Zoologie

Die größte Biene der Welt ist wieder aufgetaucht

Seit Jahrzehnten war die Wallace-Riesenbiene nicht mehr gesichtet worden. Nun haben Forscher das daumengroße Insekt in Indonesien entdeckt.

Tierreich

Schildkrötenart nach 113 Jahren wiederentdeckt

Die ausgestorben geglaubte Chelonoidis phantasticus ist wieder da. Wie kann es sein, dass eine Spezies mehr als 100 Jahre lang unbemerkt bleibt, selbst wenn sie gesucht wird?

Von Katrin Blawat

Karibik Manati oder Nagel Manati Trichechus manatus Muttertier Kuh stillt junges Kalb Three Sis
Zoologie

Pupsen als Geheimwaffe

Biologen staunen über die Vielfalt animalischer Fürze: Tiere wehren damit Feinde ab, navigieren unter Wasser oder kommunizieren. Nur das Faultier ist eine Ausnahme.

Von Anke Fossgreen

olive sea snake (Aipysurus laevis) diving underwater
Zoologie

Reptil mit Rückspiegel

Diese Wasserschlange spürt es, wenn sich Feinde von hinten annähern: Die Haut an ihrem Körperende kann wahrnehmen, wenn sich die Einstrahlung des Lichts verändert.

Von Sebastian Herrmann

Zoologie

Höher, schneller, wuscheliger

Kaum ein Mensch vermag sich vorzustellen, was manche Tiere für Fähigkeiten haben: 25 seltsame Rekorde aus dem Tierreich.

Von Christian Gschwendtner und Christian Weber

Volksbegehren Artenvielfalt

Rettet die Bienen-Nerds!

Um das Artensterben zu stoppen, sollte man die verschiedenen Spezies erkennen können. Doch Spezialisten mit diesem Fachgebiet gelten als Sonderlinge - zu Unrecht!

Kommentar von Tina Baier

Zoologie

Kröte im Himalaja

Sex mit 163 Weibchen, 436 Menschen auf dem Speiseteller, 800 Millionen Haare: die seltsamsten Rekorde aus dem Tierreich.

Von Christian Gschwendtner und Christian Weber/ Illustrationen: Marc Herold

Polar bear Ursus maritimus walking along beach with another behind Wrangel Island Far Eastern Ru
Verhaltensbiologie

"Massive Invasion von Eisbären"

Die sibirische Siedlung Beluschja Guba wird von Eisbären heimgesucht. Vermutlich ist es ein Zusammenspiel zweier Faktoren, das die Tiere in die Nähe der Menschen lockt.

Von Katrin Blawat

Zoologie

Invasion der Haie

Vor der Küste Israels tummeln sich seit Monaten ungewöhnlich viele Raubfische. Warum nur?

Goldschakal Gold Schakal Canis aureus steht auf einer Wiese Seitenansicht Rumaenien Biosphaer
Zoologie

Der Goldschakal erobert Europa

Fast unbemerkt hat sich der Goldschakal vom Balkan her immer weiter ausgebreitet. Auch in Deutschland wurde der kleine Bruder des Wolfs bereits gesichtet.

Von Barbara Reye

MU00108 jpg MALE HUMPBACK WHALE MEGAPTERA NOVAEANGLIAE HAWAII 2002 MASA USHIODA
Zoologie

Liedermacher der Meere

Wenn Buckelwale singen, geht es dabei natürlich auch um die Partnersuche. Mysteriös ist aber, dass sie ihre Lieder jedes Jahr ändern und sich manche Hits sogar über den Pazifik verbreiten.

Von Tina Baier

Axolotl
Genforschung

Der Selbstheilungs-Lurch

Axolotl können nicht nur ihre Beine nachwachsen lassen, sondern auch Herz und Rückenmark. Genetiker sind der sagenhaften Regenerationsfähigkeit auf der Spur.

