USA Die ungeliebte Queen Democratic presidential candidate Clinton answers questions from reporters following a campaign town hall meeting in Dover

Die Beziehung zwischen Hillary Clinton und den amerikanischen Medien ist geprägt von gegenseitigem Misstrauen. Doch jetzt gibt die Präsidentschaftskandidatin den Sendern Interviews. Von Sacha Batthyany mehr...

Obama besucht Kenia Bilder
Obama und Kenia Fluch der zweiten Heimat

Viele Kenianer setzten große Hoffnungen in den US-Präsidenten. Doch lange hat Barack Obama das Land gemieden. Warum zierte er sich? Von Reymer Klüver mehr... Analyse

Wang Yi, Laurent Fabius, Frank Walter Steinmeier, Federica Mogherini, Javad Zarif,  Philip Hammon, John Kerry Video
Ende des Atomstreits Was die Einigung mit Iran bedeutet

Wer kontrolliert, dass Teheran nicht doch an einer Atombombe bastelt? Was heißt das Ende der Sanktionen für die iranische Wirtschaft - und für den Benzinpreis in Deutschland? Fragen und Antworten zum Atomabkommen mit Iran. Von Paul Munzinger mehr...

Honda Sonderkonditionen

Der Autohersteller Honda ließ Afroamerikaner, spanischstämmige Bürger und Asiaten bei Autokrediten draufzahlen. Für die Behörden ein klarer Fall von Diskriminierung, nun muss Honda Millionen zahlen. Von Thomas Fromm mehr...

Griechenland Wettbewerbsfähigkeit ist der falsche Begriff

Politiker fordern, Griechenland müsse "wieder wettbewerbsfähig werden". Dabei führt dieses Wort nur in die Irre. Von Jan Willmroth mehr...

USA Ende der Härte

US-Präsident Obama will eine Reform des Strafrechts vorantreiben - um die Gefängnisse zu entlasten und Ungleichheit zu beenden. Von Sacha Batthyany mehr...

Hillary und Bill Clinton Hillary und Bill Clinton 25 Millionen Dollar für 100 Reden

Als Präsidentschaftskandidatin gibt sich Hillary Clinton gerne volksnah. Doch sie und ihr Mann Bill haben seit Anfang 2014 etwa 25 Millionen Dollar für 100 Reden kassiert. Diese enorme Summe macht die Demokratin im Wahlkampf angreifbar. mehr...

William Jefferson Clinton, Lawrence M. Small Porträt des Ex-Präsidenten Bill Clinton hat einen Schatten

Ein Gemälde des ehemaligen US-Präsidenten sorgt für Aufregung. Neben Bill Clinton ist ein Schattenriss zu sehen - laut Maler ein Symbol für die Affäre mit Monica Lewinsky. Von Jana Stegemann mehr...

Profil Bill Clinton

Globaler Großvater und problematischer Großverdiener. Von Nicolas Richter mehr...

Ehemaliger US-Präsident Bill Clinton schreibt keine E-Mails

Hillary Clinton nutzte ihren privaten E-Mail-Account als US-Außenministerin etwas zu ausgiebig. Ihr Mann, Ex-Präsident Bill Clinton, hat dagegen in seinem Leben exakt zwei E-Mails verschickt. Mittlerweile lässt er es ganz. mehr...

Süddeutsche Zeitung Wirtschaft Grundsatzrede Grundsatzrede Gabriel, der Neoliberale

Der Bundeswirtschaftsminister erklärt in einer Grundsatzrede, was er von Ordnungspolitik hält: nämlich eine ganze Menge. Von Thomas Öchsner mehr...

Neues Forschungszentrum der TU Berlin für Nanosatelliten Am Verhandlungstisch Das Blatt des Gegners kennen

Unlängst versuchte der BND-Chef die Deutschen zu beruhigen: Die USA betrieben keine Wirtschaftsspionage. Wirklich? Nun zeigt sich ein ganz anderes Bild von den Geheimdiensten. mehr...

