Sagen Sie jetzt nichts, Caroline Link Braucht man Geheimnisse in der Ehe? SZ-Magazin

Ein Interview ohne Worte, in dem die Regisseurin Caroline Link nichts sagt und trotzdem alles verrät: über ihre Erfahrungen in Hollywood, Urlaub mit Kollegen und ihren Führungsstil. mehr... SZ-Magazin

Wiesn Impossible, Teil 7 Heute von Caroline Link, Regisseurin

Was bisher geschah: Harrys schöne Japanerin ist ermordet worden. Als der Möchtegern-Wiesnwirt darüber meditiert, schlägt ihn jemand nieder. mehr...

Stefanie Zweig "Nirgendwo in Afrika"-Autorin Stefanie Zweig gestorben

Ihr Buch "Nirgendwo in Afrika" war ein Welterfolg: Stefanie Zweig, die als Kind jüdischer Eltern die Nazi-Zeit in Afrika überlebte, ist nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 81 Jahren gestorben. mehr...

Entscheidung der Uni Gießen Studentin muss Gesichtsschleier ablegen

Kein Gesichtsschleier in Lehrveranstaltungen und Prüfungen: Diese Regel gilt künftig für eine Studentin der Universität Gießen. Die junge Muslimin hatte bisher eine Niqab auf dem Campus getragen. Diese behindere jedoch die Kommunikation, so die Begründung der Hochschule. mehr...

Vater Heinrich (Ulrich Tukur, links) und Sohn Ben (Samuel Schneider) in Exit Marrakech Eröffnung des 31. Filmfests München 2013 Mond über der Wüste

Ulrich Tukur spielt einen Vater, der seinen verlorenen Sohn aus der Wüste zurückholt, weil der sich im Labyrinth einer Liebesexkursion dort verirrt hat. In "Exit Marrakech", dem Eröffnungsfilm des diesjährigen Filmfests München, zeigt Caroline Link erneut die Fremde als Verlockung und Gefahr. Von Rainer Gansera mehr...

Pubertät Jugendliche Väter Eltern Exit Marrakech Ulrich Tukur Samuel Schneider Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Drei Familiendramen und viel Schrott

In "Exit Marrakech" plagt sich ein Vater mit dem Sohn, Benno Fürmann mimt den "Fast perfekten Mann" und eine Zehnjährige träumt von der Raumfahrt. Daneben ein Plastikpenis und ähnlicher Mist. Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht. Von den SZ-Kinokritikern mehr...

Exit Marrakech von Caroline Link eröffnet das Filmfest München 31. Filmfest München Oscar-Preisträgerin zur Eröffnung

Glamour? Flair! Das 31. Münchner Filmfest startet mit der Premiere von "Exit Marrakech" der Münchner Oscar-Preisträgerin Caroline Link. 174 Filme gibt es in den nächsten Tagen zu sehen. Und dabei hat es die nationale Schauspielzunft noch nie interessiert, dass in Cannes oder Berlin mehr Hollywood-Volk zugegen ist. Von Philipp Crone mehr...

König von Deutschland Filmfest München 2013 Herz knackt Panzer

Olli Dittrich ist endlich König von Deutschland, ein verliebter Masseur erobert eine harte Köchin und ein Hausmann will zurück in den Job. Das junge deutsche Kino sucht Neuland und findet sanfte Männer, die dennoch wild sein können. Von Rainer Gansera mehr...

SZ-Magazin Sagen Sie jetzt nichts, Wolfgang Niedecken Wie feiern Sie Karneval?

Ein Foto-Interview ohne Worte, in dem der Musiker Wolfgang Niedecken nichts sagt und doch alles verrät: über seinen Schlaganfall, seine Freundschaft zu Heinrich Böll und Düsseldorfer Punkbands. mehr... SZ-Magazin

"Im Winter ein Jahr" Filmfestspiele in Toronto Die schöne Querulantin

Auftritt der Deutschen in Toronto: Caroline Link, Max Färberböck und Marco Kreuzpaintner stellen ihre neuen Filme vor. Und für Daniel Brühl kommen die Fans sogar aus Japan angereist. Von A. Sterneborg mehr...

Jahreswechsel - Kinojahr 2007 Prominente HFF-Absolventen Die Überflieger

Drei Oscar-Gewinner und jede Menge prominente Regisseure: Heute eröffnet der Neubau der HFF. In ihrer 45-jährigen Geschichte hat die Filmhochschule bereits große Namen herausgebracht, darunter drei Oscar-Gewinner. Wir stellen die wichtigsten Absolventen vor. Von Josef Grübl mehr...

Fünfseen-Filmfestival Experiment Unterhaltung

Wie Old Shatterhand mit iPhone: An diesem Mittwoch startet das Fünfseen-Filmfestival mit mehr als 130 Werken vor allem junger Regisseure. Es ist das größte Festival seiner Art - hinter München und vor Hof. Von Gerhard Fischer mehr...

