Marstall Festzelt auf dem Oktoberfest in München, 2014
Marstall-Zelt auf dem Oktoberfest

Familien und Schickimicki

Wiesn-Wirt Siegfried Able will eine andere Zielgruppe ansprechen als sein Vorgänger im Hippodrom-Zelt - zumindest tagsüber.

Tina Krätz im Porträt

Afterwiesnwirtin

Tina Krätz galt erst nur als Statthalterin ihres Mannes, des gefallenen Promiwirts Sepp Krätz. Inzwischen hat sich die studierte Innenarchitektin als Wirtin des Hippodroms auf dem Frühlingsfest und im Postpalast viel Respekt erarbeitet.

Von Franz Kotteder

Münchner Oktoberfest 2016

Patrona Bavariae - schütze unseren Ballermann

Kritische Worte von SZ-Lesern und aus der Staatskanzlei

Beginn Steuerprozess gegen Sepp Krätz
Gastronomie

Sepp Krätz: Die Rückkehr des Königs

Fast wie Napoleon aus Frankreich wurde der ehemalige Wiesnwirt aus der Gastronomie verbannt. Jetzt darf er wieder zurück - und sollte sich den kleinen Franzosen aber nicht zum Vorbild nehmen.

Kolumne von Andreas Schubert

Sepp Krätz

Münchens Parade-Promiwirt kehrt zurück

Sepp Krätz war ganz oben - bis er wegen Steuerhinterziehung verurteilt wurde. Jetzt söhnt sich der neue KVR-Chef Thomas Böhle mit dem Gastronomen aus. Auf der Wiesn wird Krätz zumindest ein bisschen vertreten sein.

Von Franz Kotteder

Dieter Hanitzsch, Forum-Karikatur 1.8.2016, Ziemlich sichere Wiesn
Sicherheitsdebatte vor der Wiesn 2016

Der nackte Wahnsinn - oder: Wimmer Dammerl hilf!

Der Baustellenzaun um die Theresienwiese nervt, sagen Kritiker, und ein eingezäuntes Oktoberfest wäre ein trauriges Konzept

Die Auserwählten

Der Weg zum Wiesnwirt

Wer kein eigenes Zelt zur Hand hat, muss sich an eine Brauerei halten

Von Franz Kotteder

Oktoberfest

Privilegiertes Geschäft

Auf der Wiesn dürfen nur Münchner Brauereien ausschenken. Das stört einige.

Von Andreas Schubert

Fürstenfeldbruck

Geschichte in Rosa, Gelb und Grün

Fast zwei Jahre hat die Sanierung dreier historischer Gebäude am Brucker Marktplatz gedauert. Die Denkmalschutzbehörde achtete sehr genau auf den Erhalt des Originalzustands. Deshalb musste das Stroh in der Decke bleiben und das Brameshuber noch mal angestrichen werden

Von Stefan Salger, Fürstenfeldbruck

Augustiner-Zelt

Stadt überprüft Wiesnwirt Vollmer wegen Schwarzbaus

Er muss ein Bußgeld von 100 000 Euro zahlen. Ist jetzt seine Konzession für das Oktoberfest in Gefahr?

Verdienst von Wiesnwirten

Geldmaschine Oktoberfest

Das Wiesn-Prinzip ist schnell erklärt: Wir Gäste bezahlen mehr als zehn Euro pro Mass, damit der Festwirt reich wird. Aber wie hoch ist sein Gewinn nach 16 Tagen wirklich?

Von Katja Riedel

Afterwiesn

Nichts für eine Nacht

Im Postpalast feiert das Hippodrom seine Wiederauferstehung

Von Franz Kotteder

10 Bilder
Bilder
Afterwiesn im Hippodrom

Oans, zwoa - Stößchen!

Seinen Platz auf dem Oktoberfest hat das Hippodrom verloren - jetzt wird einfach im Postpalast weitergefeiert. Stilecht.

Von Franz Kotteder

Starnberg Kren Awards 2015
Mitten in Starnberg

Kreativ mit Kren

Mit Meerettich lassen sich hübsche Sachen kreieren. Ein Wirt zeigt es

Von OtTO FRITSCHER

Oktoberfest 10 Bilder
Oktoberfest

Wenn Festzelte zu Kathedralen werden

Eigentlich sollte Michael von Hassel die Menschenmassen auf dem Oktoberfest fotografieren. Bis er die Nächte entdeckte.

Von Eva Casper

Oktoberfest

Das große Wiesn-Ufo

Das Hippodrom fliegt von der Wiesn - und landet im Postpalast. Wirtin Tina Krätz nennt Details: Es wird bis drei Uhr nachts gefeiert, Disco gibt's inklusive.

Von Franz Kotteder

Klage wegen Zeltvergabe

"Auf der Wiesn gibt es keine Erbhöfe"

Nach 80 Jahren soll Poschner's Hühnerbraterei diesmal keinen Platz auf dem Oktoberfest bekommen. Stammgäste sind empört, die Wirtsfamilie klagt. Und die Stadtspitze? Gibt sich ungerührt.

Von Franz Kotteder und Andreas Schubert

Party im Postpalast

Fast ein Wiesn-Zelt

Wegen Steuerhinterziehung flog Sepp Krätz von der Wiesn. Doch nun plant seine Familie ganz in der Nähe Partys im Ambiente des Hippodroms. Damit entstünde eine neue Feier-Achse.

Von Andreas Schubert

Andechser am Dom

Magentratzerl für Flaneure

Flotte Kellner und lauschige Arkaden: Im Vorbau des Andechser Dom herrscht eine ganz andere Atmosphäre als im Wirtshaus selbst. Hier finden selbst Wildfremde zueinander.

Von Andreas Schubert

München Biergarten-Protest 1995
Biergartenrevolution

Wutbürger auf der Straße

Beim Trinken hört der Spaß auf: Tausende gehen 1995 auf die Straße, um strengere Sperrzeiten für Biergärten zu verhindern. Die Initiatoren feiern ihren Triumph noch heute.

Von Andreas Schubert

SZenario

Große Karriere

Freunde feiern Eckart Witzigmann - und einen Stier

Von Franz Kotteder

Oktoberfest 2015

Wer eine Lizenz für die Wiesn bekommt

Die Lizenzen für das Oktoberfest sind vergeben: Die großen Wiesn-Wirte sind auch 2015 wieder dabei. Ein kleineres Zelt wird dagegen fehlen - nach mehr als 80 Jahren.

Von Franz Kotteder

Eröffnung des Frühlingsfest in München, 2013
Kommentar
Pro Frühlingsfest

Wiesn mit menschlichem Maß

Normale Zelte, keine Designer-Dirndl und am Autoscooter die Westend-Buben: Das Frühlingsfest ist ein echtes Volksfest und genau deshalb liebenswert.

Von Franz Kotteder

25 Jahre Green City

Münchens gutes Gewissen

1990 gründeten sieben junge Akademiker die Umweltorganisation "Green City". Mit vielen Projekten hat der Verein die Stadt geprägt - von der Wanderbaumallee bis zur Blade Night

Von Thomas Anlauf

Sepp Krätz im Hippodrom auf dem Münchner Frühlingsfest, 2010
Prozess gegen Ex-Wiesnwirt

Sepp Krätz will zurück ins Geschäft

Auf die Wiesn kommt Sepp Krätz als Wirt wohl nicht mehr. Jetzt kämpft er darum, in seinem Lokal Andechser am Dom wieder mitmischen zu dürfen - und die Chancen dafür stehen nicht schlecht.

Von Christian Rost