Atomkraftwerk Indian Point Alarmierend hohe Strahlungswerte im Bundesstaat New York Fire causes shutdown of unit at nuclear power station in New York

Das Atomkraftwerk Indian Point, nur 40 Kilometer nördlich der Millionen-Metropole New York, hat ein Leck. Der Gouverneur des Bundesstaats will es schließen, darf es aber nicht. Ihm fehlen dafür die Befugnisse. Von Kathrin Werner mehr...

Krawalle an der Baustelle in Wackersdorf, 1985 Schwandorf "Titan von Wackersdorf" feiert 85. Geburtstag

Hans Schuierer hat als SPD-Landrat gegen die Wiederaufarbeitungsanlage Wackersdorf gekämpft und Franz Josef Strauß besiegt. Von Heribert Prantl mehr...

Atomkraft Der Zahn der Zeit

Europas Atomkraftwerke werden immer älter. Die ältesten stehen gefährlich nahe der deutschen Grenze. Von Michael Bauchmüller mehr...

Belgien Neue Atom-Panne

Das belgische Kernkraftwerk Doel kann nicht ans Netz. Schuld ist ein defekter Schalter. Kurz vorher war ein Leck an einer Wasserleitung entdeckt worden. Von Alexander Mühlauer mehr...

Atomkraftwerk Isar 1 SWM Stadtwerke verzeichnen deutlichen Verlust

Die Finanzkrise der SWM wirkt sich auch auf den städtischen Haushalt aus - der profitierte bisher kräftig von den Gewinnen. Von Katja Riedel mehr...

Kernkraftwerk Grohnde Atomausstieg Freche Tricks gegen atomare Altlasten

Der Energieversorger Eon wollte sich aus der Verantwortung für den Atomausstieg stehlen. Ein geplantes Gesetz hat das vereitelt. Die neue Strategie des einstigen Atomriesen ist kaum besser. Von Michael Bauchmüller mehr... Kommentar

Atomenergie Stromkonzern Eon beugt sich der Politik

Vorstandschef Teyssen verzichtet auf den umstrittenen Plan, die Atomkraftwerke aus dem Unternehmen auszugliedern. Das Unternehmen hat unterdessen mit schlechten Zahlen zu kämpfen. Von Michael Bauchmüller mehr...

Kernkraftwerk Lingen Atomkraftwerk Lingen mit Wolken AKW Lingen Kühlturm Lingen Emsland Niede Energiekonzern Warum Eon seine Atomkraftwerke behält

Überraschend will der Energiekonzern seine Atomkraftwerke doch weiter selbst führen. Die Kosten für den Atomausstieg will Eon aber trotzdem auf den Staat abschieben. Von Michael Bauchmüller, Berlin mehr... Analyse

Wider Image: Protesting JapanâÄÖs Nuclear Restart Japan nach Fukushima Atomkraft ist der neue Walfang

Japan fährt einen Nuklearreaktor wieder hoch, obwohl vieles dagegen spricht: Die Bevölkerung wehrt sich, die Technik ist veraltet. Was ist das Kalkül der Regierung von Premier Abe? Von Christoph Neidhart mehr...

Kernkraftwerke Eon RWE Stilllegung Rückbau Rücklagen Rückbau der Kernkraftwerke Atom-Rückstellungen von Eon und RWE in Gefahr

Exklusiv Für die Demontage der Kernkraftwerke haben die Konzerne Milliarden zurückgelegt. Fraglich ist aber, ob das Geld überhaupt noch da ist, wenn es gebraucht wird. Von Markus Balser mehr...

Atomkraft Weicher Stahl

Ein Materialfehler beim Druckbehälter lässt erhebliche Zweifel an neuen Reaktoren aufkommen. Von Christopher Schrader mehr...

Atomkraft Gorleben soll kleiner werden

Manche Gebäude sollen verschwinden, andere alternativ genutzt werden: Das Gelände um das Lager in Gorleben soll deutlich schrumpfen. Der Betriebsrat des Bergwerks wehrt sich gegen die Pläne. Von Michael Bauchmüller mehr...

CSU-Vorsitzende Horst Seehofer Bayerns Umgang mit Atommüll Nehmt's ihr den Dreck

Erst sollen die Baden-Württemberger die Stromtrassen nehmen, die Seehofer nicht haben will, nun will Bayern auch keinen Atommüll lagern: Die bayerische Landesregierung  verhält sich zunehmend asozial. Von Michael Bauchmüller mehr... Kommentar

Castoren im Forschungszentrum Jülich Rückbau von Forschungseinrichtungen Nukleares Milliardengrab

Berlin baut mit großem Aufwand und viel Geld Kernforschungseinrichtungen zurück. Der Bundesrechnungshof hat sich das genauer angesehen - und stößt auf ein Beispiel katastrophaler Verwaltung. Von Michael Bauchmüller mehr...

