Giftgas in Syrien Balancieren auf der "roten Linie" Syrian President Bashar al-Assad visits Maaloula

Hat Machthaber Assad erneut Giftgas eingesetzt? Die USA gehen Hinweisen nach. Dabei kann das Regime in Syrien eigentlich kein Interesse haben, die "rote Linie" der Amerikaner zu überqueren. Im Verdacht steht auch eine Rebellengruppe. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Präsidentschaftswahl in Syrien Assad lässt wählen

Die Wahl wird bereits als "Parodie der Demokratie" verspottet: Wie die Regierung mitteilt, sollen in Syrien am 3. Juni Präsidentschaftswahlen stattfinden. Erstmals sind auch Mitglieder der Opposition zugelassen - und doch faktisch ausgeschlossen. mehr...

Bürgerkrieg USA prüfen Hinweise auf erneuten Giftgaseinsatz in Syrien

Die syrische Regierung um Präsident Assad soll erneut eine hochgiftige Chemikalie im Bürgerkrieg eingesetzt haben. Die USA gehen entsprechenden Hinweisen nach - und geraten dabei selbst in Bedrängnis. mehr...

Forces loyal to Syria's President Bashar al-Assad flash victory signs after advancing into al-Maasaraniyeh neighborhood in Aleppo Syriens Diktator Assad nennt es Sieg

Baschar al-Assad spricht von einem baldigen Ende des Krieges. Zwar ist der Nordosten Syriens fest in der Hand von Aufständischen. Aber die Zeit spielt für den Präsidenten. Von Tomas Avenarius mehr...

Bürgerkrieg Syrische Regierung und Opposition werfen einander Gasangriff vor

Offenbar ist im syrischen Bürgerkrieg wieder Giftgas zum Einsatz gekommen. Regierung und Opposition beschuldigen sich gegenseitig, bei Kämpfen in der zentralen Provinz Hama Chemiewaffen verwendet zu haben. Auch in Aleppo kam es zu schweren Gefechten. mehr...

Gewalt in Syrien 14 Tote bei Selbstmordanschlag in Damaskus

Mindestens 14 Menschen sind bei einem Doppelanschlag in der syrischen Hauptstadt Damaskus ums Leben gekommen. Viele weitere wurden durch die Explosion der zwei Bomben verletzt, der genaue Tathergang ist aber noch unklar - die bisherigen Informationen sind widersprüchlich. mehr...

Bürgerkrieg in Syrien Assad-Truppen drängen Rebellen in Damaskus zurück

Mit brutaler Gewalt sollen syrische Regierungstruppen in einen von Aufständischen kontrollierten Stadtteil von Damaskus vorgedrungen sein. Die Rebellen berichten von massivem Raketen- und Artilleriebeschuss, Hunderten Geiseln und Kindern als "lebenden Schutzschildern". mehr...

Syrien Opposition: Syrische Armee tötet 49 Rebellen nahe Damaskus

In Syrien haben Regierungstruppen nach Angaben von Menschenrechtlern nahe Damaskus mindestens 49 Rebellen getötet. mehr... Politicker

Organization for the Prohibition of Chemical Weapons (OPCW) Chemiewaffen in Syrien Giftiges Geheimnis

Exklusiv Deutsche Unternehmen haben das Regime in Syrien mit Bauteilen und Stoffen für Waffenfabriken beliefert. Das zeigt nach Informationen von SZ und NDR ein vertraulicher Bericht der Organisation für das Verbot chemischer Waffen. Die Namen dieser Firmen aber werden nicht veröffentlicht. Von Volkmar Kabisch, Hans Leyendecker und Georg Mascolo mehr...

Bürgerkrieg in Syrien Mindestens 13 Tote bei Anschlag mit Autobombe in Damaskus

Bei der Explosion einer Autobombe sind in der Innenstadt von Damaskus mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. mehr...

Bürgerkrieg in Syrien Menschenrechtsorganisationen Medizinische Versorgung syrischer Kinder verheerend

Die Kinderrechtsorganisation Save the Children schlägt Alarm: Im Bürgerkriegsland Syrien sollen Tausende Kinder an vermeidbaren Krankheiten sterben. Amnesty International erhebt schwere Vorwürfe gegen das Assad-Regime. Die Regierung hungert demnach Zivilisten systematisch aus. mehr...

Verletzer Junge in der Altstadt der syrischen Stadt Aleppo Syrien Der verdrängte Krieg

Der Bürgerkrieg in Syrien ist eine bittere Lehre für den Westen: Wer einen Diktator stürzen will, kämpft nicht immer für eine Demokratie. Die Dinge sind meist komplizierter. Dass der Krieg in der westlichen Wahrnehmung von den Entwicklungen in der Ukraine so sehr verdrängt wurde, ist deshalb doppelt tragisch. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Turkish Prime Minister Recep Tayyip Erdogan attends election camp Geleaktes Gespräch über Militäreinsatz Wie Erdoğans Regierung im Konflikt mit Syrien provozieren will

Die Türkei hat syrische Rebellengruppen bislang gewähren lassen. Nun sind die Zweifel an dieser Strategie so groß geworden, dass die Regierung offenbar im Konflikt mit dem Nachbarn über eine gezielte Eskalation nachdenkt - das zeigt der jüngste Leak. Wie nervös Ankara ist, belegt der Umgang mit der Presse. Von Luisa Seeling und Hakan Tanriverdi mehr...

