Leute:Die Zerstörung der Coronaviren

Lesezeit: 2 min

Rezo hat sich trotz Imfpung mit Covid-19 infiziert, Sarah Jessica Parker beklagt "frauenfeindliches Geschwätz", und Vin Diesel bettelt.

Youtuber Rezo

Rezo im Bild.

(Foto: Henning Kaiser/dpa)

Rezo, 29, Youtuber, arbeitet mit seinem Immunsystem an der Zerstörung der Coronaviren. "Jo Guys, ich hab Corona", schrieb er in einer Instagram-Story. "Ich war in meinem erwachsenen Leben noch nie so krank", heißt es weiter, dennoch sei er froh, geimpft zu sein, "sonst hätte mich das wahrscheinlich anders weggekickt". Ihm gehe es aber schon wieder ein ganzes Stück besser. Rezo hatte vor zwei Jahren mit seinem Video "Die Zerstörung der CDU" Aufsehen erregt, seither veröffentlichte er mehrere Zerstörungs-Clips.

Leute: Wenn die Künstlichkeit des Kunstwerks ausgiebig ausgestellt wurde, könnte zwischen den nun offensichtlichen Lügen der Konventionen eine andere Art von Aufrichtigkeit entstehen: Carries leerer Blick zum Beispiel.

Wenn die Künstlichkeit des Kunstwerks ausgiebig ausgestellt wurde, könnte zwischen den nun offensichtlichen Lügen der Konventionen eine andere Art von Aufrichtigkeit entstehen: Carries leerer Blick zum Beispiel.

(Foto: Imago)

Sarah Jessica Parker, 56, US-Schauspielerin, wehrt sich gegen Faltenzähler. Sie beklagte frauenfeindliches Geschwätz, vor allem in den sozialen Medien. "Jeder hat etwas zu sagen: Sie hat zu viele Falten, sie hat nicht genug Falten", sagte Parker, die durch die Rolle der Beziehungskolumnistin Carrie Bradshaw in der Serie "Sex and the City" bekannt wurde, dem US-Modemagazin Vogue. Sie wisse, wie sie aussehe. "Ich habe keine Wahl. Was soll ich dagegen machen? Aufhören zu altern? Verschwinden?" Es gebe so viel oberflächliche Kritik an ihr und ihren "Sex and the City"-Kolleginnen, ein Thema seien etwa ihre grauen Haare gewesen. "Das würde einem Mann so niemals passieren."

Kinostart - 'Fast & Furious 9'
(Foto: dpa)

Vin Diesel, 54, US-amerikanischer Action-Star, bettelt Schauspielkollegen an. An Dwayne Johnson gerichtet schrieb er auf Instagram: "Mein kleiner Bruder Dwayne ... die Zeit ist gekommen. Die Welt wartet auf das Finale von Furious 10." Dazu postete er ein Foto, das die beiden Schauspieler zeigt. Johnson war bis 2017 Teil der Filmreihe "Fast and Furious" rund um schnelle Autos. Er spielte den US-Agenten Luke Hobbs. In "Fast & Furious 9" übernahm Ex-Wrestler John Cena die Rolle. Diesel schrieb weiter: "Du musst kommen, lass das Franchise nicht im Stich, du hast eine wichtige Rolle zu spielen. Hobbs kann von niemand anderem gespielt werden."

HIllary Clinton, Bill Clinton, Chelsea Clinton
(Foto: Seth Wenig/AP)

Chelsea Clinton, 41, Läuferin, hat berühmte Fans. Die Tochter des früheren US-Präsidenten Bill Clinton und der ehemaligen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton lief am Wochenende zum ersten Mal erfolgreich beim New York City Marathon mit - und wurde an der Ziellinie von ihren Eltern in Empfang genommen. Es war der erste Marathon in der Stadt seit dem Beginn der Pandemie. Gemeinsam mit anderen New Yorkern und New Yorkerinnen waren wieder einige Prominente und Sportler unterwegs, unter ihnen das Model Christy Turlington, der Musiker Marcus Mumford und der ehemalige Football-Spieler Tiki Barber.

Zur SZ-Startseite
'Wetten, dass...?' 40th Anniversary Show From Nuremberg

SZ Plus"Wetten, dass..?"-Revival
:Der Menschenflüsterer

Mehr als ein Showprinzip: Thomas Gottschalk hat noch mal gezeigt, dass er wie kein anderer mit seinen Gästen umgehen kann. Ob Dartpfeilwerfer oder Weltstar - er lässt alle leuchten.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB