Abschaltung des AKW Grafenrheinfeld Stationen einer Entfremdung Kirchturm vor Kühltürmen

Das Atomkraftwerk Grafenrheinfeld hat dem Dorf in Unterfranken zu ordentlichem Wohlstand verholfen. Im Mai 2015 soll der Meiler abgeschaltet werden - aber niemand sagt den frustrierten Bürgern, was danach kommen wird. Von Olaf Przybilla mehr...

AKW Grafenrheinfeld Energiewende in Bayern AKW Grafenrheinfeld soll früher vom Netz

Eon bringt Schwarz-Rot bei der Energiewende in Bayern in Bedrängnis: Das AKW Grafenrheinfeld soll bereits Ende Mai 2015 stillgelegt werden - sieben Monate früher als geplant. mehr...

Atomenergie in Frankreich Frankreich Frankreich Greenpeace-Aktivisten besetzen AKW Fessenheim

"Gefahr durch alternde Atomkraftwerke in Europa": Mehr als 60 Greenpeace-Aktivisten sind in das französische Atomkraftwerk Fessenheim eingedrungen. Das AKW steht immer wieder wegen technischer Pannen in den Schlagzeilen. mehr...

Energie Umstrittener AKW-Ausbau in Tschechien Umstrittener AKW-Ausbau in Tschechien Aus für neue Reaktoren in Temelín

Das neue AKW hätte nur wenige Kilometer hinter der bayerischen Grenze gestanden. Doch nun sagt der Energiekonzern ČEZ den Ausbau ab - er hätte sich wohl nicht gelohnt. mehr...

Chubu Electric Power Co.'s Hamaoka Nuclear Power Station is seen behind waves at a beach in Omaezaki AKW Hamaoka in Japan "Gefährlichstes Kraftwerk der Welt" soll wieder ans Netz

Das Kernkraftwerk Hamaoka gilt als das gefährlichste der Welt. Tokio will es wieder in Betrieb nehmen - Japans Atomwirtschaft spekuliert bereits auf eine Renaissance. Von Christoph Neidhart mehr...

Kirchturm vor Kühltürmen Stilllegung von AKW Eon bringt Bayern beim Atomausstieg in die Bredouille

Exklusiv Schon im Frühjahr 2015 plant der Energiekonzern die Stilllegung des Reaktors Grafenrheinfeld - ein halbes Jahr früher als vorgesehen. Das könnte die Energieversorgung in Bayern gefährden. Möglicherweise sollen die Stromkunden für den Weiterbetrieb zahlen. Von Michael Bauchmüller, Berlin, und Mike Szymanski mehr...

AKW in Grafenrheinfeld "Die einzige Bedrohung ist Seehofer"

Eon will das Atomkraftwerk Grafenrheinfeld früher vom Netz nehmen - auf Kosten der Stromkunden. Dagegen regt sich bei Umweltschützern und Politikern Protest. Die Grünen kritisieren den Stromkonzern und werfen ihm vor, die Bundesregierung unter Druck zu setzen. Von Michael Bauchmüller und Mike Szymanski mehr...

Yakuza Yakuza-Gruppen in Japan Yakuza-Gruppen in Japan Wir stellen ein: Mafia-Mitglied

Illegale Wettbüros, Wucherkredite, Rotlicht-Dienste: Die japanische Mafia verdient viel Geld und ist hervorragend vernetzt. Trotzdem hat sie ein Problem: Ihr gehen die Mitglieder aus. Diese Krise bekämpft die Organisation mit einer PR-Offensive - inklusive neuer Website. Von Christoph Neidhart mehr...

Protest gegen Gleichstromtrasse Energiewende in Bayern Seehofer ruft zum totalen Widerstand auf

In einem kleinen Dorf bei Neuburg an der Donau haben die Menschen Angst vor der "Monstertrasse", mit der die Energiewende vorangebracht werden soll. Sie setzen auf Seehofer, den Trassentöter. Der gibt sich als radikaler Vorkämpfer im Widerstand gegen die Stromautobahn. Von Mike Szymanski mehr...

Verletzte nach Zwischenfall im elsaessischen AKW Fessenheim Atomenergie in Frankreich Hollande lässt AKW Fessenheim 2016 abschalten

Die Atomkraftgegner im deutsch-französischen Grenzgebiet können aufatmen: Das Atomkraftwerk Fessenheim wird abgeschaltet. Der französische Präsident setzt damit eines seiner Wahlkampfversprechen um. Regelmäßig kommt es in dem Meiler zu Zwischenfällen. mehr...

Thomauske, AKW, Kritik, Geschäftsleitung, Brunsbüttel, Krümmel, Höglund, Forsmark Störfälle AKW-Betreibern fehle Kompetenz

Seit 20 Jahren nicht für Atomkraftwerke zu forschen, hat Auswirkungen - auch auf die Geschäftsleitung - sagt der frühere Chefingenieur des schwedischen AKW Forsmark. mehr...

Atomtransport Brennelemente im AKW Grohnde eingetroffen

Der umstrittene Atomtransport aus dem britischen Sellafield ist im Atomkraftwerk Grohnde in Niedersachsen angekommen. mehr... Politicker

Atomstrom in Japan Fukushima-Betreiber will weltgrößtes AKW wieder hochfahren

Tepco braucht Geld: Auch wegen der enormen Verluste seit der Atomkatastrophe von Fukushima will das Unternehmen nun den größten Atommeiler weltweit wieder in Betrieb nehmen. Japans Regierung ist skeptisch. mehr...

Erdbeben in Japan Japan: Angst vor dem Super-GAU Japan: Angst vor dem Super-GAU Japan hält Kernschmelze in Krisen-AKW für möglich

In Japan und der Welt wächst nach dem verheerenden Erdbeben die Angst vor einer atomaren Katastrophe: In der Nacht fielen auch im AKW Fukushima 2 die Kühlsysteme aus. In der Nähe des beschädigten Atommeilers Fukushima 1 ist bereits radioaktives Cäsium festgestellt worden sein. Die Atomsicherheitskommission warnte, es könne eine Kernschmelze in Gange sein. mehr...

Workers in protective suits transport the water to the reactor building using a fire engine during Emergency Response Training at Fukushima Daini Nuclear Power Station Plant Japan Brand in weiterem Tepco-AKW

Das japanische Unternehmen Tepco versucht weiterhin, die Krise in Fukushima-1 unter Kontrolle zu bekommen. Nur wenige Kilometer von der Atomanlage entfernt ist nun in einem anderen AKW ein Feuer ausgebrochen - Radioaktivität trat wohl nicht aus. mehr...

The aftermath of overnight tornadoes show destroyed homes and vehicles in Pratt City Naturkatastrophe in den USA Tornado-Serie löst AKW-Alarm aus

Video 300 Menschen sind tot, Präsident Obama spricht von "herzzerreißenden" Verlusten. Nach der schlimmsten Tornado-Serie seit Jahrzehnten in den USA kam es in Alabama auch zu einem AKW-Störfall. mehr...

Gundremmingen Leck im AKW Gundremmingen Leck im AKW Gundremmingen Block B muss vom Netz

"Es besteht keine Gefährdung für das Personal oder die Umgebung": Trotzdem muss im Atomkraftwerk Gundremmingen der Block B vorübergehend vom Netz genommen werden. Bei einer Routinekontrolle ist ein Leck entdeckt worden. mehr...

Tokio atomkraft Demo AKW Japan: Reaktoren in Hamaoka "Gefährlichstes AKW der Welt" wird stillgelegt

Das Atomkraftwerk Hamaoka steht auf einer Erdbeben-Bruchlinie, im Ernstfall müsste Tokio evakuiert werden. Jetzt hat sich Japans Regierungschef Kan mit dem korrupten Atom-Klüngel angelegt - und den Meiler dichtgemacht. Von Christoph Neidhardt, Tokio mehr...

Kernkraftwerke Neckarwestheim und Philippsburg muessen vom Netz Geheimpapier Ministerium erwägt enorme Sicherheits-Hürde für AKW

In Berlin kursiert ein Papier des Umweltministeriums. Die Sicherheitsstandards für AKWs sollen so stark erhöht werden, dass kein Meiler weiter betrieben werden könnte. Minister Röttgen spricht von einer "Materialsammlung". mehr...

Former Rheinsberg Nuclear Power Plant Is Dismantled Atomkraftwerk Rheinsberg Wie man ein AKW zerlegt

Mit dem schwarz-gelben Atomausstieg ist das Ende der Kernkraft in Deutschland beschlossene Sache. Doch was passiert danach mit den Atomkraftwerken? Wahrscheinlich müssen die Betreiber sie zurückbauen - so wie den Meiler Rheinsberg in Brandenburg. Den nehmen Techniker schon seit 16 Jahren auseinander. Der Rückbau in Bildern. Von Jannis Brühl mehr...

- Japan: Atomkatastrophe Neue Explosion im AKW Fukushima - Strahlung tritt aus

Die Lage in Fukushima-1 eskaliert. Gegen Mitternacht deutscher Zeit gab es wieder eine Explosion - diesmal im Reaktor 2 des Atomkraftwerks. Offenbar ist auch dieser bisher stabilere Block nun schwer beschädigt, der Schutzmantel könnte Risse haben - ersten Messungen zufolge ist Radioaktivität in die Umwelt gelangt. Alle Entwicklungen im Tagesprotokoll. mehr...

FDP: alte Atommeiler immer vom Netz Atomkraft-Debatte Anschlagscheck für alte AKW

Dünne Hüllen, teure Nachrüstung: Die Kommission für Reaktorsicherheit will prüfen lassen, ob deutsche Meiler einen Flugzeugabsturz überstehen würden. Damit wächst die Wahrscheinlichkeit, dass die sieben ältesten Meiler nach dem Moratorium endgültig vom Netz gehen. mehr...