Bars Kneipe Westend "Ca Va" Kneipe Westend "Ca Va" Die Lebensabschnittskneipe

Ob Schauspieler, Studenten, Künstler oder langjährige Stammgäste - das Cafe Ca Va ist seit 26 Jahren ein beliebter Treffpunkt im Westend. Von Elisa Holz mehr...

KOMPONIST HELMUT OEHRING Komponist Helmut Oehring Musiker für Ohr und Auge

Die Eltern waren taub - doch Helmut Oehring fand Ilja Richter und Dieter Thomas Heck als Schmerzmittel. Es dauerte, bis er selbst Klang-Geschichten erzählen durfte, denn der ständige Wechsel zwischen Kind- und Erwachsenenrolle kostete Kraft. Nun ist Oehring Komponist. Und was für einer. Von Bernd Herbon mehr...

Kino 38. Filmfestival Karlsbad 2003 38. Filmfestival Karlsbad 2003 Die Suche nach dem Geheimtipp

In den letzen Jahren brillierten hier die Oscar-Preisträgerin Caroline Link und die wunderbare Amélie. Auf Ferzan Ozpetek, den diesjährigen Gewinner des Karlsbader Kristallglobus, wird also zu achten sein. Von Paul Katzenberger mehr...

Stadtleben Veranstaltungstipps: 13.-19.11.2008 Veranstaltungstipps: 13.-19.11.2008 Die Woche in München

Warum ist die Ukraine besser als die USA? Was macht Kate Moss` Ex-Freund in der Muffathalle? Und wer ist eigentlich Olga Benario? Fragen über Fragen. Die Woche in München gibt Antwort. mehr...

Die weiße Massai Afrika im Film Irgendwo in Afrika

Gleißende Sonne über der Steppe, eine Gazelle an der Wasserstelle, eine blonde Europäerin schnuppert an roter Erde - das Afrikabild im Film ist voller Klischees. Drei Kategorien, wie Hollywood und deutsche Filmemacher den Kontinent sehen. Die Bilder. Von Katharina Riehl mehr...

Kinopremiere "Maria, ihm schmeckt's nicht" in München; Haas Filmpremiere in München Italienische Verhältnisse

Die liebe Familie: Zur Weltpremiere von "Maria, ihm schmeckt's nicht" reisen Promis, Eltern mit Kind und eine Fußballgröße an. Bilder vom Roten Teppich. mehr...

"Wer früher stirbt ist länger tot" Filmstandort München Warten auf Tom Cruise

Klaus Schaefer ist verantwortlich für die Filmförderung in Bayern. Ein Gespräch über die Probleme des Filmstandortes München und Hollywoodproduktionen an der Isar. Interview: Lisa Sonnabend mehr...

Filmfest München Empfänge auf dem Filmfest Empfänge auf dem Filmfest Ausbrechen erlaubt

Spürhunde, Handschellen und Sekt: Am Dienstagabend wurde auf dem Filmfest beim "Shocking Shorts Awards" in der JVA Neudeck und beim Bavaria-Empfang im Künstlerhaus gefeiert. Text: Philipp Crone mehr...

Bayerischer Filmpreis Bayerischer Filmpreis Und der Bayerische Oscar geht an...

Eichinger, Schweiger und zwei eigentliche Stars: Im Cuvilliés-Theater wurden die Bayerischen Filmpreise verliehen. Von L. Sonnabend und Ch. Warta mehr...

Sido und Nadja Uhl, Foto: Schellnegger Diva-Verleihung 2009 Freunde fürs Leben

Andrang am roten Teppich: Bei der Diva-Verleihung im Bayerischen Hof tummelten sich Stars, Sternchen - und eine Großfamilie. Von Sarina Pfauth mehr...

Bilderstrecke vom Roten Teppich Bilderstrecke vom Roten Teppich Oscar-Auflauf mit Törtchen

Es gab den Oscar. Gut. Nicht alle, die ihn verdient haben, bekamen ihn. Auch gut. Viel wichtiger aber war: Was ziehe ich zum Ereignis an - und wie sitzen die Haare? Und die gefundenen Antworten auf diese Fragen waren das Beste an den diesjährigen Statuen-Vergaben. Es war also wie immer. Hier die Bilder. Von bgr mehr...

Lenin Demonstratives Selbstbewußtsein beim Deutschen Filmpreis Lenin und der Kassenkampf

Einen Favoriten hat der Deutsche Filmpreis in diesem Jahr. Sechs Mal ist "Good bye, Lenin!" von Wolfgang Becker dafür nominiert. Doch stehen mit Hans-Christian Schmids "Lichter" und Doris Dörries "Nackt" starke Konkurrenten im Wettbewerb um die am höchsten dotierte deutsche Kulturauszeichnung. mehr...