Uran-Bergbauregion Uranabbau in Ostdeutschland Strahlende Landschaften

Mit der Wende wurde der Uranbergbau in Sachsen und Thüringen beendet. Etwa sechs Milliarden Euro hat der deutsche Steuerzahler bislang dafür ausgegeben - so viel wie für keine andere Sanierung. Und doch sind etliche Altlasten noch immer nicht beseitigt. Von natur-Autor Horst Hamm mehr...

Seven Nuclear Power Plants Go Offline Rückbau von Atomkraftwerken Der teuerste Abriss der Geschichte

Seit Jahrzehnten weiß die Energiebranche: Irgendwann kommt die dicke Rechnung. Nun ist sie da. Sieben Kernkraftwerke müssen abgerissen, der Atommüll entsorgt werden. Der Atomausstieg dürfte mindestens 19 Milliarden Euro kosten. Von Markus Balser und Michael Bauchmüller mehr...

Benjamin Netanjahu Atom-Gespräche mit Iran Bloß kein Abkommen

Die Annäherung von Iran und USA auf der Sicherheitskonferenz verärgert Israels Premier Netanjahu. Er werde alles tun, ein Atom-Abkommen zu hintertreiben. Dafür schreckt er auch nicht davor zurück, sich in die US-Innenpolitik einzumischen. Von Peter Münch mehr...

Ein Mitarbeiter des Kernkraftwerks Krümmel bei Geesthacht während Wartungsarbeiten neben dem Brennelemente-Lagerbecken und dem Flutraum mit dem geöffneten Reaktor. Abgabe auf Brennelemente Schlappe für Atomkonzerne

145 Euro pro Gramm Kernbrennstoff: Deutsche AKW-Betreiber wehren sich gegen die milliardenschwere Brennelementesteuer. Nach der Einschätzung des EuGH-Generalanwaltes droht den Konzernen nun eine Niederlage. Von Markus Balser, Berlin mehr... Analyse

Atommüll-Endlagersuche Atomkraft Eon zieht wegen Gorleben-Aus vor das Verfassungsgericht

Exklusiv In Frankreich und Großbritannien warten 26 Behälter mit Atommüll auf ihren Transport nach Deutschland. Doch niemand weiß so recht, wohin damit, seit das Endlager in Gorleben dicht ist. Eon will für einen neuen Standort nicht zahlen. Von Michael Bauchmüller mehr...

Kernkraftwerk Gundremmingen Atomkraftwerk Gundremmingen Rütteln am Zwischenlager

"Die süddeutschen Zwischenlager sind ja noch viel windiger gebaut": Eine Bürgerinitiative will Grundremmingen als Zwischenlager verhindern. Die Sicherheitsmängel seien "megagefährlich". Von Stefan Mayr mehr...

Japan stramm auf Atomkurs - ´Genug Plutonium für Atombomben" Nuklearer Abfall in Japan Atommüll ohne Plan

Kernkraft ja, Abfall egal: Japan belebt seine Nuklearindustrie neu, hat aber kein Konzept für die Entsorgung radioaktiven Materials. Wo sich in dem seismisch aktiven Land ein Endlager finden soll, bleibt ein Rätsel. Jetzt hoffen manche auf den "schnellen Brüter". Von Dennis Normile mehr...

Atomkraftwerk Brunsbüttel Brunsbüttel Angriff aufs Zwischenlager

Elf Jahre hat ein Ehepaar aus Brunsbüttel gegen den Atommüll in der Nachbarschaft gekämpft. Jetzt hat ihm das Bundesverwaltungsgericht Recht gegeben. Das Zwischenlager verliert seine Betriebsgenehmigung. Von Michael Bauchmüller mehr... Report

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Rückbau von Atomkraftwerken: Wie sollen Staat und Unternehmen die Kosten aufteilen?

Erst nach 2022 beginnt die eigentliche Abwicklung der Atomkraftwerke. Reaktoren müssen zurückgebaut und End- wie Zwischenlager gefunden werden. Ob die Kosten vom Betreiber getragen oder die Verluste sozialisiert werden, bleibt fraglich. Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Atomkraftwerk Gundremmingen Brennelemente lagern seit 28 Jahren im Abklingbecken

Seit 1986 liegen im Atomkraftwerk Gundremmingen Brennelemente im Abklingbecken - dabei wären fünf Jahre normal, sagen die Grünen. Doch das ist nicht das einzige Problem. mehr...

The sun sets over Hunterston nuclear power station in West Kilbride, Scotland Neue Atomkraftwerke für Europa Garantiert unrentabel

Trotz starker Kritik will die EU-Kommission zwei neue, und sehr teure, britische Atommeiler billigen. Es geht um Steuergeld in Höhe von 19 Milliarden Euro. Von Cerstin Gammelin, Brüssel, und Cathrin Kahlweit, Wien mehr...