Abhöraffäre Wanzenplage

Die von der NSA Ausspionierten sind wenig überrascht von den Enthüllungen. Den USA traut man inzwischen alles zu. Das sagt mehr über die deutsche Politik aus als jede Empörung. Von Nico Fried mehr...

Finals - USA vs Japan WM-Sieg der USA "Das ist für alle Frauen"

Millionen Amerikaner feiern den WM-Titel ihrer Fußballerinnen, im Netz gratulieren Berühmtheiten von Beyoncé bis Obama. Hillary Clinton hebt den Erfolg auf eine gesellschaftliche Ebene. Von Jürgen Schmieder mehr... Report

Amerika-Haus in München, 2011 Prominenter Unterstützer Bill Clinton will Amerika-Haus retten

Darf das Amerika-Haus am Karolinenplatz bleiben oder muss die Institution ausziehen? Nun meldet sich ein prominenter Unterstützer des Amerika-Hauses zu Wort: der ehemalige US-Präsident Bill Clinton. Von Christian Mayer mehr...

Clinton.Kerry US-Wahlkampf Ausgehungert nach Bill Clinton

Für Al Gore durfte er nicht auftreten, weil er zu populär war, für John Kerry konnte er nicht auftreten, weil er zu krank war. Jetzt ist der ehemalige US-Präsident Bill Clinton zum ersten Mal seit seiner Herzoperation wieder in den Wahlkampf gezogen. Und 80.000 Fans jubelten ihm zu. Von Von Marc Hujer mehr...

Bill Clinton besucht Nordkorea Atomstreit, AFP USA: Ex-Präsident in Nordkorea Nordkoreas Diktator empfängt Bill Clinton

Offiziell geht es um inhaftierte Journalisten - doch es besteht die Hoffnung auf viel mehr: Der ehemalige US-Präsident Bill Clinton ist in Pjöngjang mit Staatschef Kim Jong Il zusammengetroffen. Es ist das erste Mal seit neun Jahren, dass ein US-Spitzenpolitiker das Land besucht. Von Michael König mehr...

Bill und Hillary Clinton, AFP US-Demokraten Bill Clinton deutet Rückzug von Hillary an

Hillary Clinton kämpft noch. Doch immer mehr deutet darauf hin, dass ihre Kandidatur um die Präsidentschaft bald ein Ende findet. Ihr Mann Bill spricht schon von seinem "letzten Tag" im Wahlkampf. mehr...

Bill und Hillary Clinton, rtr Vor Wahl in South Carolina Bill Clinton sieht Obama vorn

Der ehemalige US-Präsident Bill Clinton stimmt die Anhänger seiner Frau Hillary auf eine Niederlage in der Vorwahl von South Carolina ein. mehr...

Barack Obama Bill Clinton dpa US-Wahlkampf Obama kritisiert Bill Clinton

US-Präsidentschaftsbewerber Obama kritisiert Bill Clintons Auftreten im Wahlkampf. Obamas Vorwurf: Der ehemalige US-Präsident verbreite Unwahrheiten über ihn. mehr...

Wahl Wahlkampf in den USA Wahlkampf in den USA Barack Obama versöhnt sich mit Bill Clinton

Die Eiszeit zwischen Barack Obama und Bill Clinton soll vorbei sein. Der designierte Präsidentschaftskandidat der Demokraten hat telefonisch in seinen Streit mit dem Ex-Präsidenten und Ehemann beigelegt. mehr...

(FILE) Vanity Fair Publishes Monica Lewinsky Articles On Clinton Affair Monica Lewinsky meets with President Clinton Monica Lewinsky über Affäre mit Bill Clinton Geschenk für Hillary

"Ich bereue zutiefst, was passiert ist": Ex-Praktikantin Monica Lewinsky äußert sich 16 Jahre danach zu ihrem Verhältnis mit Bill Clinton. Das nützt vor allem dessen Ehefrau Hillary und ihren Ambitionen, Amerikas erste Präsidentin zu werden. Von Matthias Kolb mehr... US-Blog