schon vor dem Ersten Weltkrieg. Nicht an allen Konflikten sind die europäischen Kolonialstrategen schuld. Von Tim Neshitov mehr...

Isis Irak Raffinerie Baidschi Bagdad Einnahmequellen der Isis Beim Geld hört die Feindschaft auf

Geiselnahme, Erpressung, Raub, Schmuggel, aber auch Müllabfuhr, Fabriken und Ölraffinerien gehören zu den Einnahmequellen der Isis. Wie die Islamisten ihren Feldzug finanzieren, um einen Gottesstaat vom Mittelmeer bis nach Bagdad zu errichten. Von Rudolph Chimelli mehr...

Iraq forces claims recapture of Saddam's hometown Vorgehen gegen Isis Von einstigen Feinden zu erstaunlichen Kampfgefährten

Bewaffnete US-Drohnen kreisen über Bagdad - doch nicht nur die Amerikaner reagieren auf die Offensive der Isis-Kämpfer. Iranern und Syrern bereiten die sunnitischen Islamisten ebenfalls Sorgen, selbst Israel versucht sich an einer Neupositionierung. So deuten sich angesichts der Blitzerfolge der Isis-Milizen ungewöhnliche Koalitionen an. Von Sonja Zekri mehr...

- Kämpfe im Irak Isis ruft Kalifat aus

Die Islamistengruppe Isis verkündet in einer Audiobotschaft ein Kalifat für den Irak und Syrien. Kalif und damit "Anführer aller Muslime" sei Isis-Chef al-Bagdadi. Die Regierung des Irak erhält mehrere Kampfjets aus Russland. mehr...

Free Syrian Army fighters hold up their weapons as they cheer after seizing Aleppo's town of Khanasir Möglicher Militärschlag gegen Syrien Triumphale Töne aus Damaskus

Das Assad-Regime spricht von einem "historischen amerikanischen Rückzug". Doch Armee, Dschihadisten und Bevölkerung bereiten sich weiter auf einen Militärschlag des Westens vor. Bei den Rebellen herrscht Enttäuschung - durch die Verzögerung des US-Angriffs könne "Assads Tötungsmaschine" weiter arbeiten. Von Sonja Zekri, Kairo mehr...

Children, affected by what activists say was a gas attack, breathe through oxygen masks in the Damascus suburb of Saqba Mutmaßlicher Angriff mit Chemiewaffen Zivilisationsbruch vor Damaskus

Meinung Es ist eine Frage des Willens: Die USA oder Russland könnten dank ihrer Spionagetechnik schon lange wissen, wer in Syrien Chemiewaffen gegen wen einsetzt. Die Welt sollte ein dringendes Interesse daran haben, dies herauszufinden. Denn wenn Assad wirklich diesen Zivilisationsbruch begangen hat, dann darf niemand mehr dieses Regime stützen oder mit Waffen beliefern. Ein Kommentar von Kurt Kister mehr...

Gewalt in Syrien Iranische Pilger angeblich in Damaskus entführt

In Damaskus sind 48 iranische Pilger verschwunden - Assads Regime beschuldigt "Terroristen", sie entführt zu haben. Die syrische Armee kämpft in Aleppo mit Kampfhubschraubern und Artillerie gegen die Rebellen. Unterdessen bittet der Diktator Russland um Hilfe. mehr...

Konflikt in Syrien Damaskus unterzeichnet Chemiewaffen-Konvention

Syrien ist offiziell der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) beigetreten. Das Aufnahmeverfahren wurde auf Wunsch Syriens beschleunigt. Damit verpflichtet sich das Land zur Zerstörung seines gesamten C-Waffenarsenals - helfen soll dabei auch die Bundeswehr. mehr...

Konflikt in Syrien Anschläge auf Militär-Hauptquartier in Damaskus

Heftige Gefechte in Damaskus: Nach zwei Bombenanschlägen auf Militärgebäude sollen sich Soldaten und Rebellen im Zentrum der Stadt Feuergefechte liefern. Bei den Anschlägen starben mindestens vier Wachleute - auch ein Journalist soll ums Leben gekommen sein. mehr...

Gewalt in Syrien Mindestens 13 Tote bei Luftangriff auf Vorort von Damaskus

Bei einem Angriff von Assads Luftwaffe nahe Damaskus sind Berichten zufolge mindestens 13 Menschen getötet worden. Unter den Opfern sollen auch Frauen und Kinder sein. mehr... Politicker

Brahimi in Damascus Konflikt in Syrien UN-Sondergesandter drängt in Damaskus auf Waffenruhe

Bei einem Treffen mit dem syrischen Außenminister in Damaskus fordert der UN-Sondergesandte, Lakhdar Brahimi, eine Waffenruhe für das Land. Die syrische Regierung sagt die Gespräche waren "konstruktiv und ernst". Trotzdem: Die Gewalt findet kein Ende. mehr...

Konflikt in Syrien Mehrere Menschen sterben bei Anschlag in Damaskus

In der Altstadt von Damaskus ist offenbar eine Bombe explodiert. Mindestens zehn Menschen kamen ums Leben, mehrere wurden verletzt. Der UN-Sondergesandte Brahimi fordert "einen Stopp der Gewalt". mehr...

Gewalt in Syrien 14 Tote bei Selbstmordanschlag in Damaskus

Mindestens 14 Menschen sind bei einem Doppelanschlag in der syrischen Hauptstadt Damaskus ums Leben gekommen. Viele weitere wurden durch die Explosion der zwei Bomben verletzt, der genaue Tathergang ist aber noch unklar - die bisherigen Informationen sind widersprüchlich. mehr...

Bürgerkrieg in Syrien Assad-Truppen drängen Rebellen in Damaskus zurück

Mit brutaler Gewalt sollen syrische Regierungstruppen in einen von Aufständischen kontrollierten Stadtteil von Damaskus vorgedrungen sein. Die Rebellen berichten von massivem Raketen- und Artilleriebeschuss, Hunderten Geiseln und Kindern als "lebenden Schutzschildern". mehr...

Syrien Dutzende Tote und Verletze bei Anschlag in Damaskus

Im Stadtzentrum war eine Autobombe explodiert, die laut Staatsfernsehen von einem Selbstmordattentäter gezündet wurde. Bei einem schweren Anschlag in der syrischen Hauptstadt Damaskus sind laut Ärzten mindestens zwölf Menschen getötet worden. mehr...

Syrien Opposition: Syrische Armee tötet 49 Rebellen nahe Damaskus

In Syrien haben Regierungstruppen nach Angaben von Menschenrechtlern nahe Damaskus mindestens 49 Rebellen getötet. mehr... Politicker