Klassentreffen Mittelstand Deutscher Mittelstand Deutscher Mittelstand Was macht eigentlich ... Udo Walter?

Der Mittelstand gilt als Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Aber womit verdienen die Familienunternehmer eigentlich ihr Geld? Wir stellen einige von ihnen vor. Diesmal spricht Udo Walter, Mitinhaber der Patisserie Walter, über tiefgefrorene Desserts, Törtchen für die Fußball-WM und bewussten Konsum. Von Elisabeth Dostert mehr...

Free Syrian Army fighters hold up their weapons as they cheer after seizing Aleppo's town of Khanasir Möglicher Militärschlag gegen Syrien Triumphale Töne aus Damaskus

Das Assad-Regime spricht von einem "historischen amerikanischen Rückzug". Doch Armee, Dschihadisten und Bevölkerung bereiten sich weiter auf einen Militärschlag des Westens vor. Bei den Rebellen herrscht Enttäuschung - durch die Verzögerung des US-Angriffs könne "Assads Tötungsmaschine" weiter arbeiten. Von Sonja Zekri, Kairo mehr...

Children, affected by what activists say was a gas attack, breathe through oxygen masks in the Damascus suburb of Saqba Mutmaßlicher Angriff mit Chemiewaffen Zivilisationsbruch vor Damaskus

Meinung Es ist eine Frage des Willens: Die USA oder Russland könnten dank ihrer Spionagetechnik schon lange wissen, wer in Syrien Chemiewaffen gegen wen einsetzt. Die Welt sollte ein dringendes Interesse daran haben, dies herauszufinden. Denn wenn Assad wirklich diesen Zivilisationsbruch begangen hat, dann darf niemand mehr dieses Regime stützen oder mit Waffen beliefern. Ein Kommentar von Kurt Kister mehr...

Gewalt in Syrien Iranische Pilger angeblich in Damaskus entführt

In Damaskus sind 48 iranische Pilger verschwunden - Assads Regime beschuldigt "Terroristen", sie entführt zu haben. Die syrische Armee kämpft in Aleppo mit Kampfhubschraubern und Artillerie gegen die Rebellen. Unterdessen bittet der Diktator Russland um Hilfe. mehr...

Konflikt in Syrien Damaskus unterzeichnet Chemiewaffen-Konvention

Syrien ist offiziell der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) beigetreten. Das Aufnahmeverfahren wurde auf Wunsch Syriens beschleunigt. Damit verpflichtet sich das Land zur Zerstörung seines gesamten C-Waffenarsenals - helfen soll dabei auch die Bundeswehr. mehr...

Gewalt in Syrien Assads Kampfhubschrauber beschießen Vororte von Damaskus

"Es ist das erste Mal, dass Damaskus so massiv bombardiert wird": In der syrischen Hauptstadt lässt das Assad-Regime nach Angaben der Opposition Wohnviertel mit Kampfhubschraubern beschießen. Auch in Aleppo, der größten Stadt des Landes, gibt es heftige Kämpfe zwischen Regierung und Rebellen. 30.000 Menschen sind innerhalb von zwei Tagen vor dem Bürgerkrieg geflüchtet. mehr...

Syrien Syrien-Konflikt Syrien-Konflikt Obama warnt Damaskus vor Einsatz von Chemiewaffen

"Die Welt schaut genau hin": Nach der Drohung aus Damaskus warnt US-Präsident Obama das Regime von Machthaber Assad vor dem Einsatz von Chemiewaffen. Die EU bereitet sich auf einen Flüchtlingsansturm vor. mehr...

Anschläge in Damaskus Gewalt in Syrien Dutzende Menschen sterben bei Bombenanschlägen in Damaskus

Kurz hintereinander explodieren in der syrischen Hauptstadt Damaskus zwei Sprengsätze. Dutzende Menschen sterben, Hunderte werden verletzt. Auch ein Gebäude des Militär-Geheimdienstes wird bei dem Doppelanschlag beschädigt. mehr...

Syrien-Konflikt Kämpfe erschüttern Zentrum von Damaskus

Operation "Erdbeben" heißt die Offensive, mit der die syrische Opposition das Assad-Regime stürzen will. Am dritten Tag der Kämpfe erreicht die Gewalt das Zentrum von Damaskus. Für den UN-Sondergesandten Kofi Annan ist ein "Schlüsselmoment" gekommen. mehr...

Konflikt in Syrien Anschläge auf Militär-Hauptquartier in Damaskus

Heftige Gefechte in Damaskus: Nach zwei Bombenanschlägen auf Militärgebäude sollen sich Soldaten und Rebellen im Zentrum der Stadt Feuergefechte liefern. Bei den Anschlägen starben mindestens vier Wachleute - auch ein Journalist soll ums Leben gekommen sein. mehr...

Gewalt in Syrien Mindestens 13 Tote bei Luftangriff auf Vorort von Damaskus

Bei einem Angriff von Assads Luftwaffe nahe Damaskus sind Berichten zufolge mindestens 13 Menschen getötet worden. Unter den Opfern sollen auch Frauen und Kinder sein. mehr... Politicker