Von Tina Baier

Tiere 6 Bilder
Biologie

Tiere mit Selbstheilungskräften

Einige Arten verfügen über erstaunliche Regenerationsfähigkeiten. Ein Überblick.

SZ-Magazin
SZ-Magazin
Halb so wild: die Tierkolumne

Ein Tod für die Wissenschaft

Im trüben Wasser eines Hafenbeckens findet ein Forscher eine seltene Meeresschnecke. Eigentlich müsste er sie mitnehmen und für die Forschung töten. Beim Weg ans Ufer schafft es das unförmige Tier, sein Herz zu erwärmen. Wie soll er sich entscheiden?

Protokoll von Jürgen Teipel

Blattschneiderameisen
Zoologie

Spezialisten der Straßenreinigung

Aufräumen, Müll wegschaffen, bloß nicht nachlässig werden: Eine Ameisenkolonie hält kilometerlange Pfade in Schuss. Ihr Erfolgsrezept haben Biologen nun entdeckt.

Von Katrin Blawat

Prachttaucher Pracht Taucher Gavia arctica startet vom Wasser Deutschland black throated diver
Seetaucher

Seltener Gast am Starnberger See

Auf einer Tour lassen sich die imposanten Zugvögel beobachten - kaum zu glauben, wie tief sie tauchen können.

Von Armin Greune

Close-Up Of Kea; SZ-Magazin
SZ-Magazin
Halb so wild: die Tierkolumne

Wandlung eines Rabauken

Mit viel Zuwendung machte eine Tierpflegerin aus einem frechen und etwas rabiaten Kea einen sanften Kuschel-Vogel. Das Ende kam dann leider ganz plötzlich.

Protokoll von Jürgen Teipel

Waschbär
Biologie

Invasion der Waschbären

"Sie fressen alles": In Deutschland breiten sich die Waschbären aus - zum Schaden vieler anderer Tiere.

Von Tina Baier

Hundeschwimmen im Freibad
Hunderassen

Typisch Dogge

Das charakteristische Verhalten verschiedener Hunderassen ist einer Studie zufolge im Erbgut angelegt. Die Forscher glauben, dass ihre Entdeckung auch Aussagen über die Wurzeln menschlichen Verhaltens zulässt.

Von Hanno Charisius

Ostsee

Die Robben sind zurück

Erstmals seit 100 Jahren vermehren sich die großen Raubtiere wieder in der deutschen Ostsee. Doch nicht alle Anwohner teilen die Begeisterung der Tierschützer.

Von Thomas Hahn

Huftritt
Haustiere

Das Pferd als Klimasünder

Die Ökobilanz von Haustieren fällt schlecht aus. Bisher galten Hunde als Klimakiller Nummer Eins. Eine neue Berechnung kommt zu einem anderen Ergebnis.

Von Joachim Laukenmann

Krake aus Aquarium ausgebrochen
Tintenfische

Tierisch clever

Tintenfische sind verblüffend intelligent. Aus evolutionärer Sicht dürfte das aber gar nicht sein, denn alle ihre sonstigen Eigenschaften sprechen gegen besondere Denkleistungen. Warum also sind die Kopffüßer so schlau?

Von Katrin Blawat

Albino-Orang-Utan
Zoologie

Weißer Orang-Utan wird ausgewildert

Das extrem seltene Tiere war 2017 in einem Dorf entdeckt worden - verwahrlost und in einen winzigen Käfig gesperrt.

AFFENBERG SALEM
Verhaltensforschung

Kraulen ist ansteckend

Wenn sich zwei Berberaffen kraulen, fängt oft die ganze Gruppe mit der Fellpflege an. Soziales Verhalten und Freundlichkeit sind ansteckend. Das gilt auch für Menschen.

Von Katrin Blawat

Kampf der Nestbesetzer

Geier gegen Geier

In einem spanischen Naturpark treiben sich Greifvögel an den Rand des Aussterbens. Die aggressiven Gänsegeier besetzen neuerdings sogar die Nester ihrer größeren Verwandten.

Reportage von Thomas Urban